» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    886

    Standard Visaton KT100V plus...

    Moin,

    es juckt mir in den Fingern. Es soll ausnahmsweise mal was Kleines sein und dieses Chassis scheint für seine Baugröße sogar Einiges an Grundton zu bieten. Alles nicht sehr Schalldruckstark, aber darauf soll es gar nicht ankommen.
    Es gibt im Visatonforum die Proper und das Ergebnis sieht ja ganz brauchbar aus.

    Ich möchte aber nicht BR nachbauen, sondern eine Passivmembran probieren. Dafür habe ich genug Schlachtchassis liegen, die da in Frage kommen.

    Oben dürfen entweder der FRS5X spielen oder es wird ein 3-Weger mit einem alten FE83 und Dayton Mini8 AMT oder wieder ganz anders.

    Gehäusevarianten:
    - entweder Etwas praktisches, nahezu rechteckiges (also doch "Proper") ; dort kann das Passivmembran an die Seite
    - oder im klassischen 80er Jahre Pyramiden-Style. Als kleine Standbox komme ich bei einer Grundfläche von 20x20cm und Höhe von 90cm auf ca.12 Liter Brutto. Die Chassis sollen so eingesetzt werden, dass Sie kaum Seitenkanten sehen, was ja auch von Vorteil sein soll. Eine 17cm Passivmembran passt auch vorne oder vielleicht ist nach unten abstrahlend auch nicht schlecht.

    Wer hat Argumente dagegen und kann mir das ausreden?

    Schönen Abend, Hartmut

  2. #2
    Noch Anfänger
    Registriert seit
    11.10.2013
    Ort
    Haren (Emsland)
    Beiträge
    162

    Standard

    Ausreden tue ich nicht Hartmut, lese eher mit
    Grüße aus dem Emsland

    Willi

  3. #3
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.561

    Standard

    Zitat Zitat von dy1026u Beitrag anzeigen
    .......Es soll ausnahmsweise mal was Kleines sein ........ca.12 Liter Brutto.
    Wer hat Argumente dagegen und kann mir das ausreden?
    Also ...es ist ja alles relativ .... aber 12 Liter sind jetzt nicht "klein" ....ja,vielleicht kompakt. Jeder wie er mag. Aber für 12 Liter gibt es ganz sicher einige, die mehr Luft bewegen können. Den Visaton hier finde ich zwar auch ganz spannend, aber ich sehe den eher in einem Sat und dann wirklich klein und und in CB.
    Herzliche Gruesse
    Michael

  4. #4
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    886

    Standard

    Hallo Michael,

    ja, Größe ist relativ... ich finde 35 Liter ja schon recht klein...

    Es ist auch ein Kompromiss, und wiederum nicht zu klein, damit ein wenig Tiefgang da ist. Die Messungen der Proper sehen doch auch ganz gut aus. Das Chassis steht jedenfalls fest.

    Ich werde es probieren und auch die 80er Jahre Pyramidenform . Normale Kiste ist zu gewöhnlich und ok, klein ist dann wirklich nicht mehr

    Jetzt stellt sich die Frage Passivmembran, zur Seite, nach Vorne, nach Unten?

    Was spricht wofür?

    edit Michael hat nach hinten gesetzt

    Grüße, Hartmut
    Geändert von dy1026u (15.10.2020 um 17:10 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.10.2017
    Beiträge
    126

    Standard

    Nachdem die Passivmembran, genau wie ein Bassreflexport, auf der Abstimmfrequenz die Schallübertragung übernimmt, hat man einen Pegelvorteil, wenn die PM vorne sitzt.
    PM würde ich einer BR Konstruktion vorziehen, sofern Geld und Entwicklungsaufwand keine Rolle spielen.

  6. #6
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    2.362

    Standard

    Zitat Zitat von newmir Beitrag anzeigen
    Also ...es ist ja alles relativ .... aber 12 Liter sind jetzt nicht "klein" ....ja,vielleicht kompakt. Jeder wie er mag. Aber für 12 Liter gibt es ganz sicher einige, die mehr Luft bewegen können. Den Visaton hier finde ich zwar auch ganz spannend, aber ich sehe den eher in einem Sat und dann wirklich klein und und in CB.
    Gehe ich voll mit. Hatte Hartmut auch schon den Reckhorn D165 vorgeschlagen, will er abba nich.
    Steht halt zu befürchten, dass sich ein 4"er in 12 Litern tothubt.
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  7. #7
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    886

    Standard

    Moin, danke.

    Es gibt ja viele Aussagen wo BR oder Passivmembran möglichst hin sollen.

    Ich glaube Alle Versionen haben entsprechende Vor-und Nachteile.

    BT schwört auf Seite. Der Nächste auf Hinten und die Position ist auch wichtig.
    Und wieder Andere bauen einfach nach Vorne, weil so schlimm ist der Anteil mittlerer Frequenzen nicht.

    Ich glaube ich ignoriere dies auch und baue nach Vorne. Und wenn mich der Forschungsdrang packen sollte, probiere ich mehrere Versionen aus.

    @Matthias: Die 12 Liter sind grob Brutto/Aussenabmessungen. Da geht das Holz noch von ab und das kleine Arbeitszimmer für den frs5x. Dann bleiben da etwa 9,5 Liter für den kleinen KT100V. Das ist ein übernommenes Maß von der "Proper".

    Als Passivmembran wird der 13cm Dynavox zersägt. Das sollte von der Fläche/SD passen. Der 16er ist vielleicht zu groß und schwer.

    Grüße, Hartmut

  8. #8
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    886

    Standard Passivmembran

    das ging jetzt einfacher und schneller als ich dachte.

    Schönes Wochenende, Hartmut
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20201017_143200160.jpg
Hits:	71
Größe:	560,3 KB
ID:	56914   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20201017_141516694.jpg
Hits:	53
Größe:	624,0 KB
ID:	56913  

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von albondiga
    Registriert seit
    14.09.2015
    Ort
    HH
    Beiträge
    318

    Standard

    Zitat Zitat von Don Key Beitrag anzeigen
    Steht halt zu befürchten, dass sich ein 4"er in 12 Litern tothubt.
    Die Frage ist, ob die ± 2 mm linearen Hubs des Chassis für einen Tod ausreichen? Ein eher leiser Tod?

  10. #10
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    886

    Standard

    sterben werden wir Alle mal früher oder später.

    Vielleicht wurde überlesen, dass das 10 cm Fiesertönchen in etwa 9,5 Liter Dackelsarg seine letzten Atemzüge erleben darf. Erfahrungsgemäß (nicht meine Erfahrung) soll das in BR schon ganz gut funktionieren.

    Wenn es nun doch zu einem forschungsbedingten Todesfall kommen sollte, habe ich ein Passivmembran für einen 3 Zöller.



    Grüße, Hartmut

    Edit: Sarg (mini) ist ja auch eine spannende Gehäuseform... ist doch bald Helloween

  11. #11
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    2.362

    Standard

    Zitat Zitat von albondiga Beitrag anzeigen
    ...Ein eher leiser Tod?
    Nee, eher kurz, schnell und heftig -> Blattschuss quasi.

    @Hartmut - hättest trotzdem den D165i nehmen sollen. Bei gleichem Volumen in CB (GHP, evtl. entzerrt) hätte es Deinen "OB-Ohren" sicherlich mehr geschmeichelt. Außerdem wirst Du bei DEN PMs noch gehörig an der Zentrierspinne schnippeln müssen (a la "Tafal"), da Du die vernünftigerweise nur mit Gewichten sonst wohl kaum auf Deine gewünschten ~40Hz bringen wirst.

    Aber egal, ich lese gespannt mit.
    Geändert von Don Key (Gestern um 16:04 Uhr)
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  12. #12
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    886

    Standard

    Matthias,

    ich weiß ja Du meinst es nur gut mit mir

    aber

    ich habe es ja nun tatsächlich mal geschafft, Deinem 165i Vorschlag genauer auf den Zahn zu fühlen und in einem Herstellervideo wird dafür 15 bis 20 Liter empfohlen , von Herrn Reck persönlich. --auf dem Papier sogar bis 25 Liter.

    Kann ja meinetwegen auch besser sein, aber hier geht es nun mal um das kleine Visatonchassislein in 9,5 Liter Netto

    Danke, das Geschnipsel habe ich schon entdeckt, mal sehen was so muss...

    Grüße, Hartmut

  13. #13
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    2.362

    Standard

    Schnurzel, 15-25 Ltr. bezieht sich auf BR, nicht auf CB (10-15).
    Aber ich, der selbstverständlich immer nur das Beste für Dich (oder war's von Dir ...) will, bin ja schon ruhig und harre gespannt auf Deinen Baubericht.
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2018
    Ort
    Bretten
    Beiträge
    339

    Standard

    Hallo Hartmut,
    du bist auf dem richtigen Weg, passt so. Der KT 100 ist für (ziemlich) moderaten Pegel eine Wucht. Falls das mit den Passiv-Dynavox-Kadavern nicht passen sollte, ich spiele nebenbei mit den

    "IPOTCH 6,5 Zoll Lautsprecher Subwoofer"

    von amazon rum, zusammen mit einem W130X. Ist nur fette Gummisicke um Stahlplatte (Gesamtgewicht ca. 70g). Sieht brauchbar aus und kostet billig (Mehrfacheinsatz!). Habe das mit einer PM und zweien in 7 und 12 Liter mal durchprobiert:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PM_1.jpg
Hits:	18
Größe:	362,3 KB
ID:	56918
    Momentan ruht das ganze aber ...
    Gruß Klaus

    Wer nicht bis drei zählen kann, muss es halt digital lösen !

  15. #15
    gibt's das auch von Sica Benutzerbild von Olaf_HH
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.406

    Standard

    und dabei hat Dayton so viele schöne gut abstimmbare Passivmebranen für kleines Geld.....
    https://www.variant-hifi.de/catalog/...mbrane-74.html
    In Hamburg sagt man, Moin

    Olaf_HH

    Meine aktuellen Projekte auf IGDH:
    Dyna-Lith OB ; M-L-W-R


  16. #16
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    886

    Standard

    Och Olaf, kleines Geld ist relativ. Wenn ich sehe was das 5"Passivmembran von Dayton kostet, würde ich lieber einen zweiten kt100v kaufen. Das ist sogar noch dezent preiswerter, je nachdem wo gekauft. OK, die Kiste würde nahezu doppelt so groß... das fand ich an dem Reckhorn Video eine interessante Info: 2 Chassis - Gehäusevolumen mal 1,8

    Mein Passivmembran (wenn es denn funktioniert) kostet dreifuffich oder 3,90 ? bei Pollin das nenne ich kleines Geld!

    Grüße Hartmut

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0