» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.09.2015
    Ort
    nähe Köln
    Beiträge
    22

    Standard Empfehlung für "kleine" Digitalverstärker gesucht

    Hallo liebe DIY-Hifi Freunde,
    um mein aktiv getrenntes Lautsprecher-Setup (4 Kanäle) zu betreiben, suche ich als Ersatz für zwei große Marantz Endstufen nach zwei günstigen kompakten Verstärkern. - Gerne in Class-D Technik.
    Gefordert sind 50-100 Watt je Kanal, Sonderfunktionen sind nicht nötig, die Quellenwahl und Pegelregelung erfolgt via DSP bzw. Vorstufe
    Aufgrund vieler guter Reviews bin ich den SMSL SA98 gestoßen, leider ist dieser nicht mehr verfügbar, ich freue mich über eure Empfehlungen bezüglich einer Alternative.

    Was haltet ihr von einem SMSL A 100?


    Gruß,

    Timo

  2. #2
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    1.609

    Standard

    https://www.audiosciencereview.com/f...plifier.33727/

    Verzerrungsverhalten bei 1 kHz durchaus gut, leider viel Rauschen, also nicht an wirkungsgradstarken Tönern zu nutzen. Aufgrund des IMD-Plots vermute ich auch, dass ihm im Hochton die Schleifenverstärkung ausgeht, sprich mehr Verzerrungen.

    Edit: letztes Bild im ersten Plot: bis 1 kHz gutes Verhalten, 5 kHz geht noch, drüber übel.

    Durchweg sehr gut ist der Topping PA5, kostet allerdings auch 350 €.
    Geändert von capslock (15.05.2022 um 12:00 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2019
    Beiträge
    490

    Standard

    Icepower ASX finde ich (insb. für den Preis) subjektiv (gehört) sehr gut. Ein 125ASX (65w @ 8, 125 @ 4 Ohm) hat bei mir im Home HiFi einen Denon PMA S10-II abgelöst.

    Rein messtechnisch ebenfalls nichts zu meckern: ICEPower 125ASX2 Class D Amplifier Review | Audio Science Review (ASR) Forum

    Komplettgeräte waren das letzte mal als ich geschaut habe um um die 200€ zu haben.

  4. #4
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    1.609

    Standard

    Der ist etwas besser. Das IMD-Gras erreicht -100 dB bei ca. 8 kHz statt 4 kHz beim Erstgenannten. Immerhin sind die THD-Plots bei 5 kHz und darüber um locker 15-20 dB besser

  5. #5
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    6.016

    Standard

    Moin,
    meinen Einstieg in Classe D habe ich mit dem SMSL SA98 gehabt, zuerst verblüffend .... bis man erkennt, dass das Ding overhyped ist und mit Musikwiedergabe nicht so viel zu tun hat.
    Ich empfehle auch den 125ASX2, es ist eine all in one Lösung und auch nach den Preissteigerungen IHMO sehr interessant, im BTL-Betrieb als Option legt er in der Qualität noch einen drauf.
    Andere Lösungen mit getrennten Netzteilen scheinen zuerst preiswert, wenn man dann alles bis zu Buchsen und Gehäusen zusammenrechnet ist der ICEpower dann zuletzt wieder sehr preiswert.
    Berichte gibt es genug in diesem Forum.

    Jrooß Kalle

  6. #6
    für ein paar dB mehr... Benutzerbild von kboe
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    1.329
    ... Raummoden aber bleiben bestehen...

  7. #7
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    7.599
    "Hinterher hätte man es vorher meist gewusst" - Horst Evers

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    karlsruhe
    Beiträge
    613

    Standard

    https://gistgear.com/brand/Fosi%20Audio%7CElectronics

    und der macht einen wirklich guten Eindruck incl 36 volt Netzteil: ein 2.0 ...
    https://www.amazon.de/gp/product/B07...?ie=UTF8&psc=1

    und der kleine Bruder ist auch super: ist ein 2.1:
    https://www.amazon.de/gp/product/B07...?ie=UTF8&psc=1

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.11.2009
    Ort
    karlsruhe
    Beiträge
    613

    Standard

    Zitat Zitat von capslock Beitrag anzeigen
    ... Durchweg sehr gut ist der Topping PA5, kostet allerdings auch 350 €.
    Der PA3 ist auch super, kostet deutlich weniger und hat aber auch deutlich weniger Leistung.
    Kommt halt immer drauf an was man möchte, ich habe den PA3 mit symetrischen Eingängen, der wird dann im Mittel/Hochton direkt von der Behringer befeuert. Im Bass wäre er mir deutlich zu schwach.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0