» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 121 bis 140 von 166
  1. #121
    Tinnitohr Benutzerbild von ax3
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Westen
    Beiträge
    292

    Standard

    Zitat Zitat von JFA Beitrag anzeigen
    Davis? Innovativ? Habe ich was verpasst?
    Ja, kann aber schon mal passieren

  2. #122
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    5.175

    Standard

    Zitat Zitat von ax3 Beitrag anzeigen
    Dem widerspreche ich mal

    https://www.cabasse.com/en/
    https://www.kartesian-acoustic.com/
    https://davis-acoustics.com/en/

    Nur mal drei Beispiele.
    Die französischen Lautsprecherhersteller sind schon immer ein wenig abseits des Mainstreams und anscheinend von Natur aus innovativ.
    Moin,
    da fehlt noch Salabert PHY der von den deutschen Rondisten als BB veschlissen wird.
    Ich bin ja in den Ferien gerne in Frankreich und vermisse in den Zeitschriftenregalen die ehemaligen HiFi-gazetten wie l'Audiophile und andere. Man gewann tiefe Einblicke in das französische HiFi-Technik, französische Wohnzmmer und ein bißchen in die französische Sprache .......ich vergesse immer mehr.
    Jrooß Kalle

  3. #123
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    1.075

    Standard

    DAVIS ist eher in den 80er stehengeblieben... wobei ich die Calypso und Vulkano aus den 90ern noch sehr geil fand!

  4. #124
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.002

    Standard

    Zitat Zitat von ax3 Beitrag anzeigen
    Ja, kann aber schon mal passieren
    Wo denn da?

    @Nils: klar, aber das Ding ist auch weder PA, noch Subwoofer, sondern einfach ein HiFi-Tieftöner, der in den ganz klassischen Bassreflex-Kindersarg* gehört

    * für dicke Kinder

  5. #125
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.09.2017
    Beiträge
    477

    Standard

    Der ist aber sicher auch keine moderne Konstruktion. Fast 1.5 mH sind doch recht viel für ein solches Schwingspülchen.

    Gruss

    Charles

  6. #126
    Und so beginnt es... Benutzerbild von FoLLgoTT
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.657

    Standard

    Zitat Zitat von JFA Beitrag anzeigen
    @Nils: klar, aber das Ding ist auch weder PA, noch Subwoofer, sondern einfach ein HiFi-Tieftöner, der in den ganz klassischen Bassreflex-Kindersarg* gehört
    Ja, so einen 300l-Kindersarg mit Bassreflex hatte ich damals in meinen Jugendzimmer stehen. Ich will gar nicht wissen, wie groß die dynamische Nullagenverschiebung bei dem schwabbeligen TIW 400 damals war. Jedenfalls hatte der noch keine harte Aufhängung und klippeloptimierten Antrieb, um das Problem zu minimieren. Schlug auch regelmäßig an.

    Heute würde ich sowas nicht mehr bauen...

  7. #127
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    1.075

    Standard

    Richtig innovatives aus Frankreich komm mE von: https://www.l-acoustics.com/
    Der gute Herr Heil hat im Grunde das moderne PA, insbesondere funktionierende Line-Array erfunden.

  8. #128
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    2.486

    Standard

    Zitat Zitat von FoLLgoTT Beitrag anzeigen
    . Jedenfalls hatte der noch keine harte Aufhängung und klippeloptimierten Antrieb, um das Problem zu minimieren. Schlug auch regelmäßig an.
    So ähnlich, nur viel kleiner, war denn wohl der Peerless CSX257W aufgebaut: für seine Verhältnisse (*edit*: genau genommen für sein Alter) sehr langhubig (9 mm Schwingspulenüberhang nach beiden Seiten), aber extrem weich aufgehängt (Cms: 2,2 mm/N, fs: 16 Hz bei Mms von 49 g).

    Davon hatte ich zwei in je 90 Litern BR. Das ging wirklich tief, allerdings schlugen die auch schnell an, was sie komischerweise aber immer überlebt haben.

    Heute fahre ich einen davon in einer CB verbaut als Auto-Subwoofer durch die Gegend, da funktioniert er ziemlich gut. Und wenn er mal kaputt geht, habe ich ja noch den zweiten auf Lager.

    Viele Grüße,
    Michael
    Geändert von Azrael (25.08.2021 um 17:58 Uhr)

  9. #129
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.002

    Standard

    Zitat Zitat von FoLLgoTT Beitrag anzeigen
    Schlug auch regelmäßig an.
    Mal so für mich... Du hast einen TIW400 zum Anschlagen gebracht? Zwei Fragen:
    - wie groß war Dein Jugendzimmer?
    - was hast du für eine Musik gehört?


  10. #130
    Tinnitohr Benutzerbild von ax3
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Westen
    Beiträge
    292

    Standard

    Zitat Zitat von JFA Beitrag anzeigen
    Wo denn da?
    Bei den Konushochtönern zum Beispiel.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TW26G-rond-3.jpg
Hits:	64
Größe:	93,7 KB
ID:	61961

    PS
    und sie bauen den einzigen Breitbänder, den ich bis jetzt gehört habe, den ich mir auch ins Haus zur Musikwiedergabe stellen würde.
    https://davis-acoustics.com/en/20-de-8/

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20de81.jpg
Hits:	35
Größe:	166,3 KB
ID:	61962



    Der Preis ist etwas abgehoben, aber darum geht es ja hier nicht
    Geändert von ax3 (25.08.2021 um 22:50 Uhr)

  11. #131
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.583

    Standard

    Und zur Ergänzung - gibt es bleibende Schäden. Ich kann auch vieles nicht nachvollziehen was Leute so treiben. Habe bei Pegelwettbewerben auch schon Leute in Autos sitzen sehen bei denen weit über 130 dB Pegel erzeugt wurden. Das auch noch bei offiziellen Messen. Einfach mal nach DB-Drag googlen.

    Monacor hat mit der Marke Carpower da auch ordentlich mitgemacht. Meins war das nie aber die Chassis wie die Raptor oder Sonic oder Predator wären heute wie gemacht für den Hifi-Bereich bei mittlerweile vorhandener Verstärkerleistung und DSP eine maximale Bassperformance zu erzielen - und das bei kompakten Gehäusen.
    Geändert von Franky (25.08.2021 um 23:44 Uhr)
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  12. #132
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    2.486

    Standard

    Zitat Zitat von Franky Beitrag anzeigen
    Und zur Ergänzung - gibt es bleibende Schäden. Ich kann auch vieles nicht nachvollziehen was Leute so treiben. Habe bei Pegelwettbewerben auch schon Leute in Autos sitzen sehen bei denen weit über 130 dB Pegel erzeugt wurden. Das auch noch bei offiziellen Messen.
    Ja, das kann ich nachvollziehen, doch falls du dich auf diesen Post beziehst.....:
    Zitat Zitat von JFA Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von FoLLgoTT Beitrag anzeigen
    Schlug auch regelmäßig an.
    Mal so für mich... Du hast einen TIW400 zum Anschlagen gebracht? Zwei Fragen:
    - wie groß war Dein Jugendzimmer?
    - was hast du für eine Musik gehört?
    .....würde ich die Fragen von JFA eher so beantworten:

    Ich kam mit meinen beiden CSX257W auch auf ein ähnliches Vd, wie das eines TIW400, täte ich mal ganz forsch annehmen. Die BR-Abstimmung dürfte in der FG-Dastellung auch nicht groß anders gewesen sein.

    Bei Musik war das Ganze auch ausgesprochen pegelfest, angeschlagen sind die beiden Racker in der Regel bei Heimkinokrachern, deren Audioschaffende da unten im Frequenzkeller anders zu agieren scheinen, als Musikproduzenten, um es mal salopp zu sagen.....

    Das wird bei Nils, nehme ich an, nicht groß anders gewesen sein, und das sind dann deutlich weniger, als 130 dB.

    Viele Grüße,
    Michael

  13. #133
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2018
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.583

    Standard

    Hm, ich wage das zu bezweifeln. Im Bassbereich ist das Ohr sehr unempfindlich und kann auch Pegel ertragen - aber wie lange und mit welchen Konsequenzen. Ich halte das was da mittlerweile im Heimkinobereich abgefackelt wird für sehr bedenklich.

    Wenn es Pegel unterhalb der Abstimmfrequenz gibt kommt jeder Bass schnell an die Grenzen wenn er nicht stark progressiv eingespannt ist. Da hilft dann ein steiles Subsonicfilter.

    Ich habe kürzlich bei TerraX im Fernsehen eine Sendung gesehen wo es um Infraschall ging. Ein Pfau erzeugt mit seinem aufgespannten Gefieder genau solchen und kommuniziert damit über große Entfernungen.

    https://www.wissenschaft.de/umwelt-n...fekt-geklaert/
    Geändert von Franky (26.08.2021 um 00:39 Uhr)
    ================================================== ========
    Angestellter im Berufsfeld Audio Entwicklung

  14. #134
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    2.486

    Standard

    Zitat Zitat von ax3 Beitrag anzeigen
    Bei den Konushochtönern zum Beispiel.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TW26G-rond-3.jpg
Hits:	64
Größe:	93,7 KB
ID:	61961
    Mir kommt es zwar so vor, als sei hier das Prinzip Konushochtöner schon rein vom Aufwand her auf die Spitze getrieben worden, aber trotzdem: was zeichnet denn diese Bauform gegenüber den zahlreichen erhältlichen anderen aus?

    Viele Grüße,
    Michael
    Geändert von Azrael (26.08.2021 um 00:53 Uhr)

  15. #135
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.002

    Standard

    Zitat Zitat von ax3 Beitrag anzeigen
    Bei den Konushochtönern zum Beispiel.[...]
    und sie bauen den einzigen Breitbänder
    Tschuldigung, aber ist nichts innovatives dran. Das ist "Anbetung der Asche", wenn auch charmant.


    Zitat Zitat von phase_accurate
    Der ist aber sicher auch keine moderne Konstruktion. Fast 1.5 mH sind doch recht viel für ein solches Schwingspülchen.
    Nö, bestimmt nicht. Ist für Heimanwendungen als TT im 3-Weger aber eigentlich auch egal. Bei der Membranfläche und dem Wirkungsgrad sind BL(x), Le(x) und Le(i) irrelevant. Da könnt ihr euch bei einem 17er noch Gedanken drüber machen, darüber eigentlich schon nicht mehr. Wie ich gerne sage: 2 20er im Bass sind in 90% der Fälle ausreichend, in 80% überdimensioniert, und zu 100% ist mehr Membranfläche noch besser

  16. #136
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    7.750

    Standard

    Morgen

    Zitat Zitat von JFA Beitrag anzeigen
    2 20er im Bass sind in 90% der Fälle ausreichend, in 80% überdimensioniert, und zu 100% ist mehr Membranfläche noch besser
    Sehr großartig. Das hat es direkt in meine Signatur geschafft .

    Gruß Olli
    Spaß am Hobby .

    Zwei 20er sind in 90% der Fälle ausreichend, in 80% überdimensioniert und zu 100% ist mehr Membranfläche noch besser
    (c) JFA

  17. #137
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.12.2018
    Ort
    Nähe Hildesheim
    Beiträge
    1.071

    Standard

    Moin,

    ich habe ja lange überlegt, ob ich was schreibe oder nicht...

    Meiner meinung nach gibt es 2-3 Ausnahme - Chassis, die Vintage sind, aber heute immer noch gut mithalten können, auch mit den richtig guten Chassis von heute.
    Der Philips 9710/M01, den hatte Timmi mal in der HH 5/06 durchgemessen. Das ist eines dieser Chassis, auch wenn ein TB W8-1772 wahrscheinlich in Summer überlegen ist.
    Die Audax 34mm- Kalotte ist für mich ein anderer Kandidat, trotz aller Beschränkungen wie z.B kein Koppelvolumen, immer noch sehr gut.

    Ansonsten wird mMn die Luft dünne für alte Konstrukte; auch weil sich die Anforderungen verändert haben; Leistung kostet heute kein Geld mehr, die Chassis müssen also garnicht mehr auf Wirkungsgrad gezüchtet werden, sie dürfen dafür mit kleinen Volumina auskommen, z.B. .

    Ich glaube, es ist einfach die "Früher war alles besser, sogar die Gummistiefel waren aus Leder" - Denke; nur das die leute damals froh waren, die Lederstiefel endlich gegen dauerhaft wasserdichte und pflegeleichte Stiefel aus Gummi einzutauschen, davon will keiner der Nostalgiker etwas wissen....
    Aber, jeder wie er kann und darf
    Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten, sie fliehen vorbei, wie nächtliche Schatten.
    Kein Mensch kann sie wissen, kein Jäger erschießen. Es bleibet dabei: Die Gedanken sind frei.

    Liebe Grüße Willi

  18. #138
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.002

    Standard

    Zitat Zitat von hoschibill Beitrag anzeigen
    Sehr großartig. Das hat es direkt in meine Signatur geschafft .

  19. #139
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.09.2017
    Beiträge
    477

    Standard

    Nö, bestimmt nicht. Ist für Heimanwendungen als TT im 3-Weger aber eigentlich auch egal. Bei der Membranfläche und dem Wirkungsgrad sind BL(x), Le(x) und Le(i) irrelevant. Da könnt ihr euch bei einem 17er noch Gedanken drüber machen, darüber eigentlich schon nicht mehr. Wie ich gerne sage: 2 20er im Bass sind in 90% der Fälle ausreichend, in 80% überdimensioniert, und zu 100% ist mehr Membranfläche noch besser
    Da ich meine 15er (welche auch eine antiquierte Konstruktion sind, obschon relativ neu, dafür billiger als ein Davis) sogar im Mittelton betreibe habe ich zwei pro Seite genommen, damit der Hub in vernünftigen Grenzen bleibt. Ich mag es, wenn sich keine Membran, welche auch noch Mitten abstrahlen muss, vom Hörplatz aus sichtbar bewegt.

    Ein moderner französischer 15er, der mich brennend interessieren würde, ist derjenige, welcher von Kartesian für Klinger Favre hergestellt wird. Ist sicher unbezahlbar und auch nicht offiziell erhältlich.

    Mono & Stereo © 2021: KLINGER FAVRE AUDIO STUDIO 38 SPEAKERS (monoandstereo.com)


    Gruss

    Charles

  20. #140
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.002

    Standard

    Zitat Zitat von phase_accurate Beitrag anzeigen
    Ich mag es, wenn sich keine Membran, welche auch noch Mitten abstrahlen muss, vom Hörplatz aus sichtbar bewegt.
    Das ist, ganz allgemein, eine hervorragende Einstellung!

    Dann braucht man auch den ganzen Klippel-Klimbim nicht mehr

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0