» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 21 bis 25 von 25
  1. #21
    HSG Franken Benutzerbild von Bizarre
    Registriert seit
    03.12.2013
    Ort
    Hammelburg
    Beiträge
    1.034

    Standard

    Hi Burghard, jo, mach mal.... Apropos DSP : der ist ja nur ein paar Mausclicks entfernt : EqualizerAPO

    LG, Manfred

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von 4711Catweasle
    Registriert seit
    16.01.2021
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    544

    Standard

    Moin Burkhard,

    Zitat Zitat von Saturday Beitrag anzeigen
    Ich war so frustriert/fokussiert auf K3, dass ich den Frequenzgang einfach links liegen gelassen habe. Du hast recht, um 700 Hz findet sich eine starke Überhöhung, die auf eine Resonanz hindeutet.
    das war gestern Abend mein erster spontaner Gedanke - "Warum schaut er sich nicht auch den Amplitudengang an?".

    Imho bilden sich alle Resonanzen immer auch im Impedanzgang ab.
    Du könntest Dir parallel über fein aufgelöste Imp. Messungen anschauen wo im System die Resos stecken.....
    ...ist, falls Du mit Resonatoren arbeitest, dafür auch sehr nützlich.

    Den PAR 20 habe ich in einer Testbox so gemessen:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Transfer Audio PAR20 in Testbox unbeschaltet Winkel bis 90 Grad.jpg
Hits:	35
Größe:	97,7 KB
ID:	62942

    Impedanzgang freeair (Sickenresonanz):
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Transfer Audio PAR20 Sickenresonanz neu C1.jpg
Hits:	32
Größe:	272,3 KB
ID:	62943
    Ist doch alles kein Problem, Leben und Leben lassen. Ansonsten geht auch dieses Forum den Weg allen irdischen.... ( © spendormania )

    Gruß Karsten

  3. #23
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.688

    Standard

    Sollte man nicht erstmal auch schauen ob das Problem abhängig ist vom Pegel? Wie war das nochmal ....bei hoher Kompression ist das Verhalten von Luft nicht linear .... dann steigt der Klirrfaktor? Die Breite des Luftspaltes ändern? Vielleicht reagiert die Membran auf die starke Kompression mit Verformung?

    Jedenfalls nicht als erstes mit Dämfung hantieren. Das macht zwar fast jedes Problem kleiner, aber das Problem wirklich verstehen tut man so nicht?
    Herzliche Gruesse
    Michael

  4. #24
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    16

    Standard

    Moin Manfred,

    meine Idee: "Ich könnte ja auch ganz einfach das Test-Signal nur von 50 - 500 Hz laufen lassen. Dann müsste man doch sehen, ob die Überhöhung bei 700 Hz die Ursache ist. Frei nach dem Motto: Wo nix ist, kann auch nichts angeregt werden." Ist natürlich zu kurz gegriffen, denn die K3-Darstellung würde dann bei 500/3 enden. Was ich mir dabei gedacht habe? Wahrscheinlich habe ich gar nicht nachgedacht (war wahrscheinlich schon zu spät). Also vergessen wir das!

    Zitat Zitat von Bizarre Beitrag anzeigen
    Apropos DSP : der ist ja nur ein paar Mausclicks entfernt : EqualizerAPO
    Ist bereits heruntergeladen. Muss mich jetzt ein wenig damit beschäftigen. Danke für den Tipp!

    VG
    Burkhard

  5. #25
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    16

    Standard

    Moin Karsten,

    Zitat Zitat von newmir Beitrag anzeigen
    Sollte man nicht erstmal auch schauen ob das Problem abhängig ist vom Pegel? Wie war das nochmal ....bei hoher Kompression ist das Verhalten von Luft nicht linear .... dann steigt der Klirrfaktor?
    Habe eine Messung mit 2,83 Volt und mit 10 Volt Ausgangsspannung gemacht (mache fast immer Referenz-Messungen), FG bis auf den Pegelunterschied praktisch identisch, K3 proportionaler Anstieg. Ich weiß auch nicht, ob in dem Frequenzbereich, über den wir reden, noch große Kompressionsraten entstehen, da die Membranauslenkung in diesem Frequenzbereich doch sehr übersichtlich sind.

    Zitat Zitat von newmir Beitrag anzeigen
    Die Breite des Luftspaltes ändern? Vielleicht reagiert die Membran auf die starke Kompression mit Verformung?
    Ich nehme an, Du meinst hier die Austrittsfläche des Slots und das Volumen zwischen Bass und vorgesetzter Platte. Habe ich in der letzten Messung gemacht - ohne signifikante Veränderung.

    Zitat Zitat von newmir Beitrag anzeigen
    Jedenfalls nicht als erstes mit Dämfung hantieren. Das macht zwar fast jedes Problem kleiner, aber das Problem wirklich verstehen tut man so nicht?
    Da hast Du natürlich recht! Und die von Dir vorgeschlagene feinauflösende Impedanzmessung ist sicher geeignet, dem Übel auf die Spur zu kommen, wobei ich aktuell auf die von Onno formulierte Arbeitsthese tippe.

    Meine FG-Messung des PAR 20 decken sich übrigens ziemlich gut mit deinen. Die feststellbaren Unterschiede führe ich auf die vermutlich unterschiedlichen Testgehäuse (Abmessungen & Volumen) zurück.

    VG
    Burkhard

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0