DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Messen und Simulieren
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 09.02.2018, 16:45   #1
Tom78
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 131
Standard Womit TQWT Simulieren ?

Hi,
ich habe 2 Tang Band W5-1138SMF zu viel rumliegen und würde die gerne zur Ergänzung eines Breitbänders benutzen.
Mit einer Qts von 0.49 und Fs von 45hz würde ich allerdings lieber eine TQWT als eine BR Abstimmung wählen.
Leider kriege ich im Moment MJ King nicht erreicht wegen der MJK Sheets. Er hat ja schonmal den Verkauf aufgegeben, ich hoffe diesmal nicht wirklich...
Womit könnte ich sonst brauchbar eine TQWT simulieren ? AKABAK ist ja eine Welt für sich und solange ich da kein fertiges Script finde, ist es für mich kaum nutzbar.
Was benutzt ihr sonst für eine TQWT Simulation ? Ich habe vor einigen Tagen das erste mal eine TQWT mit richtig Tiefbass gehört und war sehr erstaunt, wie präzise der Bass war.
Ich wäre für jede Hilfe sehr dankbar, denn TQWT Rechnern, die nur auf Membranfläche und Fs basieren (wie der von mh-audio), vertraue ich nicht so ganz.

Geändert von Tom78 (10.02.2018 um 08:18 Uhr).
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 21:28   #2
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.435
Standard

Hallo Tom,

hier gab's einen Thread mit der selben Fragestellung und einer Anleitung, wie eine TQWT mit Hornresponse simuliert werden kann.

Ein Video dazu auf youtube....Hornresponse kann AKABAK-Skripte exportieren, so dass Du damit auch in AKABAK weiter spielen kannst.

Im AKABAK-Thread hat Eismann ein Skript zur Simulation einer TQWT gepostet.

Obacht: Selber ausprobiert habe ich keines der Skripte.

Gruß,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 01:23   #3
Tom78
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 131
Standard

Zitat:
Zitat von Gaga Beitrag anzeigen
Hallo Tom,

hier gab's einen Thread mit der selben Fragestellung und einer Anleitung, wie eine TQWT mit Hornresponse simuliert werden kann.

Ein Video dazu auf youtube....Hornresponse kann AKABAK-Skripte exportieren, so dass Du damit auch in AKABAK weiter spielen kannst.

Im AKABAK-Thread hat Eismann ein Skript zur Simulation einer TQWT gepostet.

Obacht: Selber ausprobiert habe ich keines der Skripte.

Gruß,
Christoph
Danke, war einfach nur blind. Das Script von Eismann ist super, damit komme ich soweit klar.
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 01:26   #4
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.435
Standard

Prima! An Deinen Simulationen einer TQWT wäre ich interessiert - wäre nett, wenn Du das Projekt dokumentieren würdest...

Gruß,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 01:35   #5
Tom78
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 131
Standard

Zitat:
Zitat von Gaga Beitrag anzeigen
Prima! An Deinen Simulationen einer TQWT wäre ich interessiert - wäre nett, wenn Du das Projekt dokumentieren würdest...

Gruß,
Christoph
Mache ich, gerne.
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 11:41   #6
hallodeletue
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2015
Ort: Göttingen
Beiträge: 11
Standard

Hallo,

Info ist zwar ein bisschen alt, aber vielleicht hilfts trotzdem...

https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...2&postcount=47


LG hallodeletue
hallodeletue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 15:29   #7
Tom78
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 131
Standard

Zitat:
Zitat von hallodeletue Beitrag anzeigen
Hallo,

Info ist zwar ein bisschen alt, aber vielleicht hilfts trotzdem...

https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...2&postcount=47


LG hallodeletue
Hi,
das Geld kam zurück. Und es steht auf der Seite „Out of Business“. Sieht schlecht aus Es scheint fast als würde Martin keine neuen Accounts mehr machen, sondern nur noch Zugriff für bestehende belassen.
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 15:41   #8
newmir
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Aachen
Beiträge: 1.884
Standard

Ich würde ja Transmission Line von Leonard Audio nehmen. Das kostet nix und kann auch Horn, BR und ........... .

Allerdings ist die Beschaffung im Moment auch schwierig. Kann ich bei Interesse gerne mehr zu sagen.
__________________
Herzliche Gruesse
Michael
newmir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 16:00   #9
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.435
Standard

Ja, stimmt, das Programm ist klasse. Wird aber m.W. nicht mehr gepflegt...?

Kannst Du bitte mehr dazu sagen?

Gruß,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 17:10   #10
newmir
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Aachen
Beiträge: 1.884
Standard

Ja, aber erst morgen. Dazu brauche ich meinen Rechner. Gerade nur Handy.
__________________
Herzliche Gruesse
Michael
newmir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 18:29   #11
newmir
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Aachen
Beiträge: 1.884
Standard

http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...6&goto=newpost

Geht doch auch ohne Rechner. Auf dem Link findet man alle relevanten Informationen. Bitte Rückmeldung, wenn es klappt.
__________________
Herzliche Gruesse
Michael
newmir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 19:59   #12
Tom78
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 131
Standard

Ich hab Transmission Line von früher, als es unproblematisch war... Aber TQWT geht damit nicht oder erinnere ich mich da falsch ?
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 20:01   #13
newmir
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Aachen
Beiträge: 1.884
Standard

Doch geht. Du musst das Gehäuse nur entsprechend definieren.
__________________
Herzliche Gruesse
Michael
newmir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 21:07   #14
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.435
Standard

Hoschibill hat hier eine 'Kurzanleitung' zur TQWT-Konstruktion gegeben:

Zitat:
Du klickst erst mal auf WINDOW - ENCLOSURE. Damit öffnet sich die grafische Gehäusedarstellung. In der Grafik klickst Du links oben auf den Schraubenschlüssel; das sorgt dafür, dass Änderungen direkt simuliert und angezeigt werden. Wenn Du jetzt im leeren Bereich die rechte Maustaste drückst, kannst Du über ADD REAR ELEMENT eine weitere Gehäusesektion einfügen. Für eine TQWT musst du jetzt die erste Sektion auf die gewünschten Maße bringen (Anfangsquerschnitt, Endquerschnitt, Länge). Dazu die Sektion mit der linken Maustaste anklicken. Die wird dann blau und es sind rote Punkte zu sehen. Mit denen kannst Du die Sektion einfach durch hin-und-her schieben verändern bis sie passt. Aus der zweiten Sektion baust Du das Bassreflexrohr. Fertig ist die TQWT. Was ich, wie schon geschrieben, noch nicht rausgefunden habe, ist eine Verschiebung des Treibers innerhalb der Line.
Gruß,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 08:59   #15
newmir
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Aachen
Beiträge: 1.884
Standard

Verschieben des Treibers geht auch .....
__________________
Herzliche Gruesse
Michael
newmir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 11:32   #16
Joern
hört-zu
 
Registriert seit: 11.03.2009
Ort: Eutin
Beiträge: 1.664
Standard

...hm

und wo gibt's das jetzt ?
ich will auch mitspielen ...
__________________
Beste Grüße
Jörn

what the bleep do we ... - listen to ?

Bedenke gut, was Du wünschst ! So ein Wunsch kann auch mal in Erfüllung gehen...
Joern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 12:07   #17
newmir
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Aachen
Beiträge: 1.884
Standard

Was ist noch unklar?
Zitat:
Zitat von newmir Beitrag anzeigen
http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...6&goto=newpost

......... Auf dem Link findet man alle relevanten Informationen. Bitte Rückmeldung, wenn es klappt.
__________________
Herzliche Gruesse
Michael
newmir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 01:56   #18
Tom78
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 131
Standard

Endlich wieder Zeit...
Also nach Hoschibills Anleitung kann man super eine TQWT aufbauen, aber irgendwie kann ich das Bassreflexrohr nicht verschieben.
Ich füge eine neue Sektion ein, diese ist bei mir allerdings fest und lässt sich nur in ihrer Größe verändern, nicht in der Position.
Irgendwie stehe ich aufm Schlauch...
Tom78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 07:39   #19
newmir
Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Aachen
Beiträge: 1.884
Standard

Du musst das Teil splitten, dann einen neuen Branch einführen (rechte Maustaste). Ein Branch ist der weitere Teil des Gehäuses und der andere ist das BR-Rohr. Den oberen Teil kannst Du dann kürzer oder länger machen. Um das Volumen insgesamt konstant zu halten musst Du das untere Volumen anpassen. Du hast nur die Längstachse zum verschieben.

Oje.... ich hoffe das wird klar....
__________________
Herzliche Gruesse
Michael
newmir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 21:11   #20
DemonCleaner
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2010
Beiträge: 760
Standard

Zitat:
Zitat von Joern Beitrag anzeigen
...hm

und wo gibt's das jetzt ?
ich will auch mitspielen ...

Leonard Audio ist leider nicht mehr online. Auch wenn man die Installationsdatei noch hat, kann man nix damit anfangen, weil sich die auf nen Server verbinden will.

Ein User im DIYaudio Forum hat allerdings nen Offline-Installer erstellt:

http://www.diyaudio.com/forums/softw...ml#post5160274

Benutzung auf eigene Gefahr. Funktioniert scheinbar auch nur, wenn das Archiv direkt auf c: entpakt wird.

Zitat:
Zitat von newmir Beitrag anzeigen
Du musst das Teil splitten, dann einen neuen Branch einführen (rechte Maustaste). Ein Branch ist der weitere Teil des Gehäuses und der andere ist das BR-Rohr. Den oberen Teil kannst Du dann kürzer oder länger machen. Um das Volumen insgesamt konstant zu halten musst Du das untere Volumen anpassen. Du hast nur die Längstachse zum verschieben.

Oje.... ich hoffe das wird klar....

Ich hab kein Wort verstanden ...aber ich glaube, es spricht auch nix dagegen den Port einfach am Ende der Line zu simulieren und Ihn dann in ne Schallschnelle der Lineresonanz zu setzen. ... oder halt gleich nen IHA benutzen. Das ist imo sogar noch besser.
__________________
Gruß Daniel

-------- Jetzt auch mit Website --------
------- www.audioknorz.com --------
DemonCleaner ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.