» über uns

» Registrierung

Hallo neue User

Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen. Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.
Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen. Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Neuer User
    Registriert seit
    12.09.2018
    Beiträge
    4

    Standard Ursache für Impedanzverlauf Abweichungen

    Hallo zusammen,

    ich habe diese Woche einen neuen TMT Typ W170S von Visaton in der 4 Ohm Variante gekauft. Meine Absicht ist mit diesen neue Rear-Lautsprecher fürs Heimkino zu bauen. Ich kaufte nur einen, weil ich noch ein Chassis übrig hatte, "neu", d.h. unbespielt, 3 Jahre alt, Lagerung in der Tüte und der OVP.

    Ich habe heute mal die Frequenz-Impedanz-Verläufe verglichen und dabei einen doch sehr deutlichen Unterschied bzgl. Resonanzfrequenz festgestellt: die des bereits vorhandenen Chassis ist fast 10Hz höher. Nach einem dreistündigen "Einwobbeln" (mache ich sonst nicht) betrug die Abweichung noch 8Hz.

    Wie sind diese Abweichungen einzuschätzen: gab es evtl. in der Zwischenzeit produktionsbedingte Änderungen am W170S oder sind die Abweichungen tatsächlich nur auf die Altersunterschiede/Lagerung zurückzuführen?

    Ist zu empfehlen das alte Chassis nicht einzusetzen (der SPL-Frequenzgang (Nahfeld ohne Mikro-Pegelkalibrierung) ist im relevanten Bereich fast deckungsgleich) und eher dann doch ein weiteres neues zu kaufen?

    Grüße
    Cristof
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	W170S4-SPL-Vergleich.JPG
Hits:	41
Größe:	140,6 KB
ID:	59284   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	W170S4-Vergleich.JPG
Hits:	45
Größe:	67,4 KB
ID:	59285  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    1.399

    Standard

    Hallo Christof,

    Wenn die als Rears eingesetzt werden sollen, würde ich die an deiner Stelle bedenkenlos verwenden. Bei 40Hz lokalisierst Du nichts mehr. Da hörst Du die Summe der beiden Treiber.

    VG Matthias

  3. #3
    HSG Franken Benutzerbild von Bizarre
    Registriert seit
    03.12.2013
    Ort
    Hammelburg
    Beiträge
    969

    Standard

    Mit der Zeit "verhärtet" Gummi ( also die Sicke ) ein wenig.. Dazu kommt. daß Fres in den Datenblättern oft mit +-15% toleriert ist.... Fazit : kein Problem.....

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Mühlheim a.d.R
    Beiträge
    703

    Standard

    Moin,

    Gummi versprödet hauptsächlich unter UV Einstrahlung und Ozon-Einfluss (die "Weichmacher" verflüchtigen sich) .......... kennt man im allgemeinen von Auto- oder Motorradreifen.
    Ich hab` mal vor etlichen Jahren einen Conti Block C für meine 550 four Honda gekauft und nie gebraucht/ aufgezogen.
    Originalverpackt (schwarze Folienumwicklung) im dunklen Keller gelagert war das Ding nach fast 10 Jahren noch so gut wie neu.

    Sollte ein Lautsprecherchassis kühl und dunkel in seiner Originalverpackung gelagert werden, sollte da nix passieren ..... ausser möglicherweise der 0-Punkt Lageveränderung der Membran aufgrund liegender Lagerung des Chassis (Zentrierspinne eingesunken)

    Gruß
    Arvid

  5. #5
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    5.859

    Standard

    Hast Du die Dinger eingewobbelt? Hatte nach langer Lagerzeit meine PHL E17 mal wieder gemessen.....ach Du Sch.....das hatte nix mehr mit dem Datenblatt zu tun....nach 5 Min Einwobbeln war alles wieder im Lack (Einwobbeln geht auch mit Arta sehr gut)....
    Wie heißen die, die so schlecht Flöte spielen dass sich selbst die Schlangen senkrecht hinstellen?
    Zitat Heinz Becker

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Mühlheim a.d.R
    Beiträge
    703

    Standard

    Hast Du die Dinger eingewobbelt?
    Yeppp - kann ich bestätigen. Die im Wohnzimmer stehenden Sica LP208.38/426T in `ner großen TQWT hören sich anfangs auch "grausam" an (weil die nur alle paar Wochen/Monate mal genutzt werden).
    Wenn die dann `ne halbe Stunde gespielt haben, wird das ganze durchaus "rund"/erträglich ....

    Gruß
    Arvid

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Güstrow
    Beiträge
    1.399

    Standard

    Zitat Zitat von no0815
    Nach einem dreistündigen "Einwobbeln"...


    Ich glaube ja nicht, dass das Posting bei mehr als 10 Zeichen besser wird, aber wenn's denn sein muss...

  8. #8
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    5.859

    Standard

    Tja denn einfach mal bei Visaton anfragen, bevor man weiter spekuliert....die sind eigentlich sehr offen.
    Wie heißen die, die so schlecht Flöte spielen dass sich selbst die Schlangen senkrecht hinstellen?
    Zitat Heinz Becker

  9. #9
    Neuer User
    Registriert seit
    12.09.2018
    Beiträge
    4

    Standard

    Danke für eure Einschätzungen. Ich werde für beide Chassis mal die TSP bestimmen und schauen, ob sich mit dem Ergebnis deutlich unterschiedliche BR-Abstimmungen ergeben würden. Falls ja, würde ich schon mal bei Visaton anfragen wollen...

    Grüße Cristof

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0