» über uns

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 21 bis 39 von 39

Thema: Der OLK

  1. #21
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    6.723

    Standard

    Nicht schlecht. Das geht ja richtig voran. Denk' aber daran, dass auch dieses Gehäuse, trotz der Wandstärken, noch Versteifungen braucht. Da schon alles zugeleimt ist empfehle ich Dir 5x5cm Vierkantleisten. Bau' einfach ein Kreuz rein (vorne-hinten, links-rechts, oben-unten). Dann hast Du das Gröbste schon mal erschlagen.

    LG
    Olli

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    570

    Standard

    Die Bässe sind beim einspielen...
    Klar, das Gehäuse bekam noch ein paar Leisten. Speziell die neue Seitenwand gefiel mir nackt garnicht- Da habe ich beim Multiplex-Birke danebengegriffen. Kreuze verbaue ich höchstens in Subwoofern. Mit Leisten geht es feinfühliger. Das Gehäuse macht so auch erstmal keinen gröberen Unfug, aber beim finalen Abstimmen wird noch die eine oder andere Leiste dazu kommen.

    Tja, die Gehäuse sind natürlich keine Probebauten mehr. Frank meinte, eine breitere Schallwand sei kein Problem. Und die wollte ich ja so gerne haben, wegen der Retro-Optik. Altec, University, Goodmans und Co haben das ja immer so gemacht, um den Grundton anzuschieben, soweit ich weiss. Wird schon so verkehrt nicht sein.
    Bei einem kompletten Neubau hätte ich die Höhe auf 90cm gelegt, aber die guten 1m jetzt passen zum zukünftigen Hörraum ganz gut.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    570

    Standard

    Der OLK spielt. Die Weiche habe ich zweiteilig aufgebaut, so ist es übersichtlicher, und die beiden Bretter passen links und rechts neben das Horn. Bis jetzt ist alles mit Lüsterklemmen verbunden. Damit der Frank da fix was ändern kann. Ich bin jetzt mal drei Wochen weg... Danach werde ich den alternativen Hochtonzweig mit dem Autotrafo und dem Altec 811b aufbauen.
    Einen der Treiber werde ich aber einfach mal ans Altec koppeln, und mit Frankys Weiche befeuern, mal schauen, wie sich das so macht.

    Und wie klingt es nun bis dato? Nicht schlecht, garnicht so schlecht...
    Das MRH200 ist prima, es resoniert nur wenig, und sieht sehr schön klassisch aus. Trotzdem bin ich auf den OLk mit Altec sehr gespannt.
    Der Bass ist bis jetzt etwas "HiFi"- mäßig... Vielleicht nochmal die Rohre verkürzen? Frank, ich kann noch kürzere Rohre machen und mitbringen, falls Du damit noch experimentieren willst.
    Falls man den Wirkungsgrad noch höher bekäme, halt mit Verlust an Tiefgang, wäre das garnicht so schlecht. 50 Hz sind okay...
    Aber tiefer, so wie jetzt, ist jetzt auch kein Beinbruch, final wird der OLk eh ohne Subwoofer spielen. Meinen kann ich momentan nicht vernünftig anbinden- Das Modul hat 50Hz untere Trennfrequenz.

    Jedenfalls: Mit den Chassis geht was. Bereits jetzt erzeugen die OLKs eine schöne Räumlichkeit, sehr realistisch. Überhaupt nicht theatralisch und reisserisch. Sehr viel Dynamik, was ja auch Sinn der Sache war. Am Ende sollen sie richtig schön "Langweilig" klingen, was den Frequenzgang anbelangt, nix sounding. Und der "hifige" Bass hat was, keine Frage. Ich hätte ihn nur nicht erwartet. In Comic-Sprech: Erstaunlich viel tiefen "Wumms", dafür deutlich weniger "Bang".
    Wirkungsgrad: geschätzt so 97db...Ganz grob geschätzt.
    Und der SP38 macht nach oben raus anscheinend überhaupt keine Probleme.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #24
    Franky
    Gast

    Standard

    Dazu eine Anmerkung von mir. Die Testweiche habe ich ohne die Gehäuse mehr oder weniger hingeschätzt. Ich habe einfach Messungen des Tieftöners in einer 50cm breiten Schallwand mit Messungen der Hochtonkombi kombiniert. In real wird es da mit Sicherheit noch deutliche Änderungen geben.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    570

    Standard

    Yup, deswegen schrieb ich im AMB auch noch nichts von der Weiche. Kaspie ist schon heiss drauf... Aber dazu kannst Du besser was schreiben, wenn Du magst.
    Das Budget liesse übrigens auch Spulen mit geringerem Innenwiderstand zu. Was aber ja nicht immer von Vorteil sein muss. Wichtiger wäre mir, daß das Klangbild nicht ins scharfe kippt, wenn man angast...Das tut es nämlich noch. Aber da kommt schon was ganz anständig klingendes raus, so aLs Schuss aus der Hüfte- haste gut gemacht! ICH bin jedenfalls schon schwer beindruckt.

  6. #26
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    6.723

    Standard

    In Comic-Sprech: Erstaunlich viel tiefen "Wumms", dafür deutlich weniger "Bang".
    Interessante Beschreibung. Ich gehe davon aus, dass der Bassbereich gut durchhörbar ist und einen "federnden" touch hat? Wenn ja, würde ich das auf jeden Fall so lassen. Das macht auf Dauer mehr Spaß als ein vordergründiger Bumm-Bass. Das das Teil Tiefgang kann hat die Simu schon gezeigt. 38Hz f3 ist schon 'ne mächtige Ansage, vor allem bei dem Wirkungsgrad. Da kannst'e locker 'ne single ended Röhre dran hängen.

    Wie groß ist der Innenwiderstand der Serienspule(n) vom Bass? Der hat auch Einfluß auf die Bassabstimmung. Dürfte aber bei Deinem Gehäusevolumen nicht so sehr in's Gewicht fallen.

    LG
    Olli

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    570

    Standard

    Momentan werkelt da als Serienspule eine 1,8mh mit 0,55 Ohm.

    Und Olli, Du hast den Bassbereich sehr gut beschrieben, und ganz ohne "Comicsprech"!
    Ich war nur überrascht, daß der NEO so garnicht nach PA klingt. Überhaupt nicht.

    Für das MRD200 baue ich noch eine Plattform, um vom Gehäuse entkoppeln zu können. Und um das Horn auch mal nach vorne schieben zu können. Die Winkelmessungen interessieren mich sehr.
    Zum probieren baue ich noch eine kleine Schallwand für das Horn. Das 811b soll nachher aber frei stehen.

    Ob ich mit den geschätzten 97db Empfindlichkeit überhaut richtig liege? Meine VOTT wurden nie gemessen... Da bin ich auch mal gespannt drauf. Vielleicht rückt der Andreas ja mal an...
    Geändert von Plüschisator (06.02.2014 um 11:56 Uhr)

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    570

    Standard Autotrafo

    Zurück aus dem Urlaub!
    Jetzt wird es ernst: Hier der Plan für den HT-Zweig mit Autotrafo. Den will ich mit dem Monacorhorn ausprobieren, und dann den Treiber mal mit dem 811b verheiraten. Die Hoffnung besteht, daß das größere Horn den FG linearisiert, und dann ohne weitere Bauteile passt...

    Bis jetzt funktioniert die Kombi am besten verpolt. Das mag sich durch den Autotrafo und die 6db Weiche ändern.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #29
    wtf?! -BOOOOOOOOM Benutzerbild von 3eepoint
    Registriert seit
    07.12.2012
    Ort
    Syke
    Beiträge
    1.108

    Standard

    Moin,

    kanns sein das du den Trafo nicht ganz korrect gezeichnet hast ? Soweit ich weis hat son Teil immer 4 und nicht nur 2 Anschlüsse

    Schon interessant das Das Teil mit 6dB funktioniert. Wen ich mir Hörner sonst so anschaue brauchts immer Klopper 3. Ordnung um das in den Griff zu bekommen. Aber egal, fein wenns klappt.

    Mfg 3ee

    PS: Letzte Klausuren laufen, dass bedeutet bald werden Endstufen bearbeitet
    Meine Nachbarn hören auch Metal, ob sie wollen, oder nicht \m/

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    570

    Standard

    Och, Anschlüsse hat er genug. Er hängt ja hinter dem Kondi parallel an Plus und Minus, die Abgriffe sind dann die verschiedenen Pegelreduzierungen, in diesem Fall 6. Mit dem L-Regler wird dann der Roll-Off eingestellt.
    Ob es mit 6db und dem Monacor klappt, ist noch nicht raus. Meine beiden vorhandenen Hornsysteme laufen aber prima mit 6db.

    Es freut micht zu hören, daß Du dich durch die Klausuren kämpfst, und des weiteren bin ich natürlich auch erfreut, wenn die Endstufennummer vorankommt.

  11. #31
    Franky
    Gast

    Standard

    Hier mal eine Weiche mit Jagusch Trafo die ich mal für ein ACR-Eckhorn gemacht habe.

    http://www.syraha.de/foren/msg.php?f...ner&idx=17368&

    Die Original UR Klipschweiche sah sehr ähnlich aus. Vor dem Tieftöner gabs keinen Tiefpass.

  12. #32
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    570

    Standard

    Frank, Du hast den AT also fullrange gefahren? Deswegen auch der Schutzkondensator?
    Na, mangels Wissen höre ich erstmal ganz stumpf in meinen Versuchsaufbau rein. Du kannst das dann demnächst ja alles wieder geradebiegen...

    Dein Eckhorn hätte ich gerne mal gehört.

  13. #33
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    6.723

    Standard

    Moin
    Mit Genehmigung von Chris (Plüschisator) ist der OLK-Thread jetzt öffentlich. Diesen Lautsprecher wollen wir auf dem offenen HSG-Treffen am 24. / 25.5. zum Laufen bringen. Das wird sicher spannend, vor allem das Anrauchen .

    LG
    Olli

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  14. #34
    Franky
    Gast

    Standard

    Hier ein Link zu einem Nachbarforum.

    http://www.analogemusikwiedergabe.de...amb/#post23415

    Da gibts Weichpläne und ein paar Messungen.

    Habe heute schon ausführlich Mono gehört. Das geht ab.....
    Geändert von Franky (12.05.2014 um 20:32 Uhr)

  15. #35
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    470

    Standard

    Moin Zusammen,

    gibt es für den SP-38/300NEO mal eine Simu für das beste Gehäusevolumen, unabhängig jeder Art von WAF :-)

    LG Barossi

  16. #36
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    470

    Standard

    Moin,

    vielen Dank!

    Habe noch die PHI Gehäuse hier, knapp 250L, würde sich anbieten :-)

    LG Barossi

  17. #37
    gewerblicher Teilnehmer Benutzerbild von nic-enaik
    Registriert seit
    09.11.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.042

    Standard

    Zitat Zitat von hoschibill Beitrag anzeigen
    Bitte sehr



    Die 15 Liter mehr mag er gerne. Abstimmung funzt mit 11cm Rohrlänge besser, f3 geht knapp unter 40Hz. Das wird 'ne richtig amtliche Kiste .

    LG
    Olli
    Moin Hauke, soweit ich das noch weiss, war das der letzte Ausgangspunkt was das Gehäuse angeht.

    Im Hochton gibt es ja mehrer Varianten. Vielleicht meldet sich mal der Plüschi die Tage.

    Der kann dir sagen, wie die finale Kombi ausschaut.

  18. #38
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    570

    Standard

    Jau, wir hatten verschiedene Varianten: Das MHD200 wäre wohl in stärker bedämpften Räumen und kleineren Hörabständen besser aufgehoben als das 811b. Und die Version mit dem AT war grandios.
    Baue ruhig mit dem MHD200, mit etwas Spielerei an der Weiche wird sich das bestimmt immer passend hinbiegen lassen. Konventionell beweicht geht es auch gut, aber wie gesagt: Mit dem AT einfach grandios.

    Ich habe zwar momentan nicht den Überblick, aber in den threads müssten eigentlich alle Varianten und Weichenbilder drin sein.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0