» über uns

» Registrierung

Liebe Mitleserinnen, Mitleser, Foristinnen und Foristen,

wer sich von Euch in letzter Zeit mit dem Gedanken getragen hat, Mitglied unseres wunderbaren IGDH-Forums zu werden und die vorher an dieser Stelle beschriebene Prozedur dafür auf sich genommen hat, musste oftmals enttäuscht feststellen, dass von unserer Seite keine angemessene Reaktion erfolgte.

Dafür entschuldige ich mich im Namen des Vereins!

Es gibt massive technische Probleme mit der veralteten und mittlerweile sehr wackeligen Foren-Software und die Freischaltung neuer User ist deshalb momentan nicht mit angemessenem administrativem Aufwand möglich.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, das Forum neu aufzusetzen und es sieht alles sehr vielversprechend aus.

Sobald es dies bezüglich Neuigkeiten, respektive einen Zeitplan gibt, lasse ich es Euch hier wissen.

Das wird auch für alle hier schon registrierten User wichtig sein, weil wir dann mit Euch den Umzug auf das neue Forum abstimmen werden.

Wir freuen uns sehr, wenn sich die geneigten Mitleserinnen und Mitleser, die sich bisher vergeblich um eine Freischaltung bemüht haben, nach der Neuaufsetzung abermals ein Herz fassen wollen und wir sie dann im neuen Forum willkommen heißen können.

Herzliche Grüße von Eurem ersten Vorsitzenden der IGDH

Rainer Feile
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 43
  1. #1
    Neuer Benutzer Benutzerbild von Golfmate
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Gerlingen
    Beiträge
    24

    Standard Hallo aus Gerlingen

    Hallo allerseits,

    mein Name ist Heinz und bin Baujahr '62.

    Von Beruf bin ich Elektrotechniker, Fachrichtung Nachrichtentechnik.

    Ich habe ein Faible für HiFi-Geräte aus den 70ern - da gibt es immer wieder mal etwas in Ordnung zu bringen. Gelegentlich baue ich selbst, meist Analog-Audio, und probiere auch gern mal Applikationen aus.

    Momentan habe ich mir einen kleinen Vollverstärker vorgenommen, auf Basis von 3 Bausätzen aus Taiwan (ohne Schaltplan, nur Bestückungsdruck ). Damit es aber nicht allzu einfach wird, kommt ein vernünftiger Phonoverstärker und ein digitales Poti für Lautstärke und Balance (DS1802) hinzu. Das Ganze verpackt in ein 19"-Gehäuse.

    Gruß
    Heinz

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    1.217

    Standard

    Hallo Heinz,

    Ich habe die restliche Mannschaft geweckt.
    Elektronik ist bei uns etwas unterrepräsentiert. Da will einer eine Röhre zusammenschrauben und wir haben keinen Plan davon, ich hab selber noch gefühlt ca. 40 Elektronikprojekte zu löten und komme nur selten dazu.
    Und die Röhre bleibt bei mir kalt, HV kommt mir nicht ins Wohnzimmer.

    Viele Grüße,
    Ulf
    Stuttgarter Audio-Gruppe

  3. #3
    Gruppenleiter Stuttgart Benutzerbild von Kondensator
    Registriert seit
    29.11.2008
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    1.359

    Standard

    Hallo Heinz,
    nettes Projekt. Bevor ich dich freischalten kann, muss innerhalb der Gruppe die Zustimmung dafür erfolgen. Um das zu klären werden 3-4 Tage vergehen.
    Wie Ulf schon sagte ist Elektronik bei uns etwas unterbesetzt, vielleicht kannst du uns dabei unterstützen und etwas beibringen.
    Gruß Tommes

  4. #4
    Neuer Benutzer Benutzerbild von Golfmate
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Gerlingen
    Beiträge
    24

    Standard

    Hallo Ulf,

    mit Röhren zu hantieren hab ich leider auch nie wirklich gelernt. Aber wo ich kann helfe ich natürlich gern mit. Wenn ich was aufbaue, dann meist mit Lochraster und Blankdraht...

    Hier ein Bild von einem kleinen Verstärker - die Besonderheit daran ist, daß recht steile aktive Filter (18dB/Octave) den eigentlichen Endstufen vorgelagert sind. Bei den Lautsprechern entfällt deshalb die Frequenzweiche. Der Hochtonbereich hat eine einfache, der Tieftonbereich eine Brückenendstufe.

    Gruß
    Heinz

    https://plus.google.com/photos/10958...12509481923488
    https://plus.google.com/photos/10958...12509481923488
    https://plus.google.com/photos/10958...12509481923488
    Geändert von Golfmate (01.01.2015 um 21:21 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Traktrix
    Registriert seit
    03.12.2008
    Ort
    Siegfried-Linkwitz-City Bad Oeynhausen
    Beiträge
    676

    Standard Ein herzliches Willkommen ...

    ... auch von mir, lieber Heinz! Wir beide haben ja schon festgestellt, dass wir nur den sprichwoertlichen "Katzensprung" entfernt wohnen.

    In der Tat lassen auch bei mir dienstliche Pflichten relativ selten das Beheizen des Loetkolbens zu. Aber wenn, steht auch bei mir aktuell Elektronik, konkret das Thema PWM-Verstaerker - vulgo "Digitalverstaerker" -, recht weit im Vordergrund - vor allem solche aus chinesischer Billigfertigung. Und die dann so weit "gepimpt", dass sie wirklich "klingen", gluecklicher Weise bei einigen Fabrikaten relativ einfach ... ich jedenfalls habe mich sicher endgueltig von klassischen Class-AB-Endstufen verabschiedet.

    Aber es geht ja hier eigentlich um Dich, bin gespannt. Aber im Detail quatscht sich das persoenlich ohnehin viel besser.

    Hoffentlich bis bald ...

    Jens

    P.S. Deine "Basteleien" schauen wirklich super aus, klasse! Und ich altmodischer Typ stehe ja auf "Wackelzeiger"! :-)
    Geändert von Traktrix (02.01.2015 um 00:55 Uhr) Grund: Das P.S. musste sein!

  6. #6
    Neuer Benutzer Benutzerbild von Golfmate
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Gerlingen
    Beiträge
    24

    Standard

    Hallo Jens,

    vielen Dank! ... aber ganz fertig ist das Teil bisher auch nicht geworden. Gerade die "Wackelzeiger" sind noch nicht angeschlossen, ebenso der KH-Verstärker (der ja wegen des Bi-Amping nötig ist). Und bei der Frequenzweiche scheint ein kleiner Bug zu sitzen, in einer bestimmten Schalterstellung kommt auf einem Kanal nix raus...

    An einen Klasse-D Verstärker hab ich auch schon mal gedacht und mir dazu sogar ICs von ST als Muster schicken lassen. Aber so richtig rangewagt hab ich mich doch noch nicht. Ich rechne nämlich u.A. mit EMV-Problemen wegen der Oszillatoren. Die Eigenschaften (wenn alles planmäßig funktioniert) sind natürlich bestechend, hauptsächlich wegen des Wirkungsgrades von ca. 90% und der Folgen daraus. Vielleicht schaffen wir das zusammen.

    Ich freue mich jedenfalls auf ein Treffen.

    Gruß
    Heinz

  7. #7
    Gruppenleiter Stuttgart Benutzerbild von Kondensator
    Registriert seit
    29.11.2008
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    1.359

    Standard

    Class D selbstbau könnte mich auch reizen. Leider ist es aber sehr schwierig da ein funktionierendes Platinenlayout hinzubekommen. Meistens schwingen die Verstärker dann und zerstören sich selbst. Klassische AB Endstufen sind da weit weniger empfindlich was das Platinenlayout angeht.
    Gruß Tommes

  8. #8
    der sich einen Wolf hört Benutzerbild von lupo
    Registriert seit
    08.12.2008
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    1.489

    Standard

    Hallo Heinz, wilkommen!
    ...hörst Du schon oder sägst Du noch?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Traktrix
    Registriert seit
    03.12.2008
    Ort
    Siegfried-Linkwitz-City Bad Oeynhausen
    Beiträge
    676

    Standard Ein herzliches Willkommen ...

    ..., nun schon auf der fachlichen Ebene. Leider geht es vielen bei uns in der Gruppe so wie Ulf - wenig Zeit - bei ihm wg. Nachwuchs, daher nachvollziehbarer Weise auch keine Hochspannungsroehrenexperimente bei ihm. Weniger gefaehrlich ist Class D. Da muss ich allerdings Dir und Tommes gerade in Bezug auf EMV Recht geben, ist da sehr schwierig und es kommt auf das genaueste Einhalten der Empfehlungen der Profis aus den Applikationsbereichen der Chip-Anbieter an.

    Im Netz findet man viel, was da oft falsch gemacht wird - sowohl falsch realisierte Verstaerker als auch Literatur, was man da alles falsch machen kann.

    Und da dort so viel falsch zu machen ist, nutze ich gern Fertigprodukte, die ich dann verbessere. Ja, ich gebe zu, es ist leichter, an einem fertigen Produkt herumzumaekeln und das zu verbessern, als selbst eins von Grund auf zu entwickeln ... ;-)

    Und ich gebe weiter zu, dass es bei Class-D weniger Wirkungsgrad- als psychoakustische Aspekte sind, die mich dahin treiben. Deren Klirrspektrum aehnelt halt heftigst einer single-ended-Class-A.

    Habe hier einige Class-D- bzw. Class-T*-Endstufen herumliegen, die kann ich Dir gerne 'mal leihen, damit Du Dir selbst ein Bild der klanglichen Eigenschaften gegenueber klassischen AB-Endstufen machen kannst.

    Gruessle

    Jens

    P.S. Class T = Class D von der Firma Tripath

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Catweasel
    Registriert seit
    17.12.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    101

    Standard

    Hallo Jens,

    da der S.M.S.L. 160 zur Zeit mit unter 140 € und angeblich recht gutem Klang bei ordentlich Leistung eine gute Basis zu sein scheint, hier meine Frage: Hattest du den Tuningmäßig schon mal in der Mangel ?

    Fall ja, gibt es darüber schon einen Thread, oder wie komm ich an Tipps ran ?

    Gruß von Helmut aus Stuttgart

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Traktrix
    Registriert seit
    03.12.2008
    Ort
    Siegfried-Linkwitz-City Bad Oeynhausen
    Beiträge
    676

    Standard

    Hallo Helmut,

    nein, den SA-160 hatte ich noch nicht "in der Mangel". Wir haben aber innerhalb der Stuttgarter Gruppe im letzten Fruehjahr schon einige der kleinen amps in Hoertests probiert - warum warst Du als Stuttgarter eigentlich noch nie bei uns dabei?

    Im Analogforum gibt es einen thread, wo einiges dazu diskutiert, erlaeutert und sogar gemessen (Danke, Saarmichel!) wurde, allerdings bei den subjektiven Beurteilungen aber mit z.T. anderen Ergebnissen als bei unseren damaligen beiden Hoertests. Am besten also doch selber probieren!

    Gruessle

    Jens

    P.S. In der Tat wuerde ich den SA-160 auch als interessant einstufen, vor allem, wenn man etwas groessere Leistungen braucht. Er ist 4-Ohm-fest und liefert dann (angeblich/maximal) bis zu 2x 160W, Basis ist der SGS-Thomson-Chip TDA7498E und er hat im Ausgangsfilter Luftspulen, was Verzerrungsarmut verspricht - andererseits aber auch EMV-Probleme wg. gegenseitiger Beeinflussung der Ausgangsspulen. Ausser dem TDA7498E ist fuer 4-Ohm-LS-Nutzer wie mich m.E. aber auch der Philips/NXP TDA8954 oder - mit etwas geringerer Leistung - der Texas Instruments TPA3116d2 interessant ...

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Catweasel
    Registriert seit
    17.12.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    101

    Standard

    Hallo Jens,

    ich bin erst seit Dezember 2013 dabei, bis März 2014 eher passiv, erst seit meinem Visaton Restaurationsprojekt aktiv dabei.

    Sehr gerne würde ich bei einem Treffen der Stuttgarter DIY Gruppe dabei sein, gibt es ein Benachrichtigungs System wo ich mich anmelden kann um automatisch rechtzeitig von solchen Treffen zu erfahren ?

    Liebe Grüße, Helmut

    P.s.: Sollte gut mit VVS zu erreichen sein, da ich nur kurze Strecken laufen und mir dank Hartz4 kein Fahrzeug leisten kann.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Traktrix
    Registriert seit
    03.12.2008
    Ort
    Siegfried-Linkwitz-City Bad Oeynhausen
    Beiträge
    676

    Standard

    Hallo Helmut,

    den "Weg in die Stuttgarter Gruppe", wo die Treffen unter "Organisatorisches" angekuendigt werden, hat unser alter Chef Kripston 'mal ausfuehrlich beschrieben.

    Fuer Deine Vorliebe fuer den VVS habe ich sehr viel Sympathie, bin auch fast immer "oeffentlich" unterwegs. Und wir treffen uns in der Tat meist sehr gut VVS-erreichbar.

    Gruessle

    Jens

  14. #14
    Gruppenleiter Stuttgart Benutzerbild von Kondensator
    Registriert seit
    29.11.2008
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    1.359

    Standard

    Hallo Helmut,
    mit laufen habe ich auch Probleme. Die weiteste Gehstrecke bei unseren Treffen ist eigentlich die von der S-Bahn zur HdM an der Uni. Das sind ca 200-300 m. Leider haben wir kein Benachrichtigungssystem. Die Treffen werden intern angekündigt und um das verfolgen zu können musst du Mitglied unserer Gruppe werden. Das geschieht im Kontrollzentrum unter einer HSG Gruppe beitreten.
    Denkbar wäre aber auch die Treffen in Zukunft hier im öffentlichen Bereich anzukündigen. Das machen andere HSG´s ja auch so und ist sicher eine gute Werbemaßnahme für die Gruppe.
    Geändert von Kondensator (04.01.2015 um 15:00 Uhr)
    Gruß Tommes

  15. #15
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Catweasel
    Registriert seit
    17.12.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    101

    Standard

    Hallo Tommes,

    das mit dem Beitreten hab ich schon gemacht, warte nur noch auf den Fragebogen zum Ausfüllen, dann werde ich hoffentlich aufgenommen.

    Das mit dem Laufen sollte noch kein größeres Problem sein,
    zur Zeit schaff ich Strecken bis 1 Km noch jeden Tag.

    Liebe Grüße, Helmut

  16. #16
    Gruppenleiter Stuttgart Benutzerbild von Kondensator
    Registriert seit
    29.11.2008
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    1.359

    Standard

    Hehe,
    aufgenommen wirst du auch ohne Fragebogen! Allerdings dauert es bis zu deiner Freischaltung auch ein paar Tage (7.1.)

    Heinz begrüße ich herzlich als neues Mitglied. Du kannst nun in allen Bereichen innerhalb unserer Gruppe lesen und schreiben.
    Gruß Tommes

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    1.217

    Standard

    Auch ohne Fragebogen habe ich eine Frage an Helmut:

    Wie heißt der "sprechende Knochen" im englischen Original der Serie Catweazle?

    Viele Grüße, Ulf
    Stuttgarter Audio-Gruppe

  18. #18
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Catweasel
    Registriert seit
    17.12.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    101

    Standard

    Hallo Ulf,

    Catweazle hab ich leider nur auf deutsch und nicht im englischen Original gesehen, Telefonhörer hatte er als "Zauberknochen" bezeichnet (vielleicht "Magic Bone" ?).
    In diesem Sinne "Salmei Dalmei Adomei"
    und grüß mir "Kühlwalda",
    Gruß, Helmut

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Dettenhausen
    Beiträge
    1.217

    Standard

    Das war natürlich der "telling bone".
    Die Übersetzung in eine andere Sprache konnte nur schiefgehen.

    Ulf
    Stuttgarter Audio-Gruppe

  20. #20
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Traktrix
    Registriert seit
    03.12.2008
    Ort
    Siegfried-Linkwitz-City Bad Oeynhausen
    Beiträge
    676

    Standard

    Zitat Zitat von Catweasel Beitrag anzeigen
    Hallo Jens,

    ... bin erst ... seit meinem Visaton Restaurationsprojekt aktiv dabei.

    ...
    Lieber Helmut,

    ich steh' aber manchmal wirklich dermassen auf der sprichwoertlichen Leitung!!!! Na klar, jetzt kann ich Dich auf Grund meines kuerzlichen Gespraechs mit Peter richtig einordnen! Sorry fuer mein fettes [tau] und

    liebe Gruesse

    Jens

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0