» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 4 5 6
Zeige Ergebnis 101 bis 115 von 115
  1. #101
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.572

    Standard

    Da es Dir ja auf Wirkungsgrad ankommt würde ich mit parallel geschalteten Schwingspulen simulieren.Die veröffentlichten TSP wurden auch mit parallel geschalteten Schwingspulen gemessen.
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  2. #102
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.316

    Standard

    So. Bitte nicht allzu laut lachen. Na gut, jeder darf mal lachen. Also ich habe die drei zur Auswahl stehenden Chassis in Vituix gezogen um die Gehäuseauswirkung zu berechnen. Ich habe versucht alle drei irgendwie mit möglichst weichem Tieftonabfall hinzukriegen. Die Volumina waren dabei sehr unterschiedlich.

    Ja, ich bin Anfänger mit Vituix, es ist meine erste eigene Nutzung seit dem Workshop den es mal gab.

    Was habe ich falsch gemacht / was sollte ich anders machen?

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DAS 12B 23l BR.jpg
Hits:	35
Größe:	321,0 KB
ID:	62988Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Beyma 12WR400 BR 60l.jpg
Hits:	34
Größe:	329,0 KB
ID:	62987Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Monacor SPH-300CTC 45l BR.jpg
Hits:	32
Größe:	327,8 KB
ID:	62989

  3. #103
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von 4711Catweasle
    Registriert seit
    16.01.2021
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    545

    Standard

    Zitat Zitat von Koaxfan Beitrag anzeigen
    Na gut, jeder darf mal lachen.

    Ja, ich bin Anfänger mit Vituix, es ist meine erste eigene Nutzung seit dem Workshop den es mal gab.

    Was habe ich falsch gemacht / was sollte ich anders machen?

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DAS 12B 23l BR.jpg
Hits:	35
Größe:	321,0 KB
ID:	62988Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Beyma 12WR400 BR 60l.jpg
Hits:	34
Größe:	329,0 KB
ID:	62987Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Monacor SPH-300CTC 45l BR.jpg
Hits:	32
Größe:	327,8 KB
ID:	62989
    OK, aber nur ein Mal.....

    Ich kenne Vituix gar nicht, erkenne aber das Freifeld simuliert wurde (Kann man das umstellen?)
    Im Hörraum sieht das im Baß dann meist völlig anders aus......

    Grob geschätzt (für den Hörraum):
    - könnte der DAS im Baß ein wenig unterbelichtet sein
    - der Beyma grob passen
    - der Monacor wäre untenrum etwas zu "Dick"

    Du kannst mal mit WinISD gegenprüfen, hat ein paar Einschränkungen, simuliert imho auf "unendlicher Schallwand".
    Nach meiner Erfahrung passt die WinISD Simu sehr gut im Hörraum.
    Ist doch alles kein Problem, Leben und Leben lassen. Ansonsten geht auch dieses Forum den Weg allen irdischen.... ( © spendormania )

    Gruß Karsten

  4. #104
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    909

    Standard

    Hallo,

    ich habe den Thread jetzt nicht ganz gelesen, daher erst mal was ist das Ziel ?
    - Warum simulierst Du bei 200 W ? Fang erst mal bei 2,83 V an.
    - Was ist dass Ziel, welche unter Frequenz soll erreicht werden ?
    Ich denke mit beiden Chassis (abgesehen vom DAS, der scheint keinen Bass zu können) lassen sich ähnlich abfallenden
    Abstimmungen erreichen wenn man mit Volumen und FB spielt.
    Kleiner Tipp, wenn du eine Maus mit Scrollrad benutzt kann man damit schnell die Werte rauf und runter ändern und sieht gleich was passiert ;-)

    Grüße Dirk

  5. #105
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.316

    Standard

    Jep, genau mit dieser Scrollrad-Technik habe ich das so hingedremelt. Aktuell wollte ich erstmal wissen was das Gehäuse ausmacht, ist noch kein Halbraum, SPL ist noch nicht angeklebt und Schallwand kommt auch erst im nächsten Step. Auf 200W habe ich gestellt um zu sehen ob ich Strömungsprobleme bekomme bzw. Strömung zu heftig => Ports größer => Ports länger => ooops Ports länger als das Gehäuse.

    Ziel ist ein TMT der bei 800-1000 an einen CDX1-1747 am JBL 2344 anschließt. Im Wohnzimmer (50m2 Dachgeschoss mit 3m Höhe) sollte es eine möglichst Vollbereichs Box sein, für regulären Hifi-Betrieb habe ich noch den AWX184 Sub und für Party würde ich noch zwei Infrasubs bauen.

    Also nochmal die gleichen Treiber in WinISD packen? Ach ja: In der Praxis habe ich kaum Schallwand. Die Box wird aussehen wie eine JBL 4825 ohne die Handgriffe. Hornbreite = Chassisbreite = Schallwandbreite plus ein bisschen Rand aber nur wenig.
    Geändert von Koaxfan (Gestern um 09:34 Uhr)

  6. #106
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    909

    Standard

    WinISD wird da auch nichts anderes sagen als VituixCAD .
    Wenn Du eine 30er suchst der bis 1 kHz geht würde ich mich erst mal an HH / K&T orientieren welche Treiber geeignet sind.
    Aktuelle HH, da sind gerade 12" TT getestet worden , SP30/200 NEO, Redcatt 121FIND-233, Visaton PAW30ND, wären da Kandidaten
    die auch bis 1-2 kHz ziemlich linear laufen.
    Die nächste Frage ist wie tief soll es gehen, da würde ich dann die Simulations Programme bemühen.
    Oder laut HH :
    SP30 : 145 L / 32 Hz
    Redcatt : 85-90 L, 45-46 Hz
    Visaton : 90 -110 L / 34-31 Hz

    VG Dirk

  7. #107
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.316

    Standard

    Ok die hatten wir hier auch schon alle besprochen - Redcatt kommt nicht weit genug runter, Visaton ist im Horn nicht einbaubar, Monacor brauch zuviel Volumen.

    Aktuell kann ich mich partout nicht zwischen den doch recht unterschiedlichen 12WR400 und SPH-300CTC entscheiden und hatte gehofft, dass mir die Gehäusesimulation einen Tipp gibt was besser passt.

  8. #108
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.316

    Standard

    Was evtl. für den SPH-300CTC spricht: Aus dem könnte sich ein 2,5 Wege System bauen lassen: Als Topteil die etwas größere und tiefere 4825 und als Lautsprecherständer ein genauso breites, evtl tieferes aber gerne richtig hohes Tieftonteil mit zwei SPH-300 impulskompensiert. Für die Stehparty werden die Topteile draufgestellt, sind aber auch separat stellbar. Das wären dann pro Seite drei Tieftöner, einen etwas höher abgestimmt und zwei etwas tiefer.

  9. #109
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    2.469

    Standard

    Ich würde den Anzeigebereich auf der X-Achse mal begrenzen: ich lasse mir da z.B. nur den Bereich von 10 bis 1000 Hz anzeigen.

    Außer beim Monacor scheint es sich durchweg um EBS-Abstimmungen zu handeln, also um Abstimmungen, bei denen das Volumen größer und die Abstimmfrequenz tiefer gewählt wird, als es sich nach klassischer Auslegung (QB3 und so ) ergeben würde.

    Das kann man machen, führt nur halt unter Freifeldbedingungen zu einer Stufe im Frequenzgang, die möglicherweise - je nach Raum und Aufstellung darin - egalisiert werden müsste, mit einem High-Shelf-Filter z.B..

    Bei Subwoofern finde ich das übrigens nicht problematisch, weil die meistens unterhalb dieser Stufe tiefpassgefiltert werden. Das habe ich bei meinen kleinen PA-like-Subwoofern auch so gemacht.

    Beim DAS-Treiber finde ich das Spiel allerdings ein bisschen arg weit getrieben, der scheint ja ziemlich extrem zu sein.....

    Viele Grüße,
    Michael

  10. #110
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von 4711Catweasle
    Registriert seit
    16.01.2021
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    545

    Standard

    Zitat Zitat von Azrael Beitrag anzeigen
    Beim DAS-Treiber finde ich das Spiel allerdings ein bisschen arg weit getrieben, der scheint ja ziemlich extrem zu sein.....
    Der kann ja auch vor Kraft nicht laufen.....
    Imho ist der, wie die meisten PA 12er, darauf ausgelegt untenrum von einem Sub unterstützt zu werden
    und möglichst empfindlich zu sein......

    Klar könnte man dem auch Bass entlocken - man müßte ihn halt stark runter entzerren....keine hohe Empfindlichkeit mehr.

    Koaxfan, Du könntest Dir zum Vergleich auch mal den von mir genutzten SB Bianco 12MW200 simulieren.
    Der schafft (laut meiner WinISD Simu) 42Hz -3dB in 80L BR, Minus ca 15% (Bedämfung).
    Ist doch alles kein Problem, Leben und Leben lassen. Ansonsten geht auch dieses Forum den Weg allen irdischen.... ( © spendormania )

    Gruß Karsten

  11. #111
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.316

    Standard

    Der SB ist angenehm preiswert, den vergleiche ich doch mal.

    Was mich an diesem Bericht/Bauplan gewundert hat: https://www.eluxson.se/hogtalarbyggs...ito-active.pdf ist die hier erwähnte Fehlabstimmung das was gerade erwähnt wurde? Ich überlege quasi als Lautsprecherfuß zwei davon zu bauen in einem gemeinsamen Gehäuse und seitlich. Die Einbautiefe würde passen, eher das Volumen wird knapp, denn wenn das 2344 auf Augenhöhe landen soll bleiben mir trotzdem keine 130 cm die ich trotz Entfall des Aktivmoduls brauchen würde.

    Insgesamt zweifle ich dann doch etwas ob der SPH-300TC einen sauberen Anschluss zum Horn schafft.

  12. #112
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.316

    Standard

    Vielen Dank für den Hinweis zur EBS-Abstimmung - bisher ist das alles relativ „freestyle“ gewürfelt - was wäre denn eine klassischere Abstimmung für den Beyma? Volumen runter, Tuning hoch?

    Macht es Sinn, für solche Abstimmungsempfehlungen http://sbp.softica.dk/2.0/en/?id= zu nutzen?
    Geändert von Koaxfan (Gestern um 12:28 Uhr)

  13. #113
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von 4711Catweasle
    Registriert seit
    16.01.2021
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    545

    Standard

    Zitat Zitat von Koaxfan Beitrag anzeigen
    .... was wäre denn eine klassischere Abstimmung für den Beyma? Volumen runter, Tuning hoch?
    Klassisch, in dem Sinne, wäre eine Abstimmung für die der Beyma "primär" vorgesehen ist.....
    Top Teil mit Sub Unterstützung.

    WinISD schlägt da in der "Grundeinstellung" Quasi Butterworth (QB3) das vor:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Beyma 12WR Bw Abstimmung.jpg
Hits:	23
Größe:	215,0 KB
ID:	62990

    Dafür wurde er imho auch gemacht.......also nüx Tiefbass.

    Bei einer EBS3 Abstimmung wird der Hörraum mit "einbezogen"....wandnahe / eck Aufstellung z.B.
    Wandnähe / Ecke (2 Wände) heben den Baß Bereich entsprechend an.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Beyma 12WR EBS3 Abstimmung.jpg
Hits:	23
Größe:	228,4 KB
ID:	62991
    Für solche Abstimmungen sollte man seinen Hörraum kennen und wissen was man da macht.
    Ist doch alles kein Problem, Leben und Leben lassen. Ansonsten geht auch dieses Forum den Weg allen irdischen.... ( © spendormania )

    Gruß Karsten

  14. #114
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2018
    Ort
    Bretten
    Beiträge
    675

    Standard

    Zitat Zitat von 4711Catweasle Beitrag anzeigen
    Für solche Abstimmungen sollte man seinen Hörraum kennen und wissen was man da macht.
    Oder man schiebt in Ermangelung von nahen Wänden die 3dB per Hochpass nach. Der Beyma würde hochpass-entzerrt auch eine sehr kleine Kiste ermöglichen: 30 Liter bei fb= 45Hz (mit 6dB Anhebung bei eben 45Hz).
    Gruß Klaus

    Wer nicht bis drei zählen kann, muss es halt digital lösen !

  15. #115
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von 4711Catweasle
    Registriert seit
    16.01.2021
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    545

    Standard

    Zitat Zitat von mechanic Beitrag anzeigen
    Oder man schiebt in Ermangelung von nahen Wänden die 3dB per Hochpass nach..(mit 6dB Anhebung bei eben 45Hz)
    Kann man machen.
    Wobei ich mir dann verschärft gedanken über Hub* bei einem Tiefmitteltöner und über den erreichbaren (reicht mir das)
    Max Pegel mache....die GLZ leidet im Baß bei der ganzen entzerrerei auch ein wenig.

    *Das ist bei 2wegern imho eh einer der "Schwachpunkte".

    Edith meint: Ich arbeite da lieber mit einem Hochpass der nur der Hubentlastung dient.
    Ist doch alles kein Problem, Leben und Leben lassen. Ansonsten geht auch dieses Forum den Weg allen irdischen.... ( © spendormania )

    Gruß Karsten

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0