DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Community Center > Händlernews
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 20.05.2017, 11:17   #121
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.554
Standard

Zitat:
Zitat von Christoph Gebhard Beitrag anzeigen
Ich meine, dass war ein Kohlefaser-Audax ...
Jepp, der Audax HM 170 CO ....hatte mich mit dem RCF vertan
__________________
DSP loudspeaker crossovers done right
http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 13:50   #122
DemonCleaner
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2010
Beiträge: 755
Standard

mal ne frage in die runde: macht ihr eigentlich beim einfügen der BR-rohr messung ne schallwandkompensation (LF-box diffraction in arta)?
__________________
Gruß Daniel

-------- Jetzt auch mit Website --------
------- www.audioknorz.com --------
DemonCleaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 14:09   #123
Alexander
Heißmann-Acoustics
 
Registriert seit: 10.05.2010
Ort: Pommelsbrunn
Beiträge: 986
Standard

Ja, ich mache das.
Stelle mir die Frage aber auch immer mal wieder.

Ich gehe folgendermaßen vor:

  • Nahfeldmessung BR/PM
  • Nahfeldmessung TMT
  • Pegel zueinander anpassen
  • Load & Sum
  • Baffle-Step Korrektur
  • Pegel zur Fernfeldmessung anpassen & an selbige anfügen
  • Auf Stimmigkeit, mit Simulation aus selbst gemessenen TSP, prüfen
Komplizierter wirds, wenn die Schallwand des BR-Rohres in seinen Maßen deutlich von der des Treibers abweicht, was in diesem Fall aber nicht so ist.
Alexander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 14:34   #124
DemonCleaner
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2010
Beiträge: 755
Standard

danke für die erläuterung. ich denke bei der gefügten messung machen das die meisten so. aber wie siehts bei der darstellung des bassreflexrohr-frequenzgangs aus... ich hab das anfangs immer vergessen. ist halt schon wichtig für nen korrekten störabstand zur längsresonanz.
__________________
Gruß Daniel

-------- Jetzt auch mit Website --------
------- www.audioknorz.com --------
DemonCleaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 14:47   #125
Alexander
Heißmann-Acoustics
 
Registriert seit: 10.05.2010
Ort: Pommelsbrunn
Beiträge: 986
Standard

Ja, auch da mache ich das.
Identische Vorgehensweise wie oben.
Und ja ... bedauerlicherweise schrumpft dabei der Störabstand zur Längsreso immer ein wenig zusammen.
Alexander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 18:40   #126
Yogibär
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2015
Ort: Beckum
Beiträge: 389
Standard

Hallo

Der DXT-MON steht auch auf meiner Wunschliste, u.a. wg. des Hochtöners. Damit habe ich schon sehr gute Erfahrungen bei meinem Grimm LS1 Nachbau und bei der Duo-DXT gemacht.

@Christopher: Dein Grimm Nachbau würde mich brennend interessieren. Wann ist es denn soweit?

Viele Grüsse

Thomas
Yogibär ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 20:21   #127
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.554
Standard

Hallo Thomas,

eigentlich wollte ich ja damit schon zum Full-Metal-Battle auflaufen. Die Gehäuseteile sind da, aber dafür brauche ich Muße, weil die Oberflächen schon topp sind und nicht mehr bearbeitet werden.. Gehört nicht hierher. Gerne PM/Tel. Mache dann auch ein eigenes Thema auf.

Viele Grüße,
Christoph
__________________
DSP loudspeaker crossovers done right
http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 22:07   #128
Dirk_H
Nachbauer
 
Registriert seit: 01.05.2016
Ort: Hannover
Beiträge: 195
Standard

So, es juckt.

Darf ich vielleicht nochmal nach deiner, Alexander, Einschätzung zu deinen beiden DXT-Mon Varianten fragen. Klar, vielleicht will man sein eigen Kind nicht in den Himmel loben, aber ein "ich bin zufrieden"...naja....
Mal ganz kritisch gefragt, ist die Variante mit BR ein Tribut an den Kommerz, da mehr Tiefgang bei weniger Preis/Aufwand sich besser vertreiben läßt oder eine Variante auf Augenhöhe (ne echte Antwort auch gern via PN ).
Faktisch breche ich mir nichts ab zu sagen, dass es zugegeben diese Attribute sind die es für mich nun deutlich lockender machen.
Aktuelle betreibe ich mal wechselnd eine Scamo15 oder CT248 auf knapp 20m². Meine kürzlich gebaute ToDo/CT288 ist mir klanglich zu speziell und in dem Fall hat mir die PM auch nicht wirklich gezeigt, was der Vorteil zu BR sein sollte. Und es frisst Budget, welches entweder den Gesamtpreis hebt oder auf Kosten der "wirklich" spielenden Elemente geht.
Und wenn ich mir deine Messungen anschaue (mal nebenbei, ich sehe keine Beschriftung und kann mir nur denken bei welchem Verlauf es sich um PM und BR handelt?), dann sehe ich als Laie auch nicht warum ich die Variante mit PM bauen sollte.
Für wen ist also was die "richtige" Wahl?
Vielen Dank!
Gruß,

Dirk
__________________
Rechtschreibfehler wurde gezielt eingebaut um die Aufmerksamkeit des Lesers zu testen!
Dirk_H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 23:59   #129
Alexander
Heißmann-Acoustics
 
Registriert seit: 10.05.2010
Ort: Pommelsbrunn
Beiträge: 986
Standard

Hallo Dirk

Zitat:
Darf ich vielleicht nochmal nach deiner, Alexander, Einschätzung zu deinen beiden DXT-Mon Varianten fragen?
Gerne

Zitat:
Mal ganz kritisch gefragt, ist die Variante mit BR ein Tribut an den Kommerz...?
Im Nachhinein gesehen war wohl eher die originale Version (mit PM) ein Tribut an den Kommerz.
Da gab es diesen Battle, und ich erhoffte mir so einiges davon Ihn zu bestreiten.
Folglich wurde der Lautsprecher nach den Vorgaben des Battles entwickeltin, sprich ~7,5l netto.
Die PM war ebenso eine Entscheidung aus dem Battle heraus.
Die potentielle Schwachstelle der KH120, die BR-Rohre nach vorne, sollte geknackt werden.
DXT-Mon-PM funktioniert hervorragend ... nicht falsch verstehen ...
nur hätte ich ohne diesen Battle
den LS vermutlich von anfang an eher in 9-10l BR verbaut.

Die neue Variante ist somit wohl die "Echtere". Mehr "Meine" ...

Welche Version besser klingt kann ich nicht beantworten.
Ich habe die BR-Version mit den Teilen der PM Version gebaut. Es war somit kein Vergleichhören möglich.

Zitat:
Und wenn ich mir deine Messungen anschaue, dann sehe ich als Laie auch nicht warum ich die Variante mit PM bauen sollte.
Ja, um ehrlich zu sein ... Ich bin mir auch nicht im Klaren, ob die PM ihren Preis rechtfertigt. Was ggf. noch reizvoll wäre: Eine PM-Version in einem größeren Gehäuse. Da könnte ich mal eine Simu zu machen.


Beschriftung: Auf meiner Seite haben die Vorschaubilder alle eine Unterschrift.

Ich hoffe Deine Fragen hinreichend beantwortet zu haben.

Mit besten Grüßen
Alexander
Alexander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2017, 09:32   #130
Dirk_H
Nachbauer
 
Registriert seit: 01.05.2016
Ort: Hannover
Beiträge: 195
Standard

Moin,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Hat meine gestellten Fragen voll und ganz beantwortet und erklärt so einige auch nicht gefragte Dinge.

Offenkundig habe ich mich mit der "Historie" der ursprünglichen DXT-Mon nicht im vollen Umfang beschäftigt. Ich hatte zwar mal etwas zu einem Vergleich mit der KH120 gelesen, aber nicht im Detail und mir war garnicht klar, dass der Lautsprecher explizit zum Vergleich konstruiert wurde.

Noch eine (vorerst) letzte Frage: Ist in deiner Baumappe eine genauere Beschreibung des MDF/Bitumen/MPX Sandwich enthalten? Meine Vorstellungskraft ist hier gerade doch etwas begrenzt wie genau das dann aussehen soll.
Ich kenne sonst gerade nur den Bericht zur Duo-Dxt von HSB und das ist ja nun nicht direkt aufgeklebt, sondern eher eingelassen und die zweite Schicht des Sandwich ist nicht untereinander verbunden.

Danke und Gruß,

Dirk
__________________
Rechtschreibfehler wurde gezielt eingebaut um die Aufmerksamkeit des Lesers zu testen!
Dirk_H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2017, 12:44   #131
TH_F73
Beratungskonsument
 
Registriert seit: 14.05.2014
Ort: Nähe Wien
Beiträge: 542
Standard

Das DXT-Mon Update (BR) hatte ich gar nicht am Radar. Hätte zuerst mit der angekündigten Cinetor Evo gerechnet. Gibt es dazu schon News ?

Danke und Grüße, Thorsten
__________________
Du magst DIY Hifi ? Guckst du hier: http://www.felbi.at/wp/
TH_F73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2017, 17:54   #132
Alexander
Heißmann-Acoustics
 
Registriert seit: 10.05.2010
Ort: Pommelsbrunn
Beiträge: 986
Standard

Hallo Dirk

Ja, das Sandwich wird ausführlich beschrieben, aber der Bauplan für die BR-Variante ist noch nicht mit drin ... den muss ich also nachreichen!
Mache ich noch heute Abend/Nacht.

@Thorsten:
Ja, die EVO ist eigentlich fertig. Nur musste Sie vorübergehend an einem Abhörplatz DXT-Mon ersetzen. Die Tage werden die Beiden LS wieder getauscht und ich kann die Doku für die EVo fertig machen

Beste Grüße
Alexander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2017, 17:57   #133
Dirk_H
Nachbauer
 
Registriert seit: 01.05.2016
Ort: Hannover
Beiträge: 195
Standard

Zitat:
Zitat von Alexander Beitrag anzeigen
[..] aber der Bauplan für die BR-Variante ist noch nicht mit drin ... den muss ich also nachreichen!
Mache ich noch heute Abend/Nacht.
[..]
Das hat sich nun mit meiner email überlappt. Eilt nicht. Danke!
__________________
Rechtschreibfehler wurde gezielt eingebaut um die Aufmerksamkeit des Lesers zu testen!
Dirk_H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2017, 17:59   #134
Alexander
Heißmann-Acoustics
 
Registriert seit: 10.05.2010
Ort: Pommelsbrunn
Beiträge: 986
Standard

Freue mich und wünsche sehr viel Freude mit dem Lautsprecher.

Bei Rückfragen stehe ich jederzeit zur Verfügung
Alexander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2017, 18:27   #135
TH_F73
Beratungskonsument
 
Registriert seit: 14.05.2014
Ort: Nähe Wien
Beiträge: 542
Standard

Zitat:
Die Tage werden die Beiden LS wieder getauscht und ich kann die Doku für die EVo fertig machen
Bin schon sehr gespannt und die Vorfreude wächst.



Kannst du schon verraten, ob der DT-300 auch hier zum Einsatz kommt oder evtl. einer der ScanSpeaks aus deinen letzten Tests am WG300.
__________________
Du magst DIY Hifi ? Guckst du hier: http://www.felbi.at/wp/
TH_F73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2017, 08:45   #136
Sathim
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.02.2016
Beiträge: 137
Standard

Zitat:
Was ggf. noch reizvoll wäre: Eine PM-Version in einem größeren Gehäuse. Da könnte ich mal eine Simu zu machen.
Das wäre jetzt interessant!

Ich bin gerade dabei die DXT-Mon vollaktiv aufzubauen
(also ich habe die Chassis und alle Teile da, muss aber die
Gehäuse noch bauen) und könnte das Gehäuse dann natürlich
gleich etwas größer ausfallen lassen - rein von den Proportionen
her würde mir das auch besser gefallen.

Besonders schnell bin ich aber nicht - Baumappe vor Monaten
gekauft, die Chassis letzte Woche - mit dem Gehäuse geht es
in frühestens 3 Wochen los...
Sathim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2017, 21:06   #137
Alexander
Heißmann-Acoustics
 
Registriert seit: 10.05.2010
Ort: Pommelsbrunn
Beiträge: 986
Standard DXT-MON vs. KH-120A



Lange ists her als im Nachbarforum "der Battle" ausgerufen wurde.
Kann dem KH-120A mit "DIY-Mitteln" beigekommen werden oder nicht?
Als (eine) Antwort auf diese Frage entstand, den meisten dürfte es nicht entgangen sein, DXT-MON ...

Als ich dann die Tage auf der Startseite von HSB lesen durfte ...

Zitat:
Bisher hat aber noch niemand einen KH 120A-Fighter in den Ring geworfen.

... erinnerte ich mich daran, daß ich noch eine paar Messungen und Fotos zum aufarbeiten auf dem Rechner liegen habe,
und das sich das Alles doch recht gut eignen würde einen Artikel zu schreiben, auch um die Battle-Geschichte für mich abzuschließen.

Nun denn, hier der Artikel

Vlt. fühlt sich ja jemand von Euch dazu berufen den Artikel im Battle-Thread zu verlinken, da gehört er denke ich hin, nur bin ich im Nachbarforum nicht mehr aktiv ...

Beste Grüße
Alexander
Alexander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2017, 23:15   #138
Gaga
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.02.2011
Beiträge: 1.429
Standard

Hallo Alexander,

vielen Dank für die vergleichenden Messungen! Sehr spannend.

Und Glückwunsch zum außerordentlich gut gelungenen Konstrukt.

Grüße,
Christoph
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2017, 21:38   #139
Alexander
Heißmann-Acoustics
 
Registriert seit: 10.05.2010
Ort: Pommelsbrunn
Beiträge: 986
Standard

Zitat:
Was ggf. noch reizvoll wäre: Eine PM-Version in einem größeren Gehäuse. Da könnte ich mal eine Simu zu machen.
Zitat:
Zitat von Sathim Beitrag anzeigen
Das wäre jetzt interessant!
...Biddeschön

DXT-MON mit Passivmembran in 10l
4g Zusatzgewicht




Die Simulation deckt sich ganz wunderbar mit meinen Messungen des "kleinen" DXT-MON, so ich das Volumen auf 7,5l stelle.
Also, Freigabe erteilt

Ggf. kann noch mit dem Zusatzgewicht experimentiert werden. Tiefer als 50Hz wollte ich einen 15er TMT allerdings nicht spielen lassen.

Beste Grüße
Alexander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2017, 21:40   #140
Franky
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 3.752
Standard

Dazu kann ich nur raten!
Franky ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.