» über uns

» Registrierung

Hallo neue User

Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen. Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe uns dazu einfach eine Nachricht mit folgendem Inhalt:

- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.
Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Du kannst uns deinen Registrierungswunsch über das Kontaktformular (Link) zukommen lassen. Wähle dort als Betreff "Registrierung" aus und vergiss nicht uns die oben genannten Infos mitzugeben!

Dein DIY-Hifi-Forum Team
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: ChlangMon4

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Chlang
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.074

    Pfeil ChlangMon4

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ChlangMon4_Design.jpg
Hits:	211
Größe:	73,9 KB
ID:	59114
    Demnächst mehr in diesem Theater

    Grüße
    Chlang
    Geändert von Chlang (13.02.2021 um 23:33 Uhr)



  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.05.2014
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    435

    Standard

    Aktiv oder Passiv ?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Darakon
    Registriert seit
    25.09.2013
    Beiträge
    962

    Standard

    Ich bin für rot!
    Klingt bestimmt wärmer.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.12.2018
    Ort
    Nähe Hildesheim
    Beiträge
    813

    Standard

    Da bin ich ja mal gespannt
    Liebe Grüße Willi

  5. #5
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    2.761

    Standard

    Christian hat glaub' ich 'n Lauf ...
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Chlang
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.074

    Standard

    Zitat Zitat von Don Key Beitrag anzeigen
    Christian hat glaub' ich 'n Lauf ...
    Sollte ich wohl ausnutzen

    Zitat Zitat von Nolie Beitrag anzeigen
    Aktiv oder Passiv ?
    Wahrscheinlich erstmal aktiv schauen, was geht und dann passiv nachbauen. Eventuell gibt's auch 'nen Hybriden: Trennung passiv und Equalizing aktiv. Am Schluss solls mit einem Stereoverstärker am PC laufen...

    Grüße
    Chlang,

    der zwar Holz vor dem Lockdown besorgt hat , aber eigentlich nur draußen fräsen will, wofür es ihm aktuell zu kalt ist



  7. #7
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von db7mk
    Registriert seit
    16.04.2018
    Ort
    Hamm
    Beiträge
    312

    Standard Das sieht ja super aus:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Z002810 3.jpg
Hits:	55
Größe:	267,9 KB
ID:	59146

    Hallo Chalang,

    das scheint wohl im sonnigen Italien wohl das Koaxlein produziert worden zu sein .
    Ich freu mich schon auf den Baubericht.

    Liebe Grüße

    Markus
    --- DB7MK ---
    Stift im dritten Lehrjahr
    --- BoahEy4 ---- ---SchSch---

  8. #8
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    2.761

    Standard

    Hatte den Stefan ("PCMurx") nicht auch schon 'mal als Desktop-Schpiekers verbaut und war ziemlich angetan ?

    Edith meinte den hier:
    https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...Zoll-Sica-Koax
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Chlang
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.074

    Standard

    Zitat Zitat von db7mk Beitrag anzeigen
    ... das scheint wohl im sonnigen Italien wohl das Koaxlein produziert worden zu sein
    Genau, der isses! Sica 5,5 C 1,5 CP 8+8

    Zitat Zitat von Don Key Beitrag anzeigen
    Hatte den Stefan ("PCMurx") nicht auch schon 'mal als Desktop-Schpiekers verbaut und war ziemlich angetan ?
    Haben wohl schon einige probiert, was mich nicht wundert bei dem schönen und offensichtlich preiswerten Chassis.
    Stumpf nachbauen will ich jetzt nicht, aber Inspiration kann man immer gebrauchen - Danke!
    Ah, Edith meint, ich sehe gerade, bei Stefan ist es der 6,5er, also eine Nummer größer...

    Wird aber wohl alles noch ein bisschen dauern

    Grüße
    Chlang
    Geändert von Chlang (14.02.2021 um 21:26 Uhr)



  10. #10
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Chlang
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.074

    Standard

    Zitat Zitat von Don Key Beitrag anzeigen
    Christian hat glaub' ich 'n Lauf ...
    Und es läuft weiter: Das Schwierigste ist schon mal geschafft

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	GehRoh.jpg
Hits:	120
Größe:	854,9 KB
ID:	59267
    Grüße
    Chlang



  11. #11
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    2.761

    Standard

    Schön. Haste die Fasen gesägt oder gefräst?
    Und für Sohnemann nicht 'mal zumindest MDF ...
    Wie planst Du die Oberfläche, gerade die Schnittkanten ?
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  12. #12
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    1.848

    Standard

    Zitat Zitat von Chlang Beitrag anzeigen
    Das Schwierigste ist schon mal geschafft

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	GehRoh.jpg
Hits:	120
Größe:	854,9 KB
ID:	59267
    ganz besonders gefällt mir ja das liebevoll ausgeführte finish im täuschend realistisch aussehenden Spanplatteneffektlack.

    Gruß, Onno
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Chlang
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.074

    Standard

    Zitat Zitat von Don Key Beitrag anzeigen
    Und für Sohnemann nicht 'mal zumindest MDF ...
    Wie planst Du die Oberfläche, gerade die Schnittkanten ?
    Ist doch für Sohnemann:
    Zitat Zitat von Slaughthammer Beitrag anzeigen
    ganz besonders gefällt mir ja das liebevoll ausgeführte finish im täuschend realistisch aussehenden Spanplatteneffektlack.


    Im Ernst, heute beim Bearbeiten dachte ich: Nie mehr MDF - der Spanplattenstaub ist - auch im Freien - wesentlich angenehmer! Und mit den Kanten habe ich inwischen meinen Frieden: nur noch matte Oberflächen, zweimal grob spachteln und schleifen und dann dick Dispersions-Wandfarbe mit der Rolle drauf (ja genau, den Stoff, den man auf die Rauhfasertapeten kleistert). Das deckt wunderbar, kaschiert kleine Fehler und ist elastisch genug, auch arbeitende Kanten im Griff zu haben. Danach wird mit Acryllack (matt) drüberlackiert und fertig! Meine Maxi-Cera sind auch Spanplatte - ist dir anscheinend in Bremen nicht aufgefallen

    Zitat Zitat von Don Key Beitrag anzeigen
    Schön. Haste die Fasen gesägt oder gefräst?
    Weder noch - aber ich habe ganz schon geschwitzt vorher, weil ich das das erste Mal ausprobiert habe. Ich habe die Fasen angezeichnet und bin einfach solange mit dem Elektrohobel hin und her gefahren, bis das Material weg war. Ging erstaunlich präzise und der allerletzte Rest wird dann beim Schleifen mit erledigt. Das werde ich wieder so machen, wenn es schräge Fasen werden sollen.

    Grüße
    Chlang



  14. #14
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    1.848

    Standard

    Zitat Zitat von Chlang Beitrag anzeigen
    Im Ernst, heute beim Bearbeiten dachte ich: Nie mehr MDF - der Spanplattenstaub ist - auch im Freien - wesentlich angenehmer!
    Ja, dem MDF habe ich auch abgeschworen. Meine Lösung für alles ist aber Birkenmultiplex. Das kann man wenn man sauber arbeitet sogar einfach so lassen, ohne dass es shyce aussieht. Oder überfurnieren. Streichen/Lackieren versuche ich grundsätzlich zu vermeiden, höchstens Warnex strukturrollern.

    Gruß, Onno
    Geändert von Slaughthammer (19.02.2021 um 22:27 Uhr)
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  15. #15
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    2.761

    Standard

    Was ich, der auch nicht selten mit Spanplatte 'rummacht, empfehlen kann, ist einfach die offenen Seiten (mit sichtbaren Stirnseiten) zu furnieren.
    Die sind dann erstmal dicht und dann kannst Du malen, was/wie immer Du willst.
    Ist evtl. weniger aufwändig, als die ganze Spachtelei (auf die ICH immer kein'n Bock habe).
    Geändert von Don Key (19.02.2021 um 22:31 Uhr)
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  16. #16
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    2.761

    Standard

    @Christian - wie genau arbeitest Du mit erst Dispersionsfarbe und danach Acryllack?
    Nimmst Du für beides Schaumstoffrollen?
    "Nass in nass" oder lässt Du die Dispersionsfarbe erst trocknen?
    Denn auch mein Sohn wartet auf Vervollständigung seines Maxibattle-Konstrukts (kommt noch 'n HT rein)
    und dann wollen wir Deine Maler-Methode 'mal ausprobieren (in weiß).
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  17. #17
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Chlang
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.074

    Standard

    Zitat Zitat von Don Key Beitrag anzeigen
    Denn auch mein Sohn wartet auf Vervollständigung seines Maxibattle-Konstrukts (kommt noch 'n HT rein) und dann wollen wir Deine Maler-Methode 'mal ausprobieren (in weiß).
    Weiß - eine sehr gute Entscheidung

    Entschuldigung Matthias, war zwei Tage nicht am privaten Rechner und hoffe dein Sohn ist nicht zu ungeduldig...

    Für die Dispersionsfarbe nehme ich i.d.R. eine kleine, recht feine Fellrolle und lasse die Farbe durchtrocknen. Bisher habe ich immer mindestens drei Dispersionsfarbaufträge vorgenommen, bevor ich mit Acryllack und Schaumstoffrolle drüber bin. Meist habe ich farblich unterschiedliche Reste verwendet - das hilft bei der optischen Kontrolle des Farbauftrags . Das ergibt dann eine leicht genarbte Oberfläche. Eine stärkere Narbung ergibt sich mit einer groberen Fellrolle, bei häufigerem Farbauftrag oder wenn man die Farbe mit einem Pinsel auftupft (mit dieser Methode kann man bei Bedarf auch Kanten nacharbeiten, bis sie nicht mehr sichtbar sind).
    Es ist umgekehrt aber auch möglich, die Dispersionsfarbe glatt zu schleifen und quasi als Füller zu verwenden (das habe ich im Bereich des Waveguides beim Gaudimäxchen++ ausprobiert, aber später wieder überrollt ).

    Einfach ein bisschem mit spielen... es ist relativ unkritisch mit der Dispersionsfarbe und die Ergebnisse haben mir bisher immer gefallen.

    Grüße
    Chlang
    Geändert von Chlang (Gestern um 21:39 Uhr)



  18. #18
    HSG Franken Benutzerbild von Bizarre
    Registriert seit
    03.12.2013
    Ort
    Hammelburg
    Beiträge
    969

    Standard

    Jo, so ähnlich hab ichs auch schon mal gemacht,, Abtönfarbe mit Parkettlack 1.1 gemischt, wird deutlich fester......

  19. #19
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    2.761

    Standard

    Um Gottes Willen, Christian, der "Blag" hat gefälligst zu warten !
    Dank' Dir für Deine Erklärung !

    P.S.: Hast Du jemals versucht, Dispersionsfarbe mit 'ner Schaumstoffrolle aufzutragen?
    Müsste doch eigentlich glatter werden ...
    Aber evtl. ist gerade die gröbere Struktur zum Kaschieren besser.
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    06.07.2018
    Beiträge
    208

    Standard

    Zitat Zitat von Chlang Beitrag anzeigen
    Und es läuft weiter: Das Schwierigste ist schon mal geschafft

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	GehRoh.jpg
Hits:	120
Größe:	854,9 KB
ID:	59267
    Grüße
    Chlang
    Kommt mir bekannt vor Sieht bei mir gerade noch so aus:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6646.JPG
Hits:	23
Größe:	831,7 KB
ID:	59349
    Phasen an der Seite 45°, oben 22,5° sind aber eher ein erster Schnellschuss.

    Mit dem konstruktiven Aufbau des Coax bin ich aber nicht so wirklich zufrieden. Da haben sie bei Sica den Studio TMT und den Hochtöner, jedes Chassis für sich ist super, recht lieblos zu einem Coax zusammengefriemelt. Den Übergang Hochtöner --> Schallführung --> TMT hätte man besser lösen können.
    Meiner Meinungen nach macht es zudem auch einfach keinen Sinn, einen Coax als Zweiweger auszulegen. Der TMT sollte grundsätzlich eigentlich als reiner Mitteltöner mit möglichst geringem Hub ausgelegt werden.
    Nichts desto trotz sagt mir die erste Hörprobe des Coax, dass das in jedem Fall für das Nahfeld besser ist, als es ein konventioneller Zwei-Weger konstruktiv könnte.
    Geändert von MK_Sounds (Heute um 12:00 Uhr)
    Beste Grüße,
    Markus

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0