DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.06.2015, 12:53   #16
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.211
Standard 9. ABEC - BEM Skript: Baffle

Moin,

Zitat:
So, das war Teil 1. Weiter mit Post 2. der kommt, wenn Gaga euch erstmal gezeigt hat wie das ohne geht Wenn ihr Fragen habt nur her damit.
Na, dann will ich mal den Skript-basierten Einbau eines Treibers - hier der CP-104 - beschreiben, damit es mit dem CAD-Teil weiter gehen kann. Bin total gespannt darauf! Fragen kommen dann auch ganz sicher...

Wie kriegt man nun einen Treiber in das Gehäuse?

ABEC benutzt dazu die Funktion 'Baffle'. Eine als 'Baffle' definierte Gehäusefläche erlaubt die Postionierung von Treibern, BR-Öffungen etc.

ABEC erlaubt verschiedene Wege eine 'Baffle' zu beschrieben, daher verweise ich in diesem Zusammenhang nochmals auf die wirklich unglaublich ausführliche und mit internen links sehr gut strukturierte Hilfe von ABEC.


Der Hilfe-File ist bei mir eigentlich die ganze Zeit offen, um einzelne Begriffe nachschlagen zu können.

Ich beschreibe hier also nur eine von verschiedenen Möglichkeiten, eine 'Baffle' zu definieren und Elemente (Chassis, BR-Öffnung etc.) darauf zu plazieren. Vielleicht hat jemand Lust, eine andere, einfachere Möglichkeit zu beschreiben...?

Los geht's:
Die Dimensionen und die Einbaulage der 'Baffle' können analog zu den anderen Gehäusewänden durch 'Nodes' beschrieben werden. Diese stehen ja bereits im 'Nodes'-Skript, da wir die Gehäusevorderseite (innen und außen) ja schon beschrieben haben (siehe Beiträge #8 und 13).

Um die Baffle zu beschreiben, werden die entsprechenden 'Nodes' oder Ecken der Gehäusefront nicht mehr als 'Element' beschrieben, sondern in einem getrennten Textblock im Solving-file:
Zitat:
Baffle 'Exterior'
Subdomain=1
EdgeLength=25mm, 25mm
Vertices=2003,2004,2001,2002 "N1"
Die Außenseite der Front wird als Baffle 'Exterior' definiert. Da sie nach außen schaut, wird sie der Subdomain=1 zugeordnet. EdgeLenght definiert, wie fein die Baffle 'aufgelöst wird (wieder als Recht- oder Dreicksnetz nach solving zu erkennen).
Achtung: Die Baffle Ecken werden als 'Vertices und nicht 'Elements' gelistet. Natürlich braucht es wieder eine Referenz auf die entsprechende Nodes-Liste 'N1'.

Das war's zunächst auch schon. Ein Klick auf 'Drawing' zeigt das Gehäuse, ein Häkchen an 'Normals' zeigt, daß die Frontseite tatsächlich nach 'außen' zeigt.


Dies hatten wir ja durch die Reihenfolge der Nodes anhand der 'Rechte-Hand-Regel' so festgelegt.

Also brauchen wir analog zum Innengehäuse noch die Innenseite der Baffle.

Dazu können wir wie oben einfach die schon bestehenden Nodes aus dem Node-Skript benutzen. Jetzt kommt aber eine Besonderheit der 'Baffle-Funktion in's Spiel: Wen wir anschliessend Elemente (Chassis, BR-Öffnung) auf der Baffle plazieren wollen, muss ein Bezugspunkt definiert werden. ABEC beutzt für diesen Bezugspunkt - falls die Baffle wie hier mittels Vertices definiert wird (2. Möglichkeit 'Position', siehe Helpfile) - den ersten in der Vertices-Liste genannten Punkt.

Warum mache ich's jetzt hier so kompliziert und erwähne dies extra?

Falls wir, wie für das Innengehäuse gemacht, die Nodes oder Vertices einfach in umgekehrter Reihenfolge listen, verändert sich der Bezugspunkt für die Außen- und Innenseite der Baffle. Ich habe nun einfach die 'Vertices' der Außen- und Innenseite in der selben ANordnung und Reihenfolge belassen und die 'Normals' für die Baffle Innenseite mit dem Skript-Befehl 'SwapNormals=true' umgekehrt.

Wie sieht das im Skript konkret aus?

Zitat:
Baffle "Interior"
Subdomain=3
EdgeLength=25mm, 25mm
SwapNormals=true
Vertices=4003,4004,4001,4002 "N1"
Also genau analog zur Baffle-Außenseite, nur daß die Subdomain=3 (Innengehäuse) ist und der Befehl SwapNormals dazu gekomen ist.

Ohne SwapNormals-Befehl:




Mit SwapNormals-Befehl nach Solving:


Komischerweise sehe ich die Änderung der Normals-Richtung erst nachdem ich 'gelöst' habe - aber es funktioniert....

Jetzt haben wir also ein komplettes Außen-, Innengehäuse mit Baffle.


Darauf muß jetzt ein Treiber plaziert werden. Im nächsten Beitrag...

Bis dahin, Gruß,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
 
Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.