» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 21 bis 25 von 25
  1. #21
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    4.342

    Standard

    Zitat Zitat von wilbur11 Beitrag anzeigen
    Aber ich gebe Dir einfach recht, weil diskutieren mit Dir hat keinen Zweck.....
    Moin Willi,
    wenn ich mir das so überlege, wer im Glashaus sitzt hat gutes Licht.
    Wir sollten alle mal selbstkritisch in den Spiegel schauen, me too.

    Jrooß Kalle

  2. #22
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    6.097

    Standard

    Zitat Zitat von wilbur11 Beitrag anzeigen
    Ja Fosti,

    Wenn es jedes Chassis vertragen würde, mal eben um 10 dB angehoben zu werden, um eine Oktave tiefer zu kommen, könntest Du recht haben....
    Aber ich gebe Dir einfach recht, weil diskutieren mit Dir hat keinen Zweck.....
    Doch man kann gerne mit mir diskutieren......ich lasse mich auch gerne vom Gegenteil überzeugen.......aber MaxPegel gegen sauberen Klang da muss man schon Argumente haben..... SPH-300CTC in CB ordentlich entzerrt ist immer noch ein Tip......der kann es elektrisch und mechanisch......klar die 100L BR Version kann mehr Pegel ......aber irgendwann muss man sich entscheiden.....

    EDIT: ich habe halt eine andere Philosophie anstatt nach TSP MaxPegel aus einem Chassis rauszuholen.......muss ja auch nicht verkehrt sein.
    Geändert von fosti (05.04.2021 um 16:59 Uhr)
    Wenn Dir einer dumm kommt, dann lass' ihn auch wieder so gehen!
    Zitat Heinz Becker

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.12.2018
    Ort
    Nähe Hildesheim
    Beiträge
    884

    Standard

    Hat der Kalle vielleicht sogar recht.....
    Fosti zum Teil auch....

    Es gibt halt eine Menge Variablen, die jeder anders gewichtet....
    Ich zum Beispiel nehme liebend gerne den Gewinn von BR mit, und belaste das Chassis weniger als wenn es CB und nach Linkwitz entzerrt wäre....

    Ich finde es halt nur nicht ok, wenn eine Variante als allen anderen Lösungen als überlegen bezeichnet wird...

    Frohe Ostern
    Liebe Grüße Willi

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Mühlheim a.d.R
    Beiträge
    830

    Standard

    Moin,
    was ist denn hier los? Kaum bin ich mal `n paar Minuten offline, fetzt sich schon wieder jemand .......
    Schiebt ihr Corona-Frust, oder was?

    Elektrische, mechanische oder thermische Belastungsgrenze sind zumindest bei diesem meinem Vorhaben überhaupt kein Thema ....... nicht bei einer Belastbarkeit (des Visaton) von 60W und einer mir max. zu Verfügung stehenden Ausgangsleistung von 15 - 20W (EL 156 s.e.).
    Selbst die Class A "drückt" maximal 35 oder 40W sin. in die Kabel.

    Eigentlich habe ich ja auch nur gefragt, um meine Unsicherheit bezügl. der / meiner Gehäusesimulation zu klären.
    Wenn also der vom Chassis gegebene frühe Tieftonabfall durch die Überhöhung aufgrund des hohen Qts in (eigentlich) zu kleinen Einbauvolumen etwas ausgeglichen werden kann - auch wenn dadurch die max. mögliche untere Übertragungsgrenze nach oben verschoben wird - ist es doch gut.
    Die Simulation gibt mir eine untere Grenzfrequenz von 63 Hz (-10dB) in BR an .......... das reicht mir durchaus ....... rein theoretisch
    Somit bräuchte ich da noch nicht mal steilflankig zu filtern sondern dieses als mechanische Filterung nutzen und den Subwoofer über einen Tiefpass/Subwoofer-Filter (ohne HP für die Satelliten ) ankoppeln.
    Oder falsch gedacht?

    Gruß
    Arvid
    Geändert von chinakohl (05.04.2021 um 18:03 Uhr)

  5. #25
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    6.097

    Standard

    Zitat Zitat von chinakohl Beitrag anzeigen
    ...
    Oder falsch gedacht?....
    Ich sage mal ja.....ob etwas gehäusebedingt mit viel zu viel Volumen im Rücken resonierend vor sich hin und her schwingt oder vom Verstärker und mit einer definierten Luftfeder im Rücken kontrolliert zum Eingangssignal gezwungen wird, macht zumindest für mich einen Unterschied......das hat nix mit "sich Fetzen" zu tun!

    https://www.klippel.de/fileadmin/_mi...ity_Poster.pdf
    Die Empfehlung ist fc ca. 2x fs......
    Wenn Dir einer dumm kommt, dann lass' ihn auch wieder so gehen!
    Zitat Heinz Becker

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0