» über uns

Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    I.S.D.N.
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    2.409

    Standard Persönliche Einschätzungen zu den Contestboxen

    Moin!

    Jury hin oder her, was zählt, ist am Ende doch das eigene Ohr und das eigene Auge.

    Daher schreibe ich jetzt einfach rein subjektiv meine Meinung zu den jeweiligen Lautsprechern nieder und lade alle ein, die da waren, das Gleiche zu tun. Gerne inklusive Designwertung.

    Einzige Bitte wäre, nicht über die jeweilige Einschätzung zu diskutieren, so dass es hier ein rein subjektiver Bewertungsthread bleibt. Diskussionen können gerne in einem gesonderten Thread geführt werden.

    1. Monitor CB
    Den habe ich im Kino und im Studio gehört. Insgesamt eine schöne Box. Mir persönlich etwas zu spitz im Hochton und daher für mich nicht langzeittauglich. Schönes Design.

    2. Little Harry TB
    Gehört habe ich sie im Studio. Laaaaaangweilig! Und das meine ich jetzt positiv. Vollkommen unspektakulärer Allrounder. Der Engländer würde sagen: You get, what you pay for. Aufstellen, Platte auflegen, hinsetzen und erst wieder aufstehen, wenn die Platte gedreht oder gewechselt werden muss. Kein Auflösungswunder. TRypische Golfklasse.Kann fast alles, keine Ausreisser nach unten, aber auch keine nach oben.

    3. Big Yellow Taxi
    Ebenfalls im Studio gehört. Saubere Arbeit. Typische Alex-Box. Macht verdammt viel richtig und verdammt wenig falsch. Mir gefällt der Bass, dafür mag ich den Hochton nicht ganz so, was wohl, ähnlich wie beim Monitor CB, am Waveguide liegen könnte. Sehr detailreich, daher für mich eine Box um eher bewusst Musik zu hören. Nichts für die Hintergrund- oder Nebenbeibeschallung. Würde ich gerne mal bei Alex mit einer kleineren Jazzkapelle oder Paul Kuhn hören. Könnte gut sein, dass sie mich dann umhaut.

    4. ClassiMon
    Die Box, die ich wohl am intensivsten im Kino gehört habe. Hat für mich etwas von Dr. Jeckyl und Mr. Hyde. Als Aktivkonzept sehr sensibel was die Elektronik angeht. Mit den serienmäßigen Endstufen flach und laaaangweilig. Keine Räumlichkeit, irgendwie verschnupft und verhangen im Mittelton. Hat meine erwartungen nicht erfüllt. Einzig der Bass wusste zu gefallen. Mit anderen Endstufen, Marcus hatte welche von sich zu Hause geholt, ein wirklich sehr guter Lautsprecher, der meine erwartungen übertroffen hätte und den ich mir durchaus in Wohnzimmer stellen würde. Alles da, wo und wie es sein soll. Aufgeräumte Bühne, schöne, nicht nervende Details. Durchaus eine Finale Box!

    Fasziniert hat mich aber vor allem das Mini-DSP-Konzept. Endlich mal ein kleiner Kasten, den man sich in den Schrank stellen kann, ohne gleich einen Rechner im Wohnzimmer haben zu müssen. Da werde ich sicher noch mal auf 35i-19a zukommen. könnte ggf. die Lösung für mein Bassfallenwohnzimmer (Plopp) sein.

    5. Twen
    CT230 light! Tolle Idee, die Potential hat. Miwas Erstversuch. Spielte mit einigen kleinen Änderungen am Sonntag wesentlich besser. Ich würde mich freuen, wenn er sie bis zum nächsten Contest überarbeit und für das Treffen mitbringen würde.

    6. Resörtsch
    Ja! Nein! Vielleicht! Typische Michi Box! Tolles Handwerk! Tolle Tops, ausbaufähiger Sub. Den hatte Marcus dann im Gepäck. Mit der Six-Frames gewinnt das Konzept ungemein. Trotzdem: Ich mag weder diesen Mikrophon-Stil des HT noch den durchsichtigen TMT! Daher definitiv nicht meine Box.

    7. Fade 1.2
    Yepp! Mein persönlicher Favorit, auch wenn es ein FAST ist. Leider habe ich die Box nur recht kurz im Kino hören können und da stand sie auch etwas zu weit auseinander. Aber was ich gehört habe, hat mir sehr gut gefallen. Gehört eindeutig in die Kategorie "Finaler Lautsprecher".

    8. KG-Diva 4.2
    Designtechnisch ein Knaller. Tolles Handwerk. Toller Bass. Leider hat die Abstimmung vom MHT wohl nicht so funktioniert, wie sie sollte. Gnom 52 hat am Sonntag noch versucht das Setting zu ändern, was aber auch nicht den erhofften Durchbruch brachte. Daher würde ich sie gerne einmal sauber abgestimmt bzw. eingemessen hören. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie mir dann wesentlich besser gefällt ist groß.

    9. El Final
    Im Studio und im Kino gehört. Handwerklich und klanglich über jeden Zweifel erhaben. Selbst meine Zweifel wegen des Subwooferkonzepts pulverisierte die El Final. Trotzdem nicht meine Box. Die Subs sind mir einfach zu groß. Ich wüsste nicht, wie und wo ich sie stellen sollte. Ähnlich geht es mir mit den Ü-Eier-Tops - sie treffen nicht meinen Geschmack. Eine eher klassische Anordnung der Chassis würde wahrscheinlich nicht zu dem jetzigen Ergebnis führen. Klanglich aber ein definitiver Volltreffer.

    10. Compakt 28
    Kleine schnuckelige Box, die ich leider nicht hören konnte / durfte.
    Vinyl & Whisky: Gemeinsamer Blog von tiefton und mir zum Thema Vinyl und Whisky

    gelsen-pen: Mein Blog über Gelsenkirchen, das Ruhrgebiet und den Rest der Welt

  2. #2
    ...braucht Vinyl Benutzerbild von tiefton
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    5.104

    Standard

    Puha... da hat der Frank ja ganz schön vorgelegt...

    ich kann nur was zu den gelben Taxis und ollis Monitoren sagen...

    Taxi: Gut, groß, mächtig - ich fand den Bass tlw. etwas too much, liegt aber auch an der Sitzposition und allem was dazub gehört. Aber den unteren Mittenbrerich fand ich Prima, räumliche Stafellung und alle das - sehr gut. Hochtonbereich war auch net, klang aber bei Pegel etwas hart, auch unter Winkel. Vielleicht kam der Tweeter dann untenrumm etwas in Stress? Ich hatte da ein Deja Vue zu hollys Construct das ich 2009 gehört hatte: http://hifi-selbstbau.de/index.php?o...fen&Itemid=215
    Da läuft auch ein solches Chassis im WG und ich fand es auch damals klanglich zu hart - aber ich weiß nicht obs am WG liegt oder am Vifas - den findet man ja auch in der CT227XT von Quint Audio (http://quint-audio.com/qaudio/index...._id=37&clang=0 ) und wenn das mit Pegel gefahren wird, finde ich den da auch zu hart. Also - abgesehen davon eine ziemlich perfekte Box, wos nur mit der Aufstellung klappen muss.

    Dann habe ich noch Ollis Konstrukt gehört, im Heimkino - auch sehr fein. Mich hat der etwas schlanke Bass gewundert (lag aber vielleicht auch am Raum) und eine gewisse Härte in den Stimmen. Da ist für mich zu viel Energie im Raum, das lies sich auch mit einwinkeln wenig ändern. Ich würde die etwas gnädiger abstimmen und untenrum mehr Punch -fertig ist das Meeisterwerk. Aber Räumlich und Präzise durch und durch, geht wirklich Richtung Monitor.


    Oldies Resörch fand ich auch super Homogen, etwas sogft in den Höhen aber wunderbar ausegwogen. Nur mit dem Bandpass... das muss nochmal. Floating Bassreflexrohr and swinging Rückwand...

    Alle anderen haben durch die Türen und Gänge recht ähnlich geklungen
    Viele Grüße, Thomas

  3. #3
    HSG Berlin-Brandenburg Benutzerbild von miwa
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    Teltow
    Beiträge
    895

    Standard

    Zitat Zitat von zeppi Beitrag anzeigen
    5. Twen
    CT230 light! Tolle Idee, die Potential hat. Miwas Erstversuch. Spielte mit einigen kleinen Änderungen am Sonntag wesentlich besser. Ich würde mich freuen, wenn er sie bis zum nächsten Contest überarbeit und für das Treffen mitbringen würde..
    ... ist schon in Arbeit, sie spielt mit dem anderen Kondi schon wesentlich räumlicher und ausgewogener. Den Frauenstimmen schnürt es jetzt auch nicht mehr die Kehle zu. Dank der tollen Tipps hoffe ich auf weitere Verbesserungen. Wenn Alles klappt, fährt sie zum nächsten Treffen mit.

    LG Micha

  4. #4
    Franky
    Gast

    Standard

    Hallo Zeppi,

    Olli hatte mich ja zum Hören der Monitor-CB eingeladen und ich kann deine Einschätzung total nachvollziehen. Sie klingt sehr analytisch und sezierend was aber für einen Monitor eher richtig ist. Spitz im Hochton würde ich nicht sagen, die Box hat eine Tendenz zu einer leichten kühlen Härte im Hochtonbereich. Ich weiß das es schwierig ist Klangeindrücke in Worte zu fassen und auch mir fehlen da oft die passenden Ausdrücke. Ansonsten ist das ne klasse Box die auch gerne so wie sie ist veröffentlicht werden kann - z.B. in der Klang+Ton. Ich habe das ok dazu gegeben.

  5. #5
    Passiv und mit Röhre!
    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    37

    Standard

    Hallo Olli,hallo Franky!

    Ich habe diese Box leider noch nicht gehört,dennoch aufgrund der Beschreibungen dieser ketzerische Tip:Probiert mal einen(glatten)Elko als Hochtonkondensator.
    Vor Jahren habe ich mal bei Quadral Ls,Altima Serie mit Metallkalotten,die original verbauten Elko durch Folien ersetzt.
    Die(vorher schon gute)Auflösung verbesserte sich zwar,aber es klang anstrengend nach kurzer Zeit,also flogen die Dinger wieder.
    Manchmal kann schlechter besser sein...

    Gruß

    Martin

  6. #6
    HSG Berlin-Brandenburg Benutzerbild von miwa
    Registriert seit
    17.05.2013
    Ort
    Teltow
    Beiträge
    895

    Standard

    Hallo Martin,

    das kenne ich auch so, aber dann funktioniert das

    Zitat Zitat von Franky Beitrag anzeigen
    Sie klingt sehr analytisch und sezierend was aber für einen Monitor eher richtig ist.
    wahrscheinlich nicht mehr.

    LG Micha

  7. #7
    nach zu Laut kommt Stille Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.996

    Standard

    Hi,
    ich habe die Monitor CB ausgiebig im Kino hören können und dürfen.
    Spitz fand ich sie nicht, vielleicht etwas Frisch, aber im Frauen Stimmenbereich war in einem Bereich ein leichtes Übertreiben zu hören. Meiner Meinung nach.
    Übrigens, die CB war draussen extreme super und angenehm.
    Guter Bass und keine übertreibungen. Da war der Hörabstand auch größer.

    Auch das wegnehmen der Anwinkelung im Kino brachte was. Ich finde das ist eine sehr gut gemachte Box.
    Vielleicht den HT doch etwas höher anbinden und die leichte Übertreibung bei Fr. Stimmen wäre weg? Habe mit WG noch nichts gemacht um da Tipps geben zu können.

    LG
    OLaf

  8. #8
    I.S.D.N.
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    2.409

    Standard

    Ich streich' das dann mal.

    Zitat Zitat von zeppi Beitrag anzeigen
    Einzige Bitte wäre, nicht über die jeweilige Einschätzung zu diskutieren, so dass es hier ein rein subjektiver Bewertungsthread bleibt..
    Fröhliches diskutieren.

    Wieso wusste ich es insgeheim eigentlich schon vorher
    Vinyl & Whisky: Gemeinsamer Blog von tiefton und mir zum Thema Vinyl und Whisky

    gelsen-pen: Mein Blog über Gelsenkirchen, das Ruhrgebiet und den Rest der Welt

  9. #9
    Franky
    Gast

    Standard

    Hä? Ich habe doch nur über meine Eindrücke an einem ganz anderem Hörort gesprochen.

  10. #10
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    6.012

    Standard

    Ich glaube, dass bezog sich auf Martins Kondensator Idee...

    LG
    Olli

    Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

  11. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    72

    Standard

    Hallo,
    kann man schon irgendwo die Dokumentationen zu den Contestboxen einsehen?
    Viele Grüße
    Wolfgang

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Eismann
    Registriert seit
    25.12.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    822

    Standard

    Zitat Zitat von zeppi Beitrag anzeigen
    5. Twen
    CT230 light! Tolle Idee, die Potential hat. Miwas Erstversuch. Spielte mit einigen kleinen Änderungen am Sonntag wesentlich besser.
    Habe ich leider nicht gehört. Da habe ich wohl was verpasst.

    Zitat Zitat von zeppi Beitrag anzeigen
    7. Fade 1.2
    Yepp! Mein persönlicher Favorit, auch wenn es ein FAST ist. Leider habe ich die Box nur recht kurz im Kino hören können und da stand sie auch etwas zu weit auseinander.
    Volle Zustimmung. Im Gegensatz zu den Ü-Eiern einfach zubauen und als Eigenbautipp geeignet. Besonders begeistert haben mich die Breitbänder mit diesen Höhen.

    Zitat Zitat von zeppi Beitrag anzeigen
    9. El Final
    Selbst meine Zweifel wegen des Subwooferkonzepts pulverisierte die El Final.
    ...weil es eben keine Subwoofer sind. Sind echte Bässe drin und laufen bis 350Hz. Die geplante Trennung bei 150 Hz hat trotz riesigen Schallwänden der MTs nicht funktioniert.

    Zitat Zitat von zeppi Beitrag anzeigen
    Die Subs sind mir einfach zu groß. Ich wüsste nicht, wie und wo ich sie stellen sollte.
    Ich habe das Glück und eine Nische hinter dem TV-Board. Die Maße der Boxen sind absichtlich möglichst schmal, damit sie da hereinpassen. Mann muss die Teile gar nicht sichtbar aufstellen. Optimal ist seitliche Abstrahlung einen halben bis ganzen Meter hinter den Sats.

    Zitat Zitat von zeppi Beitrag anzeigen
    Ähnlich geht es mir mit den Ü-Eier-Tops - sie treffen nicht meinen Geschmack.
    OK. Kein Problem. Ich baue nicht gerne quaderförmige Kisten. Überraschend positiv sind - trotz der Größe - die Reaktionen vieler Frauen.
    Zitat Zitat von zeppi Beitrag anzeigen
    Eine eher klassische Anordnung der Chassis würde wahrscheinlich nicht zu dem jetzigen Ergebnis führen.
    Ja, genau so ist es: 2 13er MTs können den Pegel bis 300Hz erst, wenn sie in großen Schallwänden sitzen. Und dann sind die Dinger eigentlich zu groß.

    Ich könnte ja mal eine leisere Variante konzipieren mit kleineren Subs (zB 2 20iger in 50 Litern) und 2 10er al MT und höherer Trennfrequenz. Die Säule wäre gleichzeitig das Bassgehäuse. Dann wären gar keine großen Sub mehr vorhanden. Besser?

    Gruß Eismann

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0