» über uns

Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 40 von 169
  1. #21
    ...braucht Vinyl Benutzerbild von tiefton
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    5.068

    Standard

    Das wäre traumhaft. ...
    Viele Grüße, Thomas

  2. #22
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard

    Derjenige der die letzte Messung macht, kann alle Chassis behalten.

    Interessant wäre vielleicht der jeweilige Hinweis noch, ob man mit Ein- oder Zweikanalmessung misst und wie die Hardware aufgebaut ist.

    Sinnvoll wäre es. eventuell einen Referenzwiderstand mitzuschicken. Da kann dann jeder mal ne Messung drüberlaufen lassen und man ist sich sicher, dass die Hardware richtig kalibriert ist.

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von VanAy
    Registriert seit
    24.03.2013
    Ort
    Am Kanal gleich links
    Beiträge
    225

    Standard

    Moin,

    ich möchte auch mitmachen.

    Bis jetzt sind dabei:

    • eltipo
    • tiefton
    • Gast
    • Mr.SNT
    • Hausmeister2000
    • Gazza
    • Kripston
    • Faderlezz
    • Nichtmeinebaustelle
    • tiefton
    • sonicfury
    • Matthias
    • VanAy

    Wäre es egal ob Volumen- oder Massemessung?

    Genieße dein Leben, denn du kommst nicht lebend raus!

  4. #24
    eltipo
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von VanAy Beitrag anzeigen
    Wäre es egal ob Volumen- oder Massemessung?
    Vollkommen egal, es geht nur darum, sicher in der Ausübung der Messung und deren Ergebnisinterpretation zu werden.

    Edit:

    Interessant wäre vielleicht der jeweilige Hinweis noch, ob man mit Ein- oder Zweikanalmessung misst und wie die Hardware aufgebaut ist.
    Klar, jeder kann die Hinweise geben, die er meint, geben zu müssen, ist ja mit einem Satz gesagt.
    Wirklich wichtig finde ICH das jedoch nicht, das wird imho erst interessant, wenns nicht klappt mit den Messungen.

    Sinnvoll wäre es. eventuell einen Referenzwiderstand mitzuschicken. Da kann dann jeder mal ne Messung drüberlaufen lassen und man ist sich sicher, dass die Hardware richtig kalibriert ist.
    Die Chassis sind der Referenzwiderstand ;-)
    Geändert von eltipo (06.09.2013 um 19:39 Uhr) Grund: Posting übersehen ;-)

  5. #25
    HSG Südbaden Benutzerbild von jones34
    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    616

    Standard

    Hi

    Ich würde auch sehr gerne mitmachen
    Bis jetzt sind dabei:

    • eltipo
    • tiefton
    • Gast
    • Mr.SNT
    • Hausmeister2000
    • Gazza
    • Kripston
    • Faderlezz
    • Nichtmeinebaustelle
    • tiefton
    • sonicfury
    • Matthias
    • VanAy
    • jones34


    Die neuen Funktionen für Limp hören sich ja echt super an
    Die Idee mit dem Referenzwiederstand find ich auch super, einen solchen muss ich mir bei zeiten auch mal zulegen


    Gruß
    Johannes
    Warum muss alles so schwierig sein?
    Weil es sonst zu einfach wäre.

  6. #26
    wohnt neben dem Mühlstein Benutzerbild von bee
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    Taunus
    Beiträge
    740

    Standard

    wenn die Trümmer beim Contest vor Ort wären, könnte
    Bee die auch gleich messen.
    Ja, genau so machen wir das....

    Deshalb quetsch' ich mich mal dazwischen
    • eltipo
    • tiefton
    • Gast
    • Mr.SNT
    • Hausmeister2000
    • Gazza
    • Kripston
    • Faderlezz
    • Nichtmeinebaustelle
    • Bee
    • tiefton
    • sonicfury
    • Matthias
    • VanAy
    • jones34
    Viele Grüße

    Bernd

  7. #27
    HSG Franken Benutzerbild von Audiovirus
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Möhrendorf / Erlangen
    Beiträge
    1.282

    Standard

    Wenn Ihr wollt würde ich mein ATB 701PC auch "zur Verfügung" stellen.

    Sonicfury (Jens) macht mit, da könnte ich Ihm dann die/das Chassis gleich vorbei fahren, etwas Zeit dann verringern.

    Kurze Zwischenfrage, macht Ihr dann zumindest Randbedingungen wie z.B. eine Stunde einwobbeln lassen Sinus 20 Hz, dann 15 Min ruhen lassen oder sowas?

    SG Claus
    HSG Franken

    Nicht reden oder schreiben, Lautsprecher bauen!

    Hat seine Mitgliedschaft im Hifi Forum gekündigt, nicht im DIY-Hifi-Forum


  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    Görlitz - Niederschlesien
    Beiträge
    1.067

    Standard

    Hallo,

    würde auch gerne mitmachen.
    Gruß
    Thomas

  9. #29
    HSG Bayern Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.723

    Standard

    Hi,

    der Referenzwiderstand wäre sinnvoll, wenn jemand mit einem Lautsprecherkabel misst, dass eben nicht so schön niederohmig ist.

    Ist mir mal passiert (5 Meter einfaches 0,75er kabel) und ich hab mich ne ganze Weile dauernd gefragt, warum meine gemessenen Widerstände zu hoch sind...

    Wird aber wahrscheinlich kaum Einfluss auf die TS Parameter haben!?

  10. #30
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von sonicfury
    Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    979

    Standard

    @eltipo

    >vollkommen egal, es geht nur darum, sicher in der Ausübung....

    Nicht wirklich. Ich bin sicher in der Ausübung und Interpretation und interessiere mich für die Abweichungen der versch. Messsysteme!! Auch vergleiche zwischen Volumen Contra Massemethode finde ich gut. Letztlich auch interessantndie ergebnisse anzusehen, die mehrere Leute mit dem selben Messsystem messen. Man könnte immerhin einen groben Eindruck der standardabweichung bekommen bzw. Messabweichung wg. Bedienung....

    Bezüglich Start des Versuchs:

    Ich würde sagen einfach die chassis losschicken. Es können sich auch leute noch eintragen, wenn die messorgie schon angefangen hat.

  11. #31
    Chef Benutzer Benutzerbild von Christoph Gebhard
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    Duisburg-Wedau
    Beiträge
    2.033

    Standard

    Moin,

    ist die TSP-Bestimmung nicht eigentlich eine relativ primitiver, mathematisch genau definierter Vorgang? Kann man dann überhaupt Unterschiede bei den Messsystem erwarten oder rühren diese eher aus der (z.T. einstellbaren) Messmethodik und den Umgebungseinflüssen bzw. dem Zustand des Chassis?

    Welchen Nährwert erwartet ihr? Ich bin mir relativ sicher, dass - Messfehler mal ausgenommen - selbst bei abweichenden TSP die daraus resultierenden Frequenzgänge in einem fest definierten Gehäuse fast identisch sein werden.

    Gruß, Christoph

  12. #32
    ...braucht Vinyl Benutzerbild von tiefton
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    5.068

    Standard

    Ich fänds ja schon cool, wenn sich alle verwendeten messketten quasi eichen lassen.das ginge auch mit einem fixwiderstand, aber messtechnik und Anwendung des ganzen über die immergleichen Chassis macht eine online hilfe viel einfacher.
    Viele Grüße, Thomas

  13. #33
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von sonicfury
    Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    979

    Standard

    Ich habe drei Messsysteme. Zugegeben, keines davon ist in der Kategorie irre teuer. Dlsa, atb pc pro, Woofer tester 3. bei Tsp Messung ein und desselben Chassis kommen drei unterschiedliche Ergebnisse heraus. Alle in einem Korridor von -+10%, sodass die Auswirkung auf eine br-Abstimmung wahrscheinlich egal sind. Dlsa leistet sich , so meine Erinnerung, die meisten Ausreißer. Sobald ein Chassis beispielsweise sehr niedrige reso hat, zb. 25 Hz, kommt dlsa mit Massemethode ins schwimmen. Allerdings habe ich dlsa seit einiger zeit nicht mehr benutzt und zweifle nicht daran, dass ein User, zb. Peter, der es jeden Tag nimmt, damit viel mehr Übung hat. Daher würden mich die Ergebnisse schon interessieren.

    Der mathematische Vorgang ist definiert, aber hängt auch ab von der messgenauigkeit. Wenn die Daten identisch sind, werden alle Systeme die gleichen Tsp ausgeben. Aber ich Wette darauf, dass die Daten, die die Systeme abgreifen , leicht unterschiedlich sein werden. Ein qts von 0.25 wird sicherlich bei keinem System zu 0.6, was eine drastische Veränderung wäre (geschlossen statt br uswusw). Aber ich denke, wir werden einiges sehen!

  14. #34
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Hausmeister2000
    Registriert seit
    31.01.2012
    Ort
    Verden (Aller)
    Beiträge
    464

    Lächeln

    Zitat Zitat von Christoph Gebhard Beitrag anzeigen
    ist die TSP-Bestimmung nicht eigentlich eine relativ primitiver, mathematisch genau definierter Vorgang? Kann man dann überhaupt Unterschiede bei den Messsystem erwarten oder rühren diese eher aus der (z.T. einstellbaren) Messmethodik und den Umgebungseinflüssen bzw. dem Zustand des Chassis?
    Also ich habe aktuell schon deutliche Unterschiede zwischen zwei Messungen. Ich habe hier zwei kleine BB Monacor SPX-30M liegen. Aus der Packung heraus sind die beiden bei den TSP schon recht unterschiedlich. Nach 20min Einwobbeln noch mehr und von der Hestellerangabe weichen alle 4 Messungen ab.
    Meßaufbau und Messung war natürlich immer gleich.

    Für mich stellt sich da bei dem Ringversuch eher die Frage, in welchem Toleranzbereich betrachten wir gemachte Messungen als ok?
    Ich bin ja noch sehr jung in der Materie und habe deshalb wenig Erfahrung. Bei meinen gemachten Messungen weiß ich deshalb auch nicht, ob die nun alle gut und "im Rahmen" sind, oder nicht.

    Grüße
    Heiko

  15. #35
    HSG Franken Benutzerbild von Audiovirus
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    Möhrendorf / Erlangen
    Beiträge
    1.282

    Standard

    Welchen Nährwert erwartet ihr? Ich bin mir relativ sicher, dass - Messfehler mal ausgenommen - selbst bei abweichenden TSP die daraus resultierenden Frequenzgänge in einem fest definierten Gehäuse fast identisch sein werden.
    Hallo Christoph

    Bei mir wäre es z.B. eine Art Selbstkontrolle ob denn das stimmt was andere messen und ich auch.
    Markus hat das Clio, ich hab das große ATB, meist kommen in etwa die gleichen Ergebnisse raus, aber erst nach Simulation der Ergebnisse.
    Ganz erheblich sind natürlich die Unterschiede wenn die Membranfläche, das Gewicht der Zusatzmasse oder die Ohmzahl des Chassis falsch eingegeben wird bei mir.

    Ich nehme an, das andere es in etwa genau so ergeht, unter dem Motto "Wer misst misst Mist" :-)

    Jedenfalls hatte ich mal einen ACR 38er Bass da zum testen, diesen hab ich mal angeschlossen und TSP´s ausspucken lassen und siehe da, ich finde ihn sogar getestet von Car und Hifi, die Abweichungen waren sogar bei ermittelten 2-3% zu meinen.
    Es ist eine Art Test ob man richtig misst.

    SG Claus
    HSG Franken

    Nicht reden oder schreiben, Lautsprecher bauen!

    Hat seine Mitgliedschaft im Hifi Forum gekündigt, nicht im DIY-Hifi-Forum


  16. #36
    gesperrt
    Registriert seit
    17.08.2010
    Beiträge
    1.857

    Standard Messungen auswerten

    Moin,

    Christoph hat auch gesagt, dass

    selbst bei abweichenden TSP die daraus resultierenden Frequenzgänge in einem fest definierten Gehäuse fast identisch sein werden.
    Das finde ich eigentlich spannend. Dass wir unterschiedliche Werte messen werden (z.B. aufgrund von äußeren Bedingungen) ist mehr als wahrscheinlich. Die Frage ist, ob die Gesamtdaten schlüssig sind und ob sich bei der Simu daraus unterschiedliche FGs oder Gehäuse ergeben. (Dass unterschiedliche Datensätze nicht notwendigerweise zu komplett anderen Abstimmungen oder FGs führen, wäre auch am Ende dieses Artikels nachzulesen.)

    Eine wünschenswerte Aussage könnte ja sein, dass wir im Rahmen einer bestimmten Toleranz Werte messen, die im Wesentlichen aber zu ähnlichen / gleichen Abstimmungen führen. (Für die alten 'Haudegen' evtl. 'kalter Kaffee', weil die das schon hundertfach gemacht haben; für andere gibt das Sicherheit und Vertrauen in die eigene Messerei und Simulation.)

    @Hausmeister: wenn Du die Impedanzkurve eines Chassis als Overlay speicherst (keinerlei Analyse vornehmen), dann das zweite Chassis misst, sind die Messungen dann stark unterschiedlich?

    LG Gazza


    P.S.: in einigen Punkten sind Claus' und meine Aussagen redundant; hatte geschrieben, während Claus gepostet hatte.
    Geändert von Gazza (08.09.2013 um 13:29 Uhr) Grund: zeitliche Überschneidung / Rechtschreibfehler

  17. #37
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Hausmeister2000
    Registriert seit
    31.01.2012
    Ort
    Verden (Aller)
    Beiträge
    464

    Lächeln

    Zitat Zitat von Gazza Beitrag anzeigen
    @Hausmeister: wenn Du die Impedanzkurve eines Chassis als Overlay speicherst (keinerlei Analyse vornehmen), dann das zweite Chassis misst, sind die Messungen dann stark unterschiedlich?
    Siehe Anlage, Messungen vor dem Einwobbeln.

    Grüße
    Heiko
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  18. #38
    eltipo
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von sonicfury Beitrag anzeigen
    @eltipo

    >vollkommen egal, es geht nur darum, sicher in der Ausübung....

    Nicht wirklich. Ich bin sicher in der Ausübung und Interpretation und interessiere mich für die Abweichungen der versch. Messsysteme!!
    Moin,


    doch wirklich.


    Das ist die Intention, das ist meine Intention, wenn du eine andere hast, dann ist das ok, das schliesst dich ja nicht vom Mitmachen aus.

    Die Abweichungen bei unterschiedlichen Messsystemen kannst du allerdings nur selbst feststellen, weil nur du innerhalb einer gewissen Temperatur, Luftfeuchte und relativ zueinander passenden weiterer Eckwerte messen kannst.
    Da wird dir der Ringversuch nix bringen, da sind die Variablen viel zu groß.

    Christoph hat das schon richtig beschrieben. Dem ist eigentlich nix hinzuzufügen.

    Um nochmal Gazza´s Worte zu nutzen:
    Eine wünschenswerte Aussage könnte ja sein, dass wir im Rahmen einer bestimmten Toleranz Werte messen, die im Wesentlichen aber zu ähnlichen / gleichen Abstimmungen führen.
    Das war das weitere Ziel..wie ich schon schrieb, Messfehler ausschliessen und den Usern zeigen, dass die Werte nicht akribisch genau gleich sein müssen, sondern trotz unterschiedlicher Messergebnisse zu gleichen Ergebnissen in der Realität führen (Mit den vorhandenen Werten Zb Vergleichssimus in AJH machen). Eben alles in Allem Sicherheit geben.

    Ganz erheblich sind natürlich die Unterschiede wenn die Membranfläche, das Gewicht der Zusatzmasse oder die Ohmzahl des Chassis falsch eingegeben wird bei mir.
    Klar, Fehler bewirken Fehler, das ist doch klar.
    Aber auch dafür ist dieser Rundlauf ja da.....Wer misst wie zB den Durchmesser?.....Wessen Waage ist maybe im Eimer?

    Ich fänds ja schon cool, wenn sich alle verwendeten messketten quasi eichen lassen.
    Eichen jetzt direkt nicht, das sollte schon jeder für sich selbst hinbekommen ( R über Multimeter ausmessen und dann übers System messen...), aber eben....siehe oben....
    Wenn ich es morgen schaffe, suche ich ein Chasss raus, das etwas diffizil zu messen ist, dann messe ich es aktuell durch und schicke es Alex.
    Ich weiss nur nicht, ob mein Wunschobjekt praktikabel ist, das Paket würde damit verdammt schwer werden.
    ....achja, da war ja von Arta 1.8 die Rede.....mh, das würde ich schon gerne abwarten.....Mist, das hab ich ganz vergessen...
    Zusätzlich hätte etwas Wartezeit noch den Vorteil, dass ich mit 3 Systemen messen könnte.....

    Edit: Weil das Stichwort "Einwobbeln" gefallen ist.

    Ich halte das für kontraproduktiv.
    Der eine wobbelt ne Stunde bei xy-Volt ein, der nächste bei weniger Spannung, aber 24h, der wiedernächste himmelt das Chassis, weil ers übertreibt.
    Ich bin für auspacken, 24h oder mehr in Messumgebung liegen lassen und dann messen.
    So machts dann wirklich jeder bei Raumtemp, ohne klopfen und ohne unterschiedliche Abkühlzeiten.
    Ich gehe mal einfach davon aus, dass die Chassis schon alle mehr oder minder geklopft wurden, da nicht mehr nagelneu.

    Edit2:
    Mein Wunschobjekt wiegt 6 Kilo, es handelt sich um einen 20er Bass, ich weiss nicht, ob das im Sinne aller ist, das Paket für alle 3 Chassis wiegt dann sicher über 10 Kilo?

  19. #39
    Matthias.S
    Gast

    Standard

    Hmmm,

    6 Kilo sind schon eine Hausnummer. Das Promlem dürfte da
    eher werden, eine unkaputtbare Versandverpackung zu backen.
    Schließlich soll das Chassis ja 15 mal auf Achse.

    So long,

    Mat

  20. #40
    eltipo
    Gast

    Standard

    Och, verpacken kann ich..

    wird dann nur eben riesig, ...und sauschwer....das wollte ich damit ausdrücken...

    Das Chassis ist halt wegen seiner Induktivität nicht ganz ohne, das dürfte für ordentlich schwankende Ergebnisse bei den verschiedenen Usern sorgen

    Ich hab da noch ne Idee, jeder der mag, kann sein System hinzufügen:
    • eltipo--HB6, Arta, Woofertester(demnächst)
    • tiefton
    • Gast
    • Mr.SNT
    • Hausmeister2000
    • Gazza
    • Kripston
    • Faderlezz
    • Nichtmeinebaustelle
    • Bee
    • tiefton
    • sonicfury
    • Matthias
    • VanAy
    • jones34
    • naumi

Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0