» über uns

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2 10 11 12
Zeige Ergebnis 221 bis 234 von 234
  1. #221
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von nical
    Registriert seit
    18.12.2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    694

    Standard

    das interessiert mich auch - da ich immer viel zu bauen habe und auch deshalb eine menge herumprobiere, sind unkonventionelle lösungen immer willkommen.
    in dieser sache gehts mir nicht um top-high-end, da sind mir meine a.m.t. gut genug, aber was spannendes und funktionierendes ist immer gut.
    wie schaut das mit den monacor-excitern aus? sind die für bastelversuche in der richtung brauchbar?
    hat auch schon jemand erfahrung mit den platten?
    gruß alex

  2. #222
    Alter Hörer
    Registriert seit
    29.11.2011
    Ort
    Bensberg
    Beiträge
    1.033

    Standard

    Hallo,

    also DML oder NXT ist ja nicht neu – in den 1990er gabs schon mal einen kleinen Boom.
    Da hatte u. a. Mission sogar HiFi-Boxen mit NXT-Wandlern; die anderen Hersteller haben das Prinzip eher im Low-Cost und Industriebereich eingesetzt (klingendes Labtop-Display etc.). Von einem Möbelhersteller gab´s dann eine Schrank-Kombination mit „klingenden Türen“ – war gar nicht mal so schlecht.
    Ich hab damals mal eine Abhandlung in einer amerikanischen HiFi-Zeitschrift gelesen (die es leider nicht mehr gibt…). Hier wurde als wesentlicher Vorteil der DML/NXT-Technik die gute Berechenbarkeit des Ergebnisses mit Hilfe von Finite-Elemente-Methoden genannt. Das würde die gezielte Entwicklung bei vorgegebenem Material und Form wesentlich erleichtert (gegenüber der „Ermittlung“ durch TSP und Simulation etc.). Ich glaube damals war da sogar ein Link für den Download eines Berechnungsprogramms für NXT-Wandler nach FEM…
    So weit ich mich erinnern kann wurde in dem Artikel auch u. a. auch ein System beschrieben (theoretisch), bei dem zwei Exiter pro Membran leicht versetzt aufgeklebt sind. Der eine sollte die Membran mit einem Signal anregen, das diese dann zu ständigen Eigenschwingungen anregt, die sich aber als Summe (kurz vor der Membran) wieder auslöschen und somit nicht hörbar werden. Dadurch wären die „Membranelemente“ aber quasi immer im eingeschwungenen Zustand. Der zweite Exciter würde dann das Nutzsignal sozusagen überlagern….Durch die Überlagerung würde dann nur das Nutzsignal als Schall abgestrahlt - das aber mit sehr hoher Signalreproduktionstreue.

    Peerless hatte da auch mal NXT-Decken-Platten im Angebot. Zwei davon hab ich mal gekauft und auch zwei einzelne Exciter. Ich hab das seinerzeit nur mal kurz probiert, aber nicht weiter „untersucht“.
    Die Exciter hat ein Freund an die inneren Fensterscheiben seines Fachwerkhauses (mit Zweifachfenstern) geklebt und hörte damit morgens sein Küchenradio… etwas wenig Bass aber ansonsten durchaus ok.
    Eine der NXT-Decken-Platten liegt noch bei mir im Keller – werde die bei Gelegenheit mal wieder raussuchen…;-))

    Es gibt ja übrigens auch noch andere Formen von „Biegewellenwandler“. Göbel (http://www.goebel-highend.de ) in Süddeutschland fertig Biegewellenwandler mit biegesteifen-Membranen (Manger hat biegeweiche-Membranen). Die verwenden Holz-Sandwich-Membranen mit gezielten Einschlitzungen am Rand und definierter Einspannung….
    Im weitesten Sinne zählt ja auch noch der Walsh-Wandler der Fa. Ohm zu den Biegewellenwandlern (die OHM-F galt seinerzeit als Legende…- http://www.ohmspeakers.com/store_ite...cfm?item_ID=38).

    Interessant ist übrigens, das die meisten (Manger, Göbel, Ohm, Mission) ihre Technik hauptsächlich mit dem Ziel entwickelten, um den Schall oberhalb von ca. 300/400 Hz nur von einem „Chassis“ ab zu strahlen und um eine möglichst genaue „Signalreproduktion“ zu erreichen.

    Und dann gibt’s da noch die MBL-„Biegewellen“ (http://www.hometheater.com/content/f...speaker-system)... Aber die nutzen das eher für die Rundumbeschallung... deren Mehrwege-Kostruktionen haben ja wieder die „Zerstückelung des ursprünglichen Signals“ ….


    …es gibt wenig, was es nicht schon mal gab….;-))

    Grüsse
    Joachim

  3. #223
    Franky
    Gast

    Standard

    Ja, werden wir ins Programm nehmen. Ursprünglich für den HiFi Bereich entwickelt werden wir das System aber Modular mit Schutzschaltungen und optional 100V Ela-Technik und Wandeinbausubs anbieten. Der Subwooferausgang (Bandpass) kann da mit einer 3Fachsteckdosenattrappe versteckt werden.

    Billig wird das System aber nicht und es arbeitet mit 2 Excitern pro Panel.

    Wir haben ein 2.1 System hier im Hause Mitarbeitern, Kunden und Redakteuren vorgespielt und es hat sehr erstaunte Gesichter gegeben.

  4. #224
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.05.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    711

    Standard

    Hi,

    ich muss das Thema aus gegebenem Anlasse mal aufwärmen.

    Heute war ich ein paar Stunden auf den norddeutschen Hifi Tagen. Natürlich habe ich nichtmal annähernd alles gehört, ein paar Sachen waren allerdings dabei.

    Der Manger stand für mich nach diesem Thread auf der "muss ich mir mal anhören" Liste.

    Nun wurde dieser Lautsprecher vorgeführt:
    http://www.hifistatement.net/de/test...e-system-msms1
    Link zu Manger geht scheinbar nicht:
    http://www.manger-msw.de/index.php?l...R0Vrj&country=

    Und ich muss ehrlich zugeben: für mich der beste Lautsprecher dieses Tages. Man kann das schwer beschreiben.. eine solche Natürlichkeit und Authentizität habe ich so noch nicht gehört. Es hat einfach richtig geklungen. Nicht aufgeregt, nicht seidig, glanzvoll oder effekthaschend sondern einfach ungeheuer real. Im Bass eher 0815, das war wirklich nichts besonderes, da hatte ich eine ganz andere Begegnung mit einem Dipol-Bass von Ecouton. Aber Instrumente und Stimmen aus der Mangerbox.. erstaunlich.

    Ich hoffe, das war jetzt nicht zuviel des Gesappels. Mich hat die Vorstellung sehr beeindruckt.

    Viele Grüße,
    Lenni
    Geändert von Lenni (03.02.2013 um 09:58 Uhr)

  5. #225
    Franky
    Gast

    Standard

    Kann ich absolut nachvollziehen. Werde morgen mal nach Hamburg fahren.

  6. #226
    Theo.W
    Gast

    Standard

    Hallo,
    Es hat einfach richtig geklungen.
    Das deckt sich zu 100% mit meiner Erfahrung und dieser Box. Schlimm ist, wenn man einmal mehrere Stunden mit einem Manger gehört hat, tut man sich mit üblichen Konstruktionen extrem schwer, man hat das Gefühl: "da stimmt was nicht".

    Allerdings muss man dieser Ehrlichkeit auch eine Chance geben. Wer auf Bumm-Zisch abfährt, wird da kaum Freude finden.

    Es bleibt schwer zu beschreiben!

  7. #227
    Alter Hörer
    Registriert seit
    29.11.2011
    Ort
    Bensberg
    Beiträge
    1.033

    Standard

    Hallo,

    ..ja, einen paar Manger in richtiger Konfiguration zu hören... das kann ich nur jedem empfehlen... aber etwas Zeit zur "Eingewöhnung" sollte man sich nehmen, es lohnt!!!

    Grüsse Joachim

  8. #228
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    2.946

  9. #229
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Rudolf
    Registriert seit
    17.01.2009
    Ort
    Menden
    Beiträge
    614

    Standard

    Schön ist zu sehen, wie der Manger kurz vor 2 kHz den Achsfrequenzgang um 4 dB zurücknimmt, dafür aber in den Restraum besonders gleichmäßig abstrahlt.

    Spekulation:
    Das ergibt eine zurückgenommene erste Wellenfront im unteren Präsenzbereich, wobei der zuerst fehlende Lautstärkeeindruck von den Reflexionen "nachgefüttert" wird. Vielleicht ist das ein Schlüssel für den zurückhaltenden, nie aufdringlichen Klangeindruck, der trotzdem die Details nicht vermissen lässt.

  10. #230
    Alter Hörer
    Registriert seit
    29.11.2011
    Ort
    Bensberg
    Beiträge
    1.033

    Standard

    Hallo,

    mir sehen die Diagramme des MSW nicht ganz geheuer aus - als wären es nur drei Bilder (je Diagrammart eins) - könnte ein Fehler beim Hochladen o. ä. sein - so perfekt symentrisch horizontal und vertikal ist auch der Manger nicht - zumal die Schallwand des Sidekick ja auch nicht optimal ist....

    Trotzdem die jeweils ersten dürften stimmen, insofern schon sehr interessant... auch im Vergleich, wo man gut sieht, das Mehrwegesysteme hier zwischen vertikal und horizontal deutliche Unterschiede zeigen - selbst die Genelec oder die GedLee...)

    Grüsse Joachim

  11. #231
    ...braucht Vinyl Benutzerbild von tiefton
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    5.157

    Standard

    Der Manger ist in einer Quadratischen Schallwand eingelassen, siehe Bild, Also sind alle Messungen (L/R/Vertikal) identisch
    Viele Grüße, Thomas

  12. #232
    Alter Hörer
    Registriert seit
    29.11.2011
    Ort
    Bensberg
    Beiträge
    1.033

    Standard

    Hi,

    also so symmetrisch ist auch die SideKick-Schallwand nicht, als das sich die Darstellungen aufs Pixel gleichen.... - da ist kein Unterschied..nicht mal Messungenauigkeiten... das glaube ich nicht.

    Ich denke die jeweils ersten Darstellungen sind verwertbar.

    Grüsse Joachim

  13. #233
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.05.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    711

    Standard

    Zitat Zitat von Diskus_GL Beitrag anzeigen
    Hi,

    also so symmetrisch ist auch die SideKick-Schallwand nicht, als das sich die Darstellungen aufs Pixel gleichen.... - da ist kein Unterschied..nicht mal Messungenauigkeiten... das glaube ich nicht.

    Ich denke die jeweils ersten Darstellungen sind verwertbar.

    Grüsse Joachim
    Ich denke Joachim hat recht. Wenn man die Bilder schnell hintereinander durchklickt, gleichen die sich wirklich bis aufs Pixel. Ich vermute ebenfalls, dass hier versehentlich das gleiche Bild mehrfach hochgeladen wurde.

    Grüße,
    Lenni

  14. #234
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    2.946

    Standard

    Die 3 Grafiken haben aber zumindest alle unterschiedliche Dateigrößen!

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2 10 11 12

Ähnliche Themen

  1. Frage zu ARTA HB-D2.3
    Von SNT im Forum Arta
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.10.2012, 14:29
  2. Frage an Gerätekenner
    Von naumi im Forum Laufwerke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 15:23
  3. Frage zu Timmis Rms/Sd
    Von Dirk_T im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 18:43
  4. needle frage
    Von oollii im Forum Bausätze
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 17:00
  5. Frage zu Fräszirkel
    Von Rheingauer im Forum Gehäusebau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 16:16

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0