» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 60 von 120
  1. #41
    Tinnitohr Benutzerbild von ax3
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Stadt der Mühlen
    Beiträge
    471

    Standard

    Die KEF Coax sind gut und werden Dir für Heimkino vermutlich auch genügen, wenn die anderen Spielpartner ähnlich abstrahlen und einen ähnlichen Frequenzgang aufweisen.
    Ein 8 Zoll PA Koax ist aber etwas anderes als der KEF. Nicht unbedingt besser, aber hinsichtlich Pegel und Dynamik leistungsfähiger.

  2. #42
    Vorsicht Ironie ...
    Registriert seit
    16.11.2018
    Ort
    Bretten
    Beiträge
    766

    Standard

    Zitat Zitat von ax3 Beitrag anzeigen
    ... eher ein Bauvorschlag für die Blöden (wie mich). Die sind aber bei 8 Zoll PA Koax leider extrem rar.
    Ich habe vor Jahren mal das Hypohorn 8 mit dem Hi-Level RX-200 gebaut (Timmi aus 2002). Das Chassis ist wohl identisch zum B&C 8CX21. In einem gleich breiten kleinen Gehäuse könnte man wohl bei der (ziemlich komplexen) Weiche "abkucken".

    Sowas hat Cantico mal gemacht: http://www.cantico.eu/files/download...x8_monitor.pdf

    P.S. Laut Datenblatt sehr innovativ: "electro-smog reduction system built in" !
    Geändert von mechanic (09.01.2022 um 12:08 Uhr)
    Gruß Klaus

    Wer nicht bis drei zählen kann, muss es halt digital lösen !

  3. #43
    Tinnitohr Benutzerbild von ax3
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Stadt der Mühlen
    Beiträge
    471

    Standard

    Zitat Zitat von mechanic Beitrag anzeigen
    Ich habe vor Jahren mal das Hypohorn 8 mit dem Hi-Level RX-200 gebaut (Timmi aus 2002). Das Chassis ist wohl identisch zum B&C 8CX21. In einem gleich breiten kleinen Gehäuse könnte man wohl bei der (ziemlich komplexen) Weiche "abkucken".

    Sowas hat Cantico mal gemacht: http://www.cantico.eu/files/download...x8_monitor.pdf
    Merci
    Ja, für den 8CX21 gibt es einiges auf dem Markt.
    Auch B&C selbst bietet eine fertige Frequenzweiche für das Chassis an.
    https://www.bcspeakers.com/en/produc...0-0/8/FB08CX21

    Desgleichen gibt es einige Vorschläge zum 8 Zoll von Celestion, den FTX0820
    https://www.lautsprechershop.de/hifi/tyne.htm

    ABER, und das ist vielleicht jetzt etwas verschroben, die haben beide nur einen "kleinen" Hochton-Treiber mit 36mm oder 34mm.

    Ich will aber einen PA Koax mit mindestens 44mm HT Membran verbauen.
    Das muss man nicht unbedingt verstehen.

    Die Kompressionstreiber, die ich kenne und gehört habe, mit kleinerer Membran als 44mm / 1.75 Zoll, haben mir durchgehend nicht gefallen.

  4. #44
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.01.2020
    Ort
    Landau
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von ax3 Beitrag anzeigen
    Die KEF Coax sind gut und werden Dir für Heimkino vermutlich auch genügen, wenn die anderen Spielpartner ähnlich abstrahlen und einen ähnlichen Frequenzgang aufweisen.
    Ein 8 Zoll PA Koax ist aber etwas anderes als der KEF. Nicht unbedingt besser, aber hinsichtlich Pegel und Dynamik leistungsfähiger.
    Im nächsten Schritt sollen die Front LS ersetzt werden, deshalb würde mich ein PA Coax auch reizen. Die HIFI LS machen einen recht guten Job, jedoch wirds bei höheren Pegeln schon recht eng.
    Ein 2 Wege System mit Compression Treiber und nen 12" würde mir da schon gefallen, der Rest wird vom DBA übernommen.

  5. #45
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    1.691

    Standard

    Danke für den Link.

    Das Abstrahlverhalten ist ein Traum, sowas käme für mich sicherlich in die engere Wahl.

    Aber hier gehts ja um 8".
    Gruß

    Jesse
    Good Vibrations



    "Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter."

    Zitat des Monats
    Koaxfan: "Ich stell mir mal vor ich bin ne Schallwelle..."

  6. #46
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.557

    Standard

    Die KEF sind fraglos super - aber in einem großen und gedämpften Hörraum sind sie bei Spaß-Pegeln doch recht gequält. Da ist ein 8er spürbar entspannter.

    Warum eigentlich nicht echtes d‘apollito mit zwei 8er? Schon bei 300 wären wir bei Lambda 1,14m und etwa 42cm Mitte-Mitte der beiden Tieftöner.

  7. #47
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.01.2020
    Ort
    Landau
    Beiträge
    11

    Standard

    Zitat Zitat von Koaxfan Beitrag anzeigen
    Die KEF sind fraglos super - aber in einem großen und gedämpften Hörraum sind sie bei Spaß-Pegeln doch recht gequält. Da ist ein 8er spürbar entspannter.

    Warum eigentlich nicht echtes d‘apollito mit zwei 8er? Schon bei 300 wären wir bei Lambda 1,14m und etwa 42cm Mitte-Mitte der beiden Tieftöner.
    Ich benötige ein kleines Gehäuse für an die Decke. Die doppelte Anordnung wird zu groß. Das Ganze soll passiv getrennt werden, je LS steht noch ein DSP Kanal zur Verfügung.
    Die KEF dürften es in meinem doch stark bedämpften Raum schwer haben. Nachhallzeiten um die 200ms bis runter auf ca. 120Hz.

  8. #48
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    2.004

    Standard

    Passivbeweichter 8" PA-Coax? gibts auch von A&D... http://www.traumboxen.de/ad-audio/bausatz/bvor05.htm

    Wenn man dann in Summe da eh noch mit dem DSP drüber gehen kann wird die Weiche vom Herget schon passen. Ich wäre mit einem PA-Coax in der Anwendung aber eher vorsichtig, die strahlen doch schon deutlich gerichtet ab, meist so zwischen 60° und 80° konisch. Als Deckenlautsprecher sollte man die also nicht gerade nach unten richten sondern schon auf das Publikum ausrichten.

    Gruß, Onno
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  9. #49
    Tinnitohr Benutzerbild von ax3
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Stadt der Mühlen
    Beiträge
    471

    Standard

    Zitat Zitat von Jesse Beitrag anzeigen
    Das Abstrahlverhalten ist ein Traum, sowas käme für mich sicherlich in die engere Wahl.
    Mach das doch mal, Ronald.
    Wird bestimmt ein sehr interessanter Lautsprecher.

  10. #50
    Tinnitohr Benutzerbild von ax3
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Stadt der Mühlen
    Beiträge
    471

    Standard

    Zitat Zitat von Slaughthammer Beitrag anzeigen
    Passivbeweichter 8" PA-Coax? gibts auch von A&D... http://www.traumboxen.de/ad-audio/bausatz/bvor05.htm
    Von A&D habe ich den 12" Koax vor Jahren verbaut. Kein schlechter Lautsprecher - aber auch kein wirklich guter.
    Der Hochtöner beim 12 Zoll und beim 8 Zoll ist der gleiche Typ. Ob passiv oder aktiv beschaltet, nicht ganz mein Fall. Ein 34mm Kompressionstreiber mit 1" Ausgang ist meines Erachtens nicht das Wahre.

    PS
    Was zudem ein wenig nervt, ist, dass Herget seit Jahren nur Altbestände und nicht das jeweils aktuelle Programm von A&D anbietet.
    http://www.ad-audio.com/web/COAXIAL/

    Da sind durchaus interessante Chassis dabei. Wenn, dann aber wahrscheinlich nur im Eigenimport.
    http://www.ad-audio.com/web/product/

    Katalog gibt es hier
    http://www.ad-audio.com/uploads/soft...0Catalogue.pdf
    Geändert von ax3 (10.01.2022 um 09:25 Uhr)

  11. #51
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.557

    Standard

    Im Grunde wären die 8" Koaxe perfekte Chassis für eine DreiZwoMaxx. Anscheinend kommt man bei HSB mit der Suche nach einem solchen Koax auch nicht recht weiter, denn obwohl das Thema schon lange diskutiert wird gibt es irgendwie wenig Greifbares. Ganz so einfach scheint es also wirklich nicht zu sein.

  12. #52
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    2.426

    Standard

    Naja ein 8" Coax und 2 x 8" Bass wäre schon was. Irgendwo gibt es ja immer ein Haar in der Suppe.
    Gruß
    Arnim
    Mach einen roten Knopf "Nicht drücken, Lebensgefahr!", irgendeiner drückt schon drauf!

  13. #53
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.557

    Standard

    @ax3: Ich weiß, Deine initiale Anforderung waren kleine Standalone-Sat-Lautsprecher. Nur bin ich mir mit fortschreitender (und höchst interessanter) Diskussion nicht mehr sooo ganz sicher, dass ein kleiner Würfel auch bei 80Hz noch Deine Anforderungen bzgl. High Power und gleichzeitig Hifi erfüllen kann. Evtl kann es doch eine durchdenkenswerte Option sein, den Stimmbereich komplett im Koax zu lassen aber dann an einen Tieftöner zu übergeben. Der muss nicht brachial weit runtergehen und daher auch nicht mit massig Volumen bestückt sein. Klar ist die Schallwand eines 8er potenziell nur halb so groß wie die Schallwand von zwei 8er - wenn ich mich entscheiden könnte zwischen entweder einem per BR auf 80Hz runtergeprügelten 8er Koax oder einem 8er Koax und einem SPH-200CTC (willkürliches Beispiel) und beide im minimalen CB-Volumen, ich würde zweiteres als Wedge bauen. Dieser Kombi würde ich ein sauberes Gitarrenbrett oder die Impulse eines Schlagzeugs deutlich besser zutrauen.

    Einen Sub brauchst Du natürlich trotzdem, außer, Du vergrößerst die Mains auf wirklich sattes Volumen. Wenn Du bei der Breite der 8er Koax bleibst und damit bei einer Schallwandbreite von z.B. 24-26cm landest, könnte man versuchen in jeden Main zwei impulskompensierte 10/12/15er (je nach Bautiefe) zu setzen. Das könnte evtl. mehr Spaß machen als ein einzelner 18er.

    Das soll Dich nicht von Deiner Idee abbringen, es sind nur so Gedanken die ich mit ähnlichen Anforderungen und einem ähnlichen Grundprinzip hatte. Wenn Du doch bei den reinen Sat-Würfeln bleibst, auch gut, ich bin richtig richtig gespannt drauf.

  14. #54
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von 4711Catweasle
    Registriert seit
    16.01.2021
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    684

    Standard

    Moin,

    die Idee mit einem zusätzlichen "Grundtöner" finde ich sehr ansprechend.

    Problem ist imho:
    Zitat Zitat von ax3 Beitrag anzeigen
    Passiv sollen sie werden, was mich noch vor Probleme stellen wird, wenn ich nicht auf einen Bauvorschlag zurück greife oder mir jemand bei der FW Entwicklung hilft, denn ich bin nicht in der Lage von aktiv auf passiv umzurechnen.
    (Bisher habe ich ALLES über die DCX / DEQ Kombi gemanaged, wenn ich selbst etwas kombiniert habe.)
    ax3 muß es halt auch irgendwie umgesetzt bekommen......

    Ich habe die 8 B&C Coaxe*, in ihren Gehäusen, noch im Fundus.....die dazu gehörenden 15er
    wurden mir irgendwann gegen Geld aus den Fingern gerissen.....
    Ein entsprechender Bauvorschlag wäre also recht einfach und schnell machbar.....wenn da nicht meine ellenlange ToDo Liste wäre:
    - 12/1 Box fertig bauen / entwickeln
    - 2 Stück Dual Zargen restaurieren / neu furnieren
    - LS für den Visaton Battle stricken

    @ ax3: Wenn und falls Du dich für einen Weg (Coax*) entschieden hast und viel Geduld mitbringst........
    Ist doch alles kein Problem, Leben und Leben lassen. Ansonsten geht auch dieses Forum den Weg allen irdischen.... ( © spendormania )

    Gruß Karsten

  15. #55
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.557

    Standard

    Zitat Zitat von 4711Catweasle Beitrag anzeigen
    ax3 muß es halt auch irgendwie umgesetzt bekommen......
    Schon klar. Ich bin ja der erste der "HIER" schreit, wenn es um standalone Koaxe geht.

    Zitat Zitat von 4711Catweasle Beitrag anzeigen
    Ich habe die 8 B&C Coaxe*, in ihren Gehäusen, noch im Fundus.....d
    Klingt doch nach nem Battle! Finale müsste dann bei mir stattfinden, da meine Idee leider ganz und garnicht transportabel ist

  16. #56
    Tinnitohr Benutzerbild von ax3
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Stadt der Mühlen
    Beiträge
    471

    Standard

    Zitat Zitat von Koaxfan Beitrag anzeigen
    @ax3: Ich weiß, Deine initiale Anforderung waren kleine Standalone-Sat-Lautsprecher. Nur bin ich mir mit fortschreitender (und höchst interessanter) Diskussion nicht mehr sooo ganz sicher, dass ein kleiner Würfel auch bei 80Hz noch Deine Anforderungen bzgl. High Power und gleichzeitig Hifi erfüllen kann.
    Evtl kann es doch eine durchdenkenswerte Option sein, ...
    Ich denke, ab und zu muss man auch einfach mal etwas ausprobieren. Die Simulationen für den maximalen Schalldruck sehen gut aus und sind auf dem Niveau einer kleinen Beschallungsanlage. Für mein Wohnzimmer wird das reichen, nehme ich an.
    Nein, es sollen wirklich kompakte Würfel werden, mit maximal 30cm Kantenlänge bei Höhe und Breite, Tiefe wäre etwas variabler.
    Wenn es auf der Front größer werden sollte, würde ich ein CD Horn mit TMT nehmen.

    Das einzige, was man eventuell bei diesem Konzept ändern könnte, wäre die Chassisgröße auf 10" zu erweitern. Dann hätte man bspw. den SP310CX von Monacor noch mit dabei, den ich bei 17l BR, abgestimmt auf 75Hz bei 82Hz Grenzfrequenz simuliere und den man gerade noch in ein Gehäuse mit 30cm Kantenlänge auf der Front bekäme. Für den Coax gibt es ja mittlerweile einige Bauvorschläge.

    Zitat Zitat von ArLo62 Beitrag anzeigen
    Irgendwo gibt es ja immer ein Haar in der Suppe.
    Gruß
    Arnim
    So ist das, Arnim

    Zitat Zitat von 4711Catweasle Beitrag anzeigen

    ax3 muß es halt auch irgendwie umgesetzt bekommen......

    @ ax3: Wenn und falls Du dich für einen Weg (Coax*) entschieden hast und viel Geduld mitbringst........
    Danke für das Angebot, Karsten, vielleicht komme ich darauf zurück.


    Ach ja, umgesetzt würde ich es mit viel Rumprobiererei, messen, DCX und Co. wohl bekommen - aber das wäre ein echter Act für mich, weil ich auch nicht so viele FW Bauteile hier liegen habe, dass das störungsfrei (und ohne fluchen) ablaufen würde.
    Aber es soll ja passiv werden

    Wer wollte das nochmal so?

    Schade ist, dass ich zu den BMS gar nichts finde. Scheint noch niemand verbaut zu haben (jedenfalls nicht im Neuland dokumentiert)

    Und > Hektik ist nicht vonnöten, wir haben Anfang 2022. Zurzeit habe ich noch einige Projekte und Konferenzen anstehen, im Frühjahr sollte es, was Erwerbsarbeit angeht, wieder etwas ruhiger werden.
    Deadline ist der 31.12.2022.
    Wenn ich das Ding bis dahin nicht gebaut habe, darf man mich kommentarlos aus diesem Forum entfernen.

  17. #57
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2015
    Ort
    OWL
    Beiträge
    237

    Standard

    Hallo,
    Zitat Zitat von ax3 Beitrag anzeigen
    Schade ist, dass ich zu den BMS gar nichts finde. Scheint noch niemand verbaut zu haben (jedenfalls nicht im Neuland dokumentiert)


    zum BMS 8C250 : Such mal nach „DeckenFollHank“.
    Im Beisammen gibt es zumindest einige Erfahrungen zu dem Chassis (aktiv beweicht).
    In dem Zusammenhang meine mich zu erinnern die b200 (nicht MKII) von Beckersounds wäre auch sehr nahe in der Verwandtschaft…


    @Karsten: Am passiv beweichten 8FCX51 hätte ich auch großes Interesse falls Du einmal dazu kommst....


    Gruß


    Nico

  18. #58
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.557

    Standard

    Zitat Zitat von ax3 Beitrag anzeigen
    Deadline ist der 31.12.2022.
    Wenn ich das Ding bis dahin nicht gebaut habe, darf man mich kommentarlos aus diesem Forum entfernen.
    Nanana wer wird denn. Viel besser terminieren wir jetzt schon mal nen Battle-Termin im Spätherbst und wer in der "Fußwippen-Biertrinken-Kopfnicken-Zuprosten"-Wertung die wenigsten Punkte hat, der muss abspülen. Wer garnix gebaut hat, der bekommt "die goldene Labertasche" verliehen, das ist ein Wanderpokal den derjenige bekommt, der die meisten allwissenden Ratschläge gibt und die wenigsten Sachen selbst baut.

  19. #59
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kwesi
    Registriert seit
    14.05.2014
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    215

    Standard

    Zitat Zitat von ax3 Beitrag anzeigen
    Ach ja, umgesetzt würde ich es mit viel Rumprobiererei, messen, DCX und Co. wohl bekommen - aber das wäre ein echter Act für mich, weil ich auch nicht so viele FW Bauteile hier liegen habe, dass das störungsfrei (und ohne fluchen) ablaufen würde.
    Aber es soll ja passiv werden
    Wenn du hier einen einigermaßen brauchbaren Satz Messdaten (Frequenzgänge 0°-90° o.ä. und Impedanzverläufe für beide Einzeltreiber) ins Forum stellst bzw. verlinkst, den man z.B. in Virtuixcad einlesen kann können wir dich hier im Forum bei der Weichenentwicklung bestimmt unterstützen bzw. "Mitmachen". Die Beschaltung sollte kein Hexenwerk sein, und wenn die Messungen okay sind passt das Endergebnis eigentlich zu 99% zur Simulation...

    Bei kleinen 2-Wegerichen ist der benötigte Messdatensatz für die Trennung auch recht anspruchslos zu erzeugen, gefensterte, zweikanalige Messungen valide >300-500Hz sind ausreichend; einfach im Wohzimmer auf höhe Raummitte in 70-100cm Entfernung alles durchpiepsen, fertig.

    Für das gehörmäßige Feintuning ist es dann meist ausreichend, an 2-3 "neuralgischen" Punkten (z.B. Vorwiderstand HT) 2-3 Bauteilwerte extra zu besorgen und diese zu variieren bis es gefällt.

    Viele Grüße
    Peter
    "Science is about what is, Engineering is about what can be"
    Neil Armstrong

  20. #60
    Tinnitohr Benutzerbild von ax3
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Stadt der Mühlen
    Beiträge
    471

    Standard

    Das ist ein sehr nettes Angebot, Peter.
    Vielen Dank

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0