» über uns

» Registrierung

Liebe Mitleserinnen, Mitleser, Foristinnen und Foristen,

wer sich von Euch in letzter Zeit mit dem Gedanken getragen hat, Mitglied unseres wunderbaren IGDH-Forums zu werden und die vorher an dieser Stelle beschriebene Prozedur dafür auf sich genommen hat, musste oftmals enttäuscht feststellen, dass von unserer Seite keine angemessene Reaktion erfolgte.

Dafür entschuldige ich mich im Namen des Vereins!

Es gibt massive technische Probleme mit der veralteten und mittlerweile sehr wackeligen Foren-Software und die Freischaltung neuer User ist deshalb momentan nicht mit angemessenem administrativem Aufwand möglich.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, das Forum neu aufzusetzen und es sieht alles sehr vielversprechend aus.

Sobald es dies bezüglich Neuigkeiten, respektive einen Zeitplan gibt, lasse ich es Euch hier wissen.

Das wird auch für alle hier schon registrierten User wichtig sein, weil wir dann mit Euch den Umzug auf das neue Forum abstimmen werden.

Wir freuen uns sehr, wenn sich die geneigten Mitleserinnen und Mitleser, die sich bisher vergeblich um eine Freischaltung bemüht haben, nach der Neuaufsetzung abermals ein Herz fassen wollen und wir sie dann im neuen Forum willkommen heißen können.

Herzliche Grüße von Eurem ersten Vorsitzenden der IGDH

Rainer Feile
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    383

    Standard Seltener Tieftöner defekt. Muss reparieren.

    Guten Morgen,
    bin letzte woche mit meiner Schallwand 300km gefahren um eine Weiche dafür bauen zu lassen.
    Ich war echt dumm und habe die einfach ohne Schaumstoff in den Kofferraum gelegt. Tja und dann folgten paar schlecht zu sehende Schlaglöcher und die Erschüttererung hat mein Tieftöner zerstört. Riss in der Zentrierung.
    Ich habe schon die Firma Cinemeccanica angeschrieben aber falls die keine Hilfe anbieten, wollte ich schonmal hier fragen, ob sich jemand auskennt. War gestern damit bei Lautsprecher Manufaktur Mannheim, aber er sagte würde bis Ende des Jahres dauern. Warteliste ist voll.
    Jemand hier Erfahrung damit und würde sich gegen Bezahlung da ran wagen?
    Der Polkern ist nicht verschoben. Schleift nur, lässt sich aber noch leicht bewegen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	cinemecc1.jpg
Hits:	218
Größe:	106,3 KB
ID:	74449

    LG Daniel

  2. #2
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.552

    Standard

    So wie ich das sehe ist das eine Pertinax Zentrierspinne. Das Gewebe dazwischen scheint mir nur zum Schutz gegen Eintritt von Staub und losen Teilen zu sein. Ich würde das mit einem elastischen Kleber wie z.B. Nahtdichter kleben. Zentrieren lässt sich die Spinne und damit Schwingspule auch sehr einfach indem du die Klemmschrauben löst.
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    383

    Standard

    Yeeaahh du rettest meinen Tag. Ich probiere heute Abend.

    LG Daniel

  4. #4
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    1.959

    Standard

    Lös mal vorsichtig die Schrauben, so dass Spinne nur mit Kraftaufwand verschiebbar, lass den Töner mit niedriger Frequenz (z.B. 20 Hz) bis xmax schwingen und schieb die Spinne hin und her.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    383

    Standard

    Zitat Zitat von capslock Beitrag anzeigen
    Lös mal vorsichtig die Schrauben, so dass Spinne nur mit Kraftaufwand verschiebbar, lass den Töner mit niedriger Frequenz (z.B. 20 Hz) bis xmax schwingen und schieb die Spinne hin und her.
    Bin gespannt.bin immer noch nicht Zuhause. Vielen Dank für die genaue Erklärung!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    383

    Standard

    So konnte ihn selber wieder zum laufen bringen.
    Bevor ich den selber aufgeschraubt hatte, sagten mir der Herr aus der Lautsprecher Manukfatur: "Spinne gebrochen, das wird Arbeit, viele Stunden usw) War erschrocken.
    Naja. Selber geöffnet. Alles schön mit zig Schrauben versehen. Drinnen der Übeltäter: Eine kleine Mutter von meinem Hochtöner. Den haben wir nämlich beim Weichen Bauer raus genommen und gegen einen anderen getauscht. Da muss dann die Mutter nach unten gefallen sein. Und der massive Magnet des Tieftöners, hat sie direkt so stark angesaugt, das die wie eine Gewehrkugel durch den Stoff gejagt wurde.
    Danke für den Hinweis, es selber mal zu probieren.

    LG

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0