» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 40 von 42
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.295

    Standard

    Bastel Dir einen, ist doch diy hier.
    "Schaltung eines Rumpelfilters" https://www.analogfilters.com/de/rumpelfilter/
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  2. #22
    für ein paar dB mehr...
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    685

    Standard

    Zitat Zitat von chinakohl Beitrag anzeigen
    Und die Geschichte mit dem Subsonic-/Rumpelfilter (HP) wäre ja nett, weil in Amplitude und Bandbreite regelbar (deshalb ja parametrisch) und würde quasi ja "nebenbei abfallen".

    Gruß
    Arvid
    Sowas zahlt sich IMHO für ein Rumpelfilter nicht aus. Da reicht ein 18 oder 24dB Hochpass vor den Endstufen.
    Wenn ich dein Setup richtig deute, brauchst du eine aktive 2 Weg Weiche mit Rumpelstielzchen im Basszweig?!
    Da würd ich doch mal einen tieferen Blick zu Thel werfen. Oder selber was mit ein paar OpAmps wasteln.
    Hier: https://www.ti.com/de-de/design-reso...-designer.html werden Sie geholfen. Das gabs früher mal zum Download, wenn mich nicht alles täuscht. Könnte sein, dass ich das noch wo finde.

    Gruß
    Bernhard
    Oder war es doch das: https://filterpro.software.informer.com/3.0/

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Mühlheim a.d.R
    Beiträge
    512

    Standard

    Hallo Bernhard

    Öööhhm - ja - danke für`s Angebot,

    .... aaaber: Aktivweiche (2 Wege + Subweiche + Hornequalizer) hab` ich ........ in meinem 1ten Setup (mit dem "neuen" d.iy. SRPP) im Büro. Allerdings hat der neue keine RIAA Entzerrung/ Vv - die "kommt extern" - dafür aber eine integr. Sub/Sat Weiche im schaltbaren 2ten Ausgang ....... und am 3ten den Kopfhörer Verstärker (extern, C3g, eisenlos).
    Im 2ten Setup (im Wohnzimmer an besagten TML`s) wird mein alter d.i.y. SRPP Pre (passive RIAA Entzerrung) Verwendung finden - und der hat keinen "Rumpelfilter" und auch keine Klangregelung.
    Wie alle meine Pre`s .....

    Und ich schrieb ja auch, das die Sache auch so`n bisschen Experimentierfreude ist ........hinsichtlich "weichenloser Lautsprecher".

    Ich möchte jetzt nicht `rumphilosophieren aber ich habe festgestellt, das es einen wahrnehmbaren Unterschied im "Timing" gibt wenn ein LSP-Chassis direkt an den Verstärkerausgang gekoppelt ist (vor allem, bei Endstufen mit Ausgangsübertragern).
    In meinen Ohren klingt das tatsächlich "echter" .........


    ....... könnt ihr mich "dodschlagn", ist aber so

    Gruß
    Arvid
    Geändert von chinakohl (18.11.2020 um 18:34 Uhr)

  4. #24
    für ein paar dB mehr...
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    685

    Standard

    Hi Arvid,
    ich muss dich nicht verstehen..

    Wenn man ( also ich ) keine Weiche zwischen Verstärkerausgang und LS haben möchterte, dann wär doch genau mein Vorschlag mit Weiche / Filter / Rumpelstielzchen VOR dem Verstärker das Passende?
    Wenn du das digital nicht magst, kannst dus analog realisieren. Siehe oben.
    Und wenns ganz böse werden muss, kannst du doch die OpAmps in Röhre ausführen.
    Wär sicher einen Versuch wert.

    Gruß
    Bernhard

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Uibel
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    781

    Standard

    Es ist schon schwierig, mit "Anna sprach die Unwahrheit"-Fans über so etwas zu diskutieren.

    Denen mangelt es an Vorstellung, wie ein sauber aktiv angesteuerter und an den Hörplatz entzerrter Lautsprecher klingen kann.
    Geändert von Uibel (19.11.2020 um 01:45 Uhr)
    Grüße
    Michael

  6. #26
    Class-D Freak Benutzerbild von Sparrow
    Registriert seit
    12.01.2016
    Beiträge
    282

    Standard

    In meiner Anlage werkelt der Wondom DSP zwischen Vor- und Endstufe als parametrischer EQ zur Raumkorrektur und für Subsonic. Bin sehr zufrieden damit, viel günstiger dürfte es auch nicht gehen.
    Octave HP300 MkII am Gremlin & Mark Levinson 333. Zuspieler: Logitech Squeezbox Touch mit Audiopool auf Synology NAS und Onkyo DX-7711 Integra als Scheibendreher, beide am M2Tech Young DAC - Wondom DSP's und Endstufen und Wondom TPA230DSP an div. Selbstbauten

  7. #27
    für ein paar dB mehr...
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    685

    Standard

    Hi Arvid,
    von Thel gabs oder gibts noch immer einen ParaEQ mit nur einem einzigen OpAmp. Hat den Nachteil, dass sich mit der Verstärkung auch die Güte ändert, aber das sollte handhabbar sein.
    In der HobbyHifi wurde der 2 mal vorgestellt.
    Und um der lieben Geheimhaltung wegen wurden Bauteilwerte nicht genannt. Einmal die Widerstände, das andere Mal die Kondensatoren

    Das ließe sich also mit ein wenig Nachforschung klonen...


    Gruß
    Bernhard

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.01.2020
    Beiträge
    201

    Standard

    Hi,
    vielleicht dafür interessant?:

    https://www.amazon.de/FPS-Berlin-Rev.../dp/B01M7YC0BZ
    Geändert von Micha_HK (19.11.2020 um 17:44 Uhr)

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2018
    Ort
    Bretten
    Beiträge
    365

    Standard

    Ich hab´da mal was aus der elrad von anno 1984 aufgebaut, kaskadierbare PEQ´s mit TL 071 & 074. Muss ich irgendwann mal fertig machen und zum laufen bringen ...
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	peq_a.JPG
Hits:	27
Größe:	128,5 KB
ID:	57260Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	peq_b.JPG
Hits:	31
Größe:	107,7 KB
ID:	57262
    Gruß Klaus

    Wer nicht bis drei zählen kann, muss es halt digital lösen !

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.295

    Standard

    Ich den aus Mai 78 aus der Elektor mit Kumpel gebaut.
    8 Platinen und Netzteil. LF357A. Im 19" Gehäuse 3 HE. Ich meine 26 Potis, teils Stereo waren da drin. Dem war das Rauschen nie ganz abzugewöhnen. Leider irgendwann verloren gegangen. Ist wohl besser so gewesen.
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Mühlheim a.d.R
    Beiträge
    512

    Standard

    Danke, Danke Leute
    für die rege Beteiligung und die Tipps.

    Ist wohl nicht so, wie ich mir das gedacht habe und es gibt andere Möglichkeiten ........

    Von mir aus also "Schicht am Schacht" - wer aus Spässken ....... weitermachen

    Gruß
    Arvid

    P.s: Nix für ungut, aber am Hörplatz aktiv entzerrter LSP via DSP wegen dem Klang? Bei meinem Musikgeschmack? .......
    Theory of a Deadman - Lowlife [OFFICIAL VIDEO] - YouTube
    Geändert von chinakohl (19.11.2020 um 19:42 Uhr)

  12. #32
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    1.741

    Standard

    Zitat Zitat von chinakohl Beitrag anzeigen
    P.s: Nix für ungut, aber am Hörplatz aktiv entzerrter LSP via DSP wegen dem Klang? Bei meinem Musikgeschmack? .......
    Theory of a Deadman - Lowlife [OFFICIAL VIDEO] - YouTube
    Da das eigentliche Thema ja abgearbeitet ist (ich würde mich da den DSP-Befürwortern anschließen), könntest du bitte mal den Zusammenhang zwischen Musikgeschmack bzw. wiederzugebendes Musikprogramm und der Notwendigkeit ordentlich entzerrter Lautsprecher erläutern?

    Gruß, Onno
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  13. #33
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von nical
    Registriert seit
    18.12.2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.207

    Standard

    nicht gefragt - aber trotzdem: denk mir, hauptsache laut und druck.
    so divergierende anforderungsprofile wie wie dragster und nobelkarosse.
    gruß reinhard

    edit gibt ja auch eine eingeschworene viech-gemeinde

  14. #34
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Mühlheim a.d.R
    Beiträge
    512

    Standard

    hauptsache laut und druck.
    Naja - so ähnlich. Nicht unbedingt hauptsache laut - klingen muss das auch ............ aber eben nach meinen Vorstellungen ...........
    Und bei Funk ...... Stanley Clarke oder Mother`s Finest muss das so richtig knallen ( und das habe ich bisher nur bei guten Breitbändern ab 8" erlebt - selbst bei guten Mehrwegern klang das in meinen Ohren lange nicht so "überzeugend").
    Und manches "geht" eben ohne gehobene Lautstärke nicht .................

    Und damit ist nun aber auch gut - zumindest für mich ......... ich will ja keine Diskussion anzetteln.
    Und missionieren ist was für Geistliche .......

    Gruß
    Arvid

  15. #35
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von nical
    Registriert seit
    18.12.2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.207

    Standard

    seh ich nicht als missionieren - erfahrungen anderer sind immer interessant, solange zumindest ansatzweise nachvollziehbar.
    gruß reinhard

  16. #36
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    1.741

    Standard

    Zitat Zitat von chinakohl Beitrag anzeigen
    .... aber eben nach meinen Vorstellungen ... und das habe ich bisher nur bei guten Breitbändern ab 8" erlebt - selbst bei guten Mehrwegern klang das in meinen Ohren lange nicht so "überzeugend"
    Keine weiteren Fragen euer Eheren! Also eher eine Frage der Hörgewohnheiten als des Musikmaterials.

    Zitat Zitat von chinakohl Beitrag anzeigen
    Und manches "geht" eben ohne gehobene Lautstärke nicht .................
    Grundsätzliche Zustimmung, aber ... *hust*Loudnesskorrektur*hust*per DSP*hust* ... Dieser fiese Husten auch immer. Muss vom vielen Holzstaub kommen!

    Gruß, Onno
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  17. #37
    für ein paar dB mehr...
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    Brunn am Gebirge (Österreich)
    Beiträge
    685

    Standard

    Zitat Zitat von Slaughthammer Beitrag anzeigen
    Grundsätzliche Zustimmung, aber ... *hust*Loudnesskorrektur*hust*per DSP*hust* ...

    Gruß, Onno
    Ahemm..
    Man stelle sich Charly Antolinis Crash oder Knockout 2000 auf einem 4 Zoll BB vor
    Da hilft keine noch so ausgefeilte Loudness. Sowas geht gar nicht.

    Gruß
    Bernhard
    Edith: Hab den Kopfhörer entfernt, weil er nicht hier hinpasst...
    Geändert von kboe (21.11.2020 um 09:06 Uhr)

  18. #38
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    3.751

    Standard

    Moin,
    es gab von AKG mal einen Kopfhörer, der konnte das .... ja ne, nicht mit dem Zwerchfell.
    Geerbt.

    Jrooß Kalle

  19. #39
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.295

    Standard

    Ich habe die "Knock Out" hier. Leider CD. Die hört sich selbst auf 12" Ka.ke an.
    Edit: Fand den mal als 16 jähriger gut. Irgendwie hat sich auch mein Geschmack geändert. Möglich dass es daran liegt

    Gruß

    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  20. #40
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    23.12.2018
    Ort
    Nähe Hildesheim
    Beiträge
    623

    Standard

    Zitat Zitat von ArLo62 Beitrag anzeigen
    Ich habe die "Knock Out" hier. Leider CD. Die hört sich selbst auf 12" Ka.ke an.
    Edit: Fand den mal als 16 jähriger gut. Irgendwie hat sich auch mein Geschmack geändert. Möglich dass es daran liegt

    Gruß

    Arnim

    Hallo Arnim,

    die KnockOut war IMHO nie etwas besonders, sondern wurde völlig gehypt von der Fachpresse, wegen 2 oder 3 kräftigen HiHat-Schlägen oder so...
    War aber ein muß, um sich als HighEnder outen zu können
    Liebe Grüße Willi

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0