» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 40 von 52
  1. #21
    möchte doch bloß hören... Benutzerbild von kboe
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    1.387

    Standard

    Zitat Zitat von kwesi Beitrag anzeigen
    Die einzige Einschränkung ist dass man die digitalen und analogen Eingänge nicht "gleichzeitig" nutzen kann ohne das Modul umzukonfigurieren.

    Viele Grüße
    Peter
    Das verstehe ich nicht.

    Du brauchst doch bloss ( per Fernbedienung ) den Eingang umzuschalten ?!?......

    Dass das mit der Originalfernbedienung ein Lotteriespiel ist, ist klar.
    Ich hab mir eine Logitech Harmony besorgt. Auf deren Display seh ich im Klartext, ( selbst benamst ) welchen Eingang ich anwähle.
    Die Module können direkte Anwahl, nicht nur scrollen!
    Wenn du in der Harmony das Hypex Fa 123 auswählst, sind die Codes alle vorhanden.....

    Gruß
    Bernhard
    ... Raummoden aber bleiben bestehen...

  2. #22
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.948

    Standard

    Finde das Thema klasse. Habe selber noch zwei CORAL DX ELEVEN Baustellen und bin gerade ziemlich inspiriert die auf Vordermann zu bringen. In der DX 11 spielen sogar 90mm Kalotten namens MD-9 und die verhalten sich deutlich anders wie die bekannten MD-70.
    Problem sind die Hochtöner und da werde ich mal was ausprobieren.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Coral_DX_Eleven-1.jpg
Hits:	113
Größe:	202,3 KB
ID:	66371
    Geändert von Franky (29.05.2022 um 15:03 Uhr)
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  3. #23
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    7.679

    Standard

    Bei den HT könntest Du doch zu den RBT-1000 greifen.....vergleichsweise kleine Front und optisch auch nicht so weit weg.
    "Hinterher hätte man es vorher meist gewusst" - Horst Evers

  4. #24
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.948

    Standard

    Ja, kann man machen aber ich will ja die Optik erhalten. Ich habe noch einige DT-19TI gebunkert und daraus mache ich glaube ich noch was. Die sind dem originalem Coral meilenweit überlegen.

    Ich bin mal auf das Ergebnis von Sepp gespannt. Könnte mir sogar sowas wie ein 3-oder 4 Wege Battle vorstellen.
    Geändert von Franky (29.05.2022 um 16:49 Uhr)
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  5. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    27.10.2015
    Ort
    Weinviertel
    Beiträge
    83

    Standard

    Das Konzept ist genau nach meinem Geschmack.
    Ich baue gerade etwas ähnliches auf.
    WO24P in 40l closed + 3" Kalotte (hier Seide) + fein auflösenden HT (hier Bändchen).

    Da mir der 24er auch als starke Limitierung aufgefallen ist, habe ich gleich ein zweites Paar nachgeordert.
    Du musst die Kiste ja so und so auf einen Sockel stellen.
    Dort kannst du bei Bedarf also noch einen zusätzlichen TT verbauen und als 3 1/2 Wege System laufen lassen.

    Und freundlich grüßt
    der Simon

  6. #26
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    1.819

    Standard

    Zitat Zitat von Franky Beitrag anzeigen
    Könnte mir sogar sowas wie ein 3-oder 4 Wege Battle vorstellen.
    Ja, das Ganze schreit ja geradezu nach einem Treffen zum Vergleich.
    Gruß

    Jesse Good Vibrations




    Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter.

  7. #27
    幼师
    Registriert seit
    19.01.2020
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    456

    Standard

    Hallo…

    Zitat Zitat von Simon Beitrag anzeigen
    fein auflösenden HT (hier Bändchen).

    Welches hast Du im Sinn?
    末日临近。

  8. #28
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    7.679

    Standard

    Zitat Zitat von Jesse Beitrag anzeigen
    Ja, das Ganze schreit ja geradezu nach einem Treffen zum Vergleich.
    Das Einverständnis der Hochschulleitung vorausgesetzt würde ich wieder Wolfenbüttel anbieten (wie beim No Limits Battle). Aber wir sollten ein eigenes Thema aufmachen um Dirks Thema nicht vollends zu zerfleddern.
    "Hinterher hätte man es vorher meist gewusst" - Horst Evers

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    1.029

    Standard

    Keinen Stress meinetwegen
    Ich habe mein Ziel erreicht, bin motiviert und komme voran, Gehäuse sind geölt, Dämmung ist drin,
    als nächstes kommt die Verkabelung und die Chassis rein ....

  10. #30
    Benutzer
    Registriert seit
    27.10.2015
    Ort
    Weinviertel
    Beiträge
    83

    Standard

    Zitat Zitat von Cossart Beitrag anzeigen
    Welches hast Du im Sinn?
    Ich kombiniere die ATC SM75 mit dem Viawave GRT 145W.

    Und freundlich grüßt
    der Simon

  11. #31
    幼师
    Registriert seit
    19.01.2020
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    456

    Standard

    Danke Dir (10 Zeichen).
    末日临近。

  12. #32
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    7.679

    Standard

    Meine Version könnte so aussehen:

    TT: Davis 25SCA10WR-8 (kein Tiefbasswunder, aber hübsch hoher Kennschalldruck passend zu einer 3" Kalotte und fs liegt bei 25Hz)

    MT: Dynaudio MD142

    HT: Diverse Möglichkeiten:
    1. Seas DXT Klassiker aus exzellenten Boxen wie Grimm LS1, KiiThree oder meinem KH310 Klon
    2. Kleine 1" Neodympille um den Abstand zum MT minimieren (z.B. die optisch passende von Dynaudio)
    3. Ja, man könnte auch über ein AMT, Magnetostaten oder Bändchen nachdenken
    wobei ich 1. wohl bevorzuge
    "Hinterher hätte man es vorher meist gewusst" - Horst Evers

  13. #33
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    6.077

    Standard

    Hallo Christoph,
    ich würde sagen ein Systemwechsel pro Dreiweger reicht, Konus, Kalotte und Bändchen oder AMT ist einer zuviel.
    Wenn schon ein Dreiweger mit neun Problemen muss man nicht noch zusätzliche darauf packen.
    Mein Vorschlag, Konus, Konus, Hochtöner beliebig,
    oder Konus, Kalotte und Kalotte.
    Ich würde bei deinen vorhanden Chassis daher eine Hochtonkalotte nehmen.
    Obwohl die Dynaudiopillen sind hart zu schlucken...... eine Woche Surfen....... aber es gibt ja so viele andere....

    Stuhl .... nee, meine Liege steht immer im Garten, ich bin gespannt

    Jrooß Kalle
    Geändert von Kalle (01.06.2022 um 08:41 Uhr)

  14. #34
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    7.679

    Standard

    Im Prinzip läuft es eine O400 nur mit einem 10" TT statt eines 8" raus:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	KH O400.jpeg
Hits:	76
Größe:	232,2 KB
ID:	66407
    "Hinterher hätte man es vorher meist gewusst" - Horst Evers

  15. #35
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    1.819

    Standard

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    ...ich würde sagen ein Systemwechsel pro Dreiweger reicht,
    Da halte ich ein passendes Abstrahlverhalten der Treiber zueinander für sehr viel interessanter.

    Und da liegt der Hase im Pfeffer, die untere Übernahmefrequenz der MD142 sollte wahrscheinlich nicht wesentlich unter 800 Hz liegen und der 10" Davis dürfte in diesem Bereich schon nennenswert bündeln.

    Ebenso bündelt die MD142 ab 2,2 kHz nennenswert. Da muss man auch überlegen ob man so tief trennt, dass die Bündelung gering bleibt oder man einen HT mit Waveguide einsetzt.

    Insgesamt könnte man auch über ein Waveguide für den MD142 und den HT nachdenken.

    Ich bin auf den Lösungsansatz gespannt.
    Gruß

    Jesse Good Vibrations




    Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter.

  16. #36
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    6.077

    Standard

    Zitat Zitat von Jesse Beitrag anzeigen
    Da halte ich ein passendes Abstrahlverhalten der Treiber zueinander für sehr viel interessanter.

    Moin,
    gerade deswegen habe ich das mit den möglichst wenigen Systemwechseln angestoßen, ich dachte der Hintergrund Abstrahlverhalten ist selbsterklärend.
    Jrooß Kalle

  17. #37
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    7.679

    Standard

    Nee, die MD142 geht ab 500Hz.

    Klirrmessungen:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bildschirmfoto 2022-06-01 um 15.06.44.png
Hits:	50
Größe:	302,3 KB
ID:	66412
    Geändert von fosti (01.06.2022 um 14:08 Uhr)
    "Hinterher hätte man es vorher meist gewusst" - Horst Evers

  18. #38
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    2.722

    Standard

    Ich will hoffen, dass 500 Hz ok sind, zumal ich meinen Mitteltöner - obwohl Konus - auch nicht sonderlich viel tiefer trennen kann, bei mir soll er irgendwann mal mit einem 12''er verbandelt werden.

    Viele Grüße,
    Michael

  19. #39
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    7.679
    "Hinterher hätte man es vorher meist gewusst" - Horst Evers

  20. #40
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    7.679

    Standard

    Zitat Zitat von Azrael Beitrag anzeigen
    Ich will hoffen, dass 500 Hz ok sind, zumal ich meinen Mitteltöner - obwohl Konus - auch nicht sonderlich viel tiefer trennen kann, bei mir soll er irgendwann mal mit einem 12''er verbandelt werden.

    Viele Grüße,
    Michael
    Hier die AH'schen Postulate (und die sind mMn korrekt, obwohl er ja in den letzten Jahren etwas schrullig geworden ist):

    Eine Denkweise in auf den Durchmesser normierte Wellenlänge ist nützlich und sollte eigentlich allgemein angewendet werden.
    Ein 8"er hat ca. 8cm effektiven Strahlerradius und beginnt ab ca. 650Hz (ka = 1) eine Richtwirkung auszuprägen. Bis ca. ka = 1,5 macht sich das aber nur wenig bemerkbar. Oberhalb ka = 2 steigt die Richtwirkung dann stetig, hier sollte man allerspätestens trennen, wenn man keinen zu starken Tannenbaum haben will und die Richtcharakteristik der Systeme nicht anpassen kann. .
    Perfektionisten verwenden einen 20er bis 650Hz und bis ca. 1100Hz exisitiert eigentlich kein großes Problem.

    Hier nochmal überschlägig für die beliebtesten Chassisgrößen:

    Konuslautsprecher (Größenangaben immer auf Korb bezogen):

    12" (30cm): bis 430Hz keine Bündelung, bis 680Hz tolerabel, höchstens bis 2* 430Hz = 860Hz
    10" (25cm): bis 540Hz keine Bündelung, bis 850Hz tolerabel, höchstens ....
    8" (20cm): bis 650Hz keine Bündelung, bis 1060Hz tolerabel
    6,5" (17cm): bis 770Hz keine Bündelung, bis 1200Hz tolerabel
    5" (13cm): bis 1200Hz keine Bündelung, bis 1900Hz tolerabel
    4" (11cm): bis 1400Hz keine Bündelung, bis 2250Hz tolerabel

    Lautsprecher mit Kalottenmembrane (Größenangabe auf die Membrane bezogen):

    3" (76mm): 1400Hz / 2250Hz
    2" (50mm) 2200Hz / 3400Hz
    1,5" (38mm): 2800Hz / 4500Hz
    1" (25mm): 4300Hz / 6800Hz
    0,75" (19mm): 5700Hz / 8900Hz
    0,5" (12,5mm): 8700Hz / 13600Hz

    Membrangeometrie und Strukturstabilität (Verkleinerung des effektiven Strahlerdurchmesser mit zunehmender Frequenz bei manchen Weichkonuslautsprechern) sind in dieser Rechnung nicht berücksichtigt! Dennoch ist es eine ganz gute Richtschnur.
    Neumann KH310 macht es ziemlich perfekt danach 8" 3" 1" mit 650Hz und 2kHz
    JBL LSR6332 mit 12" 5" 1" ist für den 5" nach der Tabelle am oberen Ende: 250Hz und 2,2kHz (warum sie TT/MT so tief gelegt haben weiß ich aber nicht, ist aber einer der Lieblingslautsprecher von Floyd Toole)
    "Hinterher hätte man es vorher meist gewusst" - Horst Evers

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0