DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.06.2015, 22:32   #18
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.315
Standard 10. ABEC - BEM Skript: Baffle - Diaphragm / Lautsprechermembran

Moin zusammen,

Zitat:
sehr gute Arbeit bisher! Weiter so
Na denn mach' ich doch gleich weiter...

Zitat:
Du musst das Skript dazu nicht komplett lösen, ein Klick auf 'Create mesh' (neben dem Solving Button) zeigt die Elemente und Normalen auch an.
Vielen Dank für den Tipp, Andreas! Das ist in der Tat viel einfacher und angenehmer so...

Nachdem wir nun ein Gehäuse mit 'Baffle' gebaut haben - wie bekomt man nun den Lautsprecher, bzw. zunächst die Membran simuliert und an den richtigen Platz in der Front (Baffle)?

ABEC macht das mit der Funktion 'Diaphragm'. Die Membran eines Lautsprechers kann mit ABEC sehr detailliert beschrieben werden:


Ich gehe nicht auf alle Parameter sein, sondern beschreibe, wie die Membran bzw. das Chassis des CP-104 beschrieben und in die Frontplatte eingesetzt werden kann.

Die Diaphragm-Definition steht im Solving-Skript. Zunächst der Text für die Membran-Vorderseite:
Zitat:
Diaphragm "Cone Front"
Side=Front // Membran Vorderseite
DrvGroup=1001 // Driving group - Link zum Antrieb
SubDomain=1 // Definition Sub-Domäne 1 = Außen
EdgeLength=10mm // Kontrolliert Feinheit des meshings


Simple=true // Einfaches Modell! Zeigt ein vereinfachtes Modell, nicht alle Parameter werden berücksichtigt.
dD=87mm // Diameter of cone
tD1=15mm // Inner depth of cone to base of dust cap
dD1=-1mm // Diameter of dust cap
hD1=1mm // Height of dust cap
Ws=2mm // Width of outer suspension
hD2=15mm // Height of total cone on the outside
dVC=20mm // Diameter of voice coil
hVC=5mm // Height of voice coil
dM=65mm // Diameter of magnet
hM=35mm // Height of magnet
Die Erklärungen zu den Parametern habe ich in den Text geschrieben. Definiert werden die Seite der Membran, der Link um Membranantrieb (wird im LEM, 'Lumped Element' Skript beschrieben), die Zugehörigkeit zur Sub-Domäne (hier außen), Feinheit des meshings, Membrandurchmesser, Membrantiefe, Durchmesser Staubschutzkalotte etc.. Die Parameter sind eigentlich selbsterklärend oder lassen sich in der Hilfe nachschauen. Wer schon mit AkAbak gearbeitet hat ist hier im Vorteil, da hier jeweils ähnliche oder identische Bezeichnungen verwendet werden.

Jetzt muß ABEC noch wissen, wo die Membran bzw. das Chassis auf der Frontplatte eingesetzt werden soll. Auch hier gibt es wieder unterschiedliche Möglichkeiten. Eine ist, dies bei der Definition der 'Baffle' mit 'Ref="Cone Front" x= mm y= mm' anzugeben:
Zitat:
Baffle 'Exterior'
Subdomain=1
EdgeLength=25mm, 25mm
Vertices=2003,2004,2001,2002 "N1"
101 Ref="Cone Front" x=0mm y=92mm


Baffle "Interior"
Subdomain=3
EdgeLength=25mm, 25mm
SwapNormals=true
Vertices=4003,4004,4001,4002 "N1"
101 Ref="Cone Rear" x=0mm y=80mm
Die Angaben x und y beziehen sich dabei auf die erste Ecke (Node), die bei der Beschreibung der Baffle genannt wird. Für die Baffle Front hier also 'Node 2003'. Ein Blick in's Node-Skript verrät, daß Node 2003 mit x=0, y=0 und z=0 definiert wurde. Das Zentrum der membran befindet sich also genau auf der x-Achse (=Front Vorderseite) und in 92mm Höhe.

Klingt jetzt vielleicht etwas umständlich, ist es aber eigentlich nicht, wenn man sich das Prinzip einmal klar gemacht hat. Ich hänge die Skripte in ihrer aktuellen Form diesem Beitrag an, so daß alles bei Interesse praktisch nachvollzogen, oder einfach im Zusammenhang angeschaut werden kann...

Wie sieht das nun aus? Ein Klick auf 'Drawing' und create mesh zeigt...


...endlich ein Lautsprechergehäuse mit Lautsprechermembran!

Das einfache Modell (Simple=true) mit Membran Vorder- und Rückseite im Schnitt:


...und das detaillierte Modell (Simple=true ausgeschaltet oder gelöscht) mit Magnet etc.:


Jetzt fehlen eigentlich nur noch das LEM-Skript (in dem der Treiber von der elektromechanischen Seite her beschrieben wird incl Thiele-Small Parameter) und ein Observation Skript, das ABEC sagt, wie und was, aus welcher Position etc. genau simuliert werden soll.

Bevor es mit dem LEM-Skript weiter geht, wäre jetzt ein idealer Zeitpunkt für 3ee, die Erstellung des Gehäuses alternativ zum Skript-Verfahren mit CAD zu zeigen.

Bin total gespannt und habe mir schon mal FreeCAD runtergeladen...

Bis dahin, Gruß,
Christoph
Angehängte Dateien
Dateityp: txt Solving CP 104 Enclosure start 7.txt (2,8 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: txt Nodes CP104 Enclosure 7.txt (796 Bytes, 8x aufgerufen)
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
 
Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.