» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. #1
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    2.540

    Standard Vintage: B&O HT3000 Type 6220

    Moin @

    neulich hab ich ja schon mal verkündet, dass da eine B&O Box aus 1970 "zugelaufen" ist.

    Nicht ganz - ich habe sie an der dänischen Grenze abgeholt ...

    Nachdem Timo seinen Dynaco-Klon vorgestellt hat - und wir das Tema 10"-1,5" schon öfter mal am Wickel hatten, hab ich's dann endlich mal getan.

    Das durchwachsene Wetter an diesem Wochenende war dann der Start, das Ding mal näher zu inspizieren. Vorher war die Box etliche Wochen am Verstärker - in der Sommerzeit nur wenig gelaufen - und mußte erstmal einlaufen. Die enttäuschende HT-Wiedergabe änderte sich von mal zu mal zum Guten. Auch der TT war etwas "träge" - das änderte ich langsam und ich bin erstaunt, wie Detail-reich die aufspielen können - allerdings paßt auch was nicht ....

    Die waren noch recht gut in Schuß - so sieht das mit und ohne Abdeckung aus. Natürlich mit dem Orginal Anschlußkabel dran (2x 0,5mm)

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220723_223701-1200.jpg
Hits:	528
Größe:	467,2 KB
ID:	67362 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220724_120046-1200.jpg
Hits:	457
Größe:	668,8 KB
ID:	67363

    Schaut man rein, entdeckt man folgendes:
    den schon legendären Seas H087 Hochtöner "4-8 Ohm" und einen ungelabelten Tieftöner, der von Peerless stammen soll ( Quelle: ein dänisches Forum - leider nicht wieder gefunden )

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220918_205623-1000.jpg
Hits:	458
Größe:	308,4 KB
ID:	67364 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220918_205600-1000.jpg
Hits:	447
Größe:	267,1 KB
ID:	67365 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220918_205406-1000.jpg
Hits:	459
Größe:	299,2 KB
ID:	67366

    Das ca. 38l netto große Spanplattengehäuse - frei von Verstrebungen - ist mit Glaswolle-Pads bedämpft - die eingeschweißt sind in eine klare Folie ! Plus graues Wollfilz - für die Zeit ganz normal.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220919_074847-1000.jpg
Hits:	474
Größe:	416,6 KB
ID:	67367

    Die Weiche ist erkennbar - die Schaltung hab ich mir geliehen:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	beovox_3000_6220_1136119.png
Hits:	515
Größe:	6,2 KB
ID:	67368

    Das sind 2x 12dB - im Prinzip ganz simpel ...
    Geändert von Joern (19.09.2022 um 15:30 Uhr)
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

  2. #2
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    2.540

    Standard

    Dann hab ich die gemessen in 1m Entfernung - Höhe mittig zwischen den Chassis

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	B+O-SPL.jpg
Hits:	509
Größe:	179,2 KB
ID:	67369

    In dunkelblau und rot: jeweils rechte und linke Box - verdammt gute Paar-Gleichheit.
    Violett: der HT ohne Gitter - das macht fast nix.
    Gelb: das ganze am Original-Kabel - jetzt ist es bis auf wenige cm abgeschnitten. Kostet bißchen SPL in Höhen und Bass ...
    Grün: Mit Frontabdeckung. Für diesen Betreib sind sie ja eigentlich vorgesehen: und an einer Wand montiert (hier freistehend).

    Die Box spielt zwischen 5o0-800Hz mit mehr Schalldruck als "ohne alles" - d.h. SPH220HQ plus Magnet - also >91dB. Mal sehen, dass das später so bleibt.


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	B+O-Winkel.jpg
Hits:	509
Größe:	190,0 KB
ID:	67370

    Unter Winkeln in 15°-Schritten. Ab 45° macht sich die Kante bemerkbar - die Front ist ja ca. 1cm zurück versetzt, damit die Frontbespannung eingelassen werden kann.
    Weiter als 45° kam ich nicht - der HT war tot (rot). was war passiert ? Die Schrauben vorn halten nicht nur das Gitter, sondern auch den Magneten...
    Ja - danke für die Erinnerung - ist wie überall. Er lebt wieder - nach dem Erlebnis war dann erstmal Schluß.

    To do:
    Anschlußterminal und Innen etwas kräftigere Verdrahtung - zumindest zu TT.
    Die beiden Elkos sind wohl sauer - eine Messung des SPL aus dem Originalzustand hab ich noch nicht gefunden - eine soo große Senke im Loudnessbereich kann ich mir nicht vorstellen.
    Das dürfte mit voller Kapzität der beiden C's besser werden. Liegt zum Glück in der Bastelkiste bzw. kann durch Parallelschaltung gezaubert werden.

    Also beim nächsten kalten oder Regen-Wochenende geht's weiter !


    ne - Impedanz kann ich grad nicht - der neue Schleppi hat nur 1 Klinkenanschluß ...
    Geändert von Joern (20.09.2022 um 08:04 Uhr)
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

  3. #3
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    2.540

    Standard

    Moin

    gestern Abend lies es mir keine Ruhe - da hab ich mich mal an die Weiche gewagt.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220921_214147-1200.jpg
Hits:	372
Größe:	503,0 KB
ID:	67386

    Die Elkos sollen ersetzt werden. Dann sind da noch diese dünnen schwarzen Widerstände - am vorderen - etwas unscharft - klebt Glaswolle. Der ist wohl mal warm geworden (3 Watt).
    Dieses gelbe und orangene Kabel geht zu einer Steckerbuchse hinten - hier kann man einen weiteren Hochtöner anschließen.... ?!?

    Zuerst hab ich nur die Kondensatoren ersetzt - das Ergebnis war ernüchternd. Kaum Änderung.

    Dann zusätzlich die beiden Widerstände - mit dem, WaSoDaWar. Etwas besser..... der eine war ca. 1/4 mehr, der andere 1/4 weniger als soll .... auch keine Welten.


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220921_210159-1200.jpg
Hits:	366
Größe:	485,9 KB
ID:	67387


    Das Ergebnis hat sich nur geringfügig geändert....
    Dunkle Farben: Ursprung Original
    Helle Farben: nach dem Komponentenaustausch.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Weiche-neu.jpg
Hits:	423
Größe:	171,5 KB
ID:	67388

    Tja - immer noch so ein großes "Tal" - an der Weiche bzw. dem Zustand der Bauteile scheint das nicht zu liegen.
    Da würd ich sogar sagen: ganz schön gute langzeitstabile Teile.

    Haben die das damals so gewollt ? Etwas Hochton verschwindet ja noch durch die Abdeckung.

    Hat da jemand eine Idee - aus anderen Lautsprechern dieser Zeit ( um 1970). Wandmontage - gern relativ weit oben und liegend....

    Man kann diesen Lautsprecher gut hören - gebessert hat sich das Auflösungsvermögen - Qualität ist eben was anders als Quantität (SPL).
    Wenn's lauter wird, fängt das schon an zu nerven im HT und Box insgesamt "leicht gebremst" ...

    Was tun ?
    der Vollständigkeit halber noch mal die Chassis einzeln messen.
    Sooo kaputt können die eigentlich nicht sein, finde ich.

    und dann ? "Historisch richtig" so lassen ?

    oder eine "moderne Abstimmung" drauflegen ?

    Bin da unendschlossen.
    Ideen ?
    Tips ?

    Danke.
    Geändert von Joern (22.09.2022 um 10:05 Uhr)
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

  4. #4
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    1.674

    Standard

    Hmm, beide Treiber sind wohl AlNiCo, was nach so langer Zeit sicher nachmagnetisiert werden muss. Aber die Senke in der Mitte passt für mich nicht zu schwindender Antriebskraft.

  5. #5
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    2.540

    Standard

    Zitat Zitat von Joern Beitrag anzeigen

    Schaut man rein, entdeckt man folgendes:
    den schon legendären Seas H087 Hochtöner "4-8 Ohm" und einen ungelabelten Tieftöner, der von Peerless stammen soll ( Quelle: ein dänisches Forum - leider nicht wieder gefunden )
    wieder gefunden mit Google-Übersetzer.
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

  6. #6
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.534

    Standard

    Eventuell dafür entwickelt, auf dem Boden zu stehen? Also Messposition deutlich oberhalb des LS?

    Und eigentlich, wenn AlNiCos vernünftig dimensioniert wurden, dann gehen die in einen dauerstabilen Zustand über, ähnlich keramischen oder Neodym-Magneten.

  7. #7
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.019

    Standard

    Hier mal eine Frequenzgangmessung der Telefunken-TL-500. Das ist eine geschlossene Box mit 8" Tieftöner und dem SEAS H87 wie bei deiner B+O.

    Gemessen habe ich die auf dem Podest stehend

    Name:  TL-500_spl.jpg
Hits: 388
Größe:  108,7 KB
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  8. #8
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    2.540

    Standard

    Ja danke, Frank

    irgendwas in dieser Richtung hatte ich mir erhofft.

    "auf Podest gemessen" : ich habe auf einem Boxenständer gemessen, HT auf ca 80cm Höhe und "unten", Micro zwischen TT & HT - als knapp 90cm Höhe
    Gleicher Ständer und Platz wie bei "ohne alles"
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

  9. #9
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.019

    Standard

    ohne Podest auf Stativ gemessen wäre der Abfall zum Tiefton stärker ausgeprägt. Die TL-500 ist aber eine Regalbox. Mit der Senke bei der B+O hat das aber nichts zu tun.
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  10. #10
    Benutzer Benutzerbild von Chemist
    Registriert seit
    04.12.2008
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    74

    Standard

    Hallo Jörn,
    hattest du nicht auch mal eine 3702? Ich dachte da wäre auch mal die Rede von gewesen.
    Meine steht nach Reconing und neuen Weichenelementen immer noch unfertig im Arbeitszimmer rum.
    Obwohl drei Wege hat die tendenziell einen ähnlichen Frequenzgang und kling viel zu hell.
    Ich hab damals nur mal die drei Chassis im Nahfeld gemessen. Muss ich endlich noch mal dran...
    Vorher:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4.JPG
Hits:	44
Größe:	195,0 KB
ID:	67391
    Nachher: Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2.jpg
Hits:	46
Größe:	67,6 KB
ID:	67392

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Nahfeld.png
Hits:	40
Größe:	23,6 KB
ID:	67393

    Grüße
    Frank

  11. #11
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    2.540

    Standard

    Hi Frank

    stimmt - die 3702 hab ich nicht mehr .... und mit Gitter / Abeckung klingt die relativ ausgegelichen.
    Zumindest hat die kein "mittenloch", Also so ein breites und tiefes Mittenloch.
    Die B&O 3702 geht mehr so Richtung Telefunken TL500 bzw. deren 3-Weg-Bruder TL700.


    "Verpolen" sieht ja auch anders aus.....

    Na, Am Wochenende gehts weiter mit "Praxis"
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    436

    Standard

    Hallo,

    wie misst sich das Ganze mit der Abdeckung?

    Ansonsten glaube ich auch, die haben die Box oberhalb vom Gehäuse abgestimmt. Ich würde noch mal auf höhe Oberkante Gehäuse und 10 oder 20 cm über der Box messen.

    Gruß
    Werner

  13. #13
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    2.540

    Standard

    Moin

    so gestern abend war ich noch ein bißchen fleissig.
    Da hab ich eine Box noch mal durchgemessen - in der Original-Weiche mit Neuteile wie oben beschrieben.

    SPL "Bestand" - ohne Abdeckung (mittel-blau)
    SPL "Bestand" - mit Abdeckung ( dunkel-blau)

    Dann die einzelnen Wege:
    TT beschaltet ( dkl-grün )
    TT "frei" ( hell -grün )

    HT Beschaltet ( orange-braun )
    HT unbeschaltet ( hell-Orange )

    x-over scheint bei 1,6kHz zu liegen und addiert sich gut auf zur Summe, auch gleichmässig ca. eine Oktave vor / zurück.

    Das der TT so viel Schalldruck durch die Beschaltung verliert ( mess ich noch mal nach ) - der R ( L1) dürfte zwschen 2 und 3Ohm liegen. Das scheint weniger als 0,5mm Draht zu sein....

    Noch nirgends hab ich eine SPL-Messung vom H 087 ( hier hell-orange) gesehen - obwohl so viel drüber gesprochen wird. Hat da jemand was zu vergleichen ?

    Um die Chassis "einfach und schlicht" zu verschalten - ist die aktuelle Situation scheinbar gut gelungen.

    Wie man mit dem HT H087 so gleichmässige Frequenzgänge hinkriegen soll wie bei der Telefunken TL500 ... das braucht dann wohl ordentlich Aufwand.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	B+O-Wege.jpg
Hits:	270
Größe:	200,5 KB
ID:	67399

    Nächster Step: mal mit neuen Kabeln messen - um da allen Eventualitäten vorzubeugen. Und jeweils beide HT / TT Chassis.
    Und dann mal weiter sehen.

    Anregungen / Ideen werden gern gehört / gelesen.
    Geändert von Joern (24.09.2022 um 10:24 Uhr)
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

  14. #14
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von AR
    Registriert seit
    05.12.2008
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    461

    Standard

    Hi,
    mal so'n Schuß ins Blaue:

    Ist der Seas mit Ferrofluid? Kann das bei Alterung solche Effekte bewirken? Vielleicht gibt eine Impedanzmessung des HTers einen Hinweis.

    Gruß
    AR

  15. #15
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    2.540

    Standard

    So,
    nachdem der eine Hochtöner ja schon unfreiwillig geöffnet wurde, kamen heute beide nochmal in die Inspektion.

    Der gelblichen Staub auf der Membran - vermutlich Reste des Dichtungszeugs beim Einbau - lies sich gut mit einem Blasebalg-Pinsel aus dem Fotobedarf entfernen - o.k. einige kleine Reste sind geblieben.

    Schwingspulen sehen klasse aus - silberner Draht gewickelt ?
    Und auf dem Polkern sitzt so ein "rauher" halbrunder Propfen - eine Art Gummi mit flauschiger Oberfläche.

    Frontplatte aus (dünnem) Alu - o.k. ( ich dachte zuerst, dass sein Pertinax oder so... )
    mit weich-elastischem Gummiring als Dichtung gegen Magnet

    Dichtungsreste zum Gehäuse entfernt - alles chico

    Ferrofluid - ich glaube, dieser Zaubertrank wurde erst nach 1970 eingesetzt

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220924_144203-1200-087.jpg
Hits:	220
Größe:	646,1 KB
ID:	67403

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220924_144421-1200-087.jpg
Hits:	220
Größe:	440,3 KB
ID:	67404


    Das Gehäuse erhält mittig rückseitig zwei Löcher für die neuen Kabel - später sitzt da ein kleines Anschlußterminal.
    Dann kann ich von außen besser arbeiten.

    Stay tuned.
    Geändert von Joern (24.09.2022 um 15:04 Uhr)
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

  16. #16
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.019

    Standard

    Ja, miss einfach mal was die Chassis unbeweicht so von sich geben - dann kann man sehen wohin der Hase hinlaufen kann.
    Ich muß aber auch sagen das es durchaus aktuelle und höchst gut getestete Lautsprecher gibt die auch solche Senken in der ausgeprägten Form haben. Würde nicht ausschließen das das Absicht gewesen ist.
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  17. #17
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    2.540

    Standard

    MOin

    so - nach einigen Bastelarbeiten gibt es jetzt die Chassis einzeln im Gehäuse und neuen Kabeln.

    R-Tiefton: 3,1 / 3,2 Ohm, R-Hochton: 5,5 / 5,5 Ohm

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Treiber-pur-B+O-3000.jpg
Hits:	156
Größe:	182,2 KB
ID:	67421

    So wirklich viel hat sich nicht geändert. Beide haben einen Dip bei ca 2,2kHz.

    Dann hab ich eine Nahfeldmessung am Basstreiber gemacht.
    Sieht ganz vernünftig aus. Und einen tiefen Dip bei 2,4kHZ.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Treiber-TT-nah-B+O-3000.jpg
Hits:	148
Größe:	190,8 KB
ID:	67422

    Da habe ich so langsam den Verdacht, dass mir das Gehäuse da ziemlich in die Quere kommt ( oder den B&O-Ings damals).
    Die Einbrüche passen irgendwie zu gut zur Breite des Gehäuses ...

    Das hat ja nicht nur eine Kante, sondern so eine umlaufende 5x5mm Holzleiste, damit die Frontbespannung eingelassen werden kann.
    Auch die Abdeckung ist ja im Grunde eine weitere Kante, an der es nochmals Brechung gibt.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220925_145528-1200-087.jpg
Hits:	150
Größe:	624,2 KB
ID:	67423

    Letzter Versuch die Tage: die Treiber ausbauen und einfach mal auf den Teppich legen....
    Dann gibt es Gewissheit, was wer hervorbringt.
    Es ist auch schwer, dagegen anzubauen. Die Schaltung im HT der Telefunken TL500 bringt in dieser Box gar nix ....

    Was tun ?
    Es wäre ja einfach, da mal mit einem 15mm Rundfräser rumzugehen.
    Dann ist dieses B&O-Design allerdings auch weg.
    Und ich weiß auch nicht, ob ich auf diese Treiber-Häßletten schauen möchte ...

    Oder eine andere Front-Bespannung, dessen Rahmen das Gehäuse aufnimmt und genau über die Chassis paßt - so als ob die Treiber von hinten montiert wären.
    Also z.B. ein 15mm Brett zurechtsägen / fräsen...
    Geändert von Joern (26.09.2022 um 09:13 Uhr)
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

  18. #18
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    1.845

    Standard

    Hallo Jörn,

    Der Aufbau des HT gefällt mir eigentlich, daher würde ich vermuten, dass der was kann.

    Allerdings erscheint er mir zu leise, bzw. der Antrieb zu schwach. Ist dein Messsystem kalibriert?

    Zudem wäre eine Nahfeldmessung des HT hilfreich.
    Geändert von Jesse (26.09.2022 um 11:13 Uhr)
    Gruß

    Jesse Good Vibrations




    Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter.


    Spruch der Woche
    Contest "Welcher LS misst sich am schönsten" nach Harman-Preference-Rating

  19. #19
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.019

    Standard

    Ich habe gerade eine H87 aus einer Telefunken TL-700 hier.

    Deren Frequenzgang auf Normschallwand misst sich so:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SEAS_H87_SPL.jpg
Hits:	104
Größe:	75,2 KB
ID:	67424
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  20. #20
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    2.540

    Standard

    Danke Frank

    so was hab ich gesucht und erwartet ...

    Ich komm erst am WE weiter....
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0