» über uns

Seite 4 von 171 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 14 54 104 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 80 von 3420
  1. #61
    Benutzer
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    79

    Standard

    Hallo Michael,

    hast du die L15Pro selbst bestückt?

    Zu meiner Sache mit den L15Dx2 bin ich jetz auch weiter.

    Sie lassen devinitiv nicht sym. ansteuern,sind zwar brückbar,aber dann nur asym. ansteuerbar.

    Wäre vielleicht einer von den L15Monoboards mal so mutig,und könnte es ausprobieren,ob die sich brücken lassen um sie dann sym. anzusteuern?

    Meine L15Dx2 Stereoboards stehen zum Verkauf,wer Interesse hat,einfach melden.


    barnie

  2. #62
    ...ist voll im Stress... Benutzerbild von bAD kARMA
    Registriert seit
    12.05.2012
    Ort
    Neuenstadt
    Beiträge
    418

    Standard

    Zitat Zitat von dieterschneider Beitrag anzeigen
    22µF WIMA MKS4 Tausch Eingangs Kondensatoren
    bei Reichelt wieder verfügbar. :-)
    Hi,

    kann ich die eigentlich auch bei dem L25D-Board verwenden? Nach dem was ich im DIYAudio-Forum gelesen habe, müsste das doch funktionieren, wenn ich CP1 einfach tausche, oder?
    Ich trau mich halt nicht, den Eingangskondensator einfach wegzulassen

  3. #63
    Chef Benutzer Benutzerbild von dieterschneider
    Registriert seit
    26.12.2008
    Ort
    Enger
    Beiträge
    2.634

    Standard

    klar ist ja kein Thema ...
    Den Kondensator auf der Platine überbrücken, und
    in der Eingangszuleitung die 22µ zwischen schalten.-Fedisch- :-)
    Auf dem Foto siehst die roten WIMA C,s oben !!! Über den NT Elkos.


    gruß Dieter
    Die eigene Erfahrung hat den Vorteil völliger Gewißheit. #Schopenhauer#

    Meine MusikQuelle.
    http://http://www.di.fm/chillout/

  4. #64
    ...ist voll im Stress... Benutzerbild von bAD kARMA
    Registriert seit
    12.05.2012
    Ort
    Neuenstadt
    Beiträge
    418

    Standard

    Dann werd ich mal bestellen und das ausprobieren

  5. #65
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Saarmichel
    Registriert seit
    20.12.2011
    Beiträge
    837

    Standard

    Hallo Barnie.

    Zitat Zitat von barnie Beitrag anzeigen

    hast du die L15Pro selbst bestückt?

    Zu meiner Sache mit den L15Dx2 bin ich jetz auch weiter.

    Sie lassen devinitiv nicht sym. ansteuern,sind zwar brückbar,aber dann nur asym. ansteuerbar.

    Wäre vielleicht einer von den L15Monoboards mal so mutig,und könnte es ausprobieren,ob die sich brücken lassen um sie dann sym. anzusteuern?
    Die Platinen habe ich fertig gelötet gekauft.

    Bei den L-15/20/25D kann man zwei Monoblöcke ohne Probleme symmetrisch ansteuern und so "in Brücke" betreiben. Bei meinen zwei L-25D Stereo-Amps (dessen Bild Dieter hier gepostet hat) habe ich das gemacht, da mein Audio-GD NF10SE DAC auch symmetrische Ausgänge hat. Dazu habe ich einen XLR-Stecker auf 2x Cinch gebastelt. Linker Cinchstecker mit Minus-XLR, rechter Cinchstecker mit Plus-XLR, Schirmanschluss + Minus XLR-Stecker je auf Minus Cinchstecker. Dann die Lautsprecher an die Verstärker-Plusklemmen vom linken + rechten Kanal geklemmt. Im Prinzip also wie weiter oben beschrieben.

    Gebrummt hat da nichts, konnte mich aber klanglich nicht überzeugen. Normal (unsymmetrisch angesteuert) klingt es deutlich besser. Wohl aufgrund des besseren Dämfungsfaktors der Endstufe. Vollsymmetrisch hat man ja denn doppelten Endstufen-Innenwiderstand.

    Gruß

    Michael

  6. #66
    Chef Benutzer Benutzerbild von dieterschneider
    Registriert seit
    26.12.2008
    Ort
    Enger
    Beiträge
    2.634

    Standard

    Danke Michael ...
    Dann waren meine Zeichnungen richtig,
    so wie du es verdrahtest hattest.

    Also klappt es doch so... , dass ist gut zu wissen.
    Dann kann barnie ja sein Projekt verwirklichen...

    Gruß Dieter
    Geändert von dieterschneider (18.07.2012 um 21:16 Uhr)
    Die eigene Erfahrung hat den Vorteil völliger Gewißheit. #Schopenhauer#

    Meine MusikQuelle.
    http://http://www.di.fm/chillout/

  7. #67
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Saarmichel
    Registriert seit
    20.12.2011
    Beiträge
    837

    Standard

    Hallo Michael

    Zitat Zitat von DrE Beitrag anzeigen
    Hat jemand DIESEN hier schon mal in den Fingern gehabt ?
    l

    Hab mir gerade 2 Stk. in der 600W-Version bestellt. Bauen bei etwas mehr Leistung deutlich kleiner, als die riesigen YJ-550 Boards. Mit dem SMPS2000R wird das dann ein kleines 4 Kanal Kraftwerk mit richtig viel Bumms.

    Gruß

    Michael

  8. #68
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.07.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    Danke, Michael !

    Tut sich da klanglich noch was zum 15 Stereoboard ?

    @Barnie: Hab´Dir mal eine PM gesendet !

    LG,

    Michael

  9. #69
    Benutzer
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    79

    Standard

    Schande auf mein Haupt

    Ich habe es noch mal in Ruhe angeklemmt,und siehe da,es funktioniert.

    Weiß der Geier,was ich falsch gemacht habe.

    Danke nochmals Danke an Alle

    Nun habe ich mir die 4xL15Pro-Boards umsonst bestellt

    Werde die Stereo-Boards wohl doch behalten-sorry!

    Evtl. gehen dann die Pro-Boards weg.

    barnie

  10. #70
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.07.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    Passt doch ...

  11. #71
    Benutzer
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    79

    Standard

    So,habe jetzt ein wenig gehört(sym.),und bin der Meinung,das der Bass auf jedenfall in der sym. Variante besser,eben richtig "knorrig" ist.

    Bei mir klingt der sym. Betrieb besser,als der asym..

    Michael favorisiert ja den asym. Betrieb.

    Ich habe ja schon einige hochpreisige "Boliden" gehabt,und habe auch noch zwei,aber was die L15Dx2 da an meine LSP bringt,ist bis jetzt schon wirklich der Knaller.

    Also ich kann Dieter nur Recht geben zum Sound der L15/25-der ist hervorragend.

    Zu Anfang zwar ein bisschen agressiv im Mittel-Hochton,aber dass legt sich.
    Besonders,wenn man C1a/b überbrückt-keine Panik.

    In meiner Vorstufe sind schon Koppelkondensatoren

    Also ich bin wirklich sehr positiv überrascht.

    Schreibt eure Hörerfahrungen doch mal.

    lg

    barnie

  12. #72
    Chef Benutzer Benutzerbild von dieterschneider
    Registriert seit
    26.12.2008
    Ort
    Enger
    Beiträge
    2.634

    Standard

    das freut mich sehr für dich barnie ....

    Die Präzision mit der Klangbilder an die Lautsprecher transportiert
    werden sind echt beeindruckend.
    Da liegen zu anderen Verstärkern Dimensionen da zwischen.
    Die erlebbare Lebendigkeit und Transparenz ist beeindruckend,
    und lässt die Füße wippen :-)

    Es ist kaum zu glauben, dass man zu diesen Preisen
    eine derartige Qualität erleben kann...

    Viel Spass noch ... :-)
    Dieter
    Die eigene Erfahrung hat den Vorteil völliger Gewißheit. #Schopenhauer#

    Meine MusikQuelle.
    http://http://www.di.fm/chillout/

  13. #73
    Benutzer
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    79

    Standard

    .......ob die neuen PRO-Boards das noch toppen?????

    Das würde ja schon an Zauberei grenzen.

    Ich werde die "Neuen" ja demnächst da haben.

    Bin wirklich gespannt.

    So,ich werde jetzt erstmal weiter Musik geniessen,und wünsche euch ein schönes WE

    Lg

    Barnie

  14. #74
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Saarmichel
    Registriert seit
    20.12.2011
    Beiträge
    837

    Standard

    Hallo Barnie.

    Zitat Zitat von barnie Beitrag anzeigen
    .......ob die neuen PRO-Boards das noch toppen?????

    Das würde ja schon an Zauberei grenzen.
    Wenn die Pro-Version nicht schlechter als die normale L-15D klingt, dann geht da tatsächlich noch mal deutlich mehr-versprochen.

    Habe ja auch noch 2 Stk. von den L-15Dx2 Stereoboards und habe es vorige Woche verglichen, die L-15D Monoplatinen gefielen mir deutlich besser, die klingen irgendwie "analoger", weniger technisch.

    Wenn man mal ein L-15Dx2 Board betrachtet, dann fällt einem, eine ganze Armada von SMD-Bauteilen auf der Platinenunterseite auf. Die L-15D Monoplatinen sind hingegen von den Bauteilen auf das aller nötigste reduziert und es werden keine SMD-Bauteile verwendet. Zwei Punkte die meiner Meinung nach großen (positiven) Einfluss auf die Klangqualität haben.

    Letztes Wochenende habe ich mit meinem Kumpel Oliver (ein total verrückter Klang-Fanatiker) einen extrem Hörtest mit meinen verschieden Class-D Amp gemacht. Da ging es wirklich extremst zu.

    "Lautsprecher" war dieser hier.



    Übrigens, dass ist im Prinzip der Urvater DIESES LAUTSPRECHERS den ich für Ben im Auftrag von AOS-Saarbrücken entwickelt habe. Allerdings habe ich einen deutlich leistungsfähigeren / besseren Bass, die Weichen-Abstimmung ist aber identisch.

    Schnell kristallisierte sich ein klaren Favorit heraus, es war mein L-15D Versuchsaufbau.



    Oliver hatte zum Extrem-Klangtest seine Chord-Enstufe mit gebracht. Neupreis 12.000€, mit mehreren Tausend€-Updates stets auf dem neusten Stand gehalten. Quelle waren meine Squeezebox-Touch und mein Audio GD NFB10-SE DAC. Nur so viel: Der L-15D war nicht nur in jedem Bereich absolut ebenbürtig, sondern in einigen Bereich sogar besser. Vorallem der Bass war tiefer und gleichzeitig präziser. Bassläufe waren mit dem L-15D Amp rabenschwarz und bestens abgestuft. Zudem haben bei der Chord-Endstufe die Mitten bei hohen Lautstärken auf die Ohren gedrückt. Der L-15D schüttelte die Leistung noch hörbar lässig aus den Ärmeln, wo die Chord schon im Grenzbereich spielte. Außerdem wurde die Chord heiß, wo die L-15D gerade mal lauwarm wurde.

    Die L-25D Stereoamp, mit dem Hypex SMPS400A400 hat zwar etwas mehr Leistung als der L-15D Versuchsaufbau, klingt aber nicht so präzise. Der Bass ist nicht so gut durchhörbar und weicher. Klanglich-tonal nahezu identisch mit der Chord-Endstufe. Meine Hypex UcD-400HxR Monos konnte dieses Niveau aber noch nicht einmal annähernd erreichen.

    Der L-15D steht für mich für:

    1. Keinerlei Einschränkungen / Limitierungen an den Frequenzenden hörbar.
    2. Tonal ausgewogen, kein Frequenzbereich scheint unter- oder überpräsent zu sein. Und das bei wirklich jeder Lautstärke.
    3. Extremste Grobdynamik, aber auch die Feindynamik lässt gleichzeitig im gesamten Frequenzbereich keinerlei Wünsche offen.
    4. Klingt absolut verfärbungsfrei, jederzeit authentisch und ehrlich.
    5. Das Timing, dass Rhythmusgefühl erzeugt ein Live-Erlebnis, wie man es nur selten erlebt. Nur wenn dieser Punkt stimmt, dann stellt sich der Fuß-mitwipp-Faktor ein.
    6. Wo bleiben doch noch Wünsche nach Verbesserungen (Motto: da geht bestimmt noch mehr) übrig ???: Ich wüsste wirklich nicht wo !!!.
    7. Perfekt, absolut perfekt in jeder, aber absolut jeder Beziehung. Heißt, damit kann man wunschlos glücklich werden......

    ......aber das wäre ja (für mich) langweilig.

    Alles weitere ist für mich jetzt nur noch Spaß an der Sache, messen werden sich alle weiteren Amps bei mir, an dem L-15D müssen.

    Gruß

    Michael
    Geändert von Saarmichel (20.07.2012 um 20:12 Uhr)

  15. #75
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.07.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    Na super Michael. Ich dachte ich könnte noch warten und ein wenig mit dem Sa-98 hören. Wenn ich Deinen Bericht so lese, dann : War wohl nix ;-) ...

    LG,

    Michael

  16. #76
    Chef Benutzer Benutzerbild von dieterschneider
    Registriert seit
    26.12.2008
    Ort
    Enger
    Beiträge
    2.634

    Standard

    Michael .... ohne Worte :-)
    und vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht.
    Das hat bestimmt Spass gemacht, denke ich.
    Vor allem, wenn ein 12000€ Bolide in die Ecke gestellt wird...:-)

    Da kommt man eben hin, wenn Lautsprecher vorhanden sind,
    die die gelieferte Energie umsetzen können.

    Den Treiber dazu haben wir nun :-)
    Ans Werk ...

    der Dieter
    Geändert von dieterschneider (20.07.2012 um 20:21 Uhr)
    Die eigene Erfahrung hat den Vorteil völliger Gewißheit. #Schopenhauer#

    Meine MusikQuelle.
    http://http://www.di.fm/chillout/

  17. #77
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.07.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    Eine Frage noch :

    Wie warm werden eigentlich die Netzeile ohne Lüfter in den kleinen Gehäusen ?

    Michael

  18. #78
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.07.2009
    Beiträge
    145

    Standard

    Soo, ich glaube ich spiele mit.

    L15 D pro sollen es werden. Mit welchem Netzteil ? Hypex oder Connexelectronic ? Wenn Connex, welches ?


    Vielen Dank,

    Michael

  19. #79
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Saarmichel
    Registriert seit
    20.12.2011
    Beiträge
    837

    Standard

    Hallo Michael

    Zitat Zitat von DrE Beitrag anzeigen
    Eine Frage noch :
    Wie warm werden eigentlich die Netzeile ohne Lüfter in den kleinen Gehäusen ?
    Bleiben ziemlich kühl, auch wenn es über längere Zeit so richtig krachen lässt. Finger kann man sich an keinem Bauteil verbrennen, ist dann also nicht über 60* Grad.

    Habe gerade eben einen sehr interessanten Testbericht über einen Class D-Amp gelesen.

    SIEHE

    Kann ich 100% nachvollziehen, auch bei mir ist letzte Woche der Begriff "Waffenschein-Pflichtig" gefallen. Die Dynamik war dermassen brutal kraftvoll und schnell, dass einem die Spucke weg bliebt. Und das gepaart mit einer unglaublichen Kontrolle. Ich sag nur: SUCHT-FAKTOR PUR.

    Ein Blick auf die Bildchen im Fair-Audio Testbericht lies mich was entdecken. Was ist das da denn für ein 16-beiniger Käfer direkt bei den beiden weißen Kondensatoren ???. Die werden doch nicht etwa...???. Leider konnte man es selbst bei Vergrößerung nicht erkennen, was auf dem Chip stand.

    Also Google bemüht, Google weiß schließlich alles !!!.

    DAS DA



    Gruß

    Michael

  20. #80
    Chef Benutzer Benutzerbild von dieterschneider
    Registriert seit
    26.12.2008
    Ort
    Enger
    Beiträge
    2.634

    Standard

    tja ...
    wen wundert,s noch ...:-)
    Ich bin doch erstaunt, dass die Kommerzen so schnell reagieren.

    Was soll es , wir sind auf dem richtigen Weg, dass ist wichtig :-)

    der Dieter
    Die eigene Erfahrung hat den Vorteil völliger Gewißheit. #Schopenhauer#

    Meine MusikQuelle.
    http://http://www.di.fm/chillout/

Seite 4 von 171 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 14 54 104 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HMW und doch zunehmend starker Virenbefall
    Von kho im Forum neue Mitglieder
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.12.2010, 09:19
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 10:43
  3. digital-highend Amarra
    Von dieterschneider im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 15:06
  4. Digital Audio Processor
    Von PR54 im Forum Allgemeine Themen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 07:48

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0