» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 27
  1. #1
    Benutzer Benutzerbild von High5
    Registriert seit
    18.12.2014
    Ort
    08412 werdau
    Beiträge
    46

    Standard Coax mit Bändchen HT

    https://radianaudio.com/collections/...anar-ribbon-hf

    Klingt interessant? Den gibt es wohl in Deutschland nicht zu kaufen..
    Fragt Thomas.

  2. #2
    möchte doch bloß hören... Benutzerbild von kboe
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    1.467

    Standard

    Der freundliche Franzose hat die gelistet...

    https://en.toutlehautparleur.com/lou...=7260&limit=16
    ... Raummoden aber bleiben bestehen...

  3. #3
    Benutzer Benutzerbild von High5
    Registriert seit
    18.12.2014
    Ort
    08412 werdau
    Beiträge
    46

    Standard

    Tatsächlich, ist mir entgangen. Das bringt mich zur Folgefrage, hat jemand diese koaxialen Bändchen schon einmal gehört, eingesetzt?
    Thomas

  4. #4
    Benutzer Benutzerbild von High5
    Registriert seit
    18.12.2014
    Ort
    08412 werdau
    Beiträge
    46

    Standard

    scheint kein S****** zu interessieren...

  5. #5
    möchte doch bloß hören... Benutzerbild von kboe
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    1.467

    Standard

    Doch, mich schon.
    Kann mir aber momentan keinen leisten

    Mach was damit und berichte.
    ... Raummoden aber bleiben bestehen...

  6. #6
    Vergesslich Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.551

    Standard

    Moin,

    ich mag diese koaxiale Bauform nicht. Der Mittel/Hochton sieht das Tieftonmembran als "waveguide".

    Was zunächst erst mal nicht schlimm ist, solange sich das "waveguide" nicht bewegt. da es das aber durchaus macht, ergibt sich ein, für mein Hörempfinden, unruhiges Klangbild womit ich bisher nicht glücklich wurde.

    Schönes Wochenende, Hartmut
    ’’Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen. ‘‘ George Orwell

    Man muss nicht Alles bauen, was nicht bei 3 weglaufen kann

  7. #7
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    7.817

    Standard

    Es sind halt alles Kompromisse. Ein HT über einem 15cm (T)MT bei 3kHz getrennt ist auch alles andere als optimal....um da eine wirklich saubere Ankopplung hinzubekommen müsste man bei der lambda/2 entsprechenden Frequenz von 15cm/2 + 10cm/2 bei 1360Hz trennen....
    Geändert von fosti (24.09.2022 um 08:02 Uhr)
    "Hinterher hätte man es vorher meist gewusst" - Horst Evers

  8. #8
    Benutzer Benutzerbild von High5
    Registriert seit
    18.12.2014
    Ort
    08412 werdau
    Beiträge
    46

    Standard

    Man muss nicht Alles bauen, was nicht bei 3 weglaufen kann

    Deinen Spruch sollte ich mir zu Herzen nehmen. Nur ist es so, dass ich, solange ich nicht mit den Ohren wackeln kann, Lautsprecher bauen werde. Für diesen Winter habe ich mir einen potenten PA Coax vorgenommen. Ich könnte natürlich etwas machen, was ich noch nie im Leben tat: einen Bauvorschlag nachbauen. Z.b die Studio 10.
    Aber was mich immer noch wunder nimmt, welche Bauform, mit oder ohne Horn, weniger Kompromisse eingeht. Nach Möglichkeit schaue ich mir die preiswertesten Exemplare zuerst an, z.b die redcatt.
    Thomas

  9. #9
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    7.817

    Standard

    Moin Thomas

    was einem Koax immer gut tut ist ihn gleich als 3 Weger mit Bass drunter zu planen......dann nimmt man ihm Amplitude in der angesprochenen Störung durch das "bewegtes" Waveguide. Ein guter Koax, der konsequent auf TT-Unterstützung ausgelegt und für den MHT Bereich optimiert wurde ist z.B.:
    http://seas.no/index.php?option=com_...ers&Itemid=464

    Viele Grüße,
    Christoph
    "Hinterher hätte man es vorher meist gewusst" - Horst Evers

  10. #10
    Benutzer Benutzerbild von High5
    Registriert seit
    18.12.2014
    Ort
    08412 werdau
    Beiträge
    46

    Standard

    Eine aktiv-Version mit Home HIFI Komponenten steht schon in meinem Arsenal. Weil ich selber keine Passiv Box mit PA Coax (plus Bass, wieso nicht) bauen kann, frage ich nach einem nachbauwürdigen DIY HiFi forum internen Vorschlag. (wie zB die Studio 10)
    Thomas

  11. #11
    Vorsicht Ironie ...
    Registriert seit
    16.11.2018
    Ort
    Bretten
    Beiträge
    1.019

    Standard

    Ich komme immer mehr zu außermittigen Pseudokoaxen, bei denen der HT vor dem Konus sitzt und eben nicht in der Mitte. Die Membran als WG klingt logisch, ist aber wohl nur mit wirklich dafür ausgelegten Chassis (also eigentlich nur KEF ?) machbar. Daher ist der Versuch mit Bändchen vor Konus vll. gar keine schlechte Idee !
    Gruß Klaus

    Wer nicht bis drei zählen kann, muss es halt digital lösen !

  12. #12
    möchte doch bloß hören... Benutzerbild von kboe
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    1.467

    Standard

    Bei den Radians sitzt das Bändchen hinterm Polkern so wie bei normalen PA Koaxen auch.
    Zumindest die Fotos lassen da drauf schließen.

    Und ja, KEF scheint die Materie zu beherrschen.
    ... Raummoden aber bleiben bestehen...

  13. #13
    Benutzer Benutzerbild von High5
    Registriert seit
    18.12.2014
    Ort
    08412 werdau
    Beiträge
    46

    Standard

    Eine Explosionszeichnung so eines Teiles wäre doch schön anzuschauen und informativ. Aber die radian Leute machen sich rar mit der Publikation technischer Information.

  14. #14
    Benutzer Benutzerbild von High5
    Registriert seit
    18.12.2014
    Ort
    08412 werdau
    Beiträge
    46

    Standard

    https://m.made-in-china.com/product/...945514255.html

    Irgendwo auf dieser Welt sei die Bastelwut viel billiger zu befriedigen, wenn man diesen Angeboten Glauben schenkt

  15. #15
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    7.817

    Standard

    Zitat Zitat von mechanic Beitrag anzeigen
    Ich komme immer mehr zu außermittigen Pseudokoaxen, bei denen der HT vor dem Konus sitzt und eben nicht in der Mitte. Die Membran als WG klingt logisch, ist aber wohl nur mit wirklich dafür ausgelegten Chassis (also eigentlich nur KEF ?) machbar. Daher ist der Versuch mit Bändchen vor Konus vll. gar keine schlechte Idee !
    Auch da bin ich bei Dir, wobei KEF und auch Seas gute konzentrische Koaxe bauen. Der für mich beste DIY-Pseudo-Koax mit einem phänomenalen P/L Verhältnis ist die WHy. Leider hat Visaton die Herstellung der SC4ND eingestellt:
    https://forum.visaton.de/forum/neue-...sc-4-nd-gf-200
    Geändert von fosti (25.09.2022 um 01:53 Uhr)
    "Hinterher hätte man es vorher meist gewusst" - Horst Evers

  16. #16
    Benutzer Benutzerbild von High5
    Registriert seit
    18.12.2014
    Ort
    08412 werdau
    Beiträge
    46

    Standard 2 zu 11

    Ich weiss, ich hüpfe von Thema zu Thema.
    PA Coax, mit oder ohne Horn? Hier steht es 2 zu 11 zugunsten der Lösung ohne Horn: http://www.hw-speaker.com/html/products/COAXIALS/

    das war meine asymetrische HT Idee:


  17. #17
    Vergesslich Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.551

    Standard

    ...den KEF-Koax mochte ich auch nicht...

    Ein alter Ovallautsprecher ist auch mein Lieblingsmitteltöner. Dieser hat entsprechende Vorteile, er kann selbst auf OB recht tief spielen, eine sinnvolle Trennung zum Bass geht da schon um 200Hz und nach Oben geht das sauber bis ca.10kHz

    Bei der Montage eines Hochtöners davor, gibt es je nach Durchmesser des HT Störungen in der Abstrahlfrequenz des Mitteltöners bei ca. 6kHz. Die genaue Störstelle lässt sich durch Winkelmessungen gut darstellen. Das Hochtonchassis sollte diese Frequenz übernehmen, darf aber auch nicht zu groß sein, da je größer das HT-Chassis wird, je tiefer liegt die Störfrequenz.

    Frank Levin hat einen überzeugenden Vorbaukoax gebaut. Der hatte meinen Ohren geschmeichelt.

    Ich versuche gerade diesen Vorbaukoax
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20220915_221455769_copy_1224x1632.jpg
Hits:	57
Größe:	135,5 KB
ID:	67409
    Blaupunkt Ovalchassis , Haes Kalotte und waveguide vom Thomann Kazoo

    Grüße, Hartmut

    ...komme aber zeitlich nicht weiter.
    Geändert von dy1026u (25.09.2022 um 11:15 Uhr)
    ’’Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen. ‘‘ George Orwell

    Man muss nicht Alles bauen, was nicht bei 3 weglaufen kann

  18. #18
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    7.817

    Standard

    Zitat Zitat von dy1026u Beitrag anzeigen
    ...den KEF-Koax mochte ich auch nicht.........
    Naja, das ist schon ein echtes Brett....schmale Silhouette und trotzdem kontrolliertes Abstrahlverhalten bis in den Grundtonbereich:
    https://de.kef.com/pages/ls60-wireless
    LS60Wireless - KEF Whitepaper
    "Hinterher hätte man es vorher meist gewusst" - Horst Evers

  19. #19
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.019

    Standard

    Bei mir im Fundus schwirren noch so einige Isophon Orchester von den ganz alten bis zum Orchester 2000 herum. Sollte ich vielleicht mal wieder hervorkramen und was mit machen.
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  20. #20
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    2.904

    Standard

    Alter, die sind ne Wertanlage. Was dafür aufgerufen wird, Wahnsinn.
    Wir hatten den Orchester 2000 in 150 Liter Folding Gehäusen laufen. Waren echt gut. Schade dass es solche "Kleb und Klapp"-Gehäuse nicht mehr gibt...
    Gruß
    Arnim

    "...und jetzt sitzen wir schon in der ersten Reihe beim Weltuntergang und sind immer noch nicht zufrieden"

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0