DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Eigenentwicklungen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 05.12.2017, 09:33   #221
MiWi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2009
Beiträge: 140
Standard

Ja, das Spiel ist bei den von dir beschriebenen Lacken immer erst nen Versuch wert.

Ich nutze hier aber nur einen ganz einfachen billigen Metallschutzlack.Habe im Sommer ein Aussengeländer damit gemacht, es kommt jetzt der identische Allgrund und Eisenglimmer-Lack zum Einsatz.

Ist ne billige Farbe, Optik sehr unspektakulär, Erscheinungsbild recht "rau" (kaschiert Unsauberheiten gut)

Geht mehr so in diese Richtung:


Das wäre mein Favorit für vorne gewesen, hätte so "steinern" oder "industriell" gewirkt dann. Ich komm ja vom Brückenbau und da gefallen mir die DB Eisenglimmer Korrosionsschutzsysteme immer sehr gut optisch.
Aber jetzt bleibt es bei vorne weiß und hinten hellgrau Eisenglimmer. Kompromisse gehören dazu, wenn man sowas im Wohnzimmer stellen darf.
__________________
Gruß, Michael

Geändert von MiWi (06.12.2017 um 06:51 Uhr).
MiWi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2017, 21:02   #222
Jesse
Good Vibrations
 
Registriert seit: 27.11.2008
Beiträge: 645
Standard

Gelöschter Unfug
__________________

Jesse
Good Vibrations



"Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter."
Jesse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 11:56   #223
wus
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2017
Ort: München
Beiträge: 44
Standard

Sehr interessantes Projekt, vielen Dank für die ausführliche Beschreibung!

Was mich noch interessieren würde: Ausgangspunkt war ja ein Tief-Mittenhorn zu bauen. Auf den Fotos von Deinem Zimmer sind die jetzt zu sehen, was ich aber nicht sehe: wo kommt der Tiefbass her?

Und was mich noch interessieren würde: welches Kompressionsverhältnis hat das Horn?
wus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 12:14   #224
MiWi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2009
Beiträge: 140
Standard

Hallo.
Der Tiefbass wird über zwei tappedhorns mit B&C 15PS100 abgedeckt. Die laufen f3 von 27-75Hz.
https://www.flickr.com/photos/917340...posted-public/
(Welligkeit nach Messung massiv geringer als in Simu, wie immer beid en tappeds)
Eines ist in der Wand zum benachbarten Gäste WC versteckt hinter dem rechten Lautsprecher. Das andere ist als "Bank" getarnt neben dem linken Lautsprecher.


Kompressonsrate der Midbass Hörner ist 1044 / 440 = 2.37



Die Hörner laufen nach dem "reshape" auch seit geraumer Zeit wieder im Wohnzimmer.
Die untere Grenzfrequenz ist um ca. 5Hz gesunken.
f3 liegt gegenüber dieser alten Messung (ca. 80Hz) direkt nach dem Bau


jetzt nach dem Umbau des Mundes bei ca. 76Hz.
Die sind halt nen paar cm länger geworden und der Mund ist nochmal größer geworden.
Welligkeit ist auch etwas besser geworden.

Klanglich sind meine Ohren nach einigen Wochen Umbaupause zu unsensibel um ne Veränderung zu hören.
Trennfrequenz 5Hz runter und gut.
__________________
Gruß, Michael
MiWi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 16:06   #225
wus
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2017
Ort: München
Beiträge: 44
Standard

Danke Dir! Gut "getarnt"! Mit 2 Subwoofern hätte ich ja gar nicht gerechnet. Bringt das tatsächlich einen hörbaren Vorteil, speziell bei so niedriger Trennfrequenz?

Zitat:
Zitat von MiWi Beitrag anzeigen
Klanglich sind meine Ohren nach einigen Wochen Umbaupause zu unsensibel um ne Veränderung zu hören.
Ich wäre mir nicht mal im direkten A/B-Vergleich sicher ob ich so einen sicherlich nicht gravierenden Unterschied hören würde.
wus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 17:29   #226
MiWi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.12.2009
Beiträge: 140
Standard

Also ob 2 Subs hinsichtlich Ortung / Stereo Effekt für mich einen hörbaeren Unterschied machen weiß ich nicht und würde ich auch nichts drauf wetten.

Die Beweggründe liegen eher im Raum begründet.
Zum einen ist der recht groß / offen. Der Wohn/Ess/Kochbereich hat 70m² mit Deckenhöhen bis 5.50m. Das Treppenhaus zum EG und KG ist offen.
Und es ist ein Holzhaus. Die Wände sind zwar absichtlich doppelt oder dreifach beplankt. Aber es gibt sehr wenig roomgain bzw. frisst der Raum eher Bass.
Ich muss also im Vergleich zu einem etwas kleineren Wohnzimmer in Massivbauweise deutlich mehrTieftonenergie reinstecken.
Und da kann es nicht schaden, das auf zwei Treiber zu verteilen. Zwei Anregungsorte im Raum sorgen auch für eine etwas ausgeglichenere Verteilung.

Pegel ist natürlich kein Grund für die doppelte Bestückung. Das würde ein 15er im tappedhorn auch schaffen.

Aber es schadet ja auch nicht, wenn die Subs im Normalbetrieb auf Sparflamme / im Standgas laufen.
__________________
Gruß, Michael
MiWi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.