» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 42
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Mühlheim a.d.R
    Beiträge
    491

    Standard Klangverbieger

    Moin,

    ich suche Hinweise zu parametrischen Equalizern.

    Graphische sind ja nicht so das Problem .......... da gibt`s Geräte ohne Ende.
    Oder Selbstbau ......... Schaltungen oder Links zu solchen wären nicht uninteressant.
    Sollte aber in meine - bis auf die CD Player - ansonsten völlig analoge Kette passen .......

    Danke schon mal,

    Gruß
    Arvid

  2. #2
    Inhaber auverdion Benutzerbild von rkv
    Registriert seit
    20.11.2015
    Ort
    Verden
    Beiträge
    1.285

    Standard

    Mit Schaltungen ist das doch recht einfach, bei google eintippen:
    param eq analog schematic
    Liefert tonnenweise Schaltungen...
    Ansonsten gibt es zu diversen Mischpulten (SSL etc.) die Schaltpläne. Da waren/sind haufenweise solche EQs verbaut.
    In Self's Buch Small Signal and Audio Design ist die klassische State-Variable-Schaltung drin.

    Raphael

  3. #3
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    5.497

    Standard

    Moin Arvid,

    ist die Fragestellung nicht etwas naiv, für jemanden, der es "ernst" mit dem Klang meint??? .....viel Erfolg jedenfalls!

  4. #4

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Uibel
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    779

    Standard

    Wenn du digital aus dem CD-Player rausgehst kannst du auch einen DSP verwenden, da sowieso einmal gewandelt werden muß - im CDP oder eben im DSP. Dann geht das auch als "fast analog" durch und ein gescheiter DSP ist allemal besser als ein analoger parametrischer Equalizer.

    An DSPs würde ich

    - den von Hifiakademie https://hifiakademie.de/?id=6.2&si=M...y4xMTQuMjUwfCA

    oder

    - den minidsp 2x4 HD https://www.oaudio.de/minidsp/minidsp-2x4-hd-boxed.html empfehlen.

    Beide nutze ich selbst und bin davon überzeugt.
    Grüße
    Michael

  6. #6
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    3.731

    Standard

    Moin,
    den HiFi-Akademie kenne ich nicht, den miniDSP 2x4HD aber sehr gut. Ich kann mich Michaels Aussage nur anschließen.
    Jrooß Kalle

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Uibel
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    779

    Standard

    Ich entwickle mit dem hifiakademie-DSP wegen dessen hervorragender Software. In der praktischen Anwendung im Wohnzimmer würde ich dagegen den minidsp 2x4 hd bevorzugen, schon wegen seiner 4 Presets und den verschiedenen Eingängen, die man über FB umschalten kann. Hier hatte ich etwas dazu geschrieben: http://www.uibel.net/bauvor/bv_tutorials/ms/sub2.html
    Grüße
    Michael

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.277

    Standard

    Hallo Michael!
    Du meinst wohl "fast digital".
    Gruß
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Mühlheim a.d.R
    Beiträge
    491

    Standard

    Moin,
    ....... jooh - mittlerweile hab`ich da auch schon was beim gockeln gefunden.
    War wohl etwas voreilig, die Fragestellung ......

    Nee - kein DSP.

    Ich hab` ja ansonsten keine Möglichkeit zur Klangregelung ........ und auch ansonsten keine Filtermöglichkeit (kein Subsonic)
    Ist natürlich blöd, bei Schallplattenwidergabe in meiner kleinen Hucke und mit offenen Schallwandlern ( große TML ) mit 8" BB und ohne Filterung direkt am Verstärkerausgang/ AÜ.

    .......... und falls jemand denken sollte: Ach, die AÜ`s haben ja gar keine so tiefe Fu .............. die AÜ`s meiner EL 84 SE haben EI 84 Kerne (original alte Amcro Kernbleche) und sind 16fach verschachtelt. Die hab`ich mir mal bei meinem ehemaligen Arbeitgeber wickeln lassen, bevor sie die Trafowickelei dicht gemacht haben.

    Gruß
    Arvid
    Geändert von chinakohl (17.11.2020 um 18:11 Uhr)

  10. #10
    Inhaber auverdion Benutzerbild von rkv
    Registriert seit
    20.11.2015
    Ort
    Verden
    Beiträge
    1.285

    Standard

    Für einen Subsonic nützte der aber ein parametrischer EQ nicht allzu viel. Für einen Subsonic brauchst Du einen Tiefpass. Suchst Du vielleicht eher einen State Variable Filter? Damit könnte man auch einen LP machen.
    Allerdings ist ein einfacher TP für Subsonic in MFB- oder SK-Schaltung einfacher gebaut.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.277

    Standard

    @Arvid: Ich glaube ich komm nach Corona mal mitm Corona vorbei
    Gruß
    Arnim
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    Görlitz - Niederschlesien
    Beiträge
    1.257

    Standard

    Hallo,

    War wohl etwas voreilig, die Fragestellung ......

    warum?

    Wenn analog absolute Vorgabe ist, was ist mit den Vorschlägen von kboe?

    Der Behringer Ultra-Q ist ein absolut taugliches Arbeitspferd, habe ich viele Jahre eingesetzt und wüste jetzt nicht, warum der nicht in Frage kommt.

    Weniger Grundrauschen hatte der Klark Teknik DN410 .

    Diesen wollt ich immer... https://www.ebay.de/itm/Behringer-Tu...-/133507832142


    Tipp:http://www.signaltransfer.freeuk.com/devinyl.htm

    2x https://www.thomann.de/de/klark_teknik_eqp_kt.htm


    --------------e----------------

    Subsonic, z.B. Behringer

    Ultra Q sogar variabel,
    Geändert von naumi (17.11.2020 um 18:36 Uhr)
    Gruß
    Thomas

    "Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche... " frei nach Hannes Jaenicke

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Erftstadt-Lechenich
    Beiträge
    1.277

    Standard

    Zitat Zitat von rkv Beitrag anzeigen
    Für einen Subsonic nützte der aber ein parametrischer EQ nicht allzu viel. Für einen Subsonic brauchst Du einen Tiefpass. Suchst Du vielleicht eher einen State Variable Filter? Damit könnte man auch einen LP machen.
    Allerdings ist ein einfacher TP für Subsonic in MFB- oder SK-Schaltung einfacher gebaut.
    Jetz habe ich mal ne blöde Frage. Wo ist der Unterschied zwischen State Variable Filter und Parametrischem EQ? Früher haben wir eine Parametrischen Eualizer aus drei State Variable Filtern und ner Kuhschwanzregelung in Reihe zusammen gefrickelt.
    Es scheint die Menge der Intelligenz ist begrenzt. Je mehr Menschen da sind, desto weniger bleibt für den Einzelnen.

  14. #14
    Weil ich Bock d'rauf hab' Benutzerbild von hoschibill
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    28777 Bremen
    Beiträge
    7.390

    Standard

    Zitat Zitat von rkv Beitrag anzeigen
    Für einen Subsonic nützte der aber ein parametrischer EQ nicht allzu viel. Für einen Subsonic brauchst Du einen Tiefpass. Suchst Du vielleicht eher einen State Variable Filter? Damit könnte man auch einen LP machen.
    Allerdings ist ein einfacher TP für Subsonic in MFB- oder SK-Schaltung einfacher gebaut.
    Ich dachte immer, ein Tiefpass lässt TIEFe Töne PASSieren und dämpft hohe? Für ein Subsonic braucht man einen Hochpass, oder irre ich mich?
    Spaß am Hobby .

    Status: zunehmende Abstimmtaubheit


  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    Görlitz - Niederschlesien
    Beiträge
    1.257

    Standard

    Für ein Subsonic braucht man einen Hochpass, oder irre ich mich?

    NEIN, du irrst nicht.

    ----------e--------------



    https://www.itwissen.info/Subsonic-F...ic-filter.html

    https://sound-au.com/project99.htm
    Geändert von naumi (17.11.2020 um 18:44 Uhr)
    Gruß
    Thomas

    "Wer der Herde folgt, sieht nur Ärsche... " frei nach Hannes Jaenicke

  16. #16
    Chef Benutzer Benutzerbild von Azrael
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    53919 Weilerswist
    Beiträge
    1.968

    Standard

    Zitat Zitat von hoschibill Beitrag anzeigen
    Für ein Subsonic braucht man einen Hochpass, oder irre ich mich?
    Tust du nicht. Mich auf diese Weise zu vertun ist mir allerdings auch schon dann und wann passiert.

    Viele Grüße,
    Michael

  17. #17
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    838

    Standard

    Hallo Thomas,

    Subsonic Filter ist (solange ich den Begriff kenne und das sind Jahrzehnte) die Bezeichnung für ein Hochpassfilter, welches ursprünglich das Rumpeln von Plattenspielern dämpfen und wilde große Auslenkungen der TT Membranen verhindern sollte. Grenzfrequenz eines subsonischen Filters (also für den Bereich nichthörbarer Tiefen) lagen immer so zwischen 16 und 30z. Hier kann man mehr dazu lesen.

    Subsonic ist nicht zu verwechseln mit Subwoofer

    Also was ist gewünscht: ein parametrisches Equalizerfilter oder vielleicht ein parametrischer Tiefpass oder eine parametrische Frequenzweiche oder....?
    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

  18. #18
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    5.497

    Standard

    Dei digitalen Quellen braucht man einen Subsonic idR nicht. Nadelfetischisten sei er aber ans Herz gelegt...

  19. #19
    Inhaber auverdion Benutzerbild von rkv
    Registriert seit
    20.11.2015
    Ort
    Verden
    Beiträge
    1.285

    Standard

    Ja, Asche auf mein Haupt, ein Subsonic ist natürlich ein Hochpass. Merke, erst ein Sixpack Becks Gold trinken, dann hier im Forum posten, nicht umgekehrt.

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2019
    Ort
    Mühlheim a.d.R
    Beiträge
    491

    Standard

    Was denn?

    Leute ..... lasst mich doch fummeln

    Keine digitalen Quellen hier - nur 2 CD Player ...... und die geben analog aus.

    Dafür aber ein Dual 1019 mit M44, ein 1219 mit M95EDG und ein 601 mit M20E.

    Wie gesagt, ich will keine passiven Bauteile (Frequenzweiche, TP, HP oder BP) zwischen Verstärker/ Ausgangsübertrager und Lautsprecherchassis. Was zuviel ist, kann ich ja auch vor dem verstärken wegfiltern .... daher die Idee mit dem parametrischen Equalizer ..... aber kann ja auch `ne Schnappsidee sein.
    Und die Geschichte mit dem Subsonic-/Rumpelfilter (HP) wäre ja nett, weil in Amplitude und Bandbreite regelbar (deshalb ja parametrisch) und würde quasi ja "nebenbei abfallen".

    Gruß
    Arvid

    P.s: Und was den "reinen Klang" betrifft - bei machen Tracks/Songs ist mir das egal ...... dattmussdrückeninGesicht !!! ............. und richtig rumpeln inne Magengrube

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0