» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 39

Thema: Der OLK

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    694

    Standard Der OLK

    Hallo liebe Leute!
    Schon während des Treffens wurde mir klar: Mit der Kompetenz in dieser Gruppe können die leider schrecklich großen Lücken in meinem Leistungsprofil geschlossen werden. Die OLK-Idee wird jetzt also von mir tatsächlich umgesetzt. Möge der Wahnsinn von "hell" zu "hemmungslos strahlend" wechseln.
    OLK: Offenes Lautsprecher-Konzept. Offen nicht im Sinne einer OB, sondern offen in den Details der Bestückung. In der letzten Ausbaustufe auch gerne mal als Doppelbass-Aufbau. Man gönnt sich ja sonst nichts. Aber zunächstmal: Ein Bass, Horn obendrauf. Grundidee ist sowas wie die Altec Iconic, nur eben mit moderner Technik "Reloaded". Zweiwege mit ordentlich Membranfläche kann halt ungeheuer dynamisch und "Wie aus einem Guss" klingen.
    Entstanden ist das Konzept im AMB, und im Audiotreff steht auch schon einiges dazu.
    Bloß: Da wird nichts konkret umgesetzt. Also presche ich mal vor- aber ohne eure Hilfe wird das nichts werden!

    Bass:SP-38/300NEO von Monacor, Gehäuse BR, ca 180 Liter, Schallwand 0.9 oder 1m hoch, um die 60 cm breit. MT/HT: Monacor MRD 180. Alternativ den Comp-50. Der ist überraschend gut, geht mir nicht aus dem Kopf.
    Tja, und daran dann ein Horn: Altec 811b, oder den Holzklon Desselben.(Der eigentliche Ausgangspunkt für das Projekt)
    Aktuelle Plastehörner von Monacor müssten aber auch gehen.

    Ich hoffe, demnächst hier das erste Probegehäuse stehen zu haben. Der Port sollte so kurz wie möglich ausfallen, wenn das mit einem noch größeren Gehäuse einhergeht- egal.

    Ziel der Entwicklung: Der OLK soll leise und laut können, und möglichst dynamisch punkten können. Hoher Wirkungsgrad. Durch die "geringe" Baugröße sollte er auch in kleineren Räumen schon gestellt werden können, in die eine VOTT halt nicht passt. Eine hübsch designte Iconic hat noch einen gewissen WAF, während der WAF einer VOTT eindeutig im unterirdischen Bereich angesiedelt ist...
    Inwieweit das Energieverhalten passt, müssen wohl Versuche zeigen.
    Um das Oldschool-Prinzip nicht zu sehr zu verwässern: Passive Weiche.

  2. #2
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    7.778

    Standard

    Moin Moin
    Da Du ja gerne Holzhörner baust hab' ich 'ne nette Seite mit vielen Bauanleitungen und Plänen für saucoole Holzhörner:

    Homepage von Yuichi Arai

    Vielleicht ist da ja was für Dich dabei. Ich denke da speziell an das A-480 und das A-480FL. Beides 1"-Hörner die bis 600Hz runter sauber laden.

    LG
    Olli
    Spaß am Hobby .

    Zwei 20er sind in 90% der Fälle ausreichend, in 80% überdimensioniert und zu 100% ist mehr Membranfläche noch besser
    (c) JFA

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    694

    Standard

    Ja, die Seite kenne ich ich. Schon schön.
    Gesetzt ist für den OLK aber erstmal das Altec811b. Das muss halt mit dem MRD180 und dem Comp50 durchgemessen werden.
    Der Gedanke ist, daß das 811b groß genug ist, um sauber zu laden, auch bei 800Hz Trennfrequenz, und klein genug ist, um auch wirklich als Hochtonhorn zu funktionieren. Halt ein korrektes Ht/MT-Horn. CD-Verhalten ist bei dem Teil aber wohl nicht zu erwarten?
    So ein Horn ist aufwendig zu bauen. Und ich möchte gerne das Original mit dem Holzklon vergleichen. Deswegen die Festlegung auf das 811b. Es gibt bestimmt genauso gute Neuzeithörner, und wahrscheinlich auch bessere Hörner, von wegen CD-Charakteristik usw.

    Wenn Volumen und BR-Rohr provisorisch feststehen(Hat da jemand Simus?), soll der Versuchsaufbau gemessen werden. Und dann gibbet die ersten Weichenversuche.
    Angepeilt sind 800-1200Hz Trennfrequenz, vielleicht sogar noch höher. Hängt davon ab, wie der 300Neo sich so macht.

  4. #4
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    7.778

    Standard

    Zitat Zitat von Plüschisator Beitrag anzeigen
    Wenn Volumen und BR-Rohr provisorisch feststehen(Hat da jemand Simus?)
    Kein Problem:



    Stell' ich mir durchaus nett vor . Ich hab' noch ein Paar Gehäuse rumstehen, die passen könnten (war vorher ein Audax HD38S100 drin). Teilweise doppelwandig, ca. 60 Kg pro Stück. Willst haben? Schenk' ich Dir.

    LG
    Olli

    LG
    Olli
    Spaß am Hobby .

    Zwei 20er sind in 90% der Fälle ausreichend, in 80% überdimensioniert und zu 100% ist mehr Membranfläche noch besser
    (c) JFA

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    694

    Standard

    Freu...Aber immer... Wieviel Liter haben die denn?
    Und die Simu gefällt mir. Sieht doch schonmal gut aus.

  6. #6
    wtf?! -BOOOOOOOOM Benutzerbild von 3eepoint
    Registriert seit
    07.12.2012
    Ort
    Syke
    Beiträge
    1.428

    Standard

    Sollten nach meinem Verständnis 180 Liter sein
    Meine Nachbarn hören auch Metal, ob sie wollen, oder nicht \m/

  7. #7
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    7.778

    Standard

    Zitat Zitat von Plüschisator Beitrag anzeigen
    Freu...Aber immer... Wieviel Liter haben die denn?
    Und die Simu gefällt mir. Sieht doch schonmal gut aus.
    Super, muss ich die Dinger nicht verbrennen. Haben irgendwo zwischen 160 und 180 Liter. Bring' Dir aber jemanden zum Tragen mit . Stehen in Bremen Walle. Wann willst Du die abholen?

    LG
    Olli
    Spaß am Hobby .

    Zwei 20er sind in 90% der Fälle ausreichend, in 80% überdimensioniert und zu 100% ist mehr Membranfläche noch besser
    (c) JFA

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    694

    Standard

    Ui, so am nächsten WE? Gerade ist wenig Zeit. Ich schicke dir eine PN.

  9. #9
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    7.778

    Standard

    kriegen wir hin.
    Spaß am Hobby .

    Zwei 20er sind in 90% der Fälle ausreichend, in 80% überdimensioniert und zu 100% ist mehr Membranfläche noch besser
    (c) JFA

  10. #10
    Franky
    Gast

    Standard

    Ich habe mal kurz nochmal den MRD-180 am relativ kleinen MRH-200 gemessen.

    Für Hifi also problemlos ab 800Hz einsetzbar. Im größeren Altec sollte es noch tiefer gehen können.
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	MRD-180_MRH-200_spl.jpg
Hits:	142
Größe:	80,6 KB
ID:	4744   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	MRD-180_MRH-200_klirr.jpg
Hits:	134
Größe:	94,8 KB
ID:	4745  

  11. #11
    wtf?! -BOOOOOOOOM Benutzerbild von 3eepoint
    Registriert seit
    07.12.2012
    Ort
    Syke
    Beiträge
    1.428

    Standard

    Ich seh da großes Kino auf uns zukommen
    Meine Nachbarn hören auch Metal, ob sie wollen, oder nicht \m/

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    694

    Standard

    Das fürchte ich auch...

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    694

    Standard Großes Kino? Große Fragen!

    Tja, leider hat Werner Jagusch gerade keine Autotrafos auf Lager. Hat noch jemand Autotrafos? Oder eine Bezugsquelle für die Dinger?
    Klar, mit Spannungsteilern ginge es auch. Allerdings wäre es schon schade, wenn dann später mit dem Autotrafo sich an der Weiche nochmal Änderungen ergäben. Durch den geringeren Widerstand des Autotrafos könnte doch sowas passieren, oder sehe ich daß jetzt zu kritisch?

  14. #14
    Franky
    Gast

    Standard

    Ja, ne Weiche mit Autotrafo hat ganz andere Bauteilwerte zur Folge wie eine Weiche mit Spannungsteiler. Ein Trafo ist ein Impedanzwandler. Ich habe übrigens mal was mit einem 100V Ringkerntrafo gebaut, Da sind die Stufen aber nicht so gut passend. Bei einer Fostex Hornkombi hat es aber funktioniert.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    694

    Standard

    Hm, blöd, wenn sich die Werte so krass ändern. Ich brauche mal einen Weichenplan...

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    694

    Standard Probleme gelöst!

    Wenn man die richtigen Leute fragt, lösen sich auch Probleme. Der vorläufige Weichenplan liegt vor. Und für die Variante mit dem Autotrafo habe ich auch schon eine Schaltung. Der AT istein ganz alter Klotz vom Jagusch, ursprünglich für das Klipschorn gedacht. Er hat nur 6 Abgriffe, aber die Pegelreduzierung sollte trotzdem reichen. Wir werden sehen...

    Das Olli-Gehäuse ist gerade in der Mache. Es kommt nunmehr auf ziemlich genau 198 Liter. Ändet sich dadurch viel zur Simu mit 180 Litern? Die BR-Rohre sollten ruhig noch etwas kürzer werden, ein kleiner Buckel oberhalb von f tuning schadet doch nichts, oder?

    Übrigens fand sich im Gehäuse ein interessanter Stempel und Beschriftungen. Darf ich die hier veröffentlichen? Das Gehäuse gereicht den Erbauern jedenfalls zur Ehre, es ist sehr solide gebaut. Es dauerte eine ganze Zeit, um die alte Schallwand zu entfernen. Liebevolle Bearbeitung mit dem Vorschlaghammer, dem ganz großen...
    Zu einem späteren Zeitpunkt muss noch kurz mal die Kettensäge ran.
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCF6223.jpg
Hits:	157
Größe:	104,3 KB
ID:	4849  

  17. #17
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    7.778

    Standard

    Hi Chris
    Sauber entkernt

    Es ist kein Geheimnis, wer die Gehäuse seinerzeit gebaut hat. Es war Michael Nonnewitz von Sound & Movie, dem Sponsor vom 2013er Battle in Bremen. Stell ruhig ein, die Bilder.

    LG
    Olli
    Spaß am Hobby .

    Zwei 20er sind in 90% der Fälle ausreichend, in 80% überdimensioniert und zu 100% ist mehr Membranfläche noch besser
    (c) JFA

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    694

    Standard

    Kannst Du nochmal den Bass in 195 Liter und mit drei Rohren, Durchmesser 10cm, mit 12cm Länge simulieren?
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCF6224.jpg
Hits:	141
Größe:	102,3 KB
ID:	4850  

  19. #19
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    7.778

    Standard

    Bitte sehr



    Die 15 Liter mehr mag er gerne. Abstimmung funzt mit 11cm Rohrlänge besser, f3 geht knapp unter 40Hz. Das wird 'ne richtig amtliche Kiste .

    LG
    Olli
    Spaß am Hobby .

    Zwei 20er sind in 90% der Fälle ausreichend, in 80% überdimensioniert und zu 100% ist mehr Membranfläche noch besser
    (c) JFA

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.11.2013
    Beiträge
    694

    Standard

    Fein. Danke, Olli.
    Ich kann bald angasen. Der Rohbau wird heute noch fertig werden.
    Die Radien oben entstehen mit der Kettensäge. Die Entschärfung der oberen Ecken hat sich bis jetzt immer bewährt. Sieht ja auch besser aus...
    Tja, das Gehäuse wird dann noch an zwei Seiten gedämmt, an einer Seitenwand und oben. Hat sich bis jetzt auch immer bewährt. Bässe rein, und dann einspielen. Dafür lasse ich die Dinger am Submodul spielen, und höre halt mal Goa.

    Hoffentlich klingt der Neo genau so gut, wie er sich misst.
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCF6232.jpg
Hits:	153
Größe:	104,0 KB
ID:	4855  

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0