» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 21 bis 33 von 33
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.07.2018
    Beiträge
    261

    Standard

    Das geht grundsätzlich unabhängig der verwendeten Methode ohne Verstärker, da die TSPs Kleinsignalparameter sind.
    Eine Messung bei 1 W halte ich aber für praxisgerechter, weswegen ich den Messverstärker einfach immer in der Kette habe.
    Beste Grüße,
    Markus

  2. #22
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    2.129

    Standard

    Hallo Markus!
    Würde ein TDA2003 von der Qualität reichen als Messverstärker?
    Gruß
    Arnim
    Mach einen roten Knopf "Nicht drücken, Lebensgefahr!", irgendeiner drückt schon drauf!

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.10.2017
    Beiträge
    218

    Standard

    Bei meiner "Messbox" habe ich beim Eingangssignal sowohl Chinch, als auch Lautsprecherklemmen. Eingangsseitig kann man sich dann aussuchen, ob man direkt aus der Soundkarte rausgeht oder ob man noch einen Verstärker (mit echter Masse, kein Brückenverstärker also ein beliebiger Hi-Fi Verstärker) dazwischen legt. Natürlich muss man dann etwas aufpassen, dass man den Eingang der Soundkarte nicht überlastet.

    Die Volumenmenthode geht natürlich auch, nur musst du dann in deinem Gehäuse auch immer den passenden Lochausschnitt am Start haben, wenn du mal andere Chassis messen willst.

  4. #24
    für ein paar dB mehr... Benutzerbild von kboe
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    1.059

    Standard

    Und ich würde meinen, dass die Volumenmethode ungenauer ist. Du musst da schon sehr genau wissen, wieviel Volumen das zu testende Chassis verdrängt.
    Da sind Gewichte leichter genau zu bestimmen IMHO.

    Gruß
    Bernhard
    ... Raummoden aber bleiben bestehen...

  5. #25
    幼师
    Registriert seit
    19.01.2020
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    252

    Standard

    Zitat Zitat von kboe Beitrag anzeigen
    Du musst da schon sehr genau wissen, wieviel Volumen das zu testende Chassis verdrängt.
    :

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210731_095724351_iOS.jpg
Hits:	17
Größe:	411,4 KB
ID:	61789

    Für die Bestimmung des Zusatzvolumens habe ich mir ein kleines Excel-Spreadsheet gebastelt.
    结束很近。

  6. #26
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    1.933

    Standard

    Zitat Zitat von Cossart Beitrag anzeigen
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210731_095724351_iOS.jpg
Hits:	17
Größe:	411,4 KB
ID:	61789

    Für die Bestimmung des Zusatzvolumens habe ich mir ein kleines Excel-Spreadsheet gebastelt.
    hornresp hat dafür auch einen illustrierten Rechner eingebaut: Tools--->Driver Front Volume

    Gruß, Onno
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  7. #27
    Benutzer
    Registriert seit
    12.02.2016
    Beiträge
    42

    Standard

    Zitat Zitat von wholefish Beitrag anzeigen
    Die Volumenmenthode geht natürlich auch, nur musst du dann in deinem Gehäuse auch immer den passenden Lochausschnitt am Start haben, wenn du mal andere Chassis messen willst.

    Das ist natürlich ein Argument. Ich hatte gedacht, in meinem Fall schraube ich nach der ersten Messung und dem Auslitern die Chassis einfach wieder in das Gehäuse und stopf das BR zu

    Andersrum - wo bekomme ich denn die passende "Knetmasse" her?
    Reicht eine herkömmliche Küchenwaage (eine Nachkommastelle) zum auswiegen aus?

    Danke und VG

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.10.2017
    Beiträge
    218

    Standard

    Natürlich ist es immer schön, wenn man möglichst genau misst. Ich würde da allerdings dann doch eher pragmatisch agieren und auch die Nachkommastelle weglassen.

  9. #29
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    2.416

    Standard

    Ich habe ein Cakewalk UA25-EX, ein Audio-Interface mit eingebauten Mikrofon-Vorvertärkern und benutze folglich die ARTA-Messbox auch nicht, sondern das weiter vorne im Thread verlinkte, auf die andersartigen Anschlüsse meines Interfaces angepasste Messkabel.

    Als Ausgang für das Mess-Signal nehme ich die Kopfhörerbuchse her, benutze also keinen extra Messverstärker. Das hat bisher immer anstandslos geklappt.

    Als Masse zum Beschweren habe ich bisher Plastik Fermit und eine ähnliche Knetmasse von Teroson (ich glaube, es war RB IX) benutzt.

    Viele Grüße,
    Michael

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.07.2018
    Beiträge
    261

    Standard

    Zitat Zitat von ArLo62 Beitrag anzeigen
    Hallo Markus!
    Würde ein TDA2003 von der Qualität reichen als Messverstärker?
    Gruß
    Arnim
    Spielt eigentlich keine große Rolle, da der Abgriff für die Referenz sowieso am Ausgang des Verstärkers liegt. Die Einflüsse werden also ohnehin rausgerechnet.

    Zum Wiegen der Zusatzmasse habe ich mir mal eine Briefwaage vom Chinamann für ca. 6-8€ angeschafft. Vermutlich auch kein geeichtes Präzisionsmessmittel, tut aber seinen Dienst.
    Beste Grüße,
    Markus

  11. #31
    Benutzer
    Registriert seit
    12.02.2016
    Beiträge
    42

    Standard

    So, es hat etwas gedauert, aber ich habe mein kalibriertes Messmikro von hifi-selbstbau wieder zurück erhalten. Das Ding ist, ich habe kein Kalibrierfile dazu erhalten und auf Nachfrage bekomme ich keine Rückmeldung.
    Es ist lediglich ein Aufkleber auf das Mikro "WD" geklebt worden.
    Wie läuft das denn üblicherweise bei Hifi-selbstbau ab?

    Danke und Grüße, Thomas

  12. #32
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    2.129

    Standard

    Hi!
    Hast Du keinen File mit den Daten an Deine E-Mail Adresse bekommen? Vielleicht im Spam?
    Gruß
    Arnim
    Mach einen roten Knopf "Nicht drücken, Lebensgefahr!", irgendeiner drückt schon drauf!

  13. #33
    Benutzer
    Registriert seit
    12.02.2016
    Beiträge
    42

    Standard

    Zitat Zitat von ArLo62 Beitrag anzeigen
    Hi!
    Hast Du keinen File mit den Daten an Deine E-Mail Adresse bekommen? Vielleicht im Spam?
    Gruß
    Arnim
    Mensch, Tatsache, sämtliche Korrespondenz ist nach der Mail mit dem File im Spam Ordner gelandet. Sachen gibts, die gibts garnicht.

    Danke!

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0