» über uns

» Registrierung

Liebe Mitleserinnen, Mitleser, Foristinnen und Foristen,

wer sich von Euch in letzter Zeit mit dem Gedanken getragen hat, Mitglied unseres wunderbaren IGDH-Forums zu werden und die vorher an dieser Stelle beschriebene Prozedur dafür auf sich genommen hat, musste oftmals enttäuscht feststellen, dass von unserer Seite keine angemessene Reaktion erfolgte.

Dafür entschuldige ich mich im Namen des Vereins!

Es gibt massive technische Probleme mit der veralteten und mittlerweile sehr wackeligen Foren-Software und die Freischaltung neuer User ist deshalb momentan nicht mit angemessenem administrativem Aufwand möglich.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, das Forum neu aufzusetzen und es sieht alles sehr vielversprechend aus.

Sobald es dies bezüglich Neuigkeiten, respektive einen Zeitplan gibt, lasse ich es Euch hier wissen.

Das wird auch für alle hier schon registrierten User wichtig sein, weil wir dann mit Euch den Umzug auf das neue Forum abstimmen werden.

Wir freuen uns sehr, wenn sich die geneigten Mitleserinnen und Mitleser, die sich bisher vergeblich um eine Freischaltung bemüht haben, nach der Neuaufsetzung abermals ein Herz fassen wollen und wir sie dann im neuen Forum willkommen heißen können.

Herzliche Grüße von Eurem ersten Vorsitzenden der IGDH

Rainer Feile
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.11.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    758

    Standard Frage zu Filtertypen

    Mein neuer DSP Amp bietet folgende Frequenzweichen-Filtertypen:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Filtertypen.png
Hits:	129
Größe:	82,6 KB
ID:	65366

    Es ist nirgends genau erklärt, aber es ist klar dass BW für Butterworth und BES für Bessel steht. LK dagegen ist - soweit mir bekannt - eine unübliche Abkürzung, sollte aber wohl für Linkwitz-Riley stehen.

    In schwarzen Fenster oben sieht man die Filterwirkungen von LK12 Hoch- und Tiefpässen.

    Wähle ich statt dem 12dB/Oct Tiefpass einen mit 24 - "LK24" - bei unveränderter Eckfrequenz! - dann zeigt mir die Software diesen Filterverlauf:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Filtertypen 2.png
Hits:	112
Größe:	82,5 KB
ID:	65367

    Ich hätte mir da jetzt einen steileren Abfall oberhalb der eingestellten Eckfrequenz von 2 kHz erwartet. Aber wie man sieht bleibt die Flankensteilheit (zumindest in der Darstellung) aber ziemlich gleich, ist evtl. sogar minimal flacher, dafür setzt die Flanke aber schon bei deutlich tieferen Frequenzen ein.

    Ist das ein Bug in der Software oder haben LR24 Filter derartige Flanken?

    Mit LK36 stellt sich die erwartete steile Filterflanke an der eingestellten Eckfrequenz ein, bei Änderung auf LK48 tritt wiederum ein ähnliches Phänomen auf wie beim Sprung von LK 12 auf LK24. Das gleiche Verhalten zeigt die Software auch bei "LK" Hochpässen.
    Grüße,
    Wolfgang
    Meine Website: www.wolfgangsphotos.de

    leave nothing but footprints, take nothing but memories

  2. #2
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    3.296

    Standard

    Was ist denn die vertikale Skaleneinheit? 10 dB? 20 dB?

    Sieht mir aber nach einem Fehler aus, denn beide Filter sollten ja bei 2 kHz den gleichen Punkt durchlaufen. Siehe auch hier:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	linkwitz.png
Hits:	98
Größe:	32,2 KB
ID:	65368

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    Görlitz - Niederschlesien
    Beiträge
    1.366

    Standard

    Moin,

    ich denke das liegt nur an der Skalierung.
    Es ist ja nicht zu sehen bis in welchen Minusbereich die dB Werte gehen.
    Aber grob ist zu erkennen
    bei LK 12 -3 dB
    bei LK 24 -6 dB auf der Trennfrequenz.

    das Stimmt also für mich.

    LK könnte auch nur Linkwitz bedeuten, wobei ich jetzt auch erst nachlesen muss, was der Unterschied zu Linkwitz-Riley Filtern ist.

    Gruß
    Thomas
    Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche_ frei nach Hannes Jaenicke


  4. #4
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    3.296

    Standard

    Ja, guter Gedanke, die Software könnte die Skalierung ändern. Wäre zwar blöd, aber nicht "falsch" (naja, in meinen Augen schon ein Fehler)

  5. #5
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    6.864

    Standard

    Hallo Wolfgang,

    sorry, was hälst du von Umtausch. Die Arbeitsoberfläche ist eine Zumutung, das erlebst du ja gerade selbst.
    Wenn der Rest auch so lieblos gestaltet ist......
    Hier hat das Produktmanagement total versagt.

    Jrooß Kalle

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.11.2017
    Ort
    München
    Beiträge
    758

    Standard

    Danke JFA für die Bestätigung meiner Vermutung.

    Sorry, ich habe den Screenshot dummerweise etwas zu knapp ausgeschnitten. Hier nochmal das ganze Fenster.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot 2022-03-04 12.14.38.png
Hits:	109
Größe:	122,4 KB
ID:	65382

    Die vertikale Skalenunterteilung ist also 12 dB. Sie ändert sich nicht wenn man die Filtertypen ändert. Eventuelle EQ Filterverläufe werden auch in diesem Fenster dargestellt, einzeln anhand ihrer Farben unterscheidbar. Die dünne rote Linie im Fenster stellt den Gesamtverlauf dar.

    Wie ihr seht habe ich jetzt für den Hochpass LK36 bei 80 Hz eingestellt, für den Tiefpass BW24 bei 2 kHz. Kann es wirklich sein, dass LK mit nominell 36 dB/Oct flacher abfällt - auch weit unter der Eckfrequenz - als Butterworth mit 24 dB/Oct???

    Ich finde übrigens das UI passabel, komme damit klar. Sicher könnte man es schöner und besser machen, aber ich habe ja nicht vor es dauernd zu benützen. Ich möchte eine passende Abstimmung für die Lautsprecher in dem Raum finden, danach schau ich da vermutlich nie wieder rein.

    Ich werden den Amp aber wahrscheinlich trotzdem zurückschicken, weil mich der Lüfter nervt. Er ist zwar wirklich leise - wie beschrieben - aber wenn man nur 1 m vom Amp entfernt sitzt hört man ihn halt doch.
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot 2022-03-04 12.09.50.png
Hits:	56
Größe:	119,7 KB
ID:	65378  
    Grüße,
    Wolfgang
    Meine Website: www.wolfgangsphotos.de

    leave nothing but footprints, take nothing but memories

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0