» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Zeige Ergebnis 41 bis 46 von 46
  1. #41
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.10.2010
    Ort
    Flachland
    Beiträge
    304

    Standard

    Ich finde die Vergleiche von Oluv immer sehr gut gemacht. Dieses Mal kann ich -- zumindest beim Hören über das Video -- seiner Schlussfolgerung nicht folgen und würde denke ich die Kef besser finden. Aber gut, er hat sie auch live gehört... :-)

    Dass die LS50 nicht tief genug im Bass kommt, (speziell) die passive Variante -- das ist halt in der Tat _der_ Nachteil bei dem LS.

    Der Raumeinfluss ist im Video sicher zu hören, aber nicht soooo groß, da der Abstand doch noch relativ nah ist.

    Ich hab' früher sehr viel mit Kopfhörern gehört. Hatte auch den HD600 eine Weile. Allerdings fehlt mir dort die Räumlichkeit. Meine "Referenz" ist ein K601. Der ist noch aus österreichischer Fertigung. Heute ist wohl der K612 sehr ähnlich und absolut bezahlbar. Ich finde den K601 sehr neutral und super bequem. Einzig die Auflösung könnte ein gaaaanz klein bisschen höher sein. Dafür hat er keine übertriebene Räumlichkeit wie der K701 und nervt auch eigentlich nie. Der K601 / K612 (oder auch K712) sind sicher sehr heiße Kandidaten für extrem viel KH für im Verhältnis noch bezahlbares Geld.

  2. #42
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    SH / Hamburg
    Beiträge
    3.292

    Standard

    Das "Zischeln" (die Überhöhung bei 3-4 kHz unter Winkel...?) empfinde ich auch, macht die Nubert aber bei Blasinstrumenten etwas präsenter.
    Im Bass macht sie etwas zuviel, klingt mir über alles aber kompakter, musikrichtungs-unabhängiger.
    Die KEF hat ihre Stärken z.B. bei Snaredrums, wirkt mir aber im höheren Hochton etwas verhangener.
    Summasummarum bei meinen in-ears eher die Nuberts, weil sie mir mit mehr Musikrichtungen klar kommen.
    Die KEF' sind eher für akustische Instrumente im Mittelton-Bereich, wobei Piano etwas weniger Körper hat, "dünner" klingt.
    Geändert von Don Key (13.05.2021 um 19:16 Uhr)
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Audioviele Grüße,
    Matthias

  3. #43
    Chef Benutzer Benutzerbild von Christoph Gebhard
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    Duisburg-Wedau
    Beiträge
    2.346

    Standard

    Danke für eurer Eindrücke. Am Ende des Videos zeigt Oluv auch Messungen (auf Achse und 45°).

  4. #44
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    2.157

    Standard

    Vermutlich tobt mit zusätzlichem Sub beim Kef der Bär. Insgesamt finde ich die Überlegung mit Punktschallquelle und der gebogenen Front bei der KEF insgesamt schlüssiger.
    Bei der Nubert könnte ich vermutlich nicht lange hören ohne dass es mich nervt.
    Müsste man beide zu Hause haben. Bei Regalaufstellung würde die Kef vermutlich bei mir auch ohne Sub reichen.
    Gruß
    Arnim
    Mach einen roten Knopf "Nicht drücken, Lebensgefahr!", irgendeiner drückt schon drauf!

  5. #45
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    892

    Standard

    Danke für den Link Christoph! Habe bei solchen Vergleichen immer meinen Spaß.

    Was man beim Vergleich mit dem Original beachten sollte ist, dass solange das Original nicht mit der HRTF des Kunstkopf gefaltet wird, ist der Vergleich zu den Kunstkopf-Aufnahmen nur sehr bedingt verwendbar. Man müsste das Original über neutrale LS hören und die Kunstkopfaufnahmen über Kopfhörer.

    Beim Einsatz von einem neutralen Stereo-Mikrofon für die Aufnahme, ist keine HRTF in der Aufnahme enthalten, daher kann der Klangcharakter viel besser zum Original vergleichen werden (dafür gibt es kaum räumliche Informationen).

    Gruß Armin

  6. #46
    Chef Benutzer Benutzerbild von Christoph Gebhard
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    Duisburg-Wedau
    Beiträge
    2.346

    Standard



    Hier noch ein schöner Vergleich von Kii Three in grausamer Akustik gegen eine Audio Pro A36 in durchschnittlicher Akustik.

    P.S. Bevor mein Post falsch interpretiert wird: Mir geht es nicht um die Lautsprecher, sondern um die Tatsache, dass ein schlechter Raum die Eigenschaften des Lautsprechers in den Hintergund treten lässt.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0