» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 33
  1. #1

    Standard Neue Lautsprecher für neue Wohnung - was kommt in Frage?

    Hallo zusammen,
    nach ca. 5 Jahren melde ich mich mal wieder zurück.

    Ich werde im Sommer unziehen und wenn alles gut geht, habe ich dann wieder Platz und Möglichkeiten, einen richtigen Lautsprecher aufzustellen.

    Mal kurz zur Erinnerung, was mein letzter richtiger Lautsprecher war:
    https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...7&d=1437228088

    Die Wahrscheinlichkeit, dass es in die gleiche Richtung geht, ist eher klein, weil ich einfach nicht mehr die Zeit habe, so ein Mammut-Projekt zu stemmen. Vielleicht eher in Richtung 2 Wege. Ich habe aber auch noch keine neue Wohnung, weiß also noch gar nicht, ob ich 2x 10 Liter oder 2x 100 Liter verplanen kann. Was ich schon weiß: Ich hätte gerne ein gleichmäßig abstrahlendes Konzept (CD) mit einem Waveguide im HT. Was gibt es denn da? Ich habe mal kurz durch meine Bookmarks von vor Jahren geschaut: so viel neues ist ja nicht gerade dazu gekommen. Die Dinger von Dayton habe ich gefunden. Von Eminence gibt es CD-Hörnchen, von Faital, 18Sound. Aber wirklich spannend ist das alles nicht. Das Econowave Projekt hat mich noch am ehesten interessiert.

    Ein weiterer Punkt ist, dass ich null Ahnung mehr habe, wie da heran gehen würde. Etwas fertiges nachbauen? Etwas eigenes? Aktiv? Passiv? Ich höre aktuell mit einem kleinen Stereo-Set im Nahfeld am Schreibtisch: https://www.wavemaster.eu/de/cube-mi...recher-system/ Klanglich ist das nicht ideal. Aber was ich echt geil finde, ist wie einfach das läuft. Die Boxen gehen von alleine in Standby und schalten sich an, wenn Signal kommt. Die haben Toslink und hängen damit am PC. Haben aber auch Bluetooth, so dass ich einfach vom Handy mit Spotify hören kann, wenn ich will. Das ist schon fein. Auf diese Einfachheit will ich auf gar keinen Fall mehr verzichten. Im Prinzip wäre es perfekt die Elektronik der kleinen Scheißer in richtige Lautsprecher zu verpflanzen. So in Richtung 12" im Bass, 1" oder 1,4" im HT, getrennt bei +/-1500Hz. Unten herum bis 40Hz. Treiber sollten meinem Fetisch nach zur Impedanzkontrolle Kupfer auf dem Polkern haben, Qms jenseits von gut und Böse, Mms und Rms so niedrig wie geht, geschlossen im Bass. Wenn ich nicht genug Platz dafür habe, dann eben irgendwas langweiliges, das gut spielt.

    Warum jetzt also dieser Thread? Weil ich euch mal fragen wollte, was an gutem Zeug für einen schönen CD Lautsprecher in normalen Wohnzimmern so gibt? ich habe nämlich keine Ahnung mehr...

    Besten Dank euch schon einmal

  2. #2
    Karton Verwerter
    Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    460

    Standard

    Budget? Pegelanforderung scheinen hoch zu sein...
    JBL M2 nachbauen und fertig

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    Görlitz - Niederschlesien
    Beiträge
    1.292
    Gruß
    Thomas

    "Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche... " frei nach Hannes Jaenicke

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Hannes 1977
    Registriert seit
    23.03.2011
    Ort
    Mooskirchen
    Beiträge
    1.049

    Standard

    Hallo Schrottie.,

    schön das du mal wieder ein Projekt machst.
    Ich kann dir die Seos Hörner von Autotech empfehlen, sehr hochwertige Teile.
    Die Seos 24 hab ich im Wohnzimmer und die Seos 15 hab ich mir für den Wintergarten gegönnt.

    Grüsse Hannes
    "Seid nett zueinander"

  5. #5
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    1.335

    Standard

    Zitat Zitat von schrottie Beitrag anzeigen
    ...12" im Bass... geschlossen im Bass.
    Zitat Zitat von MarsianC# Beitrag anzeigen
    Pegelanforderung scheinen hoch zu sein...
    Naja, geht so.

    In etwa das was ein 8"er mit Bassreflex kann.

    Zitat Zitat von Hannes 1977 Beitrag anzeigen
    Ich kann dir die Seos Hörner... empfehlen...
    An die musste ich auch gleich denken, sie würden sehr gut ins Konzept passen.
    Gruß

    Jesse
    Good Vibrations



    "Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter."


  6. #6
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    6.442

    Standard

    Zitat Zitat von Jesse Beitrag anzeigen
    .....
    An die musste ich auch gleich denken, sie würden sehr gut ins Konzept passen.
    Das Gute liegt so nah.....weiß gar nicht warum die Limmer Hörner hier nicht mehr Beachtung finden......wenn ihr bei der K&T mal was braucht......ich habe einen Fundus hier....
    Wenn Dir einer dumm kommt, dann lass' ihn auch wieder so gehen!
    Zitat Heinz Becker

  7. #7

    Standard

    Danke für die Rückmeldungen.

    Pegelanforderungen sind gar nicht hoch. Es soll nur geil aussehen. Eine einfache 4eckige Kiste mit Chassis von Scanspeak/Wavecor/SB wäre mir einfach zu langweilig, auch wenn man damit ganz großartig Musik hören kann.

    Die Hörner aus Polen sehen aus, als könnten die was. Limmer habe ich auch auf dem Schirm.

    Das Sica Ding hier scheint auch gar nicht so übel zu sein.
    https://sica.it/wp-content/uploads/2021/02/Q07015A.pdf
    Da gefällt mir auch die Form. Müsste halt noch heller lackiert werden...

    Für den Hochton wird sich schon etwas finden. Dann dazu ein schöner Treiber von 18s, Faital oder etwas ähnliches.
    https://www.eighteensound.com/en/pro...8/ND1018BT.pdf
    https://faitalpro.com/en/products/HF...p?id=502020170

    Mehr Gedanken mache ich mir über alles, was da drunter kommen soll und über die Elektronik.
    Wenn nur ein Weg den Rest machen soll, muss das Chassis schon etwas können. 40Hz-2000Hz halbwegs sauber können auch nicht gerade viele, wenn es kein Hifi-17er sein soll.
    Spontan gefällt mir das Teil hier ganz gut:
    https://sbacoustics.co.id/item/9%E2%...wo24p-4-paper/

    Interessant finde ich die Hypex DSP Verstärker.
    https://www.hypex.nl/product/fusionamp-fa123/154

    Mit 2 so Teilen könnte man etwas schönes aufbauen, sogar mit 3 Wegen. Ein Bluetooth-fähiger Preamp dazu und das ganze geht schon in eine Richtung, die mir Spaß machen könnte.
    Ansonsten halt PA Zeugs von DBX oder Behringer...
    https://dbxpro.com/en/products/driverack-pa2

    Und wenn es doch kleiner werden muss, dann schaue ich mal in Richtung Seas Kalotte:
    http://www.seas.no/index.php?option=...=45&Itemid=239

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von BDE
    Registriert seit
    18.03.2011
    Beiträge
    393

    Standard

    Die Hypex Module sind schon klasse!

    Wie wäre etwas vergleichbar der Genelec S360:

    Genelec S360A High SPL Monitor im Test | SOUND & RECORDING (soundandrecording.de)
    z.B. mit dem Limmer 496

    Einige LS mit Limmer sind auch bei Beckersound zu finden (b500, b300, b250):
    beckersounds - Eigenentwicklungen
    Er bietet auch Hypex an somit könnte man dort auch direkt das passende DSP-Setting beziehen.

    Die kann man ja auch optisch ansprechend/ WZ tauglich bauen

    Quelle: Limmerhorns - Home

  9. #9

    Standard

    Oh ja, das ist genau die richtige Richtung. Perfekto. Da klicke ich mich mal durch. Besten Dank.


    Im Moment denke ich an sowas:

    Limmer 496 mit 18s ND1424BT oder Faital HF144 im Hochton
    Satori WO24P-8 im Bass in ca. 35l geschlossen (55x32x32)
    Hypex Fusion 123 als AMP und DSP
    Vorverstärker, der Bluetooth und Toslink kann z.B. Yamaha WXC-50

    Joa. Das wäre schon nett. Gehäuse 2-teilig, Schallwand und Horn weiß/creme, Seitenwände hübsches Furnier, Kanten abgerundet mit ca. 3cm Radius... könnte was werden.
    Geändert von schrottie (01.04.2021 um 14:34 Uhr)

  10. #10
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    2.346

    Standard

    Zitat Zitat von BDE Beitrag anzeigen
    Die kann man ja auch optisch ansprechend/ WZ tauglich bauen

    Quelle: Limmerhorns - Home
    Goil.

    Um das Limmer 042 schleiche ich auch immer so ein bisschen rum, würde aber wahrscheinlich was schwierig werden, die daraus unweigerlich resultierenden Trümmer in zweifacher Ausführung bei der Hausregierung durchzukriegen. Da müsste ich wohl wohl oder übel was von meinen bisherigen Elaboraten abgeben.

    Wenn's was kleiner und breiter abstrahlend sein soll, dann finde ich aber auch das 630 BC1 interessant.

    Viele Grüße,
    Michael

  11. #11
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    1.335

    Standard

    Das Design hat ja was, wenn auch die Rundungen akustisch an den falschen Seiten angebracht wurden.
    Gruß

    Jesse
    Good Vibrations



    "Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter."


  12. #12
    hört-zu Benutzerbild von Joern
    Registriert seit
    11.03.2009
    Ort
    Eutin
    Beiträge
    2.290

    Standard

    Moin,

    richtig schön Directivity kann auch das Visaton-HT21-Horn.

    Dazu gibt es Messungen und Bericht in einer letzten Klang & Ton in einem Bausatz (den einige auch schon auf BR umgemodelt haben):
    https://lautsprecherselbstbau.berlin...tz-voice-horn/

    und wenn Du das mit 2 Bässen haben möchtest, noch einen kleinen Ticken warten und dann bei Phlipp Hoehn vorbeischauen.
    https://pro-hifi-hoehn.de/blog/2021/...schnappschuss/

    Das verwurste ich gerade mit 10", es wurden auch schon Konstrukte mit 12" gesichtet (Visaton-forum).

    Das ist weniger "mächtig" als mit 12" oder 15", das stimmt.

    Vielleicht für eine kleine Wohn-Situation ...
    Beste Grüße
    Jörn

    what the bleep do we ... - listen to ?

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Hannes 1977
    Registriert seit
    23.03.2011
    Ort
    Mooskirchen
    Beiträge
    1.049

    Standard

    Zitat Zitat von schrottie Beitrag anzeigen
    Oh ja, das ist genau die richtige Richtung. Perfekto. Da klicke ich mich mal durch. Besten Dank.


    Im Moment denke ich an sowas:

    Limmer 496 mit 18s ND1424BT oder Faital HF144 im Hochton
    Satori WO24P-8 im Bass in ca. 35l geschlossen (55x32x32)
    Hypex Fusion 123 als AMP und DSP
    Vorverstärker, der Bluetooth und Toslink kann

    Joa. Das wäre schon nett. Gehäuse 2-teilig, Schallwand und Horn weiß/creme, Seitenwände hübsches Furnier, Kanten abgerundet mit ca. 3cm Radius... könnte was werden.


    Hallo Schrottie,
    mit den Treibern von Faital machst du sicher nichts falsch.
    Die Hörner von Limmer sind auch top.

    Grüsse Hannes
    "Seid nett zueinander"

  14. #14
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    6.442

    Standard

    Zitat Zitat von Jesse Beitrag anzeigen
    Das Design hat ja was, wenn auch die Rundungen akustisch an den falschen Seiten angebracht wurden.
    Bei dem Konstrukt ist das ziemlich nebensächlich, oder?! Optisch ist das sehr gelungen!
    Wenn Dir einer dumm kommt, dann lass' ihn auch wieder so gehen!
    Zitat Heinz Becker

  15. #15
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    1.335

    Standard

    Dieses Emoticon:

    ist dir aber schon geläufig, oder?
    Gruß

    Jesse
    Good Vibrations



    "Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter."


  16. #16

    Standard

    So könnte das in einem Gehäuse aussehen:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Speaker.jpg
Hits:	25
Größe:	61,0 KB
ID:	60053

    Och ja, warum nicht? Mit Hochtöner in Extra-Gehäuse hat mir die Skizze nicht so gut gefallen. Mal schauen.
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Speaker.jpg
Hits:	10
Größe:	38,3 KB
ID:	60052  

  17. #17
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    6.442

    Standard

    Zitat Zitat von Jesse Beitrag anzeigen
    Dieses Emoticon:

    ist dir aber schon geläufig, oder?
    jo
    Wenn Dir einer dumm kommt, dann lass' ihn auch wieder so gehen!
    Zitat Heinz Becker

  18. #18
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von BDE
    Registriert seit
    18.03.2011
    Beiträge
    393

    Standard

    Zitat Zitat von schrottie Beitrag anzeigen
    [...]
    Im Moment denke ich an sowas:

    Limmer 496 mit 18s ND1424BT oder Faital HF144 im Hochton
    Satori WO24P-8 im Bass in ca. 35l geschlossen (55x32x32)
    Hypex Fusion 123 als AMP und DSP
    Vorverstärker, der Bluetooth und Toslink kann z.B. Yamaha WXC-50
    [...]
    Wenn ich das Überschlage kommt da zwischen 2 und 2,5kEUR heraus. Wohl ein Tippfehler, der Hypex 123 ist ein 3 Wege Amp.

    Da die Zeit bei Dir auch eine Rolle spielt könnte man sich gleich ein Paar Genelec 8340, 8040 und leicht drüber 8050 kaufen. Die gibt es z.T. neben Weiß auch in einer neuen RAW/ Alu Optik, könnte auch gut zu deinen Designer Möbeln passen. Wenn Du noch ein paar EUR drauflegst ggf. sogar gebrauchte Genelec The ONES, m.E. in Weiß sehr stylisch... Falsches Forum dafür, ich weiß

  19. #19

    Standard

    Zitat Zitat von BDE Beitrag anzeigen
    Wenn ich das Überschlage kommt da zwischen 2 und 2,5kEUR heraus. Wohl ein Tippfehler, der Hypex 123 ist ein 3 Wege Amp.

    Da die Zeit bei Dir auch eine Rolle spielt könnte man sich gleich ein Paar Genelec 8340, 8040 und leicht drüber 8050 kaufen. Die gibt es z.T. neben Weiß auch in einer neuen RAW/ Alu Optik, könnte auch gut zu deinen Designer Möbeln passen. Wenn Du noch ein paar EUR drauflegst ggf. sogar gebrauchte Genelec The ONES, m.E. in Weiß sehr stylisch... Falsches Forum dafür, ich weiß
    Ja, wird jetzt nich gerade ein Schnäppchen in der Variante, die du da zitiert hast. Aber fertige Genelec will ich nicht. Geht ja schon auch darum, die Dinger selber gemacht zu haben.
    Ist bis jetzt auch alles nur Idee. Vielleicht kann ich mich ja auch zu etwas passivem hinreißen lassen. Ich kann das halt nur nicht mit den Spulen und Kondensatoren da.

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Flachland
    Beiträge
    302

    Standard

    Bin nicht sicher, ab wann / wie ein LS als CD zählt, aber die DXT-Mon (182) wäre auch ein LS mit sehr gleichmäßigem Abstrahlverhalten. Den kannst Du dann passiv bauen oder aktiv. Als Kompakt-LS oder auch mit noch erweitertem Tiefgang als Stand-LS. Gerade die DXT-Mon 182 als Standlautsprecher könnte für's Wohnzimmer eine sehr gute Wahl sein. Sehr beachtlicher Tiefgang und solange man keine PA-Pegel fahren will wohl für die meisten Leute auch genug Leistung / Pegel. Für große Räume müsste man dann sonst ggf. auf die Dreiwegsversion umschwenken. Wäre dann in deinen Augen vielleicht "langweilig", aber man würde wohl einfach mit viel Freude Musik genießen können. :-)

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0