» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden.

Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Fehlen diese Angaben, kann eine Registrierung im Forum nicht erfolgen.
Prüfe also bitte, ob alle Angaben vollständig sind!

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschliessend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen.
Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Zeige Ergebnis 41 bis 53 von 53
  1. #41
    Inhaber auverdion Benutzerbild von rkv
    Registriert seit
    20.11.2015
    Ort
    Verden
    Beiträge
    1.406

    Standard

    Naja, ich arbeite gerade an dem Redesign. Das wird eine weile dauern, da es keinen pinkompatiblen Ersatz für die AKMs gibt und andere Chips mehr Platz auf der Platine benötigen (von der Verfügbarkeit mal ganz abgesehen, scheinbar haben noch mehr das AKM-Problem...).

  2. #42
    Benutzer
    Registriert seit
    11.01.2021
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    51

    Standard

    Ach geht es quasi um folgende News: https://www.akm.com/jp/en/about-us/n...2-information/

    Ich wollte mir eigentlich jetzt einen Aurora DSP bauen. D.h. bevor ich die BOM bestelle am besten zuerst versuchen die AKM ICs zu besorgen, ansonsten kann ich das Projekt gleich sein lassen?!

  3. #43
    Inhaber auverdion Benutzerbild von rkv
    Registriert seit
    20.11.2015
    Ort
    Verden
    Beiträge
    1.406

    Standard

    Ja, so ist derzeit die Situation. Wenn man den AKM DAC oder AKM ADC von einer halbwegs vertrauenswürdigen Quelle beziehen will und diese auch noch welche auf Lager hat, zahlt man ~60$ pro Chip.

    Raphael

  4. #44
    Class-D Freak Benutzerbild von Sparrow
    Registriert seit
    12.01.2016
    Beiträge
    305

    Standard

    Zitat Zitat von rkv Beitrag anzeigen
    Ja, so ist derzeit die Situation. Wenn man den AKM DAC oder AKM ADC von einer halbwegs vertrauenswürdigen Quelle beziehen will und diese auch noch welche auf Lager hat, zahlt man ~60$ pro Chip.

    Raphael
    Hi Raphael,

    ist schon übel mit AKM. Welche Wandler hast Du für Rev.2 ins Auge gefasst?

    VG
    Octave HP300 MkII am Gremlin & Mark Levinson 333. Zuspieler: Logitech Squeezbox Touch mit Audiopool auf Synology NAS und Onkyo DX-7711 Integra als Scheibendreher, beide am M2Tech Young DAC - Wondom DSP's und Endstufen und Wondom TPA230DSP an div. Selbstbauten

  5. #45
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Mr.Zuk
    Registriert seit
    01.12.2017
    Ort
    Schwabmünchen
    Beiträge
    163

    Standard

    Falls das Problem mit der engen Anschlussposition noch besteht, könnte man im redisign evtl. drauf reagieren!?
    Gruß
    Daniel

    Daten für Rückblenden auf GitHub verfügbar: Panel-B, Panel-C und Panel-D - Fertiges Panel-B hier entlang. Bestellung via PN oder eMail

  6. #46
    Inhaber auverdion Benutzerbild von rkv
    Registriert seit
    20.11.2015
    Ort
    Verden
    Beiträge
    1.406

    Standard

    Zu den Ersatztypen für DAC und ADC habe ich schlechte Nachrichten. Am meisten Bauchschmerzen macht mir dabei der ADC. Hier hatte ich den CS5368 ins Auge gefasst, der wird frühestens wieder Ende August erwartet und auch dann ist nicht gesichert, dass ich welche bekommen würde. Sieht derzeit also alles sehr finster aus.
    Für den DAC hatte ich ES9080 ins Auge gefasst, vor allem weil der ein TDM-Interface hat und ich dann nicht noch einen CPLD brauche um aus TDM8 4x I2S zu machen, wie bei den anderen ESS-Wandlern.

  7. #47
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.07.2012
    Beiträge
    1.051

    Standard

    Wäre es eine Möglichkeit, auf die vielen Eingangskanäle zu verzichten und nur Stereo zu machen? Dann böte sich ein PCM422x an.

    ESS hat bei vielen Wandlern den berühmten ESS-Hump, also eine Zunahme der Verzerrungen bei -20 bis -40 dB. Das ist schlecht, wenn man die Lautstärke direkt im Aurora regeln möchte. Es gibt wohl die Möglichkeit, das Analogfilter hinzufummeln, aber das ist Versuch- und Irrtum.

    4x I2S wäre für mich ein tolles Feature, dafür würde ich sogar ganz auf den ESS verzichten

    Wird es einen größeren ADAU mit mehr Taps geben?

  8. #48
    Nachwuchs Benutzerbild von Spatz
    Registriert seit
    16.12.2008
    Ort
    Hamburg/Erlangen
    Beiträge
    620

    Standard

    Wäre die Umwandlung von TDM8 zu 4x I2S etwas, was der Raspberry Pi RP2040 mit seinen PIOs auch hinbekommen könnte?

  9. #49
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.01.2020
    Beiträge
    283

    Standard

    Das könnte auch meine Oma hinbekommen; nur nicht ganz so schnell.
    Sorry, kleiner Spaß…

  10. #50
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von dipoluser
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    Garbsen
    Beiträge
    139

    Standard

    Hallo Raphael,

    das aktuelle Datenblatt vom ES9080Q lässt die Vermutung zu, dass 2 x 4 Ausgänge als balanced verwendet werden können. Wenn das so wäre, könnten dann 2 Stück ES9080Q 8 balanced Out im Rev.2 Anwendung finden ?

    Capslock´s Vorschlag mit 2 analogen Eingängen (ggf. mit einer Mux-Einheit davor) hätte auch Charme.
    Grüße aus Garbsen

    Elke und Michael

    Open Baffle auf www.octaaudio.de

  11. #51
    Inhaber auverdion Benutzerbild von rkv
    Registriert seit
    20.11.2015
    Ort
    Verden
    Beiträge
    1.406

    Standard

    Naja, das ist alles schön und gut mit Stereo ADC und Mux, etc. pp. Nur sollte die Hardware-Revision schon noch möglichst nah am Original sein. Wenn ich alles komplett umschmeissen muss, dann sind das wieder 2 Jahre Arbeit und dafür habe ich gerade weder die Zeit noch wirklich Motivation, da würd eich eher einen ganz neuen DSP mit einer ganz anderen Plattform machen. Was bedeuten würde, dass ich den Support für Aurora einstellen muss. Eigentlich will ich aber lieber bei Aurora jede Menge coole Features und Plugins machen...
    Und wie gesagt, solche Dinge wie selber einen DAC dranklemmen halte ich für keinen guten Weg. Wenn ich mir die Hilfeanfrage per email so anschaue, die ich jetzt schon bekomme und es schon eine Hürde ist, einen Cinchstecker an eine Stiftleiste anzuschliessen, dann will ich nicht wissen, wieviel Support ich leisten muss, wenn es noch modularer mit I2S etc. pp. wird...


    Raphael

  12. #52
    Inhaber auverdion Benutzerbild von rkv
    Registriert seit
    20.11.2015
    Ort
    Verden
    Beiträge
    1.406

    Standard

    Zitat Zitat von dipoluser Beitrag anzeigen
    Hallo Raphael,

    das aktuelle Datenblatt vom ES9080Q lässt die Vermutung zu, dass 2 x 4 Ausgänge als balanced verwendet werden können. Wenn das so wäre, könnten dann 2 Stück ES9080Q 8 balanced Out im Rev.2 Anwendung finden ?

    Capslock´s Vorschlag mit 2 analogen Eingängen (ggf. mit einer Mux-Einheit davor) hätte auch Charme.
    Ich hätte eher einen DAC im 8-Kanalmodus betrieben und hinter die Kanäle symmetriert. Das wäre wohl kostengünstiger.
    Eine andere Alternative wären noch je zwei PCM4204 und PCM4104. Das wäre die deutlich teuerer Variante und würde die Platine auch deutlich größer machen.

  13. #53
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von dipoluser
    Registriert seit
    03.03.2019
    Ort
    Garbsen
    Beiträge
    139

    Standard

    Klingt logisch das Du dich auf die vorhandene Plattform konzentrieren möchtest. Das macht ja die Suche nach geeigneten Alternativ-Chips durchaus nicht einfacher.

    Was wir jedoch aus Deinen Ideen herauszuhören glauben, ist das eine geeignete Lösung für den DAC-Part eher in greifbare Nähe rückt.

    Somit weiterhin ein gutes Händchen in der Komponenten Substitutionswahl.
    Grüße aus Garbsen

    Elke und Michael

    Open Baffle auf www.octaaudio.de

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0