DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 04.02.2018, 11:46   #41
dokoloko
Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2018
Beiträge: 71
Standard

Zitat:
Zitat von Slaughthammer Beitrag anzeigen
Da hast du recht, ohne es zu wissen. Wenn nur einer der Frequenzgänge linear ist, bringt es wirklich nicht viel. Es sollte schon ein ganzes Rudel von linearen Frequenzgängen in alle Richtungen sein.
Also doch nicht gebündelt?

Zitat:
Zitat von Slaughthammer Beitrag anzeigen
Und wie bitte willst du diese Neutralität erreichen? Linearer Frequenzgang beim Direktschall und möglichst frequenzneutrales Abstrahlverhalten sind da erstmal die Grundvoraussetzungen. Wenn dann noch die nichtlinearen Verzerrungen (Klirr, IMD) unterhalb der Hörschwelle liegen, kann man von einem neutralen Lautsprecher/Monitor sprechen.
Keine Ahnung man liest ja immer wieder, dass ein LS ehrlicher klingt oder ein anderer eher angehmen klingt. Und das obwohl die Frequenzgänge linear sind.

Auf die Raumakustik ist hier auch noch niemand eingegangen.

Zitat:
Zitat von miwa Beitrag anzeigen
Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, kannst Du Dir auch mal
http://heissmann-acoustics.de/kanten...eiberanordnun/ durchlesen - immer wieder aufschlussreich!
Ein paar Fragen sind offen geblieben, speziell wenn ich die teuren Studiomonitore denke. Die wären alle ungeeignet. Aber das erklärt zumindest warum häufig die selben LS Empfehlungen kamen. Ich verstehe auch nicht warum es so viele Bausätze mit schlechtem Abstrahlverhalten gibt. Auch Hifi Leute wollen doch Musik hören und keine Reflektionen mit schlechtem Frequenzgang
dokoloko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 12:37   #42
Slaughthammer
Vollaktiv per DSP
 
Registriert seit: 19.12.2010
Ort: Wunstorf
Beiträge: 1.254
Standard

Zitat:
Zitat von dokoloko Beitrag anzeigen
Also doch nicht gebündelt?
Wenn ein Lautsprecher gleichmäßig bündelt, sind die Frequenzgänge unter Winkel im entscheidenden Bereich auch weitestgehend linear, nur halt leiser.


Zitat:
Zitat von dokoloko Beitrag anzeigen
Keine Ahnung man liest ja immer wieder, dass ein LS ehrlicher klingt oder ein anderer eher angehmen klingt. Und das obwohl die Frequenzgänge linear sind.
Wie gesagt, ein einzelner oder auch 2-3 Frequenzgänge sind noch lange nicht die ganze Wahrheit
.
Zitat:
Zitat von dokoloko Beitrag anzeigen
Ich verstehe auch nicht warum es so viele Bausätze mit schlechtem Abstrahlverhalten gibt. Auch Hifi Leute wollen doch Musik hören und keine Reflektionen mit schlechtem Frequenzgang
Was gut und schlecht ist, ist leider immer nicht ganz Eindeutig festzustellen. Dem einen gefällt eine zum Hochton zunehmende Bündelung, der andere braucht ne Aufweitung im Präsenzbereich, der nächste bevorzugt eine CD-Charakteristik... Mit der Bewertung wäre ich da deutlich vorsichtiger. Es gibt genug Menschen hier, die neutrale Lautsprecher langweilig finden und daher schlechter bewerten würden.

Gruß, Onno
__________________
wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.
Slaughthammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 12:42   #43
rkv
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2015
Ort: Verden
Beiträge: 347
Standard

Ich möchte nochmal einen anderen Vorschlag machen:
Anstatt verzweifelt einen Bauvorschlag zu suchen, der mehr oder weniger passt, wie wäre es denn mit einer Eigenentwicklung/Klon, quasi als Forumsprojekt? Genug KnowHow sollte ja vorhanden sein.
dokoloko, Du müsstest dann vielleicht mal genau benennen, welche kommerziellen Monitore Du bevorzugen würdest.
Oder man einigt sich darauf, einen bestimmten Monitor (meinetwegen KH120) zu klonen, dann müsste man zunächst sich auf einen TMT und einen HT+Waveguide (ja/nein) einigen und schließlich die Elektronik (analog, digital, Class-AB oder Class-D).
Man kann natürlich auch eine andere Vorlage wählen, KH120 war jetzt nur ein Beispiel.
Von so einem Projekt hätten dann alle etwas. Ich weiss, es gibt schon einen LS1-Klon, aber die sind ja eher speziell. Ich denke da durchaus an kompakte Monitore für die Meterbridge.

Raphael
rkv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 13:01   #44
dokoloko
Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2018
Beiträge: 71
Standard

Zitat:
Zitat von rkv Beitrag anzeigen
Ich möchte nochmal einen anderen Vorschlag machen:
Anstatt verzweifelt einen Bauvorschlag zu suchen, der mehr oder weniger passt, wie wäre es denn mit einer Eigenentwicklung/Klon, quasi als Forumsprojekt? Genug KnowHow sollte ja vorhanden sein.
So spontan kann ich mir nicht vorstellen, dass da jemand Lust drauf hat. Ist ja sehr viel Arbeit. Einen bestimmten Monitor als Referenz raussuchen ist auch schwer, die von mir verlinkten sind in einer extremen Preisklasse und ich habe sie selber nicht gehört.

Außerdem bin ich der Meinung, dass sich bestimmt Bausätze finden lassen, die einigen hochwertigen kommerziellen ähnlich sind (--> AOS). Aber laut euren Meinungen ist alles was kein Waveguide hat nicht als Monitor geeignet.
Und wie Armin schon angedeutet hat sind auch die kommerziellen Monitore nicht als Monitore geeignet. (Ich habe das jetzt mal etwas platt formuliert).

An dieser Stelle möchte ich Armin danken, der sich meine verlinkten Monitore mal angesehen hat und mir mit Hilfe der Daten versucht hat einen möglichen Unterschied zu erklären
dokoloko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 13:08   #45
rkv
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2015
Ort: Verden
Beiträge: 347
Standard

Zitat:
Zitat von dokoloko Beitrag anzeigen
Aber laut euren Meinungen ist alles was kein Waveguide hat nicht als Monitor geeignet.
Und wie Armin schon angedeutet hat sind auch die kommerziellen Monitore nicht als Monitore geeignet. (Ich habe das jetzt mal etwas platt formuliert).
Würde ich so platt nicht formulieren.
Waveguides sind halt derzeit state-of-the-art. Was nicht ausschließt, daß es auch ohne geht. Ein Waveguide gibt aber einen weiteren Freiheitsgrad, wenn man versteht, einen solchen zu entwerfen.
rkv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 13:22   #46
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.564
Standard

Zitat:
Zitat von rkv Beitrag anzeigen
......
Von so einem Projekt hätten dann alle etwas. Ich weiss, es gibt schon einen LS1-Klon, aber die sind ja eher speziell. Ich denke da durchaus an kompakte Monitore für die Meterbridge.

Raphael
Wobei es von denen auch eine kompakte Version gibt:

https://www.dagogo.com/grimm-audio-l...ouw-amsterdam/
__________________
DSP loudspeaker crossovers done right
http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 13:31   #47
miwa
HSG Berlin-Brandenburg
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Teltow
Beiträge: 923
Standard

Zitat:
Zitat von dokoloko Beitrag anzeigen
Aber laut euren Meinungen ist alles was kein Waveguide hat nicht als Monitor geeignet.
ich würde eher sagen "eingeschränkt geeignet"...
Wenn sie so ausgerichtet sind und Du so dicht davorsitzt, dass keine anderen Flächen reflektieren, funktioniert es auch "oben ohne" - sieht man ja auch häufig in Studios...
Aber: wir reden hier weder von (Abhör)-Hifi noch "HighEnd-Hifi", sondern Arbeitsgeräten...
Da es hierbei um Unbestechlichkeit und klare Beurteilung des Wiedergegebenen geht, sollten Fehler minimiert werden und da sind halt Schallführungen/Waveguides ein probates Mittel...

LG Micha
miwa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 13:43   #48
rkv
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2015
Ort: Verden
Beiträge: 347
Standard

@fosti: War mir schon klar mit der Version ohne Standfuss. Dennoch (ungeachtet ihrer akustischen Qualität) sind das immernoch ordentliche Trümmer, die sich nicht jeder hinstellen kann/will. Das meinte ich mit "speziell". Ich rede hier also von ganz irdischen Belangen.
rkv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 13:51   #49
Alexander
Heißmann-Acoustics
 
Registriert seit: 10.05.2010
Ort: Pommelsbrunn
Beiträge: 987
Standard

Hallo

Es ist sehr wohl möglich auch ohne Waveguide ein sehr gleichmäßiges Abstrahlverhalten zu bekommen.

Beispiel: CT227XT

Oder 3-Weger mit sehr breiter und gleichmäßiger Abstrahlung...

Schwierig wirds halt bei rechteckigen 2-Wege Kisten mit zentralem HT. Da helfen dann die Fasen auch nicht mehr viel.

Und was Du mE dringend ablegen solltest ist der Glaube an den guten/besseren Klang des Geldes.
Ich hatte wirklich viele Hochtöner vor dem Micro, und natürlich auch gehört.

Der in meinem Empfinden beste HT in der Klasse bis ~110mm kostet 70€

Viele Grüße
Alexander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 14:16   #50
dokoloko
Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2018
Beiträge: 71
Standard

Zitat:
Zitat von miwa Beitrag anzeigen
ich würde eher sagen "eingeschränkt geeignet"...
Wenn sie so ausgerichtet sind und Du so dicht davorsitzt, dass keine anderen Flächen reflektieren, funktioniert es auch "oben ohne" - sieht man ja auch häufig in Studios...
Aber: wir reden hier weder von (Abhör)-Hifi noch "HighEnd-Hifi", sondern Arbeitsgeräten...
Da es hierbei um Unbestechlichkeit und klare Beurteilung des Wiedergegebenen geht, sollten Fehler minimiert werden und da sind halt Schallführungen/Waveguides ein probates Mittel...
Danke! Das klingt für mich weniger nach Schwarz und Weiß, als ich bisher den Eindruck hier hatte.


Zitat:
Zitat von Alexander Beitrag anzeigen
Schwierig wirds halt bei rechteckigen 2-Wege Kisten mit zentralem HT. Da helfen dann die Fasen auch nicht mehr viel.
Das sind die meisten der teuren Monitore Mir fällt es schwer zu glauben, dass die schlecht sind. Sie werden ja sehr geschätzt. Und da liegt wohl das Problem bei meiner Suche.

Zitat:
Zitat von Alexander Beitrag anzeigen
Und was Du mE dringend ablegen solltest ist der Glaube an den guten/besseren Klang des Geldes.
Ich hatte wirklich viele Hochtöner vor dem Micro, und natürlich auch gehört.

Der in meinem Empfinden beste HT in der Klasse bis ~110mm kostet 70€
Das wird schwierig für mich. Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass man für mehr Geld bessere Sachen bekommt. Auch wenn die Qualität nicht proportional ansteigt.
dokoloko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 14:23   #51
Alexander
Heißmann-Acoustics
 
Registriert seit: 10.05.2010
Ort: Pommelsbrunn
Beiträge: 987
Standard

Dann solltest Du Dir einfach etwas hochpreisiges kaufen und damit glücklich werden

Zitat:
Schwierig wirds halt bei rechteckigen 2-Wege Kisten mit zentralem HT (*). Da helfen dann die Fasen auch nicht mehr viel.
(*)Da hätte noch ein "ohne Schallführung" reingehört ...
Alexander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 14:51   #52
mtthsmyr
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2016
Ort: Güstrow
Beiträge: 391
Standard

Zitat:
Zitat von Alexander
Der in meinem Empfinden beste HT in der Klasse bis ~110mm kostet 70€
Nun musst du aber auch sagen welcher das wäre!
mtthsmyr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 14:59   #53
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.564
Standard

Zitat:
Zitat von dokoloko Beitrag anzeigen
.....
Das sind die meisten der teuren Monitore Mir fällt es schwer zu glauben, dass die schlecht sind. Sie werden ja sehr geschätzt. ....
Bitteschön, 7" nackter HT, großer Name und glücklich werden:
https://www.dynaudio.com/professional-audio/lyd/lyd-7
Alles was Du willst....wir können Dich anscheinend nicht beraten!

Und jetzt komm' bitte nicht mit 70,-€ für einen HT wäre zu wenig, andererseits aber bei 1k€ fangen bei Dir schon wieder die Grenzen an....Junge, Junge, Junge....mein Oma hätte gesagt: "Keine Ahnung, aber La Paloma pfeifen..." oder
ums mit Monika Gruber zu sagen: "Host mi?!"
__________________
DSP loudspeaker crossovers done right
http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 14:59   #54
dokoloko
Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2018
Beiträge: 71
Standard

Zitat:
Zitat von Alexander Beitrag anzeigen
Dann solltest Du Dir einfach etwas hochpreisiges kaufen und damit glücklich werden
Wenn ich das Geld dafür hätte, dann wäre ich vermutlich nicht hier

Aber es gibt genug Leute, die behaupten dass gekaufte LS das 3-fache von den DIY-Kosten kosten. Dann sollte ich mit 1000€ Budget sollte ich dann in die Nähe von 3000€ LS kommen. Bisherige Vorschläge kommen aber nur auf das Niveau der KH120.
dokoloko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 15:04   #55
dokoloko
Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2018
Beiträge: 71
Standard

Zitat:
Zitat von fosti Beitrag anzeigen
Bitteschön, 7" nackter HT, großer Name und glücklich werden:
https://www.dynaudio.com/professional-audio/lyd/lyd-7
Alles was Du willst....wir können Dich anscheinend nicht beraten!
Und wie ist eure Meinung dazu?

Wenn jetzt etwas für 1500€ dabei wäre, dann könnte ich wenigstens daraufhin sparen. Aber selbst die ILLU18 von AOS waren ja nicht optimal. Wären die von technischer Seite in Ordnung, würde ich wohl darauf hin sparen. Andererseit wären dann wiederrum auch andere ohne Waveguide in Ordnung. Ihr seht also selbst wohin das führt....
dokoloko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 15:05   #56
Audiovirus
HSG Franken
 
Registriert seit: 15.12.2011
Ort: Möhrendorf / Erlangen
Beiträge: 1.261
Standard

Irgendwie ist jetzt der Punkt erreicht dem TE etwas recht zu machen.
Es werden Dinge immer wieder aus dem Hut gezaubert die man von Anfang an besser definieren hätte müssen worauf man achten/berücksichtigen soll bei den Vorschlägen die dann kommen.

Derzeit bin ich jedenfalls total ratlos, deshalb ist jedenfalls ein entsprechendes Pflichtenheft zu erstellen!

Wir stochern hier im Dunkeln nach der Taschenlampe bei der Aufgabe und diskutieren überhaupt den Sinn und Zweck eines Monitors, was nicht schlecht ist, jedoch spukt im Kopf des TE immer noch der Wunsch seiner "Pseudomonitore" die seinerseits genannt wurden.

Persönlich glaube ich nicht das dem TE einiges nicht bewusst war, deshalb auch eine Beratung, spricht nichts dagegen, jedoch dreht man sich an einem/gewissen Punkt(en) ständig im Kreis.

Es spricht nichts dagegen das ganze Aktiv zu betreiben, man nehme ein Hypex AS 2.100 (digital), eine Waveguide geführte Kalotte, einen ordentlich belastbaren 5,25" oder 6,5" Tiefmitteltöner (es würde auch ein 8" Tieftöner gehen, aber nur meine 2. Wahl) und los geht es, so was kann jeder Horst.....

Ordentlich abstimmen ist jedoch was anderes, dazu bedarf es mehr wissen wann man ideal trennt oder am Frequenzgang etwas zu begradigen mittels DSP Setup usw.

Wenn die anvisierten Töner (Wavecor) so wichtig sind, würde ich genau das machen und ausprobieren wenn es DIY sein soll.

Zitat:
Der in meinem Empfinden beste HT in der Klasse bis ~110mm kostet 70€
Richtig gute Qualität muss nicht teuer sein und Alexander bestätigt auch das.
Ich glaube zwar nicht das er den gleichen Hochtöner meint wie mein Favorit, aber mein Lieblingshochtöner kostet 62 Euro.

SG Claus
__________________
HSG Franken

Nicht reden oder schreiben, Lautsprecher bauen!

Audiovirus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 15:06   #57
BDE
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2011
Beiträge: 242
Standard

Zitat:
Zitat von dokoloko Beitrag anzeigen
[...] Bisherige Vorschläge kommen aber nur auf das Niveau der KH120.
...
BDE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 15:24   #58
dokoloko
Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2018
Beiträge: 71
Standard

Zitat:
Zitat von Audiovirus Beitrag anzeigen
Irgendwie ist jetzt der Punkt erreicht dem TE etwas recht zu machen.
Es werden Dinge immer wieder aus dem Hut gezaubert die man von Anfang an besser definieren hätte müssen worauf man achten/berücksichtigen soll bei den Vorschlägen die dann kommen.

Derzeit bin ich jedenfalls total ratlos, deshalb ist jedenfalls ein entsprechendes Pflichtenheft zu erstellen!

Wir stochern hier im Dunkeln nach der Taschenlampe bei der Aufgabe und diskutieren überhaupt den Sinn und Zweck eines Monitors, was nicht schlecht ist, jedoch spukt im Kopf des TE immer noch der Wunsch seiner "Pseudomonitore" die seinerseits genannt wurden.
Ich habe zumindest versucht alles möglichst ausführlich zu beantworten. Aber anscheinend hat nicht jeder aufmerksam gelesen. Das sieht man an einigen Vorschlägen. Der Punkt an dem wir hier hängen ist das Abstrahlverhalten! Außer Armin ist hier niemand auf die verlinkten Monitore eingegangen.

Anscheinend kann hier niemand aufgrund von Messungen belegen, dass es schlechte Monitore sind. Ich finde ihr seit ein wenig auf festgefahren auf das Waveguide Thema und außer Disco-M gibt es ja keine Alternative eurerseits. Wie jemand im anderen Forum erwähnte: Waveguides funktionieren horizontal ganz gut, aber vertikal nicht. Das wird hier unter den Teppich gekehrt.

Vielleicht können wir ja den Sinn des Threads hier ändern. Vergesst was ich vorher gesagt habe Ich suche einen "Pseudomonitor" ähnlich den verlinkten.
dokoloko ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 15:39   #59
Slaughthammer
Vollaktiv per DSP
 
Registriert seit: 19.12.2010
Ort: Wunstorf
Beiträge: 1.254
Standard

Zitat:
Zitat von dokoloko Beitrag anzeigen
Vielleicht können wir ja den Sinn des Threads hier ändern. Vergesst was ich vorher gesagt habe Ich suche einen "Pseudomonitor" ähnlich den verlinkten.
Also weißt du selber nicht, was du haben willst... wie sollen wir dich da Beraten? Geh am besten irgendwo hin, wo man möglichst viele verschiedene Lautsprecher anhören kann und entscheide danach.

Gruß, Onno
__________________
wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.
Slaughthammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 15:44   #60
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.564
Standard

Zitat:
Zitat von dokoloko Beitrag anzeigen
..... Aber anscheinend hat nicht jeder aufmerksam gelesen. ......
Wie bitte?! Bis zum Koax und 3-Wegerichen sind hier Vorschläge gekommen, über Du Dich nicht weiter informiert hast. Aktive, wie passive Vorschläge. Jetzt mach' mal einen Punkt! Du mischt hier mit Ignoranz 2 Foren auf und zum Schluss sind die, welche Dir Rat geben die Schuldigen?! Mahlzeit!
__________________
DSP loudspeaker crossovers done right
http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.