» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 26
  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2018
    Beiträge
    94

    Standard Kiano - Koax on a Budget

    Zuletzt habe ich nur bereits fertig entwickelte Projekte hier veröffentlicht - diesmal ist es eines, welches ich erst vor kurzem begonnen habe und sich quasi dem Ende nähert.

    Da ich vor kurzem einen Satz Hochtöner für die Eala bei Reckhorn bestellen musste, weil ein Freund von mir eben diese gebaut haben wollte, habe ich zum Test auch gleich ein Paar W-132 mit dem T-1.0C mitbestellt. Die Versuchung war bei einem Paarpreis von 67,98€ einfach zu groß. Was besonderes habe ich mir nicht erwartet, jedoch wollte ich gucken, ob man damit nicht doch irgendwie ein günstiges Paar Lautsprecher bauen könnte.

    DATS bescheinigte folgende TSP:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bildschirmfoto 2021-05-03 um 09.43.26.png
Hits:	96
Größe:	260,5 KB
ID:	61290

    Nicht die schlechtesten Parameter, um damit eine Bassreflex-Kiste zu bauen. Denkt man sich da jetzt noch einen Serienwiderstand dazu und schaut aufs Vas fällt auf: der Volumenbedarf fällt für ein 13cm Chassis nicht gerade gering aus. Wieviel braucht das gute Stück denn genau? Das sollte AJHorn beantworten:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bildschirmfoto 2021-06-23 um 23.47.32.png
Hits:	71
Größe:	84,8 KB
ID:	61292

    Das wären dann mal eben 17 Liter, die einem dann aber auch Tiefgang bis unter 40 Hz bescheren. Was also tun? Ein Kompaktlautsprecher mit 17 Litern und nem 13cm TMT ist jetzt nicht so ganz das Wahre. Zumindest fand ich die Vorstellung nicht besonders prickelnd. Wenn der HT drüber säße, dann vielleicht, aber bei nem Koax? Wollte mir nicht so richtig gefallen. Also hab ich eher in Richtung schlanke Standbox überlegt und die Idee mal in Fusion geklopft:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bildschirmfoto 2021-06-23 um 23.38.06.png
Hits:	120
Größe:	478,1 KB
ID:	61291

    Mit (HxBxT) 100 x 18 x 19 cm ist sie ein wenig größer als die wohl bekannte Needle aber immer noch nicht richtig groß. Die Innenhöhe beträgt 85cm und entsprechend könnte man diesen Lautsprecher auch etwas niedriger bauen. Standlautsprecher entwickle ich in der Regel aber mit 1m Höhe, da dies in meinem Wohnzimmer und der Sitzhöhe auf meiner Couch bestens passt. Dieses Gehäuse wurde auch direkt aufgebaut und Messungen durchgeführt:

    HT:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	HT.png
Hits:	107
Größe:	138,8 KB
ID:	61293

    TMT:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TMT.png
Hits:	94
Größe:	170,4 KB
ID:	61294

    Es zeigen sich genau die Störungen, die man bei einer solchen Anordnung erwarten kann. Der HT sieht wenig Schallwand, bis er dann auf den TMT trifft und der TMT lässt sich vom HT-Vorsatz stören. Dennoch hab ich VituixCAD angeschmissen und bin auf folgendes Ergebnis gekommen:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kiano_new Directivity (hor).png
Hits:	145
Größe:	80,1 KB
ID:	61295

    Das sieht erstmal recht wild aus, jedoch sieht man auch schön, dass Überhöhungen und Senken auf Achse unter Winkeln einigermaßen verschwinden. Würde man hier auf Achse (vor allem die Hügellandschaft ab 4,5kHz) komplett glätten, gäbe der Lautsprecher an einigen Stellen viel zu viel Energie in den Raum ab. So simuliert zeigt sich der Energiefrequenzgang wie folgt:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kiano_new Power+DI.png
Hits:	103
Größe:	68,5 KB
ID:	61296

    Das gleicht sich also alles weitestgehend aus und ist für ein solches Konstrukt denke ich in Ordnung. Die simulierte Weiche wurde bereits aufgebaut und der Lautsprecher einem ersten Hörtest unterzogen. Negativ ist soweit nichts aufgefallen, jedoch konnte ich um 22 Uhr auch nicht mehr besonders laut oder lang hören. An der Stelle geht es dann die Tage weiter. Ich möchte da nochmal gründlich drüber hören, evtl muss noch was geändert werden und dann wird gemessen. Wenn sich das alles so ausgeht, wie ich mir das vorstelle, dann kommen Chassis und Weiche pro Seite auf unter 60€

    EDIT:
    So sieht die Kiste im übrigen aus:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0854.jpg
Hits:	378
Größe:	602,2 KB
ID:	61297

    Einfach und ohne "Firlefanz". Ja: den Ausschnitt hätte man unten flach machen müssen, aber: hier soll der 3D-Drucker ein entsprechendes Stück liefern. Gefällt mir glaub ich besser, als ein abgeflachter Ausschnitt. Zumindest rede ich mir das ein, um nicht spachteln und beim zweiten Gehäuse anders fräsen zu müssen
    Geändert von Roul (23.06.2021 um 23:32 Uhr)
    Viele Grüße,

    Rouven

    Roul-DIY // D.A.U.

  2. #2
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    SH / Hamburg
    Beiträge
    3.292

    Standard

    Moin Rouven, Deine momentane "'Raushau-Frequenz" lässt aber alles andere, als zu wünschen übrig, chapeau.

    "LarsNL", ein leider von uns Gegangener, hat den Reckhorn-Coax auch schon verwurstet, der thread dürfte hier noch zu finden sein (irgendwann spätes Frühjahr '20), allerdings in einem kleineren Gehäuse, soweit ich mich erinnere.
    Er hat einst, ziemlich clever wie ich finde, die Frontplatte in 2 gefrästen Teilen zusammengesetzt, um der geraden Kante unten am Chassis Herr zu werden.
    Ansonsten sieht mir das doch "wieder" 'mal schnieke aus.
    Wie macht sich der 13er denn bezügl. Xmax?. Bei 'ner f3 < 40 Hz sollte er ja schon etwas "pumpen" können.

    Nachtrag:
    https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...recher-Coax-19
    Geändert von Don Key (24.06.2021 um 09:38 Uhr)
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Audioviele Grüße,
    Matthias

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2018
    Beiträge
    94

    Standard

    Danke für den Link - Hab ich mir auch gleich angesehen und die Messungen sehen der meinigen nicht unähnlich. Ist ja auch zu erwarten ^^
    Der 13er muss natürlich ordentlich huben. Das Dingen ist super weich aufgehängt und verträgt schon ein bisschen was. Dass der nicht unendlich Pegel verträgt ist auch klar. Schade, dass nach dem Beitrag im Juni letzten Jahres nichts mehr von Lars gekommen ist. Hätte mich schon interessiert, wie er das Projekt abgeschlossen hat.

    Den "Trick" mit dem Brettchen kenne ich, hab aber irgendwie gar nicht dran gedacht. Aber wie gesagt: hier wird der 3D-Drucker einfach ein passendes Stückchen liefern und gut ist.


    Was die "Raushaufrequenz" angeht: das kommt dir wohl eher nur deswegen so vor, weil ich letzte Woche ein Ende April fertiggestelltes Projekt hier eingestellt habe.
    Viele Grüße,

    Rouven

    Roul-DIY // D.A.U.

  4. #4
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    SH / Hamburg
    Beiträge
    3.292

    Standard

    Btw - hast Du auch Imp-Messung gemacht?
    Ich frage nur, ob und wie Du einer etwaigen Längs-Stehwelle (bei immerhin 1 mtr. Brutto-Höhe) beigekommen bist.

    Und - Ende April - Ende Juni ...
    Macht 'ne hochgerechnete Schlagzahl von ca. 6 Konstrukte/Jahr !!!

    P.S.: was Du auch noch tun könntest ist mit der Z-Pos. des HTs (Unterlegscheiben) probehalber 'mal etwas zu spielen.
    Geht schnell, ist reversibel und das Bessere ist bekanntlich ja Feind des Guten.
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Audioviele Grüße,
    Matthias

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von 4711Catweasle
    Registriert seit
    16.01.2021
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    460

    Standard

    Moin,

    schönes Böxlein.

    Zitat Zitat von Don Key Beitrag anzeigen
    P.S.: was Du auch noch tun könntest ist mit der Z-Pos. des HTs (Unterlegscheiben) probehalber 'mal etwas zu spielen.
    Geht schnell, ist reversibel und das Bessere ist bekanntlich ja Feind des Guten.
    Jupp - ich meditiere auch gerade über der relativ "großen"* Frontplatte des HT.
    *Im Verhältnis zur Membran des TMT......oder täuscht das nur auf den Bildern ?

    Vor Jahren habe ich mal vor einen 13er Mivoc eine Kalotte aus gleichem Haus gehängt....
    ...da hatte ich einen relativ "breiten" F-Gang Bereich wo ich beide sehr "stressferei" trennen konnte.
    Die Kalotte hatte 70mm Außen Durchmesser und eine leichte Schallführung.
    Ist doch alles kein Problem, Leben und Leben lassen. Ansonsten geht auch dieses Forum den Weg allen irdischen.... ( © spendormania )

    Gruß Karsten

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2018
    Beiträge
    94

    Standard

    Zitat Zitat von Don Key Beitrag anzeigen
    Btw - hast Du auch Imp-Messung gemacht?
    Ich frage nur, ob und wie Du einer etwaigen Längs-Stehwelle (bei immerhin 1 mtr. Brutto-Höhe) beigekommen bist.
    Da ist ein IHA drin, sodass da nichts anbrennen kann. Für die Simu hab ich Impedanzmessungen gemacht und da ist nichts von ner Stehwelle zu sehen. Reiche ich heute Abend nach... bin grad noch am Arbeits-Laptop unterwegs

    Zitat Zitat von Don Key Beitrag anzeigen
    Und - Ende April - Ende Juni ...
    Macht 'ne hochgerechnete Schlagzahl von ca. 6 Konstrukte/Jahr !!!
    So hab ich das noch nicht gerechnet. Aber die Rechnung wäre in der Tat auch nicht ganz korrekt, da seit Anfang des Jahres bereits 4 Entwicklungen abgeschlossen sind. Das wäre Nr. 5... und ich traus mich eigentlich gar nicht zu sagen, aber es steht noch ein unvollendetes Werk hier rum und 2 weitere Ideen habe ich auch schon wieder

    @Karsten: nein, das täuscht nicht. Die Platte des HT ist in der Tat recht groß. Klar könnte man - wie Matthias schreibt - noch wenig experimentieren und den HT versuchen ein Stückchen nach vorn zu bekommen. Dann stünde aber das Stück an dem der Vorbau oben über den TMT geschraubt ist raus. Da würde ich Anfälle bekommen, wenn ich das immer wieder sehen muss. Aber: ich werde das dennoch mal ausprobieren, weil mich tatsächlich interessiert, wie sich das auswirkt. Muss ja nicht in diese Entwicklung einfließen.
    Viele Grüße,

    Rouven

    Roul-DIY // D.A.U.

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2018
    Beiträge
    94

    Standard

    Bittaschän:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kiano_new Impedance.png
Hits:	79
Größe:	54,0 KB
ID:	61316

    Das Gezappel kommt durch eine kleine Störung der ARTA Box (stand ungünstig in der Nähe eines Netzteils). Ansonsten ist das sauber. Einzig die Abstimmung ist noch etwas zu tief. Da ist im Moment ein ungekürztes BR-50HP drin. Vielleicht lasse ich das auch so, damit es untenrum nicht ganz so fett ist. Mal gucken.
    Viele Grüße,

    Rouven

    Roul-DIY // D.A.U.

  8. #8
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    SH / Hamburg
    Beiträge
    3.292

    Standard

    Allahdings. Hast Du Dein IHA als Kammer oder als Rohr ausgeführt ?
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Audioviele Grüße,
    Matthias

  9. #9
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2018
    Beiträge
    94

    Standard

    Als Kammer. Wenn ein IHA zum Einsatz kommen soll, versuche ich den so zu errechnen, dass ein Brett in Materialstärke des Gehäuses als "Rohr" reicht. Im Zweifel auch mal doppelte Materialstärke. Je nach dem, wie es nötig ist.
    Viele Grüße,

    Rouven

    Roul-DIY // D.A.U.

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2018
    Beiträge
    94

    Standard

    Sodale... in der Zwischenzeit habe ich noch eine weitere Weichenversion ausprobiert, gehört und auch gleich gemessen:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kiano_ARTA_V2.png
Hits:	126
Größe:	57,3 KB
ID:	61321

    Das bleibt wohl so
    Viele Grüße,

    Rouven

    Roul-DIY // D.A.U.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von 4711Catweasle
    Registriert seit
    16.01.2021
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    460

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Roul Beitrag anzeigen

    Das bleibt wohl so
    nicht schlecht für so ein günstiges Teilchen.
    Da hat sich der 13er SB PFC Coax damals bei mir deutlich "zickiger" gezeigt.

    Um 700Hz rum kommt bei Dir auch die Port Reso unter größeren Winkeln etwas durch ?
    Ist doch alles kein Problem, Leben und Leben lassen. Ansonsten geht auch dieses Forum den Weg allen irdischen.... ( © spendormania )

    Gruß Karsten

  12. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2018
    Beiträge
    94

    Standard

    Hi Karsten,

    Danke! Ist natürlich nicht der Haiendigste-Kram aber kann sich durchaus sehen lassen.
    Viele Grüße,

    Rouven

    Roul-DIY // D.A.U.

  13. #13
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    SH / Hamburg
    Beiträge
    3.292

    Standard

    Hei Rouven, finde ich jetzt auch für das, was es ist und sein soll ziemlich gelungen.
    Den Schmodder zw. 4 u. 6 kHz hatte Lars ja auch schon gemessen, aber energetisch hast Du das imho gut im Griff, außerdem ist's und bleibt halt 'n Pseudo-Coax.
    Haste schon Stereo gelauscht -wie klingt's denn ?
    Und wie sieht die Weiche aus?
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Audioviele Grüße,
    Matthias

  14. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2018
    Beiträge
    94

    Standard

    Stereo gelauscht hab ich noch nicht - ist bisher nur eine Testbox gewesen. Die Weiche sieht so aus:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kiano_new XO-schema.png
Hits:	93
Größe:	23,7 KB
ID:	61327

    Unkompliziert, günstig. So wie ich mir das vorgestellt habe.

    Was den Klangeindruck angeht: gibts eigentlich nichts zu meckern. Unangestrengt, keine Auffälligkeiten. Die zweite Kiste wird demnächst aufgebaut und dann kann man denke ich ein umfassenderes Fazit geben.

    @Karsten: das mit der Portreso hab ich vorhin überflogen und dann nicht mehr dran gedacht drauf zu antworten. Da denke ich täuscht du dich ein wenig - die liegt bei etwa 1 kHz:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bildschirmfoto 2021-06-26 um 13.55.53.png
Hits:	39
Größe:	34,8 KB
ID:	61329
    Geändert von Roul (26.06.2021 um 13:53 Uhr)
    Viele Grüße,

    Rouven

    Roul-DIY // D.A.U.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von 4711Catweasle
    Registriert seit
    16.01.2021
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    460

    Standard

    Moin Rouven,

    Zitat Zitat von Roul Beitrag anzeigen

    Da denke ich täuscht du dich ein wenig - die liegt bei etwa 1 kHz:
    OK, dann formuliere ich meine Frage anders:
    Hast Du mal untersucht woher die Welligkeit um 700Hz unter größeren Winkeln stammt ?
    Ist doch alles kein Problem, Leben und Leben lassen. Ansonsten geht auch dieses Forum den Weg allen irdischen.... ( © spendormania )

    Gruß Karsten

  16. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2018
    Beiträge
    94

    Standard

    Hab ich tatsächlich nicht, weils mich nicht stört. Auf Achse (und bis 30 Grad) ist hier eine kleine Delle, wodurch sich das in der Gesamtenergie wieder ausgleicht und daher mMn keine negativen Effekte mit sich bringt.
    Viele Grüße,

    Rouven

    Roul-DIY // D.A.U.

  17. #17
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2018
    Beiträge
    94

    Standard

    Irgendwie bin ich dieses Jahr in ein Sommerloch gefallen und hab den letzten Schritt der Feinabstimmung nicht mehr vorgenommen. Das hab ich nachgeholt, ein zweites Böxlein gebaut und den Artikel dazu komplettiert. Die finale Weiche und die dazugehörige Messung sieht nun so aus:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kiano_Weiche_Final.png
Hits:	49
Größe:	33,9 KB
ID:	62281

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kiano_Messung_Final.jpeg
Hits:	85
Größe:	178,9 KB
ID:	62282

    Es hat sich eigentlich nur ein Kondensatorwert geändert. Alle Infos sind auch auf meiner Webseite zu finden. Der Bau- und Bedämpfungsplan geht in Kürze ebenfalls online.
    Viele Grüße,

    Rouven

    Roul-DIY // D.A.U.

  18. #18
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    6.799

    Standard

    Hübsch als MHT.......im Grundton wird das aber wegen der nur 18cm und keiner weiteren Maßnahmen sehr aufstellungskritisch sein.......und nur den Baffle-Step zu kompensieren ist keine Lösung....
    Brandolinis Law (2013): “The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.”

  19. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    07.09.2018
    Beiträge
    94

    Standard

    Hi Fosti,

    warum?
    Viele Grüße,

    Rouven

    Roul-DIY // D.A.U.

  20. #20
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    6.799

    Standard

    Weil der LS dann trotzdem in einem sehr relevanten Frequenzbereich über den Grundton bis in den Mittelton kugelförmig abstrahlt...auch wenn es nach BFS-Korrektur auf Achse toll aussieht.
    Brandolinis Law (2013): “The amount of energy needed to refute bullshit is an order of magnitude bigger than to produce it.”

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0