» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 2 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 40 von 89
  1. #21
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kagu_shokunin
    Registriert seit
    12.05.2021
    Ort
    Ortenaukreis
    Beiträge
    109

    Standard

    Zitat Zitat von newmir Beitrag anzeigen
    Na dann..... also eigentlich müsstest Du ja von TT und BB Impedanzmessungen schon haben ....zeig doch mal. 500Hz ist sicherlich grundsätzlich ein vernünftiger Wert, aber passiv garnicht so einfach/preiswert zu machen, weil die Resonanzfrequenzen von TT und BB vergleichsweise nahe dran sind und es deswegen ein paar unschöne Effekte gibt. Anfängern sollten man davon eigentlich abraten, aber meine erste eigene Weiche war für.....rate mal .... auch ein TT mit einem BB .
    Ja eine Impendanzmessung liegt auch vor. Die Messungen kann ich heute Abend mal beisteuern da selbige Zuhause auf dem Rechner liegen.

    Hmm, dann wäre als Anfänger und günstig wohl eher ein 2-Wege-Lautsprecher mit TMT und HT sinnvoll ?

  2. #22
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kagu_shokunin
    Registriert seit
    12.05.2021
    Ort
    Ortenaukreis
    Beiträge
    109

    Standard

    Zitat Zitat von Azrael Beitrag anzeigen
    Um zu prüfen, ob die gewünschte Abstimmfrequenz erreicht worden ist, gibt's verschiedene Möglichkeiten. Weil ein Messmikrofon ja gerade da zu sein scheint, würden sich, wir ja schon vorgeschlagen, Nahfeldmessungen (also wirklich: so nah wie möglich) von Tieftöner und Port anbieten. Tatsächlich spuckt WinISD bei der Simulation nicht selten eigentlich zu lange Ports aus.

    Was den Rest angeht, wirkt das alles irgendwie ein bisschen durcheinander. Um etwa mit VituixCAD virtuell eine passive Frequenzweiche basteln zu können, braucht es mindestens die Impedanzgänge der einzelnen Treiber im Gehäuse sowie auch deren akustische, möglichst von Raumeinflüssen befreite Fernfeldvermessung, was(semi)zweikanalig durchgeführt werden sollte.

    Ich kann aber gerade gar nicht so recht abschätzen, was davon umgesetzt wurde.

    Viele Grüße,
    Michael
    Also die Impendanz und die Frequenzgänge habe ich gemessen; allerdings bei letzterer bin ich mir nicht sicher in wie weit meine Messumgebung förderlich ist.

    Ich zeichne das mal als Grundriss auf.
    Geändert von kagu_shokunin (17.05.2021 um 10:58 Uhr)

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kagu_shokunin
    Registriert seit
    12.05.2021
    Ort
    Ortenaukreis
    Beiträge
    109

    Standard

    Also dann mal die Frequenzgänge einzeln, und alles komplett ---> die alte Messung. Nahfeld von TT und Reflexrohr mach ich noch.

    Glättung zwecks Erkennbarkeit auf 1/12

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Komplett.jpg
Hits:	37
Größe:	102,6 KB
ID:	60725Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Breitbänder Frequenz.jpg
Hits:	36
Größe:	82,2 KB
ID:	60726Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Tieftöner Frequenz.jpg
Hits:	32
Größe:	91,8 KB
ID:	60727

  4. #24
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kagu_shokunin
    Registriert seit
    12.05.2021
    Ort
    Ortenaukreis
    Beiträge
    109

    Standard

    Und noch das was als Frequenzweiche (wenn man es so bezeichnen kann) noch das stimmigste Ergebnis brachte.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	W_Bobbo_Frequenzweiche.png
Hits:	56
Größe:	43,0 KB
ID:	60728

    Wobei ich da noch viel lernen muss wenn ich die Frequenzweichen in Eueren Vorstellungen so anschaue.

    Trennfrequenz liegt so bei 1khz

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.10.2017
    Beiträge
    197

    Standard

    Im Sinne der Vergleichbarkeit wären eine Range von 50dB, also bspw 50 bis 100dB gut. Frequenz von 20 bis 20.000hz.
    Bspw den Breitbänder hast du nur bis 3khz.
    Auch bei der Impedanz ist so nichts erkennbar. 0 bis 40Ohm sollte reichen. Ebenfalls 20 bis 20.000hz.

  6. #26
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kagu_shokunin
    Registriert seit
    12.05.2021
    Ort
    Ortenaukreis
    Beiträge
    109

    Standard

    Also praktisch so.

    Grün ist TT; orange BB

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BB_TT_Impendanz.jpg
Hits:	31
Größe:	84,6 KB
ID:	60729Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TT_12tel-Frequenz.jpg
Hits:	31
Größe:	87,4 KB
ID:	60730Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BB_TT_12tel-Frequenz.jpg
Hits:	28
Größe:	97,8 KB
ID:	60731Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BB_12tel-Frequenz.jpg
Hits:	31
Größe:	82,9 KB
ID:	60732

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.10.2017
    Beiträge
    197

    Standard

    So sieht der Frequenzgang deutlich schöner aus.
    Schön sieht man den Bafflestep und die recht gutmütigen Chassis. Vor allem der Breitbänder.
    Das Tuning erkennst du in der Impedanzmessung am Impedanzminimum zwischen den beiden Spitzen. Also doch nicht so weit von der Simulation entfernt.
    Allerdings stimmen wohl die Absolutwerte nicht. Demnach hättest du über 20 Ohm Impedanz. Mit dieser Datengrundlage kann die Simulation nicht klappen.
    Hast du die Impedanzmessung kalibriert?

  8. #28
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kagu_shokunin
    Registriert seit
    12.05.2021
    Ort
    Ortenaukreis
    Beiträge
    109

    Standard

    Zitat Zitat von wholefish Beitrag anzeigen
    So sieht der Frequenzgang deutlich schöner aus.
    Schön sieht man den Bafflestep und die recht gutmütigen Chassis. Vor allem der Breitbänder.
    Das Tuning erkennst du in der Impedanzmessung am Impedanzminimum zwischen den beiden Spitzen. Also doch nicht so weit von der Simulation entfernt.
    Allerdings stimmen wohl die Absolutwerte nicht. Demnach hättest du über 20 Ohm Impedanz. Mit dieser Datengrundlage kann die Simulation nicht klappen.
    Hast du die Impedanzmessung kalibriert?
    Nein, selbige habe ich noch nicht kalibriert bzw. wusste nicht einmal, dass das gemacht werden muss. Die Impendanz hat mich aber auch irritiert.

    Wie funktioniert die Kalibrierung mit REW und ARTA Messbox ?

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.09.2017
    Beiträge
    431

    Standard

    Also die Weiche - und im speziellen der Hocpass, gefällt mir gar nicht (und einem durchschnittlichen Verstärker noch weniger) !

    Gruss

    Charles

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.10.2017
    Beiträge
    197

    Standard

    Zitat Zitat von kagu_shokunin Beitrag anzeigen
    Nein, selbige habe ich noch nicht kalibriert bzw. wusste nicht einmal, dass das gemacht werden muss. Die Impendanz hat mich aber auch irritiert.

    Wie funktioniert die Kalibrierung mit REW und ARTA Messbox ?
    Bei der neuen REW Version hat sich das Prozedere grundlegend geändert. Beim alten REW musste man den Lastwiderstand kurzschließen (also im Zweifel die Box öffnen). Bei der neuen Prozedur muss das nicht mehr sein.
    Frank erklärt das (mal wieder) wunderbar.
    https://youtu.be/dZIPGvgGOQs

    Allgemein würde ich dir seinen Kanal sehr ans Herz legen, wenn du mit der Lautsprecherentwicklung voran kommen willst.

  11. #31
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kagu_shokunin
    Registriert seit
    12.05.2021
    Ort
    Ortenaukreis
    Beiträge
    109

    Standard

    Zitat Zitat von wholefish Beitrag anzeigen
    Bei der neuen REW Version hat sich das Prozedere grundlegend geändert. Beim alten REW musste man den Lastwiderstand kurzschließen (also im Zweifel die Box öffnen). Bei der neuen Prozedur muss das nicht mehr sein.
    Frank erklärt das (mal wieder) wunderbar.
    https://youtu.be/dZIPGvgGOQs

    Allgemein würde ich dir seinen Kanal sehr ans Herz legen, wenn du mit der Lautsprecherentwicklung voran kommen willst.

    Hehe, besten Dank. Die Videos von Frank ziehe ich mir aktuell schon rein. Nur so weit vorangekommen bin ich noch nicht

  12. #32
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.656

    Standard

    Also Fenster ...bzw. Gate wurde noch nicht erwähnt und bei den Messungen wohl auch nicht verwendet. Ich vermute, Du weisst noch nicht so genau was das ist. Im Prinzip geht es darum sich in der Impulsantwort nur die direkt vom Lautsprecher kommenden Anteile rauszusuchen. Was als Reflektion etwas später ankommt will man bei den Messungen nicht verwenden. Allerdings weiss ich nicht genau,wie das bei REW gemacht wird. Da wird sich schon einer finden .........

    Und es macht zwar noch keinen Sinn die Weiche zu diskutieren, bevor die Messungen nicht wirklich ordentlich gemacht sind, aber bei Deinem Hochpass sind Kondensator und Spule in der falschen Reihenfolge. Diese Weiche besser nicht mehr verwenden!!! Wenn Du Pech hast, himmelst Du Deinen Verstärker. Und es gibt nur ganz wenige gute Gründe vor einem Tieftöner einen Ohmschen Widerstand in Reihe zu schalten. Ich vermute, Du hattest keinen guten Grund.

    Immerhin .... die Impedanzmessungen sehen doch schon ganz gut aus.

    Nicht verzweifeln ....Du machst halt alle Fehler, die wir früher auch gemacht haben . Ist schon in Ordnung.
    Herzliche Gruesse
    Michael

  13. #33
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    2.341

    Standard

    Zitat Zitat von newmir Beitrag anzeigen
    Nicht verzweifeln ....Du machst halt alle Fehler, die wir früher auch gemacht haben .
    ....kann man wohl sagen....

    Ich habe mich oben vielleicht auch was diffus ausgedrückt, aber sowas Ähnliches wollte ich, was den Rest deines Posts angeht, auch sagen.

    Zitat Zitat von wholefish Beitrag anzeigen
    Bei der neuen REW Version hat sich das Prozedere grundlegend geändert. Beim alten REW musste man den Lastwiderstand kurzschließen (also im Zweifel die Box öffnen). Bei der neuen Prozedur muss das nicht mehr sein.
    Frank erklärt das (mal wieder) wunderbar.
    https://youtu.be/dZIPGvgGOQs

    Allgemein würde ich dir seinen Kanal sehr ans Herz legen, wenn du mit der Lautsprecherentwicklung voran kommen willst.
    Ja, diese Änderung in REW ist mir auch aufgefallen. Ich habe keine ARTA-Messbox, sondern ein USB-Audiointerface mit eingebauten Mikrofonvorverstärkern nebst eines speziellen Impedanz-Messkabels.

    Zusätzlich brauchte ich früher noch ein weiteres Kabel, das zum Zweck der Kalibrierung einfach den Ausgang des Interfaces mit den beiden Eingängen kurzschließt. Das brauche ich neuerdings nicht mehr.

    In Franks Werkstatt wundert mich die Messumgebung für seine akustischen Messungen ein bisschen.

    Viele Grüße,
    Michael
    Geändert von Azrael (17.05.2021 um 21:38 Uhr)

  14. #34
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kagu_shokunin
    Registriert seit
    12.05.2021
    Ort
    Ortenaukreis
    Beiträge
    109

    Standard

    Also vorab schonmal DANKE an Alle für die Geduld und die ausführlichen Erklärungen.


    Zitat Zitat von Azrael Beitrag anzeigen

    In Franks Werkstatt wundert mich die Messumgebung für seine akustischen Messungen ein bisschen.

    Viele Grüße,
    Michael
    Ich meine in einem seiner Videos sagt Er auch selbst, dass das nicht ideal ist; aber mangels Optionen halt nicht anders geht.



    Also to do Liste für mich:

    - REW komplett kalibrieren inkl. Impendanz (bisher habe ich nur Soundkarte kalibriert und mit einem dB Messgerät die dB angeglichen)
    - Messungen neu, sauber durchführen


    Und dann schaue Ich weiter.

  15. #35
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kagu_shokunin
    Registriert seit
    12.05.2021
    Ort
    Ortenaukreis
    Beiträge
    109

    Standard

    So, bevor ich morgen mal REW komplett kalibriere (diesmal inkl. Impendanz) und die Messungen neu durchführe habe ich heute mal die Tipps noch umgesetzt und das Volumen des BB halbiert und den Port vom Bassreflex um 1/3 eingekürzt.

    Ebenfalls habe ich mal etwas Monacor MDM-2 Dämmmatte ins Gehäuse gebaut.
    Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich sicher dass ich es schaffe
    - Pippi Langstrumpf -

  16. #36
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kagu_shokunin
    Registriert seit
    12.05.2021
    Ort
    Ortenaukreis
    Beiträge
    109

    Standard

    Also alles komplett kalibriert, die Impendanzverläufe sehen nun auch (zumindest für mich als Laien) so aus als würde es passen.

    Tieftöner:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	TT.jpg
Hits:	32
Größe:	912,2 KB
ID:	60807


    Breitbänder:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BB.jpg
Hits:	23
Größe:	961,1 KB
ID:	60808



    Gesamt:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gesamt.jpg
Hits:	26
Größe:	797,0 KB
ID:	60809
    Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich sicher dass ich es schaffe
    - Pippi Langstrumpf -

  17. #37
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    2.341

    Standard

    Die akustischen Messungen sind, wie es aussieht, nicht gefenstert. Wie sah die Messumgebung aus?

    Viele Grüße,
    Michael

  18. #38
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kagu_shokunin
    Registriert seit
    12.05.2021
    Ort
    Ortenaukreis
    Beiträge
    109

    Standard

    Zitat Zitat von Azrael Beitrag anzeigen
    Die akustischen Messungen sind, wie es aussieht, nicht gefenstert. Wie sah die Messumgebung aus?

    Viele Grüße,
    Michael

    Habe es jetzt mal schnell skizziert.

    Grau ist Mauerwerk

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Umgebung.jpg
Hits:	30
Größe:	628,4 KB
ID:	60810
    Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich sicher dass ich es schaffe
    - Pippi Langstrumpf -

  19. #39
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von kagu_shokunin
    Registriert seit
    12.05.2021
    Ort
    Ortenaukreis
    Beiträge
    109

    Standard

    Das Fenster, kann ich das hier setzen ?

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Fenster.jpg
Hits:	35
Größe:	868,2 KB
ID:	60811
    Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich sicher dass ich es schaffe
    - Pippi Langstrumpf -

  20. #40
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.01.2021
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    331

    Standard

    Zitat Zitat von kagu_shokunin Beitrag anzeigen
    Habe es jetzt mal schnell skizziert.
    Wie hoch ist der Raum?
    Häufig ist das der limitierende Faktor - Du mußt mit der Schallquelle von allen
    Begrenzungs / Reflektionsflächen (Wände, Decke, Boden, etc) so weit weg wie es geht.
    Mitte zwischen Decke und Boden ist häufig das kürzeste Maß und Du bekommst von dort die erste
    Reflexion ans Mikro....die Du mit dem Gate abschneiden mußt.

    Meßachse würde ich Mitte BB empfehlen, Meßentfernung für gefensterte Messungen mindestens
    3x Schallwandbreite (Faustformel)....je weiter Du weg gehst, desto kürzer wird Dein "Meßfenster".

    Ich messe mit ARTA, kann Dir daher nicht bei den Einstellungen im Meßprogramm helfen.

    Deine bisherigen Messungen machen auf mich den Eindruck das der TT ca. 2-3dB lauter ist
    als der BB - das kann aber durch die ungefensterten Messungen täuschen......

    Gruß

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0