DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 11.02.2018, 11:58   #21
paco de colonia
paco de colonia
 
Registriert seit: 10.04.2017
Ort: Köln
Beiträge: 209
Standard Tmt

...ich glaube nicht, das die Membran eine Reso bei 1.1 k hat.
Um die 0.9k kann man aber im Impedanzverlauf den Anflug eines Buckels erkennen:

http://www.lautsprechershop.de/pdf/s...5w_8531k00.pdf

Grüße aus Kölle
Paco
paco de colonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 12:27   #22
Bizarre
HSG Franken
 
Registriert seit: 03.12.2013
Ort: Hammelburg
Beiträge: 752
Standard

Zitat:
Zitat von paco de colonia Beitrag anzeigen
...ich glaube nicht, das die Membran eine Reso bei 1.1 k hat.
Das ist die "Quer" Stehwelle vom Rohr... Also ins Zentrum vom Rohr z.B. 4x4cm Basotect rein.....
Folge: Peak ist weg, aber die Längsstehwelle rückt weiter nach unten....Also IRRs neu abstimmen...
__________________
Bizarre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 12:35   #23
paco de colonia
paco de colonia
 
Registriert seit: 10.04.2017
Ort: Köln
Beiträge: 209
Standard Tmt

...hätte gedacht, das ein rundes Rohr nur eine Länge- aber keine Quer-Reso hat?!

Grüße
Paco
paco de colonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 18:04   #24
Oldie
Schrott wird wieder flott
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.608
Standard

Hi Paco,

dafür ein ausgeprägteres Obertonspektrum, die Pipe lässt grüssen.

Grüsse Michi
__________________
Zitat von A.E.
Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.


Erst wenn der Sub die Katze inhaliert, kickt der Bass richtig

Oldie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 19:40   #25
paco de colonia
paco de colonia
 
Registriert seit: 10.04.2017
Ort: Köln
Beiträge: 209
Standard Mitteltonanteil

Kennt jemand eine Möglichkeit, diesen ungewünschten Mitteltonanteil zu bekämpfen, ohne alles tot zu dämpfen und damit die Wirkung der PM deutlich zu schwächen?

Grüße aus Kölle, Alaaf
Paco
paco de colonia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 13:55   #26
Eismann
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Köln
Beiträge: 886
Standard

ich glaube, in dieser Grafik ist der Tipp zu einer anderen Lösung. ist aus post #9 und ich meine die rote Kurve

Wenn ich nun das Rohr dünner ausführe und gleichzeitig stärker dämpfe. Dann ist die Senke schwächer und der Impedanzverlauf flacher. Werde ich testen. Sollte das funktionieren, kommt für den kürzeren IRR auch solche eine Lösung in Frage.

@wave-guider
Die Mode in Querrichtung kann ich gerne auch testen. Basotekt ist da und in der Mitte ist bereits eine Versteifung, die ich verschieben kann und die ist auch zur Fixierung von Baso geeignet.

Gruß Dietmar
Eismann ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.