» über uns

» Registrierung

Liebe Mitleserinnen, Mitleser, Foristinnen und Foristen,

wer sich von Euch in letzter Zeit mit dem Gedanken getragen hat, Mitglied unseres wunderbaren IGDH-Forums zu werden und die vorher an dieser Stelle beschriebene Prozedur dafür auf sich genommen hat, musste oftmals enttäuscht feststellen, dass von unserer Seite keine angemessene Reaktion erfolgte.

Dafür entschuldige ich mich im Namen des Vereins!

Es gibt massive technische Probleme mit der veralteten und mittlerweile sehr wackeligen Foren-Software und die Freischaltung neuer User ist deshalb momentan nicht mit angemessenem administrativem Aufwand möglich.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, das Forum neu aufzusetzen und es sieht alles sehr vielversprechend aus.

Sobald es dies bezüglich Neuigkeiten, respektive einen Zeitplan gibt, lasse ich es Euch hier wissen.

Das wird auch für alle hier schon registrierten User wichtig sein, weil wir dann mit Euch den Umzug auf das neue Forum abstimmen werden.

Wir freuen uns sehr, wenn sich die geneigten Mitleserinnen und Mitleser, die sich bisher vergeblich um eine Freischaltung bemüht haben, nach der Neuaufsetzung abermals ein Herz fassen wollen und wir sie dann im neuen Forum willkommen heißen können.

Herzliche Grüße von Eurem ersten Vorsitzenden der IGDH

Rainer Feile
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 21 bis 36 von 36
  1. #21
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    3.230

    Standard

    Econik: weiß ich ehrlich gesagt nicht genau. Ich habe gerade auf deren Webseite geschaut und von der Größe würde ich auf die Six tippen.

    MBL: fand ich grauselig, stand aber auch ziemlich schlecht in der Nähe der Tür. Die Dinger sind ja technisch faszinierend, aber damit hat es sich dann auch. Ich habe noch nie eine gute Vorführung von denen erlebt.

    Manger: als ich da war führten die mit Tonband vor. Ich hatte die LS schon einmal irgendwo gehört und die hatten mich damals nicht sonderlich beeindruckt, aber so schlecht wie am Samstag war es definitiv nicht. Mag am Tonband bzw. dessen Inhalt gelegen haben.

    Und das nehme ich dann nochmal zum Anlass um zu fragen: hört sich das von den Vorführern keiner vorher an? Man will doch seine Gerätschaften präsentieren, da muss man doch ein wenig drauf schauen, dass dem Publikum nicht die Gesichtszüge einfrieren! Ich habe ja selber 8x vorne gestanden, und auch wenn ich oft genug gezwungen wurde krudes Zeugs zu spielen ("Das große Tor von Kiew" in der Fassung von weihrauchumnebelten Mönchen im Höhlenkloster) und manchmal auch absichtlich einen Ohrenspüler dazwischengeschaltet habe, es klang nie so grauselig, dass die Leute weggelaufen sind. Und wir haben das immer vorher, nach finalem Aufbau, uns angehört, und teilweise das geplante Programm umgestaltet weil es nicht taugte. Oder auch nach ein paar Vorführungen manche Stücke gestrichen/ersetzt, weil es im vollbesetzten Raum dann doch nicht mehr ging.

    Positives Gegenbeispiel: der Vorführer von Muscial Fidelity/Triangle. Der Mann hatte zum Einen gutes Wissen über Musik und zum Anderen die Chuzpe, die Matthäus-Passion ("Mache dich, mein Herze, rein", Sir Eliot Gardiner, beim Sänger muss ich passen) von LP vorzuführen. Und wenn da so jemand steht, der offensichtlich auch den Text kannte und still mitsang, also ein echter Liebhaber war, dann passt das auch. Man muss da eben Arbeit investieren, sonst wird das nichts.

    Ich meine es wäer bei Kef gewesen, die "Die Tänzerin" gespielt haben.
    1.) Nein, nicht mehr spielen! Bitte!
    2.) Das ist sowieso schon mit präsenter Stimme aufgenommen (ich habe es gestern Abend bei mir nochmal kontrolliert), aber wenn es so klingt als ob einem die Ulla Meinecke direkt ins Gesicht brüllt dann ist das nicht gut. Und das MUSS man vorher kontrollieren, ohne Publikum!

  2. #22
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    3.230

    Standard

    Zitat Zitat von JFA Beitrag anzeigen
    - KEF: ich gebe zu, mit KEF kam ich nie besonders gut klar, hatte es aber immer auf den Frequenzgang geschoben, der immer so ganz leicht abfallend war. Jetzt KEF R7 Meta: Stimme voll auf die Zwölf, mitten ins Gesicht, würde mich irre machen müsste ich das länger hören. LS60 etwas besser
    Ich bin ein ostwestfälischer Dickkopf und bin der Sache mal nachgegangen. Grundlegend muss man bei Präsenz/Diffus den Blauertschen Bändern folgen. Und dann fiel mir noch ein, dass es von aktuellen Kef-Lautsprechern einige unabhängige Spinoramas gibt.

    Hier die Kef R7: https://www.spinorama.org/speakers/K...vendor-v2.html
    Und hier die LS60: https://www.audiosciencereview.com/f...ocorner.50427/

    Bei der R7 unterschreibe ich meinen Höreindruck sofort: leichte Delle bei 1 kHz, leichter Huckel bei 4-5 kHz, zack! Sängering steht vorm Gesicht.
    Bei der LS60 kann ich es aber nicht festmachen. Es gibt im Whitepaper von Kef ein weiteres Spinorama, das ist glatter, aber gibt mir auch keinen Hinweis. Was nach den Blauertschen Bändern sein könnte: die Dellen im obersten Hochton. Hat damit einer Erfahrung?

  3. #23
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.470

    Standard

    Mir ist das was Du da schreibst zu verkopft. Entweder es gefällt mir oder eben nicht. Warum soll ich lang und schlapp nach Erklärungen suchen warum mir was nicht gefällt und soll ich mich zwingen wenn mir jemand was erzählt dann das gut zu finden? Frei raus mit der Meinung! Die Hörgeschmäcker sind halt extrem verschieden.
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  4. #24
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    3.230

    Standard

    Moin Frank,

    mich interessieren halt die Hintergründe. Dann kann ich selber solche Fehler vermeiden.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    358

    Standard

    Das sind bei der KEF immerhin 3 dB Differenz. Da ich selbst oft mit meinen LS und DSP "spiele" weiß ich, so was hört man. Ja, ist auch Geschmacksache, manchen nervt das (mich auch), andere schwärmen von Detailreichtum und Feindynamik.

    Auch der Frequenzgang unter Winkeln kommt dazu....(wenn das constant dir. ist) in einem schallharten Raum - aua.
    Geändert von walwal (06.02.2024 um 08:53 Uhr)

  6. #26
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    3.230

    Standard

    Du meinst bei der LS60?

    Aber das Rundstrahlverhalten ist auch noch ein Hinweis, in der Sound Power sieht man, dass die da nur wenig einbricht, das heißt das unter Winkeln noch tüchtig abgestrahlt wird. Das kann bei schallharten Wänden tatsächlich nerven. Könnte sein, dass es das war.

  7. #27
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    3.522

    Standard

    Hört sich doch an dass ich richtig damit liege solche Events zu meiden.
    -Musik Kacke/ falsche Musik
    -Räumlichkeiten nicht repäsentativ
    -kostet auch noch Geld
    Hier wieder was gelernt
    Gruß
    Arnim

    Das Universum schuldet einem nichts.

  8. #28
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    3.230

    Standard

    Zitat Zitat von ArLo62 Beitrag anzeigen
    -Musik Kacke/ falsche Musik
    Nicht immer.

    -Räumlichkeiten nicht repäsentativ
    Leider ja, weil die meisten Hotelzimmer nackig gemacht wurden.

    -kostet auch noch Geld
    Eintritt war kostenlos, aber ein Tritt hätte durchaus mehrere hundertausend Euro kosten können.

  9. #29
    Transistortöter Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    Zitat Zitat von ArLo62 Beitrag anzeigen
    Hört sich doch an dass ich richtig damit liege solche Events zu meiden.
    -Musik Kacke/ falsche Musik
    -Räumlichkeiten nicht repäsentativ
    -kostet auch noch Geld
    Hier wieder was gelernt
    würde ich so pauschal nicht sagen. Es geben sich manche Aussteller durchaus Mühe, den Raum akustisch zu behandeln.
    Ich war auch höchstens in 12 Räumen, ich muss mir das auch nicht Alles geben. z.B. KEF, warum soll ich da reingehen, wenn mir dieses Koaxprinzip absolut nicht zusagt?
    So ein Event bietet auch andere spannende Momente; so konnte ich interessante Gespräche führen und habe bekannte Gesichter getroffen. Leider nicht Alle, die dort waren, aber dafür ist es halt zu groß.
    ’’Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen. ‘‘ George Orwell

    Man muss nicht Alles bauen, was nicht bei 3 weglaufen kann

  10. #30
    Vorsicht Ironie ...
    Registriert seit
    16.11.2018
    Ort
    Bretten
    Beiträge
    1.521

    Standard

    Zitat Zitat von ArLo62 Beitrag anzeigen
    Hier wieder was gelernt
    Ja - im wesentlichen, wie offensichtlich gering das Thema "Wohlklang" in diesem ganzen Zirkus eine Rolle spielt !
    Gruß Klaus

    Wer nicht bis drei zählen kann, muss es halt digital lösen !

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    358

    Standard

    Zirkus trifft es. Die Technik ist heute so weit, dass alles (was man nicht bewusst falsch machen will) gut klingt. Womit soll man den potentiellen Kunden ködern? Es muss "anders" klingen oder man löst Fehler, die nicht existieren und verkauft snake oil.
    Und wenn der Preis irre ist, dann muss es doch gut sein, oder?

  12. #32
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    1.916

    Standard

    Für unsereins ist ja nur wichtig, dass Rundstrahlverhalten und Verzerrungen stimmen (und das macht KEF im Allgemeinen richtig). Den Rest kann man ja per DSP geradebiegen, da reicht ein Wiim.

  13. #33
    Transistortöter Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    Was mich beim KEF-Koax stört (bei Tannoy und ähnlichen Konstruktionen übrigens auch) ist das wackelnde Hochtonwaveguide (Tieftonmembran); ich vernehme dadurch im Hochton eine Disharmonie. DSP kann an dieser Stelle nix ausrichten. - oder ich habe Etwas falsch gemacht.
    ’’Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen. ‘‘ George Orwell

    Man muss nicht Alles bauen, was nicht bei 3 weglaufen kann

  14. #34
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    1.916

    Standard

    Also bei uns im Wohnzimmer stehen wegen Bastelrückstand und WAF ein paar LS-50 mit aktiver Trennung und Sub. Frequenzgang wurde geradegebogen. An den Klang kann man sich sehr gut gewöhnen, so sehr, dass ich weder die FAST repariert habe, die vorher dort standen, noch neue Projekte mit Hochdruck vorantreibe.
    Geändert von capslock (06.02.2024 um 15:46 Uhr)

  15. #35
    Transistortöter Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    ich bin anscheinend ein Ohr-sensibel-chen
    ’’Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen. ‘‘ George Orwell

    Man muss nicht Alles bauen, was nicht bei 3 weglaufen kann

  16. #36
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    3.230

    Standard

    Zitat Zitat von capslock Beitrag anzeigen
    Für unsereins ist ja nur wichtig, dass Rundstrahlverhalten und Verzerrungen stimmen (und das macht KEF im Allgemeinen richtig). Den Rest kann man ja per DSP geradebiegen, da reicht ein Wiim.
    Richtig, wir können uns das glatt ziehen. Die wollen aber 5000€ von mir haben, und das ist mir dann doch schon ziemlich wichtig.

    Was mich beim KEF-Koax stört (bei Tannoy und ähnlichen Konstruktionen übrigens auch) ist das wackelnde Hochtonwaveguide (Tieftonmembran);
    Ja, das ist ein Problem. Es lässt sich allerdings minimieren durch:
    a) Reduktion der Auslenkung der Tieftonmembran - also einen Mitteltöner draus machen
    b) Den Hochtöner nach hinten versetzen, so dass er schon ein wenig "Horn" vor sich hat

    Kef hat bei seinem Orangen-Waveguide b) schon umgesetzt, und bei der R7 und LS60 bewegt sich auch die Membran nicht mehr großartig.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0