» über uns

» Registrierung

Liebe Mitleserinnen, Mitleser, Foristinnen und Foristen,

wer sich von Euch in letzter Zeit mit dem Gedanken getragen hat, Mitglied unseres wunderbaren IGDH-Forums zu werden und die vorher an dieser Stelle beschriebene Prozedur dafür auf sich genommen hat, musste oftmals enttäuscht feststellen, dass von unserer Seite keine angemessene Reaktion erfolgte.

Dafür entschuldige ich mich im Namen des Vereins!

Es gibt massive technische Probleme mit der veralteten und mittlerweile sehr wackeligen Foren-Software und die Freischaltung neuer User ist deshalb momentan nicht mit angemessenem administrativem Aufwand möglich.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, das Forum neu aufzusetzen und es sieht alles sehr vielversprechend aus.

Sobald es dies bezüglich Neuigkeiten, respektive einen Zeitplan gibt, lasse ich es Euch hier wissen.

Das wird auch für alle hier schon registrierten User wichtig sein, weil wir dann mit Euch den Umzug auf das neue Forum abstimmen werden.

Wir freuen uns sehr, wenn sich die geneigten Mitleserinnen und Mitleser, die sich bisher vergeblich um eine Freischaltung bemüht haben, nach der Neuaufsetzung abermals ein Herz fassen wollen und wir sie dann im neuen Forum willkommen heißen können.

Herzliche Grüße von Eurem ersten Vorsitzenden der IGDH

Rainer Feile
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 27
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    261

    Standard Suche Desktop-Amp mit DSP und 4 oder 5 Kanälen

    Hallo,
    gibt es sowas? Bisher habe ich einen 2-kanaligen Vollverstärker der als Soundkarte erkannt wird (per USB - SMSL Q5 Pro). Das wünsche ich mir mit 4 bis 5 Kanälen, DSP und schöner Windows oder Android Software....
    Einsatzbereich: ein 2-Wege Stereolautsprecher-Paar vollaktiv am PC betreiben.

    Was ich bisher gefunden habe:

    https://www.thomann.de/de/the_t.rack...4_mini_amp.htm
    Hat leider kein USB, sondern nur 4x "große" Klinke!

    DeToma A194 und Konsorten
    Ist sehr aufwendig zu verkabeln, braucht noch ne serielle Schnittstelle am PC....

    Plate-Amps möchte ich nicht, es soll zum "auf den Schreibtisch stellen" sein....

    Wisst ihr da was?

    Gruß,
    Holger
    --------------------
    Verkaufe momentan:
    - 2x CMS 62 T Deckenlautsprecher

  2. #2
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.530

    Standard

    Gibt es zuhauf

    z.B. bei Blaze (by Pascal) ich habe davon schon welche bemustert und ich finde die klasse.

    https://blaze-audio.com/product-cat/amplifiers/
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    08.07.2016
    Beiträge
    79

    Standard

    Hübsche Teile, aber 800€ sind nicht wenig für den Schreibtisch.

  4. #4
    OB Fetischist Benutzerbild von dipoluser
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    Garbsen
    Beiträge
    343

    Standard

    Hallo,

    wir nutzen einen rPI mit Beocreate: https://www.hifiberry.com/beocreate.

    Kommt ohne PC aus. Somit nicht ganz nach Deinen Vorstellungen, aber super gut!

    Hier ein Photo mit einem Paar Open Baffle Desktop-LS (für das Desktop-Battle)

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2224.jpeg
Hits:	144
Größe:	783,2 KB
ID:	73984

    Grüße

    Elke und Michael
    Grüße aus Garbsen

    Elke und Michael

    Open Baffle auf www.octaaudio.de

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von BDE
    Registriert seit
    18.03.2011
    Beiträge
    468

    Standard

    Wenn es nur an einem PC funktionieren darf, dann eine Mehrkanal Soundkarte sowie Endstufe und Equalizer APO als Software DSP.

    Gruß

  6. #6
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    3.027

    Standard

    Zitat Zitat von BDE Beitrag anzeigen
    Wenn es nur an einem PC funktionieren darf, dann eine Mehrkanal Soundkarte sowie Endstufe und Equalizer APO als Software DSP.

    Gruß
    Also eingebaute Mehrkanal Soundkarten sind mittlerweile auch ziemlich gut. Dann reicht jeder Mehrkanalverstärker (ältere AVRs können das in der Regel noch).
    Noch einfacher wird es wenn der Computer eine HDMI Schnittstelle hat. Dann kann er auch 7.1. Dann geht fast jeder halbwegs neue AVR mit HDMI Eingang.
    Und der DSP läuft im Rechner ...EqualizerAPO ist umsonst und echt brauchbar. Läuft bei mir stabil seit Jahren. Was dir vorschebt ist am Ende eine Exotenlösung
    und entweder teuer oder der Hersteller liefert irgendwann keinen Support mehr.
    Herzliche Gruesse
    Michael

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    261

    Standard

    Danke für die Infos an alle!

    Das mit dem HDMI ist interessant. Wie würde das laufen? Habe zwar einen HDMI-Anschluß am Notebook, sehe aber keine entsprechende Soundkarte in Windows. Würde die bei Anschluße eines Receivers auftauchen?Und haben Normalo-AV-Receiver nicht "Zwangsfilter" auf den Kanälen?
    --------------------
    Verkaufe momentan:
    - 2x CMS 62 T Deckenlautsprecher

  8. #8
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    3.027

    Standard

    Zitat Zitat von impact Beitrag anzeigen
    Danke für die Infos an alle!

    Das mit dem HDMI ist interessant. Wie würde das laufen? Habe zwar einen HDMI-Anschluß am Notebook, sehe aber keine entsprechende Soundkarte in Windows. Würde die bei Anschluße eines Receivers auftauchen?Und haben Normalo-AV-Receiver nicht "Zwangsfilter" auf den Kanälen?
    Das ist schon eine Weile her. Ich hoffe ich kriege es noch zusammen. Du schliesst den HDMI Ausgang am Notebook an den HDMI Eingang Deines AVRs an. Erst durch das anschliessen wird eine "HDMI-Soundkarte" aktiviert. Ich habe gerade mal bei mir in die Systemsteuerung geschaut. Mein per HDMI Kabel angeschlossener Bildschrim taucht da z.B. als "Soundkarte" auf. Du installierst EqualizerAPO. Und dann sollten auch da dein AVR auftauchen. Eigentlich war das kein Ding. Schwieriger war es am AVR. Der muss so konfiguriert sein, dass der die Kanäle von dem HDMI Eingang einfach nur auf die verschieden Kanäle durchleitet. Ein bischen rumprobieren wirst Du müssen .... je nachdem wie vertraut Du mit den Systemeinstellungen für den Sound in Windows vertraut bist, mit Deinem AVR und mit EqualizerAPO. Aber ein bischen reindenken muss man sich eigentlich bei jeder DSP Lösung.

    Zwangsfilter? ... Da gibt es für bestimmte Filme solche Sachen habe ich mal gehört? Aber da bin ich noch nie drüber gestolpert. Ich schau aber auch kaum Filme am Rechner.
    Herzliche Gruesse
    Michael

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    261

    Standard

    Danke Dir!
    --------------------
    Verkaufe momentan:
    - 2x CMS 62 T Deckenlautsprecher

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2015
    Ort
    Beckum
    Beiträge
    916

    Standard

    Zitat Zitat von Franky Beitrag anzeigen
    Gibt es zuhauf

    z.B. bei Blaze (by Pascal) ich habe davon schon welche bemustert und ich finde die klasse.

    https://blaze-audio.com/product-cat/amplifiers/
    Hallo Franky,

    danke für den Hinweis.
    Wie beurteilst Du denn den Signal-zu-Rausch Abstand, ausreichend?
    Der DSP-Funktionsumfang wäre mir für die Aktivierung von Chassis zu gering, ansonsten top.

    beste Grüße

    Thomas

  11. #11
    Wenig Wissen viele Fragen Benutzerbild von SimonSambuca
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    1.024

    Standard

    Hi Thomas,

    also ich hatte mir mal die Online Software-Demo angesehen und denke eigentlich das da alle Funktionen vorhanden sind. Was würdest Du da vermissen?
    Grüße
    Simon

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2015
    Ort
    Beckum
    Beiträge
    916

    Standard

    Hallo Simon,

    ich muß meine Aussage etwas revidieren, denn ich habe erst beim zweiten Test der Demo SW gesehen, dass es 10 EQ pro Kanal gibt, nicht 5, wie ursprünglich geglaubt.
    Aber mir fehlen die Tief- und Hochpässe 3. und 4. Ordnung.

    viele Grüße
    Thomas

  13. #13
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.530

    Standard

    Man kann auch EQs mit Filtern übereinanderlegen um größere Flankensteiheiten zu erzielen.
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  14. #14
    Hat Holzstaub geleckt...
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    938

    Standard

    Bei speaker preset kann man bis 48db/oct einstellen.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2015
    Ort
    Beckum
    Beiträge
    916

    Standard

    Zitat Zitat von Sathim Beitrag anzeigen
    Bei speaker preset kann man bis 48db/oct einstellen.
    Stimmt!
    Habe jetzt mal die App vollständig durchgeklickt.
    Es fehlt mir nichts mehr. Nur die Verteilung der Einstellmöglichkeiten über mehrere Seiten ist etwas gewöhnungsbedürftig.
    Sehr positiv ist zu erwähnen, dass FIR Filter importiert werden können.
    Bleibt nur noch die Beurteilung des SNR.

    viele Grüße

    Thomas

  16. #16
    Hat Holzstaub geleckt...
    Registriert seit
    08.02.2016
    Beiträge
    938

    Standard

    Gehört zwar nicht mehr direkt zum Thema, aber beantwortet die letzte Frage denke ich:

    https://www.professional-system.de/t...504-im-test/#2

    Da wurde das Gerät sehr intensiv vermessen.

    Meine 504 liegt noch immer unbenutzt im Schrank... keine Zeit :-(

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2015
    Ort
    Beckum
    Beiträge
    916

    Standard

    Danke für den Link.
    Die Messwerte sehen wirklich sehr gut aus.
    Ich will daran überhaupt nicht zweifeln, aber der Verstärker wurde für den Einsatz als Beschallungsanlage beurteilt.
    Trifft dies auch auf HiFi Anwendungen, insbesondere auf Hocheffizienz Lautsprecher zu. Würde er am Horn rauschen?
    Ich frage deshalb in die Runde, weil ich ernsthaft über den Kauf des 8-Kanal Verstärkers nachdenke. Der Blaze wäre damit endlich ein ebenbürtiger bzw. besserer Ersatz für die Sitronik Serie.

    viele Grüße

    Thomas

    PS: ich habe soeben bei audio science review nach der Blaze Connect Serie gesucht. Eine Blaze Verstärker ist noch nicht getestet worden, aber es gibt eine Anfrage zum gleichen Thema, das mich bewegt, vom April dieses Jahres. Mal abwarten, ob sich da etwas tut.
    Geändert von Yogibär (05.05.2024 um 09:15 Uhr)

  18. #18
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.530

    Standard

    Monacor hat auch so einen im Programm.

    https://monacor-webshop.de/pa-4125dx.html

    Werde morgen mal einen Celestion CDX14-3030 am Horn dranhängen und mal auf Rauschen hören.
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2015
    Ort
    Beckum
    Beiträge
    916

    Standard

    Hallo Frank,

    super! Ist der PA-4125DX ein umgelabelter Blaze?

    beste Grüße

    Thomas

  20. #20
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.530

    Standard

    Wir haben da noch was wegen EMV ändern lassen , ansonsten sind die wohl gleich.
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0