» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 115
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.316

    Standard Mitteltöner und Tieftöner für vollschlanke 2344-Dreiwegebox gesucht

    Schon viel zu lange setzen die 2344 mit PA-Ausschnitt (für 12er) Staub an, die müssen jetzt endlich verbaut werden. Nicht weil die Hörner im Keller liegen sondern weil ich die Hörner im Betrieb sehen will. Kalle testet ja schon fleißig Treiber für dieses Horn, da lese ich natürlich immer genau mit und mache mir meine Gedanken - aktuell tendiere ich zum 4550 weil ich garnicht soweit runter will. Darunter suche ich einen 12er der wahrscheinlich bis 1.500 oder 2.000 laufen würde um Stimmen und E-Gitarren zu übernehmen. Unter 300 oder so sollte dann ein Tieftöner übernehmen der diesem Namen gerecht wird. Da ich die Box von der Breite her auf 12" bzw. die 2344-Breite begrenzen möchte kann ich entweder den Woofer gleich komplett auslagern oder impulskompensierte Seitenbässe setzen.

    Getrennt wird aktiv, Hörraum ist ein 50m² Dachgeschoß mit seitlich Schrägen und am Giebel >3m Höhe. Gehört wird alles mit E-Gitarre, sei es nun Metal, Metal oder Metal. Laut. Da es meine Stand(!)boxen werden sollen also welche mit denen ich Musik höre wenn ich stehe darf die Kiste auch gerne mannshoch sein. Tiefe ist mir relativ egal so lange ich die Kisten mit zwei Personen noch die Treppe hoch- und runtertragen kann. Wenn die Kids in der Garage Geburtstagsparty oder unten im Wohnzimmer feiern überlege ich in Ermangelung eines richtigen PA-Systems durchaus, die Teile auch dafür zu nutzen.Es wäre eine Ausnahme, transportabel sollten sie gerade noch sein mit zwei kräftigen Männern.

    Also eines nach dem anderen:
    - Das 2344 Horn und dessen Breite ist gesetzt. Als Treiber schwebt mir der BMS 4550 vor, falls nicht jemand eine andere viel bessere Idee hat.
    - Als 12er darunter (ja ich möchte die Aussparung so nutzen wie sie ist) habe ich immer noch die Empfehlung Beyma 12MI100 im Kopf, andererseits klingen die Berichte über die neuen Redcatt 12er auch recht verlockend und die liegen preislich auf der Hälfte. Nur: Ob die auch wirklich Party-Pegel abkönnen? Einsatzbereich wäre (erste Schätzung) von 300 bis 2.000. Es sollte ein Chassis mit einem runden Korb sein, eckige Körbe á la Fane oder Visaton fallen diesmal leider raus.
    - Für den Bass habe ich die meisten aber auch die unsichersten Ideen: Ich könnte ein 2.1 Sub-and-Sat System bauen, unter dem 12er ist Schluss und alles unter 300 vom Mivoc AWX184 GHP Sub machen lassen. Oder mit entsprechend Volumen in die Tiefe (und Höhe) beidseitig impulskompensierte 15er setzen. Oder (ja, diesen Thread habe ich gelesen https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...-in-3-Wege-LS/ ) einen im Gehäuse versteckt und daher seitlich eingesetzten 15er als Bandpass. Da wird es aber mit den 300Hz schon riiichtig eng und bis zu bandpasstauglichen 150 wird wohl kaum ein 12er mit Pegel runterkommen? So analog https://www.ascendo.de/systen-m5.html nur eben mit Horn, 12er und größer.

    Bitte gerne ehrliches Feedback falls ich irgendwo einen total Denkfehler reingebracht habe. Der Anblick der 2344 sorgt immer wieder dafür, dass das Blut nicht im Kopf ist.
    Geändert von Koaxfan (16.11.2021 um 10:17 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    507

    Standard

    Hi,

    also bei mir im Bauthread kannst Du zumindest grob sehen wie sich ein Celestion TF1225 verhält. Bei Hobbyhifi findest Du einen Test bzw. Bauvorschlag (Celeste) dazu.
    Ich denke aber es gibt für mehr Geld auch bessere Chassis? Kein Ahnung, würde mich aber auch interessieren.
    Wenn es bei Dir auch auf 3 Wege raus läuft dann wird der TMT wohl auch geschlossen betrieben.

    Warum ich aber eher schreibe - kennst Du den Raum und die Eigenschaften/Moden? Funktionieren Subwoofer an den angedachten Stellen und dem Sitzplatz?
    Ich würde da vor einem Chassi-Kauf / Bau das genau untersuchen und als erster Schritt die Raumakustik verbessern. Danach würde ich erst entscheiden welche Subwoofer Lösung wohl am besten passt.

    Stichwörter: SBA, Multisub, Dipol/Ripol
    Grüße
    Simon

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.316

    Standard

    Mit der Raumakustik beschäftige ich mich intensiv, weiß um die Bedeutung und überlege auch durchaus, mir an Front und Heck ein Dipol/Ripol Array zu stellen. Aktuell kämpfe ich noch etwas mit der Messtechnik, sobald ich den Raum besser verstehe möchte ich punktuell verbessern, komme leider noch nicht zu einem klaren Ergebnis. Ist ein anderes Thema.

    Handliche "Regalboxen" mit z.B. 70-80l (nur 2344 und 12er) wären natürlich viel flexibler stellbar und das Bass-Array auch einzeln nutzbar. Ich kann halt nicht einschätzen ob ich mit dem 12er weit genug runterkomme um dann direkt auf ein Bass-Array zu gehen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    507

    Standard

    Hi,

    wird das aktiv gefahren oder eine Passiv-Entwicklung?

    Also ich habe gelesen das es am besten wäre wenn der TMT bis 100 Hz betrieben werden kann und dann erst ein Subwoofer übernimmt. Der TMT würde so quasi den ganzen Bereich der menschlichen Stimme übernehmen.
    Die Angabe würde ich jetzt aber nicht als in den Stein gemeiselt ansehen...

    Aktiv hat man da alle Möglichkeiten einzugreifen (auch Anheben ist möglich) - da kommt es vermutlich jetzt eher auf die maximal geforderte Lautstärke und den Hub des Treibers an... Partybetrieb. Wobei man in solchen Fällen auch einfach ein anderes Setup verwenden könnte als beim normalen Hören.

    Ich würde wenn es auf Boxengröße und Volumen nicht ankommt TMT und Sub immer in extra Gehäusen bauen. Vielleicht so das man den Sub auch drunter stellen kann oder auch weiter weg. TMT dann halt auf Ständer.
    Es gibt viele Möglichkeiten - das mußt Du durchdenken und dann entscheiden.

    Vier 15ner Tieftöner wären ja auch fein anstatt nur zwei 15/18... oder drei 18ner dann hätte man auch mehr Möglichkeiten in Richtung "Multisub nach Geddes"
    Grüße
    Simon

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2018
    Ort
    Bretten
    Beiträge
    675

    Standard

    Zitat Zitat von SimonSambuca Beitrag anzeigen
    Also ich habe gelesen das es am besten wäre wenn der TMT bis 100 Hz betrieben werden kann und dann erst ein Subwoofer übernimmt. Der TMT würde so quasi den ganzen Bereich der menschlichen Stimme übernehmen.
    Die Angabe würde ich jetzt aber nicht als in den Stein gemeiselt ansehen...
    Ich würde beim meiseln helfen, habe damit auch nur gute Erfahrungen gemacht, dann geht auch der Seitenbass. Was bitte hast du vor, was ein ordentlicher PA-12-Zöller bei 100 Hz nicht schafft ?
    Gruß Klaus

    Wer nicht bis drei zählen kann, muss es halt digital lösen !

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.316

    Standard

    Hmmm, vielleicht garnicht so absurd, keine stenhende Dreiwegebox zu bauen sondern quasi eine JBL4825 und ein separates Sub Array. Nur: 1. tue ich mir wirklich klanglich einen Gefallen bei 800 zu trennen wenn ich auch den ganzen Stimmumfang vom 12er machen lassen kann? 2. folgend aus 1. welchen 12er sollte ich anpeilen?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2015
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    507

    Standard

    Hi,

    naja was ich Zuhause mit meinen TF1225 mache weiß ich - nur bei dem Hinweis "Kids Party in der Garage" muss man eventuell vorsichtig sein... aber auch da wird wohl ein 12er TMT je nach Abstand die Ohren zum bluten bringen können Da hast Du schon recht
    Grüße
    Simon

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.316

    Standard

    Zitat Zitat von SimonSambuca Beitrag anzeigen
    Hi,

    naja was ich Zuhause mit meinen TF1225 mache weiß ich - nur bei dem Hinweis "Kids Party in der Garage" muss man eventuell vorsichtig sein... aber auch da wird wohl ein 12er TMT je nach Abstand die Ohren zum bluten bringen können Da hast Du schon recht
    Ich versuche einen MT zu finden der nicht NUR ne PA-Party-Pappe ist sondern auch Hifi kann. Ich stehe vor den zahllosen 12ern und finde wenig Anfang. Ganz so mini-klein wie die 4825 muss es ja garnicht sein, die 36cm Breite würden bleiben und z.B. 66cm Höhe, nur rechteckig nicht dreieckig das bringt schon mal Volumen das man nutzen kann. Wenn man Horn-Innenteil, HT-Treiber und MT-Chassis abzieht bleiben ja immer noch gute 90l.

  9. #9
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    5.137

    Standard

    Moin,
    ich würde ganz anders denken, das Problem ist doch für einen sauberen Klang einen vernünftigen Übergang zwischen Midbass und Horn hinzubekommen .... und dafür halte ich deine geplanete Trennfrequenz für aberwitzig hoch. Du verschenkst so das ganze Potenzial der JBL Hörner. Beste Erhörungen habe ich da zwischen 800 und 900Hz gemacht, das klingt dann mit dem 2344 und einem 12er oder 15er homogen und wie aus einem Guss weil die Abstrahlwinkel hier gut zusammenpassen.
    Bei höheren trennfrequenzen klingt das nur noch nach PA und nicht nach Hifi.
    Über Lautstärke und Gitarren würde ich mir keine Gedanken machen, der BMS macht das locker. Wenn ich hier richtig "blase" und nehme die Bässe vom Netz, wirst du erstaunt sein, wie leise der Hochtöner bei 800Hz Trennung spielt..>110db/1Watt............siehe
    Zitat Zitat von Koaxfan Beitrag anzeigen
    Bitte gerne ehrliches Feedback falls ich irgendwo einen total Denkfehlerhabe.
    Also würde ich einen vernünftigen Bass wählen, dem du auch ohne Sub Musikgenuss entlocken kannst. Da fällt mir anstelle des Red..... ganz anderes ein.
    Wenn es billig und gut sein soll der Elder/Thomann 12-280/8A (49€)..... der macht das bis 1 kHz recht ansprechend.
    Wen ich auch schon mal angepeilt habe wäre ebenfalls der Monacor SPA112PA. (95€)
    Interessant finde ich den
    https://www.beyma.com/en/products/c/...-12wr400-8-oh/
    155€ oder diesen hier
    https://faitalpro.com/en/products/LF_Loudspeakers/product_details/index.php?id=101050135
    230€
    Die preise haben ganz schön angezogen und die lieferfähig ist zur Zeit.
    Simuliere das mal durch, da kommt schon Bass heraus. Die Oberkannte des Horns sollte zum Hören mindestens 1m hoch sein, also kannst du anstelle des Ständers auch ein für Bass genügend hohes Gehäuse bauen, den Sub würde ich frühestens unterhalb von 80Hz einsetzen.
    Was du natürlich auch machen kannst, einen zweiten 12" er als "Schlammschieber" unter den Midbass setzen. Das ganze zweiteilig ergibt auch keine Transportprobleme.
    Ich habe auch versuche mit passiver Weiche gemacht, aber da verschenkst du meiner Erfahrung nach einfach nur Klangqualität.
    Jrooß Kalle
    Geändert von Kalle (16.11.2021 um 12:38 Uhr)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.07.2014
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    111

    Standard

    Hallo,

    habe etwas ähnliches vor als Altenative zu meiner 15/10/1" Kombi. Deren Trennungen sind im Laufe der Zeit auf mittlerweile 60 und 1200Hz gesunken.

    JBL 2235h und 2450SL mit PH-316 sind dabei gesetzt bzw. vorhanden. Als 12er schwebt mir der Faital 12PR320 in 50-70L BR vor. Hier würde ich gleich erste Versuche mit 60 und 900Hz starten.

    Die tiefe Übernahme gefällt mir einfach besser. Ev. ist es auch nur mein Raum, in dem es so besser als z.B. bei 150-200Hz funktioniert.

    Gruss
    Klaus

    P.S.: wer Alternativen zum 12pr320 hat, gerne...

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.316

    Standard

    Danke für die offenen Worte. Ich frag ja um Antworten zu bekommen. Der Beyma 12WR400 ist auch preislich absolut ok.

    Der mehrteilige Aufbau gefällt mir immer besser.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.316

    Standard

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    Bei höheren trennfrequenzen klingt das nur noch nach PA und nicht nach Hifi.
    Danke, hätte ich so nicht erwartet.


    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    Über Lautstärke und Gitarren würde ich mir keine Gedanken machen, der BMS macht das locker. Wenn ich hier richtig "blase" und nehme die Bässe vom Netz, wirst du erstaunt sein, wie leise der Hochtöner bei 800Hz Trennung spielt..>110db/1Watt............siehe
    Beruhigend. Ich will halt, dass Schlagzeug nach Schlagzeug klingt.


    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    Die preise haben ganz schön angezogen und die lieferfähig ist zur Zeit.
    Ich gehe dieses Thema an weil die Treiber die ich für das letzte Projekt bestellt habe immer noch nicht angekommen sind. Großer Händler, bestellt im Dezember.

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    Ich habe auch versuche mit passiver Weiche gemacht, aber da verschenkst du meiner Erfahrung nach einfach nur Klangqualität.
    Jrooß Kalle
    Passiv ist für mich schwieriger als aktiv. Habe ich nicht vor.

  13. #13
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    5.137

    Standard

    Gerade gefunden Beyma 12WR400 K+T 4/2018
    60l F3 umme 38Hz ... was will man mehr?
    Geändert von Kalle (16.11.2021 um 13:13 Uhr)

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    Grossraum Hamburg
    Beiträge
    1.099

    Standard

    Ich würde immer einen 15" bevorzugen, gerade bei 800Hz Trennung. Dann als 2-Wege System.
    Ein 12" als PA Variante kann nicht tief. Mir reicht das jedoch nicht!

    Es gibt da wenige Ausnahmen (SP12/300NEO), aber dann hast du auch wieder ein 150L Gehäuse.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.316

    Standard

    An sich ja, aber 12" ist gesetzt. Und wenn ich ein Ripol-Array aus HSB21ern drunter stellen muss.

  16. #16
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    5.137

    Standard

    Zitat Zitat von Barossi Beitrag anzeigen
    Ich würde immer einen 15"
    Aber es sind nun mal die PA2344 mit 12" Ausschnitt

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    Grossraum Hamburg
    Beiträge
    1.099

    Standard

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    Gerade gefunden Beyma 12WR400 K+T 4/2018
    60l F3 umme 38Hz ... was will man mehr?

    Der 12WR400 wurde dann im selben Unterbau in der K&T 5/2020 wiederverwendet.
    Dann mit JMLC Horn und 1" Oberton Treiber.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.316

    Standard

    Bauvorschlag Wedge https://www.beyma.com/wp-content/upl...2WR-SYSTEM.pdf
    Der erwähnte Bausatz von 2018: https://www.lautsprechershop.de/hifi/kut_4_9_9.htm

    Also das Chassis schreit nach BR?

  19. #19
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    5.137

    Standard

    Zitat Zitat von Koaxfan Beitrag anzeigen
    Also das Chassis schreit nach BR?
    oder Passivmembranen.

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.316

    Standard

    Muahuahua oder Onken

    Neee, PM wäre doch mal was.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0