» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 60 von 85
  1. #41
    幼师
    Registriert seit
    19.01.2020
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    555

    Standard

    Sieht gut aus . Bei welchem Fertiger hast Du das produzieren lassen und was hat's gekostet, wenn ich fragen darf ?
    末日临近。

  2. #42
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.01.2021
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    171

    Standard

    Ich habe es hier beauftragt. Den Menschen kann man am einfachsten via E-Mail kontaktieren:

    HEK LASER CUTTING SERVICES
    Mob.:+8615176427816
    E-Mail: vipur@foxmail.com
    Main services: laser cutting & engraving services
    on metal and non-metal materials
    http://chinalasercuttingservice.com

    Das Blech hat mich ca. 20 EUR gekostet. Je mehr man abnimmt desto günstiger wird es pro Stück.

  3. #43
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.01.2021
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    171

    Standard

    Ich habe es endlich geschafft weiter zu machen. Inzwischen ist die erste Version der Endstufe fertig. Sie besteht, wie geplant, aus 2x ICEpower 250ASX2 (zuständig jeweils für Hochtöner Li + Re und Mitteltöner Li + Re) sowie aus 2x ICEpower 125ASX2 (jeweils im BTL Mode zuständig für Tieftöner Li + Re).

    Ich habe mir ein kleines Relais mit einem Spannungsteiler gebaut um den ENABLE Pin der Endstufen zu steuern. Über einen Kippschalter über dem IEC Sockel kann ich entweder die ICEpower Boards dauerhaft laufen lassen oder via Trigger (erwartet +12V).

    Noch habe ich die Endstufe nicht testen können. Komme ich bestimmt die Tage zu.

    Ich freue mich über euer Feedback.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8494.jpeg
Hits:	89
Größe:	518,4 KB
ID:	65125Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8496.jpeg
Hits:	96
Größe:	696,0 KB
ID:	65126Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8497.jpeg
Hits:	78
Größe:	921,6 KB
ID:	65127Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8498.jpeg
Hits:	72
Größe:	1.018,9 KB
ID:	65128Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8499.jpeg
Hits:	61
Größe:	987,1 KB
ID:	65129Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8508.jpeg
Hits:	99
Größe:	589,6 KB
ID:	65130Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8506.jpeg
Hits:	55
Größe:	474,1 KB
ID:	65131Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8500.jpeg
Hits:	73
Größe:	840,5 KB
ID:	65132Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8502.jpeg
Hits:	112
Größe:	841,9 KB
ID:	65133

  4. #44
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.01.2021
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    171

    Standard

    Bevor ich jetzt die Kabel final verlege im Pre Amp und der Amp habe ich heute zum ersten Mal beides zusammengeschlossen und probe gehört: Bisher kann ich kein Brummen oder ähnliches feststellen. Hatte aber im Labor noch nicht den finalen Aufbau. Wenn das so weitergeht, bin ich guter Dinge, dass das Ergebnis mich zufriedenstellen wird.

    Was ich jedoch jetzt schon gemerkt habe: Die Lautstärke ist zu gering.

    Aufbau sah wie folgt aus: Handy via Y Cinch Stecker -> Aurora DSP -> XLR auf Amp

    Habe auf dem Handy auf Max. Lautstärke gestellt und den Aurora auf 0 dB gedreht. Es kam lediglich Zimmerlautstärke raus. Man konnte sich noch recht normal unterhalten. So hatte ich mir das irgendwie nicht vorgestellt. Hier muss irgendwie eine Lösung her.

  5. #45
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    19.03.2009
    Beiträge
    2.616

    Standard

    Ein Handy bringt zu wenig Pegel. Für solch eine Quelle muß ein VV her...
    Wie schnell ist nix gemacht....

  6. #46
    möchte doch bloß hören... Benutzerbild von kboe
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    1.530

    Standard

    Echt?
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Kopfhörerausgang weniger Pegel bringt als ein Lineausgang.
    ... Raummoden aber bleiben bestehen...

  7. #47
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    6.296

    Standard

    Zitat Zitat von kboe Beitrag anzeigen
    Echt? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Kopfhörerausgang weniger Pegel bringt als ein Lineausgang.
    Moin,
    der Pegel ist ebenso wie im Lineausgang nicht genormt, ich weiß nicht wieviel Austeuerung das Aurora braucht und ob man diese intern anpassen kann.
    Jrooß Kalle

  8. #48
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    2.261

    Standard

    Zitat Zitat von Kleinhorn Beitrag anzeigen
    Ein Handy bringt zu wenig Pegel. Für solch eine Quelle muß ein VV her...
    Jep, genau so ist es. Ich habe meine ASX50 aus dem Teac auch erst mit dem Handy getestet und dachte zuerst, die seien kaputt. Nö, das Handy bringt einfach nicht genug Pegel. Mit dem Handy war nur "Zimmerlautstärke" möglich, mit anständiger Quelle war schon bei mittlerer Lautstärke das Ende von Chassis&Ohren gekommen.

  9. #49
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    19.03.2009
    Beiträge
    2.616

    Standard

    Das gilt auch, wer sie noch kennt, für MP3Player...
    Das ist natürlich ein Schutz gegen zu hohe Lautstärken. Bei manchen Geräten wird auch ein Warnhinweis angezeigt...ab jetzt können Ihre Ohren Schaden nehmen...
    Wenn man mal versucht einen hochohmigen Kopfhörer anzuschlie0en, kommt da auch kaum noch was. Daher gibt es eben auch KH mit niedriger Ohmzahl...

    Pedda
    Wie schnell ist nix gemacht....

  10. #50
    möchte doch bloß hören... Benutzerbild von kboe
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    1.530

    Standard

    Die benötigten Pegel stehen in der BDA von Aurora
    ... Raummoden aber bleiben bestehen...

  11. #51
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    6.296

    Standard

    Zitat Zitat von kboe Beitrag anzeigen
    Die benötigten Pegel stehen in der BDA von Aurora
    Schön für die Benutzer.

  12. #52
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.01.2021
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    171

    Standard

    Danke für eure Meinungen. Ich stelle die Gehäuse mal fertig und schließe sie an einen anderen Audio Ausgang an, als an das Handy. Mal schauen, was da passiert. Laut der Bedienungsanleitung des Aurora braucht der DSP ein Input Level von 6 dBu. Keine Ahnung wie viel so ein iPhone / Android liefert...

    Gibt es einen empfehlenswerten Handy Vorverstärker? Gerne auch zum Selbstbau, falls jemand Erfahrung hat. Oder ist das eher so: Such dir irgendeinen der 3274872 verfügbaren Stück aus?

  13. #53
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    2.261

    Standard

    Am einfachsten ist es einen CD-Player anzustecken

  14. #54
    möchte doch bloß hören... Benutzerbild von kboe
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    1.530

    Standard

    Verwendest du ein AddOn von Raphael?
    Das dämpft den Eingang um einiges.
    Wenn du ohne jeglichen Spannungsteiler direkt auf die DSP Platine gehst, wirds lauter.
    ... Raummoden aber bleiben bestehen...

  15. #55
    Vorsicht Ironie ...
    Registriert seit
    16.11.2018
    Ort
    Bretten
    Beiträge
    1.104

    Standard

    Der CD-Player bringt typisch 2V, Handy oder PC eher 200mV, geht also in Richtung 20dB Differenz ...
    Gruß Klaus

    Wer nicht bis drei zählen kann, muss es halt digital lösen !

  16. #56
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    19.03.2009
    Beiträge
    2.616

    Standard

    https://www.audiophonics.fr/en/pream...22-p-4227.html
    Verstärkung bis 30 dB ist wählbar. Klanglich gut. Ob man Eingangskondensatoren setzt, muß man entscheiden...Poti kann man anschließen. Als Trafo sowas https://de.aliexpress.com/item/32907...7c4326ef8Ncxbk

    Nur ein Vorschlag...
    Wie schnell ist nix gemacht....

  17. #57
    Benutzer
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    bei Leipzig
    Beiträge
    32

    Standard

    Zitat Zitat von audiobob Beitrag anzeigen
    Danke für eure Meinungen. Ich stelle die Gehäuse mal fertig und schließe sie an einen anderen Audio Ausgang an, als an das Handy. Mal schauen, was da passiert. Laut der Bedienungsanleitung des Aurora braucht der DSP ein Input Level von 6 dBu. Keine Ahnung wie viel so ein iPhone / Android liefert...

    Gibt es einen empfehlenswerten Handy Vorverstärker? Gerne auch zum Selbstbau, falls jemand Erfahrung hat. Oder ist das eher so: Such dir irgendeinen der 3274872 verfügbaren Stück aus?
    Hallo,
    korrekt ist, dass der Aurora 6dBu ohne nenenswert zu verzerren "verträgt".
    Der DSP alleine ohne AddOns oder so macht 1:1.
    Man muss nur aufpassen, wenn man die Zusammenlegung der Eingänge auswählt. Dann muss man auch die Eingänge parallel schalten und die Eingangsimpedanz sinkt.
    Beste Grüße Ralf aka raudi

  18. #58
    幼师
    Registriert seit
    19.01.2020
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    555

    Standard

    Zitat Zitat von Kleinhorn Beitrag anzeigen
    Ich bin ein Fan von R-Core-Trafos, wie diesem hier: https://www.aliexpress.com/item/4001138860954.html
    末日临近。

  19. #59
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    19.03.2009
    Beiträge
    2.616

    Standard

    Die R-Core hab ich schon öfter genommen...find ich in diesem Fall aber übertrieben. 10 VA tun es, aber...der Preis ist gut..

    Pedda
    Wie schnell ist nix gemacht....

  20. #60
    ich drucke ‚auf Gehrung‘ Benutzerbild von SNT
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    3.965

    Standard

    Hallo audiobob,

    ich empfehle dir an die Isolationen deiner Verdrahtung prüfen. Netzleitungen müssen meiner Meinung nach von den Signalleitungen sauber bzw. doppel/verstärkt isoliert sein, auch für den Fall dass dir das Gerät vom Tisch auf den Boden fällt. Klar es ist DIY, es könnte aber nicht schaden, wenn du das prüfst.

    Gruß von Sven
    Ich unterstütze Paul Ellis bei seiner Entwicklung 3D gedruckter Chassis
    www.polymate3d.com
    Infos zum neuen STIC werden http://www.stic.tech gebündelt.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0