DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 17.01.2018, 13:16   #81
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 458
Standard Konzept für einen aktivenn, PA-Chassis, DSP, Dirac basierten Lautsprecher

In einem anderen Thread "Interner Röhrenresonator oder was"

http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...432#post225432

bin ich auf die interssante Lösung mit IRRS gestoßen. Das bringt mich auf die Idee, diese Lösung in meinem geplanten TMT-Gehäuse einzusetzen. Es geht um um ein quaderförmiges Gehäuse mit einen Innenmaß 364x364x364mm bestückt mit einem 12" PA Chassis. Das ganze wird aus MDF als geschlossenens Gehäuse ausgeführt. Ursprünglich habe ich einige Längst- und Quer-Verstrebungen eingeplannt (siehe das angehängte Bild Variante 1), aber ich könnte sie in Form von den IRRS-Röhren ausführen und damit "zwei Fliegen mit einer Klappe erschlagen". Auf dem Bild unter Variante 2 kann man sehen, wie ich mir das vorstelle. Ich würde an jede Seitenwand ein entsprechendes IRRS Rohr aus MDF/Multiplex kleben. Zwei davon zeigen zu Frontwand, und die anderen zwei zu Rückwand. Querschnitt der Röhren wäre ca. 50x50mm oder sogar 60x60mm. Volumenmässig bin ich nicht eingeschränkt.

Was haltet Ihr davon?

Welche Längen sollten:
a) der lange Schenkel A
b) der kurze Schenkel B
c) das Verbindungsstück C

bzw. die Gesamtlänge A+B+C haben?

Ist der Querschnitt OK?

Weitere Ideen/Vorschläge/Meinungen?

BTW. Durch die Quaderform (alle Innenmaße sind gleich) gibt es „nur eine Raummode/Resonanzfrequenz. Dadurch wäre die Lösung mit IRRS prädestiniert -> alle Rohre könnten auf eine Frequenz abgestimmt werden.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IRR_Dämpfer.JPG (87,4 KB, 46x aufgerufen)

Geändert von xajas (17.01.2018 um 13:57 Uhr).
xajas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 16:20   #82
Olaf_HH
der mit den nassen Füssen
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 3.964
Standard

Hi
wenn ich das Gehäuse, ca 30L ?? im Basscad eingebe, 18mm Wandstärke, so zeigt es mir 2 resos zwischen 520 und 550 Herz an.
Die Rohre sollten nur 50% der inneren Seitenlänge haben.
Bei deinem Quader wären dann 2 Hochkant und 2 Quer wohl sinnvoll.
Wobei eventuell auch Bondum auf den Seitenwänden in passender Schichtstärke helfen könnte, da ja die Längsresos sehr Hoch liegen.
Olli nimmt 40mm Rohre, glaube ich

Wie weit soll den der TMT überhaupt übertragen ?
__________________
Gruß Olaf

Meine Aktuellen Projekte:
Buddy_S
Noun MK2
EL12n PPP Endstufe




Olaf_HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 16:31   #83
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.561
Standard

Auch wenn die Gehäuseinnenabmessungen gleich sind, dann bilden sich zwischen den Seiten bzw. Deckel und Boden etwa die gleichen Stehwellen aus....zwischen Treiber und Rückwand aber nicht! Insbesondere, wenn die Schallwand nicht viel größer ist, als die Chassifläche selbst....
__________________
DSP loudspeaker crossovers done right
http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 18:06   #84
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 458
Standard

Zitat:
Zitat von fosti Beitrag anzeigen
Auch wenn die Gehäuseinnenabmessungen gleich sind, dann bilden sich zwischen den Seiten bzw. Deckel und Boden etwa die gleichen Stehwellen aus....zwischen Treiber und Rückwand aber nicht! Insbesondere, wenn die Schallwand nicht viel größer ist, als die Chassifläche selbst....
Verständlich. Bleiben zwei Achsen (links/rechts und oben/unten) die gleich sind. Die stehen im Fokus. Allerdings die Druckmaxima bleiben in den Ecken (ich könnte die alle vier Öffnungen der Langen Rohren hinten an der Rückwand platzieren.


Zitat:
Zitat von Olaf_HH Beitrag anzeigen
Hi
wenn ich das Gehäuse, ca 30L ?? im Basscad eingebe, 18mm Wandstärke, so zeigt es mir 2 resos zwischen 520 und 550 Herz an.
Die Rohre sollten nur 50% der inneren Seitenlänge haben.
Bei deinem Quader wären dann 2 Hochkant und 2 Quer wohl sinnvoll.
Wobei eventuell auch Bondum auf den Seitenwänden in passender Schichtstärke helfen könnte, da ja die Längsresos sehr Hoch liegen.
Olli nimmt 40mm Rohre, glaube ich

Wie weit soll den der TMT überhaupt übertragen ?
Der TMT wird bis ca. 1kHz spielen, dadrüber kommt ein Horntreiber zum Einsatz.

Olli verfolgt aber (denke ich) einen etwas anderen Ansatz, als das was ich in dem Yamacha Video gesehen habe -> seine Rohre sind einseitig geschlossen, daher glaube ich, dass die Länge = 50% nicht ganz passend wäre.

Was verstehst Du mit zwei Resos? Woher kommt die zweite, so eng beieinander?

Geändert von xajas (17.01.2018 um 18:26 Uhr).
xajas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.