» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. #21
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    SH / Hamburg
    Beiträge
    3.292

    Standard

    Ne ne, wir meinen kpl. das Selbe, hast Recht (und wer Recht hat,...)
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Audioviele Grüße,
    Matthias

  2. #22
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    2.439

    Standard

    Zitat Zitat von wholefish Beitrag anzeigen
    Anhang 61263
    Extreme Impedanzspitze des HT... Nun gut. Woran könnte das liegen?
    Für mich sieht die Impedanzspitze des HTs einfach ziemlich typisch für einen Ferrofluid-freien HT aus. Im Luftspalt des MTs hingegen dürfte das Zeug schon drin sein.

    Viele Grüße,
    Michael

  3. #23
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    SH / Hamburg
    Beiträge
    3.292

    Standard

    Hihi, genau das hatte ich auch gedacht.
    Auf jeden Fall alle 4 Töner messen und gucken, ob man (zumindest) beim MT zerstörungsfrei an den Luftspalt zwecks Ff-Entfernung (Neu-Befüllung) herankommt.
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Audioviele Grüße,
    Matthias

  4. #24
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    2.331

    Standard

    sorry falsch gedacht
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.10.2017
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von mechanic Beitrag anzeigen
    Die große (50 mm) Lotte ist gar nicht schlecht (mit dem wahrscheinlich ersten Waveguide der Geschichte ...). Die Restauration wird sich definitiv lohnen ! Ich habe die auch in meinen restaurierten JAMO MFB 90 aus dem gleichen Baujahr.
    Das klingt doch gut und ermutigt mich in jedem Fall. Freut mich.

    Zitat Zitat von Don Key Beitrag anzeigen
    Oder die Front kpl. extrahieren (Stichsäge) um dann mittels innen rundherum aufgebrachter Leisten auf selbige eine neue Front zu schrauben.
    Aber wie gesagt, liegt natürlich an dem Willen, wie "original" das Dingens denn noch bleiben soll.

    Anfasen hab' ich damals bei meinem LS3a/5 - Klon auch gemacht, später dann Bilderrahmenleisten genommen, die sind von Haus aus schon innen und außen verrundet.

    @Rouven - Allerdings würde ich nicht die zum Stoff zeigende Seite, sondern die zur Frontplatte zeigende Seite anfasen / verrunden. Auf der Frontplatte möchte man ja mögl. keine Kanten haben.



    ...imho klassischer Fall von links/rechts - Schwäche.
    Aber auch das ließe sich mit eine neuen Front ja ändern.
    Ich denke eine Original-Restauration ist unmöglich, allein zwecks der fehlenden Tieftöner. Dementsprechend sollte ich entsprechendes vielleicht gleich besser bauen. Ich denke es ist das Klügste, wenn ich tatsächlich die alte Schallwand (besteht eh nur aus 15mm Grobspan) komplett rausnehme und dann eine neue massive Schallwand originalgetreu einsetzt. Die Chassis Position würde ich natürlich beibehalten, allerdings gespiegelt, was akustisch sicherlich nur Vorteile bringt.

    Zitat Zitat von herr_der_ringe Beitrag anzeigen
    @wholefish: ich hatte hier einmal eine anleitung dazu geschrieben wie man in der ajhorn-demoversion ein GHP simulieren kann.
    Den kenn ich sogar, ich war nur mehr oder minder zu faul das Programm zu installieren und mich reinzuarbeiten

    Zitat Zitat von Don Key Beitrag anzeigen
    Hihi, genau das hatte ich auch gedacht.
    Auf jeden Fall alle 4 Töner messen und gucken, ob man (zumindest) beim MT zerstörungsfrei an den Luftspalt zwecks Ff-Entfernung (Neu-Befüllung) herankommt.
    I try

    Weiteres Vorgehen:
    Ich bestell den DC300-8. Danke für die Hilfe bei der Entscheidungsfindung

  6. #26
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    SH / Hamburg
    Beiträge
    3.292

    Standard

    Sach ich doch, Onkel Rouven sei dank.
    Gibt's den in 4 und 8 ohm? Solltest dann (wenn nicht bereits geschehen) einmal die TSP vergleichen.
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Audioviele Grüße,
    Matthias

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2018
    Ort
    Bretten
    Beiträge
    637

    Standard

    Zitat Zitat von Azrael Beitrag anzeigen
    Für mich sieht die Impedanzspitze des HTs einfach ziemlich typisch für einen Ferrofluid-freien HT aus. Im Luftspalt des MTs hingegen dürfte das Zeug schon drin sein.
    Gab es das Mitte der 70er schon ? Also meiine Jamo´s (Baujahr 1976) spielen wunderschön - ich würde da möglichst nicht drangehen.
    Gruß Klaus

    Wer nicht bis drei zählen kann, muss es halt digital lösen !

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.10.2017
    Beiträge
    225

    Standard weiter geht's

    Eine kleine dreimonatige Pause. Aber das Projekt lebt noch.
    Die originale Einfräsung habe ich rausgeschnitten. Und eine Art Holzringadapter hergestellt, den ich dann einklebe und ordentlich verspachteln werde. Dazu eine kleine Verstrebung.
    Mein Schleifgerät hatte leider den Geist aufgegeben. Aber ich habe jetzt ein neues bekommen. Es geht bald weiter.

    Auch eine positive Nachricht, wenn auch leider noch ohne Bild. Der schwarze Lack, den ich damals drüber gepinselt habe, lässt sich ganz gut vom Holzfurnier abschleifen. Ich denke mit etwas Ölung bekommen sie vielleicht wieder ihren originalen Glanz in wunderschönem Oma-braun.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210924_165949.jpg
Hits:	41
Größe:	225,3 KB
ID:	62232Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210925_192121.jpg
Hits:	37
Größe:	294,6 KB
ID:	62233Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210925_192119.jpg
Hits:	40
Größe:	252,1 KB
ID:	62234

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.10.2017
    Beiträge
    225

    Standard

    Update:
    Die Gehäuse sind abgeschliffen. Letztlich ist das Holz jetzt aber unbehandelt und ich werde noch eine dunkle Lasur drüber machen. Wegen den gefrästen Rings war das Furnier kaputt. Deswegen Warnex schwarz
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	vorhernachher.jpg
Hits:	44
Größe:	123,4 KB
ID:	62433

    Der Dayton DC300-8 sitzt jetzt so drin, wie ich mir das vorgestellt hatte.
    Ein sehr gutmütiger Treiber obenrum.
    Hier mal die Messung im Gehäuse mit Raumeinfluss unbeschaltet.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20211015 TT unbeschaltet.jpg
Hits:	19
Größe:	145,7 KB
ID:	62434

    Die Messungen von den anderen Treibern unbeschaltet sind ja vorne zu finden.
    Ansonsten bin ich gerade voll in der Weichenentwicklung.

    Zumindest für den MT/HT Bereich habe ich schonmal folgendes Ergebnis erreicht:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20211015 MT und HT.jpg
Hits:	21
Größe:	75,4 KB
ID:	62435
    Im Tieftonbereich fehlt mir leider die Spule zum probieren. Aber dank dem User Oldie sollte sich das am Samstag klären Danke dafür!

    Die Weiche mit Simulation schaut so aus:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Weiche 1.jpg
Hits:	20
Größe:	482,7 KB
ID:	62436

  10. #30
    Schrott wird wieder flott Benutzerbild von Oldie
    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    1.616

    Standard

    Hallo zusammen,

    das schaut doch schon mal ganz gut aus , die Mittelton Bestückung kommt mir sehr bekannt vor.

    Verlink ich mal zu einem verwandten Thread https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...l=1#post215546 von anno dazumal .

    Vielleicht hilft dir das ja ein wenig.

    Spulen werde ich mitbringen, dann mal bis die Tage und gutes Gelingen

    Grüsse Michi
    Zitat von A.E.
    Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.


Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0