» über uns

» Registrierung

Liebe Mitleserinnen, Mitleser, Foristinnen und Foristen,

wer sich von Euch in letzter Zeit mit dem Gedanken getragen hat, Mitglied unseres wunderbaren IGDH-Forums zu werden und die vorher an dieser Stelle beschriebene Prozedur dafür auf sich genommen hat, musste oftmals enttäuscht feststellen, dass von unserer Seite keine angemessene Reaktion erfolgte.

Dafür entschuldige ich mich im Namen des Vereins!

Es gibt massive technische Probleme mit der veralteten und mittlerweile sehr wackeligen Foren-Software und die Freischaltung neuer User ist deshalb momentan nicht mit angemessenem administrativem Aufwand möglich.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, das Forum neu aufzusetzen und es sieht alles sehr vielversprechend aus.

Sobald es dies bezüglich Neuigkeiten, respektive einen Zeitplan gibt, lasse ich es Euch hier wissen.

Das wird auch für alle hier schon registrierten User wichtig sein, weil wir dann mit Euch den Umzug auf das neue Forum abstimmen werden.

Wir freuen uns sehr, wenn sich die geneigten Mitleserinnen und Mitleser, die sich bisher vergeblich um eine Freischaltung bemüht haben, nach der Neuaufsetzung abermals ein Herz fassen wollen und wir sie dann im neuen Forum willkommen heißen können.

Herzliche Grüße von Eurem ersten Vorsitzenden der IGDH

Rainer Feile
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 21 bis 36 von 36

Thema: ChlangFun6

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Chlang
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.365

    Standard

    Schon wieder mehr als ein Monat vergangen

    Aber ein bisschen was hat sich getan. Die Chassis sind im Gehäuse, es gibt erste Messungen und sogar eine erste Simulation.

    Der Reihe nach:
    Die TML hat eigentlich eine zu große Wirklänge. Mit der aktuellen Bedämpfung liege ich bei einer Resonanzfrequenz von ca. 30 Hz.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BedVarNahTML.jpg
Hits:	73
Größe:	224,5 KB
ID:	73918
    Nafeldmessung von Bedämpfungsvarianten am TML-Auslass (aktuelle Variante: rot)

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TT_verschPosPegel.jpg
Hits:	58
Größe:	202,8 KB
ID:	73919
    Verscheidene Fernfeldmessungen (GP und normal) in der Turnhalle ohne Fensterung mit Pegelanpassung

    Als Fazit davon: Die TML funktioniert, ist aber überbedämpft und damit auch zu tief abgestimmt - da ist noch Optimierungspotenzial bei der Bedämpfung. Der Bafflestep fällt im Raum durch die Unterstützung der TML im Bassbereich recht gering aus, weshalb ich ihn nicht vollständig korrigieren werde.


    Die gefensterten akustischen Messungen der Chassis erweisen sich als brauchbar.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TT_1m_00_90_hor.jpg
Hits:	71
Größe:	230,9 KB
ID:	73920
    SPL Tieftöner parallel in 1m horizontal von 00 bis 90 Grad

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	HT_1m_00_90_hor.jpg
Hits:	59
Größe:	223,5 KB
ID:	73921
    SPL Hochtöner in 1m horizontal von 00 bis 90 Grad

    Und die erste Simu verspricht wenige Bauteile und wie erhofft einen hohen Wirkungsgrad . Ich befürchte, dass das aber noch zu hell klingen wird.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	VituixCAD01.jpg
Hits:	80
Größe:	302,9 KB
ID:	73922
    Erste VituixCAD-Simu

    Mit diesen ersten Ergebnissen geht es sicher weiter, die Frage ist nur wann...

    Grüße
    Chlang

    Alle selbst ernannten Götter werden dir zürnen, wenn du dich nicht von ihnen erlösen lässt.

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von 4711Catweasle
    Registriert seit
    16.01.2021
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.398

    Standard

    Moin Chlang,

    Zitat Zitat von Chlang Beitrag anzeigen
    Und die erste Simu verspricht wenige Bauteile und wie erhofft einen hohen Wirkungsgrad . Ich befürchte, dass das aber noch zu hell klingen wird.
    freut mich das es hier weiter geht !

    Ein paar Ideen zur Entzerrung.......
    Den TMT insgesamt auf den Pegel bei ca. 400Hz bringen, die Membranreso bei ca. 4Khz noch etwas "besaugkreisen"...
    ...HT Pegel ggf. anpassen.

    Ich drück Dir alle Daumen die ich habe.
    Gruß Karsten

    Wer den Blick immer nur stramm auf den Horizont gerichtet hat, stürzt über die Ruinen der Vergangenheit.

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Chlang
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.365

    Standard

    Danke, Karsten,

    für die Anregungen! Damit du nicht denkst, ich interessiere mich nicht dafür:
    Zitat Zitat von 4711Catweasle Beitrag anzeigen
    Den TMT insgesamt auf den Pegel bei ca. 400Hz bringen
    Zitat Zitat von Chlang Beitrag anzeigen
    Der Bafflestep fällt im Raum durch die Unterstützung der TML im Bassbereich recht gering aus, weshalb ich ihn nicht vollständig korrigieren werde.
    Die Unterstützung sieht man auch oben in der LA-Transmissionline-Simu und der Nahfeldmessung des TML-Auslasses.


    Zitat Zitat von 4711Catweasle Beitrag anzeigen
    die Membranreso bei ca. 4Khz noch etwas "besaugkreisen"
    Bringt wenig, die Reso des TMT bei 4 kHz schwingt im Gegensatz zu der bei 6 kHz recht schnell aus. Und das, was in der Simu unter Winkel bei 4 kHz zu sehen ist, kommt im Wesentlichen vom HT.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CSD_TT_1m_deg00.jpg
Hits:	53
Größe:	371,2 KB
ID:	73923
    CSD TT 1m auf Achse

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	VituixCAD01_HT.jpg
Hits:	37
Größe:	129,7 KB
ID:	73924
    VituixCAD-Simu SPL HT 1m 0 bis 90 Grad horizontal

    Zitat Zitat von 4711Catweasle Beitrag anzeigen
    HT Pegel ggf. anpassen.
    Dass das kommt, befürchte ich auch, aber da muss ich erstmal ein Ohr dranhalten...


    Grüße
    Chlang

    Alle selbst ernannten Götter werden dir zürnen, wenn du dich nicht von ihnen erlösen lässt.

  4. #24
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von 4711Catweasle
    Registriert seit
    16.01.2021
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.398

    Standard

    Hi,

    mit TL kenne ich mich halt nicht aus - bei BR Kisten passt das imho meist sehr gut.

    Habe nicht damit gerechnet das der HT das macht, die Rohmessungen (falsches Bild betrachtet ?) haben nicht darauf hingedeutet.
    Gut - dann halt HT besaugen.....

    Gruß Karsten

    Wer den Blick immer nur stramm auf den Horizont gerichtet hat, stürzt über die Ruinen der Vergangenheit.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Chlang
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.365

    Standard Diesmal wieder Tiefton

    Hallo Kollegen,

    habe wieder ein bisschen Zeit inverstieren können.

    Diesmal habe ich die Fernfeld mit den Nahfeldmessungen verglichen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TT_verschPosPegel.jpg
Hits:	65
Größe:	202,8 KB
ID:	74012
    Verscheidene Fernfeldmessungen (GP und normal) in der Turnhalle ohne Fensterung mit Pegelanpassung (s.o.) Bedämpfungsvariante 02

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TML_nah_SUM_Bed02.jpg
Hits:	39
Größe:	175,2 KB
ID:	74013
    Nafeldmessung Bedämpfungsvariante 02

    Auffällig ist, dass im Fernfeld erstens die Kammfiltereffekte der TML bei unterschiedlichen Frequenzen liegen, abhängig davon, wo im Raum man sich relativ zu Chassis und der relativ weit davon entfernten TML-Öffnung befindet. Zudem sind die Täler und Spitzen wesentlich geringer ausgeprägt, als in der Nahfeldmessung. Beides werte ich jetzt mal positiv. Dann ist das TML-Loch noch zu tieferen Frequenzen verschoben und schmaler (da habe ich aktuell keine Erklärung dafür (außer vielleicht ebenfalls verschobene Phasenbeziehungen durch weit außenanderliegende Schallentstehungsorte)).
    Das hat mich ermutigt, die Watte (Bed02) doch wieder vollständig aus dem Gehäuse zu entfernen und nur noch den Noppenschaum an Rückwand und Deckel zu lassen (Bed01). Das bringt zwar in der Nahfeldmesung ein deutlich tieferes TML-Loch zwischen 200 und 300 Hz, aber auch 2,5 dB mehr Tiefbass, der in obiger Fernfeldmessung zu fehlen scheint und die Resonanzen scheint der Raum ja schon zu entschärfen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TML_nah_Bed02.jpg
Hits:	39
Größe:	200,8 KB
ID:	74014
    Nahfeldmessungen von Chassis, TML-Auslass und deren Summe Bedämpfungsvariante 02

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TML_nah_Bed01.jpg
Hits:	45
Größe:	216,8 KB
ID:	74015
    Nahfeldmessungen von Chassis, TML-Auslass und deren Summe Bedämpfungsvariante 01

    Mit der Variante 02 werde ich dann in den Hörtest starten (wenn ich nicht nochmal vorher in der Halle messen kann). Im Hinterkopf muss man dabei behalten, dass das hier ein Projekt der Kategorie "Fun" ist, bei dem ich durchaus auch mal Kompromisse zugunsten des Wirkungsgrads eingehe. Und die TML ist hier eigentlich nur eine Evolutionsstufe eines konischen Horns (ist ja auch eins, halt mit konstantem Querschnitt ).

    Wir werden sehen, bzw. ich auch hören...

    Grüße
    Chlang

    Alle selbst ernannten Götter werden dir zürnen, wenn du dich nicht von ihnen erlösen lässt.

  6. #26
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Chlang
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.365

    Standard

    Zitat Zitat von 4711Catweasle Beitrag anzeigen
    Den TMT insgesamt auf den Pegel bei ca. 400Hz bringen
    Ca. 1 dB habe ich den SPL jetzt insgesamt noch virtuell gedrückt und einen etwas stärker abfallenden Frequenzgang hingebogen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	VituixCAD04.jpg
Hits:	75
Größe:	296,2 KB
ID:	74017
    Aktuelle VituixCAD-Simu 04

    Drückt mir die Daumen, dass ich das heute noch aus der Grabbelkiste zusammenstöpseln kann...

    Grüße
    Chlang

    Alle selbst ernannten Götter werden dir zürnen, wenn du dich nicht von ihnen erlösen lässt.

  7. #27
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Chlang
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.365

    Standard

    Zitat Zitat von Chlang Beitrag anzeigen
    Ca. 1 dB habe ich den SPL jetzt insgesamt noch virtuell gedrückt und einen etwas stärker abfallenden Frequenzgang hingebogen.
    Das habe ich mir inzwischen anhören können und muss sagen, dass das jetzt wider Erwarten zu dunkel wurde.
    Aber insgesamt hat es sich sehr harmonisch angehört, Potenzial ist also da.
    Die Abstimmung der Weiche wird wohl wohl wieder etwas forscher und die TML bekommt doch etwas mehr Dämpfung (zudem überlege ich, für den finalen Aufbau die TML auch noch zu kürzen - bisher existiert ja nur ein Probegehäuse).

    Grüße
    Chlang

    Alle selbst ernannten Götter werden dir zürnen, wenn du dich nicht von ihnen erlösen lässt.

  8. #28
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Chlang
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.365

    Daumen hoch Ziemlich gut!

    Zitat Zitat von Chlang Beitrag anzeigen
    ... und muss sagen, dass das jetzt wider Erwarten zu dunkel wurde.
    Die Abstimmung der Weiche wird wohl wohl wieder etwas forscher ...
    Und das sieht jetzt wie folgt aus (eine Weiche mit 6 Bauteilen hatte ich schon lange nicht mehr - die Chassis sind echt handzahm):

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	VituixCAD05.jpg
Hits:	62
Größe:	306,9 KB
ID:	74138
    Aktuelle VituixCAD-Simu 05

    Zitat Zitat von Chlang Beitrag anzeigen
    ... und die TML bekommt doch etwas mehr Dämpfung ...
    Hinter dem Hochtöner und unterem Tieftöner (also ca. auf 1/3 der Line) habe ich jetzt etwas Watte eingebracht - das hatte genau die Wirkung, die ich mir gewünscht hatte. Das anfangs etwas Unangenehme, leicht Dröhnende der TML ist weg, der Tiefton tönt sauber, rund und tief
    Und es geht richtig, richtig laut, schon mit einer Box

    So viel mono habe ich lange nicht mehr gehört und es macht richtig Spaß.
    Jetzt muss ich drüber nachdenken, ob ich überhaupt noch was an der TML ändere oder direkt die 2. Box aufbaue und dann nochmal stereo meine Ohren dran halte, ob das wirklich alles auch längerfristig so passt.

    Soo viel wird sich wohl aber nicht mehr ändern hier.

    Grüße
    Chlang

    Alle selbst ernannten Götter werden dir zürnen, wenn du dich nicht von ihnen erlösen lässt.

  9. #29
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Chlang
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.365

    Standard Kleinigkeit

    Zitat Zitat von Chlang Beitrag anzeigen
    Soo viel wird sich wohl aber nicht mehr ändern hier.
    Eine Kleinigkeit nach jetzt etwas längerem Hören in mono: Den Widerstand vor dem Hochtöner habe ich noch von 2,7 auf 2,2 Ohm vermindert, was ca. 1 dB mehr Pegel ab 5 kHz aufwärts bringt. Jetzt haben Becken den perfekten Glanz, Atemgeräusche die richtige Rauhigkeit und Blechbläser präziese Attacke

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	VituixCAD06.jpg
Hits:	56
Größe:	307,0 KB
ID:	74146
    Aktuelle VituixCAD-Simu 06

    Die TML lasse ich, wie sie ist - ich befürchte, das tonale Geichgewicht kippt zum Bass, wenn ich die Line verkürze und dadurch im oberen Bass mehr Pegel generiere.

    Das heißt jetzt warten auf den Aufbau der 2. Box und den dann möglichen Test in stereo...

    Grüße
    Chlang
    Geändert von Chlang (21.04.2024 um 20:33 Uhr)

    Alle selbst ernannten Götter werden dir zürnen, wenn du dich nicht von ihnen erlösen lässt.

  10. #30
    Chef Benutzer Benutzerbild von Gaga
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    2.155

    Standard

    Moin Chlang,

    vielen Dank für Deine ausführliche Dokumentation - wie immer spannend und lehrreich...

    Eine Kleinigkeit nach jetzt etwas längerem Hören in mono: Den Widerstand vor dem Hochtöner habe ich noch von 2,7 auf 2,2 Ohm vermindert, was ca. 1 dB mehr Pegel ab 5 kHz aufwärts bringt. Jetzt haben Becken den perfekten Glanz, Atemgeräusche die richtige Rauhigkeit und Blechbläser präziese Attacke
    Erstaunlich, was eine Änderung um ca. 1dB...


    ...dann eben doch für einen Unterschied machen kann.

    Also, macht Sinn sich viel Zeit bei der Abstimmung zu lassen und in Ruhe zu testen und zu hören bei der finalen Abstimmung.

    Das heißt jetzt warten auf den Aufbau der 2. Box und den dann möglichen Test in stereo...
    Bin gespannt, ob die Abstimmung auch in Stereo so bleibt, oder eine Anpassung braucht.

    Wenn ich was zu meckern hätte - ein klen wenig stört mich (auf dem Papier) die recht starke horizontale Bündelung des AMT - ist aber tonal vielleicht völlig wumpe. Würdest Du final nochmal eine 'Abklebeversuch' machen, um das zu testen?

    Wie auch immer - bin gespannt...

    Grüße,
    Christoph

  11. #31
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Chlang
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.365

    Standard

    Hey Christoph,

    Danke für die freundlichen Worte und dein Interesse!

    Zitat Zitat von Gaga Beitrag anzeigen
    Bin gespannt, ob die Abstimmung auch in Stereo so bleibt, oder eine Anpassung braucht.
    Ich auch...

    Zitat Zitat von Gaga Beitrag anzeigen
    Wenn ich was zu meckern hätte - ein klen wenig stört mich (auf dem Papier) die recht starke horizontale Bündelung des AMT - ist aber tonal vielleicht völlig wumpe. Würdest Du final nochmal eine 'Abklebeversuch' machen, um das zu testen?
    Wie schreibt die Klang&Ton immer so schön: "... die Hochtondosis lässt sich perfekt über den Abhörwinkel einstellen..."
    Das passt in der aktuell gefundenen Abstimmung schon, unter normalen Abhörwinkeln und auch im Raum. Aber ich kann nicht leugnen, dass unter größeren (so ab 25-30 Grad) Winkeln deutlich weniger Hochton bleibt und die Auflösung etwas leidet.
    Aber das ist ein "Fun"-Projekt, das soll laut gehen und da ist die Bündelung auf einen bestimmten Bereich im Raum meist gar nicht soo schlecht.

    Der geforderte Wirkungsgrad ist auch der Grund, warum ein Abkleben der abstrahlenden Fläche des AMT bei diesem Projekt nicht in Frage kommt - das kostet ja auch Pegel und ich brauche von den 95 dB im Rohzustand ca. 93 dB nach Weiche. Das ist schon knapp oder anders gesagt, die Box ist ein echt guter Futterverwerter

    Abklebeversuche kann ich aber gerne nochmal machen. Hättest du Bedarf und was würde dich dabei interessieren?

    Grüße
    Chlang

    Alle selbst ernannten Götter werden dir zürnen, wenn du dich nicht von ihnen erlösen lässt.

  12. #32
    Chef Benutzer Benutzerbild von Gaga
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    2.155

    Standard

    Hi Chlang,

    es scheint mir nach Deiner Erklärung schlüssig, den AMT so laufen zu lassen.

    Abklebeversuche kann ich aber gerne nochmal machen. Hättest du Bedarf und was würde dich dabei interessieren?
    Mein Interesse geht dahin, wie sich gas Abstrahlverhalten im HT (oder auch gleichmäßiges Abstrahlverhalten des Lautsprechers) auf den Höreindruck auswirkt. Das hängt natürlich stark vom Raum, dem Austellungsort und dem Hörabstand ab und ist daher generell eher nicht zu beantworten. Mich treibt aber gerade diese Frage um. Auch weil das - eben die Lautsprecherentwicklung ausgehend vom Raum, dem Hörabstand, Aufstellungsort und davon ausgehend der Entwurf des Lautsprechers auf eine gegebene Raum/Hörsituation - aus meiner Sicht DAS große Potential von DIY ist.

    Bis auf die eher teuren High-End-Konzepte mit Einmessmöglichkeit werden Lautsprecher halt von der Stange gebaut (vermutlich ein wenig Länder-spezifisch nach durchschnittlicher Wohnzimmergröße und vorherschender Hörgewohnheit). Das können wir DIYer ja gerade besser machen, indem wir den Lautsprecher auf unsere spezifischen Gegebenheiten und Wünsche anpassen.

    Falls Du dazu kommst und es Dir nicht zu viel Gedaddel ist, würde ich mich primär über einen Hör- (und wenn's geht) Messvergleich (ggf. gewedelte Messung am Hörplatz) von HT mit eher gerichteter Abstrahlung vs HT breiterer Abstrahlung freuen.

    Aber es ist ja Deine Zeit, die Du da reinstecken würdest, also nur, wenn's wirklich passt und Du auch neugierig bist.

    Grüße,
    Christoph

  13. #33
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Chlang
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.365

    Standard

    Ahoi Christoph,

    Zitat Zitat von Gaga Beitrag anzeigen
    Falls Du dazu kommst und es Dir nicht zu viel Gedaddel ist, würde ich mich primär über einen Hör- (und wenn's geht) Messvergleich (ggf. gewedelte Messung am Hörplatz) von HT mit eher gerichteter Abstrahlung vs HT breiterer Abstrahlung freuen.

    Aber es ist ja Deine Zeit, die Du da reinstecken würdest, also nur, wenn's wirklich passt und Du auch neugierig bist.
    Neugierig bin ich... Zeit...?
    Ich hätte da auch scbon Ideen. Gaudimäxchen++ vs. Maxi-Cera+; identischer Tiefmitteltöner, einmal vollsymmetrische Pseudo-D'Appo mit AMT im Waveguide und einmal 2-Wege kompakt mit breit strahlendem Hochtöner.
    Höreindrücke hätte ich auch schon - die Boxen standen während der Abstimmung der Maxi-Cera+ nebeneinander und Ideen zum Messen und "richtigem" Hörvergleich hätte ich auch (wenn nur meine Holzohren nicht wären und ich mehr Zeit hätte).

    Mal sehen, aber das würde jetzt den Thread hier sprengen.

    Grüße
    Chlang,

    der, um zum Thema zurück zu kommen, bei der ChlangFun6 jetzt auch nochmal eine ganz leicht einfachere Weiche mit einem Bauteil weniger testen will...

    Alle selbst ernannten Götter werden dir zürnen, wenn du dich nicht von ihnen erlösen lässt.

  14. #34
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Chlang
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.365

    Cool Sehr zufrieden

    Zitat Zitat von Chlang Beitrag anzeigen
    Das heißt jetzt warten auf den Aufbau der 2. Box und den dann möglichen Test in stereo...
    Läuft seit einigen Tagen und ich bin echt sehr zufrieden...
    ... das bleibt jetzt erstmal so

    Grüße
    Chlang

    Alle selbst ernannten Götter werden dir zürnen, wenn du dich nicht von ihnen erlösen lässt.

  15. #35
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Chlang
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.365

    Standard

    Zitat Zitat von Gaga Beitrag anzeigen
    Wenn ich was zu meckern hätte - ein klen wenig stört mich (auf dem Papier) die recht starke horizontale Bündelung des AMT ...
    Ich habe aus dieser Anregung heraus jetzt ein bisschen mit einem Ambiente-Hochtöber experimentiert. Das hat mir aber nicht wirklich gefallen.
    Gut, war sehr improvisiert und nicht wirklich gut angepasst, aber von der Tendenz her stehe ich wohl eher auf den Kopfhörersound von stärker richtenden Lautsprechern.

    Vor sehr langer Zeit hatte ich auch mit Rundtrahlern expermintiert, da ging es mir ebenfalls so, dass mir, als ich zum Vergleich den verwendeten Breitbänder mal direkt habe strahlen lassen, der Raumeindruck mit seiner präziesen Ortung viel besser gefallen hat. Das wurde dann ein D'Appo-Fast - trotz aufwändig gedrechselter Kegel zur Schallverteilung.

    Trotzdem werde ich mich mit dem Thema Ambiente-Hochtöber noch ein bisschen weiter beschäftigen und versuchen, das auch ordentlich hinzubekommen, um mir ein vernünftiges Urteil bilden zu können.
    (Irgendwas muss man ja machen, wenn die Box (bis auf die Optik) schneller fertig wird als gedacht.)

    Grüße
    Chlang

    Alle selbst ernannten Götter werden dir zürnen, wenn du dich nicht von ihnen erlösen lässt.

  16. #36
    Chef Benutzer Benutzerbild von Gaga
    Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    2.155

    Standard

    Moin Chlang,

    vielen Dank für Deine Rückmeldung zum Thema.

    Ich habe aus dieser Anregung heraus jetzt ein bisschen mit einem Ambiente-Hochtöber experimentiert. Das hat mir aber nicht wirklich gefallen.
    Gut, war sehr improvisiert und nicht wirklich gut angepasst, aber von der Tendenz her stehe ich wohl eher auf den Kopfhörersound von stärker richtenden Lautsprechern.
    Wie sehr breite oder gerichtete Abstrahlung gefällt, hängt sicher stark vom Hörraum, der Aufstellung der Lautsprecher, dem Hörplatz und nicht zuletzt davon ab, was man persönlich mag. Mich interessiert halt momentan, inwiefern Abstrahlung und Höreindrücke korrelieren und war daher auf Deine Höreindrücke neugierig....

    (Irgendwas muss man ja machen, wenn die Box (bis auf die Optik) schneller fertig wird als gedacht.)


    Grüße,
    Christoph

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0