» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: 11te treffen

  1. #21
    Benutzer
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    32

    Standard

    Hi,

    ich beschreibe mal ohne den Anspruch eines wohlformulierten Berichts meine subjektiven Eindrücke. Eine Liste des Teilnehmer bekomme ich als Neuling nicht zusammen.

    Ich bin etwas später dazu gekommen als die anderen Teilnehmer schon vor Ort waren. Gehört wurde die Duo von Hifi-Selbstbau mit wechselnder Elektronik. Theo hatte die Boxen sowie eine Mission CD-Player/Verstärker Kette mitgebracht. Genaueres zu den Geräten hab ich nicht. Daneben hatte ich ein Paar SymASym Monoblöcke (http://symasym.holgerbarske.com/doku.php?id=startseite) sowie einen Pass B1 Clone (http://passdiy.com/pdf/B1%20Buffer%20Preamp.pdf) als Vorverstärker in Kombination mit einer LSQR1 (http://www.analog-forum.de/wbboard/i...threadID=31704) mitgebracht.

    Die Duo hatte ich, wie einige der Teilnehmer auch, bereits in Stuttgart auf der Hifi-Music-World 2011 gehört. Bereits dort fand ich sie im positivsten Sinn beeindruckend. Selbst bei höheren Pegeln spielte sie dort absolut natürlich, offen und neutral ohne den Spaß an der Musik zu vernachlässigen. Ein Lautsprecher im Regalboxformat, der einen geschätzt 70qm Raum sauber beschallt. Und zwar nach meinem Eindruck ziemlich unabhängig von der eigenen Hörposition im Raum. Die perfekte räumliche Abbildung stellte sich natürlich erst im Stereodreieck ein. Und man sollte dem Tieftöner nicht zu genau zuschauen, sonst bekommt man ein schlechtes Gewissen.

    Diese Performance wurde in Stefans (hifibärs) Hörraum bestätigt. Allerdings konnte man hier die negativen Einflüsse eines akustisch nicht optimierten Hörraums bemerken (den ich auch nicht habe). Die Box (bzw. der Raum) spielte weniger natürlich und das Klangbild kippte ein wenig ins Helle/Präsente. Ortbarkeit und Räumlichkeit waren auch etwas reduziert. Das ist keine Kritik an der Box sondern hat für mich die oft beschriebenen aber selten beachteten akustischen Grundzusammenhänge noch einmal in der Praxis bestätigt. Wann kann man schonmal die gleiche Box in verschiedenen Räumen hören ohne sie zu kaufen? Um die Aussage abzurunden: Auch in dieser Umgebung wäre das eine Box mit der ich sehr gut und sehr lange zufrieden hören könnte.

    Danach haben wir die SymASyms mit dem B1 Clone an die Duo gehängt. Das ganze wurde etwas präsenter und vordergründiger, was zusammen mit dem oben bereits beschriebenen Raumeinfluss etwas zuviel war. Holger kennt die SymASyms und postulierte, dass das am Vorverstärker liegen muss und er hatte Recht. Nach einem Wechsel auf den Mission-Pre klang es wie zuvor, wenn nicht sogar noch einen Tick offener als mit der kompletten Mission Kette. Ein weiterer Test mit einem NAD-Pre von Stefan brachte ähnliche Ergebnisse jedoch mit leicht reduzierter Räumlichkeit.

    Wie oben gesagt ist das Alles meine subjektive Wahrnehmung und Korrekturen und Ergänzungen sind mir willkommen.

    Es war ein langer, nahrhafter (thx an den Pizzadienst) und sehr interessanter Abend mit sehr netten Teilnehmern und zumindest für mich nachhaltigen Erkenntnissen. Konkret: Mein Hepos-Pre (s. Thread im K&T Forum) Bausatz ist schon fast fertig bestückt. Ich hoffe, dass er bis Januar läuft. Auch von meiner Seite vielen Dank an den freundlichen Gastgeber.


    Viele Grüße
    Stefan

  2. #22
    Benutzer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    79

    Standard Ergänzungen zum Bericht von Stefan

    Hallo Stefan,

    Dein Bericht gibt den Abend sehr gut wieder. Vielen Dank.
    Ich habe noch folgende Ergänzungen.

    Gastgeber: Stefan
    Teilnehmer: Gabriel, Gino, Holger, Jürgen, Stefan, Theo
    Gäste: Joachim, Stefan

    Raumakustik:
    Wie schon beschrieben, ist die Akustik in meinem Hörraum (Wohnzimmer) nicht ideal, was sich klanglich deutlich bemerkbar macht. Beim Klatschen in die Hände fällt auf, dass der Raum etwas hallig klingt.
    Bei der Raumakustik ist ein nicht unerhebliches Verbesserungspotential vorhanden.

    Theo hat folgende Verbesserrungsvorschläge gemacht:

    1. hochflorigen Teppich vor die Lautsprecher legen
    2. Vorhänge an den seitlichen Wnden anbringen (Schinensystem, so dass man die Vorhänge auf- und zuziehen kann)
    3. Raumakustikelemente in V-Forman der Decke anbringen

    Theo hat auch vorgeschlagen, ab dem nächsten Treffen bei jedem Gastgeber eine Analyse der Raumakustik durchzuführen.



    Nächstes Treffen:
    Das nächste Treffen findet im Januar beim Stefan statt. Zum Termin wird es eine separate Ankündigung geben.


    V.G.
    Stefan (Hifibär)

  3. #23
    Benutzer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    79

    Standard Berichte

    Hallo Holger,

    Gino hat einen Bericht zum 8. Treffen geschrieben und ich zum 9. Treffen. Für das 10. Treffen bin ich noch einen Bericht schuldig.
    Die Berichte sind allerdings unter verschiedenen Rubriken abgelegt und daher schwerr zu finden. Ich musste selbst ein wenig suchen.

    Um die Berichte chronologisch abzulegen zu können, hat Gino bereits eine Rubrik angelegt

    V.G.
    Stefan

  4. #24
    Benutzer
    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    79

    Standard Hepos-Röhrenvorstufe

    ....
    Mein Hepos-Pre (s. Thread im K&T Forum) Bausatz ist schon fast fertig bestückt.

    Hallo Stefan,

    ich bin auch kurz davor, mir die Hepos-Vorstufe zu bauen.
    Baust Du die 85V oder die 200V Variante?


    Viele Grüße
    Stefan

  5. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    22.11.2009
    Beiträge
    32

    Standard

    Hallo Stefan,

    ich hab die Platinen für die 85V Variante und die Widerstände im HV-Netzteil sind schon entsprechend bestückt. Mit geänderten Widerständen geht bei gleichem Trafo auch 120 V oder noch etwas mehr.

    Zunächst wird aber die in der K&T empfohlene Variante laufen, da ich den Aussagen des Entwicklers, der schon zahlreiche Varianten probiert hat, vertraue.

    Viele Grüße
    Stefan



    Zitat Zitat von Hifibär Beitrag anzeigen
    ....
    Mein Hepos-Pre (s. Thread im K&T Forum) Bausatz ist schon fast fertig bestückt.

    Hallo Stefan,

    ich bin auch kurz davor, mir die Hepos-Vorstufe zu bauen.
    Baust Du die 85V oder die 200V Variante?


    Viele Grüße
    Stefan

  6. #26
    Alter Hörer
    Registriert seit
    29.11.2011
    Ort
    Bensberg
    Beiträge
    1.034

    Standard Eindruck eines Besuchers

    Hallo zusammen,

    anbei mal kurz meine Eindrücke als Besucher des 11.Treffens.
    Den wesentlichen Ablauf, die Geräte und die Teilnehmer haben ja Stefan und hifibär bereits aufgeführt.
    Die Runde war sehr nett und ich habe interessante Gespräche geführt und gehört - es war ein gutes und für mich auch informatives Treffen.
    Mich haben vor allem Theos "kleine" DUOs beeindruckt - im wörtlichen Sinne, denn die Tieftonwiedergabe war für diese Boxengrösse sehr gut. Trotz der schnellen Aufstellung und des nicht ganz schalltoten Raums klangen sie auch an unterschiedlichen Sitzplätzen ausgesprochen gut und machten einfach Spass beim Hören - Tonal, dynamisch, räumlich und im Tieftonbereich waren diese Boxen überzeugend...und für meinen Eindruck auch "Wohnraumfreundlich".*

    Die Diskussion über die Probleme mit Raumakustik waren für mich (ebenso wie für hifibär) informativ und verdeutlichten mir (mal wieder) wie wichtig das Thema ist - da ich einen sehr halligen und akustisch eher ungünstigen Raum habe, werde ich mich hiermit sicher noch weiter beschäftigen. Insofern war das Treffen und Hören im Wohnraum von hifibär sehr informativ.

    Für mich waren die Diskussionen über die unterschiedlichsten Fragen, die während des Hörens und des Ausprobierens der Geräte erörtert wurden, das eigentlich interessante (neben Theos DUOs) - der Erfahrungsaustausch in ungezwungener netter Runde.
    Ich freue mich schon auf das nächste Treffen.*

    Viele Grüsse
    Joachim

    PS: Für die gute Gastfreundschaft von Stefan (Hifibär) möchte ich mich nochmals bedanken.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0