» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    so neu auch nicht mehr .. Benutzerbild von sth
    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    Nettetal
    Beiträge
    21

    Böse Lackschaden ...

    Moin!

    Ein Kumpel von mir besitzt eine Canton Standbox (glaub ne' Vento?).
    Kirsche und High Gloss lackiert.

    Nun das Problem:
    Durch ein Missgeschick ist ihm die Balkontür gegen die Box geschlagen.
    Und zwar so unglücklich, dass der Türgriff genau die Oberkante der Box getroffen hat.
    Ich hab' mal ein Foto von dem Schaden gemacht. Leider hab' ich kein Macro um bessere Bilder zu machen.
    Zunächst hatte er vermutet, dass sich der Türgriff dort "verewigt" hat, also Farbe hinterlassen hat. Das ist aber nicht der Fall, keine Farbe!

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1.jpg
Hits:	130
Größe:	192,0 KB
ID:	66798

    Wenn man nun über die Stelle vorsichtig mit der Fingerkuppe streicht, fühlt man eigentlich nix. Es hat den Anschein, dass der Lack an dieser Stelle gestaucht wurde, seine Transparenz verloren hat und dann wieder in seine ursprüngliche Form zurück ist.
    Ob das allerdings möglich ist? - keine Ahnung?

    Mein erster Rat an ihn: Nix machen und bloss nicht mit Lösungsmitteln oder Schleifpapier ran ...
    Aber es sticht nun mal ins Auge. Kann man ja auch verstehen.

    Meine Frage:
    Kann man da was machen, ohne die gesamte Box abzuschleifen und neu zu lackieren?


    Wäre toll, wenn ich ihm da eine Lösung an die Hand geben könnte ...

    Erst'ma danke und Gruß

    Stephan

  2. #2
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    1.632

    Standard

    Vorsichtig mit verdünntem lösemittelhaltigem Lack betupfen und abwischen? Mit Glück kriecht der Lack in die Risse rein.

  3. #3
    Rez tu neb Benutzerbild von スピーカ
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    539

    Standard

    Mit einer Heißluftpistole vorsichtig! abwedeln und hoffen, dass die feinen Risse verschmelzen.
    スピーカ ist japanisch und heißt Lautsprecher

  4. #4
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    18.03.2009
    Beiträge
    2.554

    Standard

    Das ist dumm gelaufen....ich würde etwas Küchenrolle nass machen und nur auf die kleine Stelle drücken, zwei Lagen reichen. Dann einfach abtrocknen lassen. Wenn man Glück hat, kommt die Stelle wieder hoch, wird allerdings etwas rauer sein. Dann kann man vorsichtig mit 1000 er Schmirgel, nass, an die Stelle gehen. Die aufgerichteten Fasern werden wieder glatt. Das Finish kann ich schlecht beurteilen. Man kann mit einem feinen Pinsel Ballenmatierung auftragen. Bondex kann direkt verarbeitet werden...Kosten 7 Euro, recht gering. Vermutlich muß mehrmals aufgetragen werden. Falls es zu sehr glänzt, 1000er Schmirgel, aber gut durchtrocknen lassen.
    Damit sich die Kosten im Rahmen halten, wäre Variante 2 Revell Modellfarbe Klarlack, glänzend und matt. 4 Euro ca pro Töpfchen. Das kann man dann mischen und sich annähern oder nur glänzend....ist ja Innenbereich und daher keiner Witterung ausgesetzt...

    Beide Methoden schon erprobt, allerdings bei Vollholz/Buche Leimholz. Hier wird ja Furnier auf Span/Mdf sein...Versuch macht kluch...

    Pedda
    Wie schnell ist nix gemacht....

  5. #5
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    1.819

    Standard

    Moin,

    ich würde einen Profi-Lackierer aufsuchen, die kennen alle Tricks und so teuer wird das idR nicht.
    Gruß

    Jesse Good Vibrations




    Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter.

  6. #6
    gewerblich Benutzerbild von HiFi-Selbstbau
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    415

    Standard

    Das sollte man mit einer handelsüblichen Autopolitur weg bekommen. Wenn das nicht hilft, siehe Jesse
    HiFi-Selbstbau, das Online-Magazin
    Musik erLeben
    www.hifi-selbstbau.de
    Gewerblicher Teilnehmer

  7. #7
    so neu auch nicht mehr .. Benutzerbild von sth
    Registriert seit
    06.04.2013
    Ort
    Nettetal
    Beiträge
    21

    Beitrag

    Moin!

    Zunächst einmal vielen Dank für die Antworten.
    Ich werde sie so weitergeben. Wie er sich dann entscheidet, bleibt ihm überlassen.
    Ich vermute, er wird dem Hinweis vom Ronald folgen ...

    Wenn noch was zum Thema kommt, dann bitte gerne ...


    Danke (auch im Namen meines Kumpels) und Gruß

    Stephan

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0