» über uns

» Registrierung

Liebe Mitleserinnen, Mitleser, Foristinnen und Foristen,

wer sich von Euch in letzter Zeit mit dem Gedanken getragen hat, Mitglied unseres wunderbaren IGDH-Forums zu werden und die vorher an dieser Stelle beschriebene Prozedur dafür auf sich genommen hat, musste oftmals enttäuscht feststellen, dass von unserer Seite keine angemessene Reaktion erfolgte.

Dafür entschuldige ich mich im Namen des Vereins!

Es gibt massive technische Probleme mit der veralteten und mittlerweile sehr wackeligen Foren-Software und die Freischaltung neuer User ist deshalb momentan nicht mit angemessenem administrativem Aufwand möglich.

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, das Forum neu aufzusetzen und es sieht alles sehr vielversprechend aus.

Sobald es dies bezüglich Neuigkeiten, respektive einen Zeitplan gibt, lasse ich es Euch hier wissen.

Das wird auch für alle hier schon registrierten User wichtig sein, weil wir dann mit Euch den Umzug auf das neue Forum abstimmen werden.

Wir freuen uns sehr, wenn sich die geneigten Mitleserinnen und Mitleser, die sich bisher vergeblich um eine Freischaltung bemüht haben, nach der Neuaufsetzung abermals ein Herz fassen wollen und wir sie dann im neuen Forum willkommen heißen können.

Herzliche Grüße von Eurem ersten Vorsitzenden der IGDH

Rainer Feile
Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Tinnitohr Benutzerbild von ax3
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Stadt der Mühlen
    Beiträge
    706

    Standard Oberton 8CX in VituixCAD > DAU Need Help

    Moin,

    leider habe ich nichts mehr an Equipment zur aktiven Trennung hier. Kein Messmikro und auch keine DCX mehr.
    Zu den Obertönern habe ich auch leider noch keinen Bauvorschlag gefunden.

    Also diese hier
    https://www.oberton.com/en/products/...html?showall=1

    Um eine passive Frequenzweiche mit VituixCAD zu simulieren, bin ich anscheinend zu blöde.
    Ziel ist ein kleiner Satellit um die 10 bis 15l, der ab 80 Hz an den Sub übergibt.

    Ich habe das mit den Frequenzschrieben mal so versucht, wie hier beschrieben>
    https://www.gazza-diy-audio.de/simul...uixcad-tracen/

    Deutsche Anleitung habe ich mir heruntergeladen, aber die Version 1.1 unterscheidet sich doch schon in vielen Teilen von der Version zwei.

    Isolierter Frequenzverlauf des Hochtöners in 16 Ohm / 4V

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	8CX_K Hochton Verlauf ohne Graph.jpg
Hits:	124
Größe:	37,5 KB
ID:	61858
    Tieftöner in 8 Ohm / 2,83V

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	8CX_K Tiefton Verlauf ohne Graph.jpg
Hits:	119
Größe:	102,8 KB
ID:	61859

    Die Verläufe liegen, mir jetzt in Form von txt Dateien vor - aber wie binde ich die ein?

    Kein(st)e Ahnung

    Trennen wollte ich das Ganze im ersten Versuch bei 1.5khz

  2. #2
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    7.939

    Standard

    Moin Uwe
    Frequenzgänge fügst Du wie folgt ein.

    1. Du wählst den Reiter "Drivers"
    2. Im Fenster "Drivers" ist standardmäßig "Driver #1" schon angelegt. Wenn Du weitere Treiber brauchst, kannst Du die mit dem grünen (+)-Button hinzufügen.
    3. Im Fenster "Frequency Responses" drückst Du auf das Ordnersymbol.
    4. Es öffnet sich ein Ordnerfenster, in dem Du die gewünschten Frequenzgangdateien auswählen kannst.
    5. Jetzt noch auf "Öffnen" klicken und fertig

    Solltest Du auch noch einen Impedanzgang haben, kannst Du den bei "Impedance Response" nach dem gleichen Schema hinzufügen.

    Gruß Olli
    "Die Tiefe ist rund" (C) Kaspie.

    GLÜCK IST, WENN ES KEINE KATASTROPHE GIBT


  3. #3
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    3.151

    Standard

    Eine Frequenzweiche aus Kurven vom Hersteller zu entwickeln, ist aus verschiedenen Gründen problematisch, Messungen von den im vorgesehenen Gehäuse eingebauten Chassis sind da auf jeden Fall vorzuziehen.

    Erstens verändern sich Frequenzgang- und Impedanzverläufe mit Einbau in ein Gehäuse. Zweitens gibt es bei Verwendung von Kurven aus Datenblättern null Anhaltspunkte, wie die Phasenlage der Treiber zueinander ist. Gerade das ist aber insbesondere bei der Passivweichenentwicklung wichtig, damit VituixCAD den Summenfrequenzgang korrekt aus den Einzelfrequenzgängen berechnen kann.

    Sowas taugt m.M.n. nur zur Fingerübung bzw. zum Abschätzen, ob ein Projekt grundsätzlich Aussicht auf Erfolg hätte.

    Viele Grüße,
    Michael

  4. #4
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    7.939

    Standard

    Jo, dem stimme ich zu. Aber ich dachte, ich beantworte erst mal die Frage. Davon ab ist Uwe schon so lange Mitglied, dass er das bestimmt weiss .
    "Die Tiefe ist rund" (C) Kaspie.

    GLÜCK IST, WENN ES KEINE KATASTROPHE GIBT


  5. #5
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    3.151

    Standard

    .....auch wieder wahr.

    Viele Grüße,
    Michael

  6. #6
    Tinnitohr Benutzerbild von ax3
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Stadt der Mühlen
    Beiträge
    706

    Standard

    Hallo Olli, hallo Michael,

    habt Dank für eure Anregungen.

    Frequenzgänge fügst Du wie folgt ein.
    Ja, soweit war ich schon - und hatte dann dieses Ergebnis.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot.jpg
Hits:	151
Größe:	948,7 KB
ID:	61860

    Kurzum: Sich "mal kurz" mit dem Programm zu beschäftigen und zu einem brauchbaren Ergebnis zu kommen, um abzuschätzen, wohin die Reise führt, wird wohl nichts.
    Und mich länger damit zu beschäftigen - dazu habe ich zurzeit keine Lust.

    Aber wie ginge es denn dann auch weiter?
    Wie Michael schon richtig schrieb, wäre das ja nur eine ganz grobe Skizze und im Passivweichenbau bin ich wirklich nicht geübt.
    Mit der DCX habe ich schnell mal geändert und gemessen - bei einer Passivweiche wüsste ICH gar nicht genau, wo ich ansetzen müsste und so viele Bauteile habe ich auch nicht da.

    Allerdings habe ich auch keine Lust mehr auf die Riesenverkabelung.
    Den Oberton 8CX würde ich wirklich gerne mal ausprobieren, denn die Treiber von Oberton klingen in meinen Ohren sehr gut, aber ohne Messequipment, aktive FW und ohne einen funktionierenden Bauvorschlag mit passiver Weiche, kann ich das eigentlich direkt vergessen.

    Bei Oberton habe ich mal angefragt, ob sie vielleicht einen Bauvorschlag für den 8CX oder den 8NCX vorrätig haben, aber da hat sich leider (noch) niemand zurückgemeldet.

    Warum das ganze?

    Ich vermisse den PA Sound ein wenig

    Ich höre seit einiger Zeit mit einer YSP plus Sub im Heimkino und mit Elac Kompakt plus Sub Stereo.
    Ist nicht schlecht, aber wenn man Chassis aus dem PA Lager gewohnt ist, kommt dann doch irgendwann der Wunsch nach ein bisschen mehr oder anders - wie man möchte.
    Hätte ich nicht unbedingt vermutet, ist aber so.

    Müssen aber auch keine Riesenkisten mehr sein, deshalb dachte ich an die 8 Zoll Koax mit gutem Hochtontreiber ab 44mm.

    Den Sub dafür habe ich fertig, ist eine ganz wohnraumfreundliche Lösung mit einem Beyma 15" geworden, wie ich finde.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Sub.jpg
Hits:	143
Größe:	913,7 KB
ID:	61861

    Ich werde wohl auf fertige Bauvorschläge mit einem 8" Koax zurückgreifen müssen, obwohl da leider nicht die Chassis dabei sind, die ich präferieren würde.

    Und ja, ich weiß, dass eine Kombi aus Treiber mit Horn einfacher und besser zu händeln ist, aber mich reizt so ein kleiner Koax schon ungemein, muss ich sagen.
    Design mäßig stelle ich mir das von den Proportionen so ähnlich vor, wie bei der KS Digital C8 - nur in weiß

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	KS digital.jpg
Hits:	138
Größe:	64,1 KB
ID:	61862

    Das hätte schon was.

    Ich liebe diese Anlagen, bei denen man nicht direkt sieht oder erwartet, was auf einen zukommt.

    Alles Gute

    Uwe

  7. #7
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    3.151

    Standard

    Zitat Zitat von ax3 Beitrag anzeigen
    Ja, soweit war ich schon - und hatte dann dieses Ergebnis.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot.jpg
Hits:	151
Größe:	948,7 KB
ID:	61860
    Das Problem dürfte einfach zu lösen sein: hast du denn im Reiter "Crossover" den virtuellen Treiber mit dem importierten FG auch schon virtuell mit dem virtuellen Verstärker verbunden?

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	vcad.png
Hits:	118
Größe:	17,8 KB
ID:	61863

    Viele Grüße,
    Michael

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.01.2019
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    108

    Standard

    Zitat Zitat von Azrael Beitrag anzeigen
    Das Problem dürfte einfach zu lösen sein: hast du denn im Reiter "Crossover" den virtuellen Treiber mit dem importierten FG auch schon virtuell mit dem virtuellen Verstärker verbunden?

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	vcad.png
Hits:	118
Größe:	17,8 KB
ID:	61863

    Viele Grüße,
    Michael
    Genau das ist mir anfangs auch passiert!
    Grüße aus Karlsruhe, Florian

  9. #9
    Tinnitohr Benutzerbild von ax3
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Stadt der Mühlen
    Beiträge
    706

    Standard

    Zitat Zitat von FF Beitrag anzeigen
    Genau das ist mir anfangs auch passiert!
    Das ist erfreulich.

    Danke für den hilfreichen Tipp, Michael

    Besser wird es bei mir aber nicht.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot-2.jpg
Hits:	164
Größe:	942,7 KB
ID:	61864

  10. #10
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    3.151

    Standard

    Der Verstärker braucht auch eine Masse. Die ist per default auch dran, keine Ahnung, warum sie bei dir fehlt:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	vcad.jpg
Hits:	120
Größe:	25,9 KB
ID:	61866

    Viele Grüße,
    Michael
    Geändert von Azrael (13.08.2021 um 04:41 Uhr)

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.11.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    472

    Standard

    ... vielleicht hilft das auch noch ein wenig: Virtuelle Boxen mit VituixCAD (4).pdf

    Gruß
    Heinrich

  12. #12
    Tinnitohr Benutzerbild von ax3
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Stadt der Mühlen
    Beiträge
    706

    Standard

    Moin Michael, moin Heinrich,

    Danke für den Tipp mit der Masse, Michael, jetzt sieht es normal aus. Noch immer schei*e, aber normal

    Dein Link funktioniert bei mir nicht, Heinrich

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.11.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    472

    Standard

    Sorry, suche ARTA Ringversuch, 2. Runde:
    ARTA Ringversuch, 2. Runde - Seite 4 (diy-hifi-forum.eu) , # 77

    Gruß
    Heinrich

  14. #14
    Tinnitohr Benutzerbild von ax3
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Stadt der Mühlen
    Beiträge
    706

    Standard

    Um das Thema hier mal für mich zu einem Abschluss zu bringen.
    VituixCAD ist bestimmt nützlich für diejenigen, die passive Weichen entwickeln möchten - aber ich komme damit nicht gut klar.
    Heißt: Ich werde mir wieder eine DCX oder eine andere elektronische Frequenzweiche zulegen.

    Totziens

    Uwe

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    1.145

    Standard

    Ich würde versuchen mich da einzuarbeiten. Auch aktive Lösungen sind damit einfacher zu entwickeln.
    Ohne so ein Simulations- Programm kommt man auch zurecht, gleicht aber dann meist eine Mess- Orgie
    da ich fast jede Änderung der DCX via Messung verifizieren muss um mich der Zielübertragung anzunähern.

  16. #16
    Tinnitohr Benutzerbild von ax3
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Stadt der Mühlen
    Beiträge
    706

    Standard

    Mit der DCX habe ich nur grob eingepegelt und eben getrennt und das Delay eingestellt. Den Rest habe ich mit der DEQ2496 Ultracurve gemacht.
    Da ist die Einstellung eine Sache von Minuten.
    Die endgültige Feineinstellung kann man dann nach und nach machen.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0