» über uns

» Registrierung

Hallo neue User

Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.
Es ist jedoch weiterhin möglich registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine Nachricht über das Kontaktformular (Link) und wähle dort als Betreff "Registrierung" aus.

In den Text schreibst Du bitte folgende Informationen:
- Deinen gewünschten Usernamen
- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.
Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.05.2014
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    430

    Standard Kaufberatung Verstärker PC, 50€

    Moin liebe Community,
    ich habe noch ein paar aktiv entzerrte Lautsprecher "von" Michael (Uibel.net) rumfliegen und würde gerne meinem Vater eine Freude machen

    Ich kenne mich bei den ganzen Einplatinenverstärkern überhaupt nicht aus...
    Könnt ihr mir einen kleinen mini Verstärker bis 50€ empfehlen, am liebsten fertig aufgebaut und mit Lautstärke Poti.

    Bis jetzt habe ich folgenden Kandidaten auserkoren: https://www.amazon.de/ELEGIANT-Bluet...2149353&sr=1-7
    Geändert von Nolie (08.10.2020 um 13:38 Uhr)

  2. #2
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    918

    Standard

    Moin,

    Deine Frage erscheint mir etwas unlogisch, wenn Du Aktivlautsprecher hast, benötigst Du doch keinen weiteren Verstärker

    Gruß, Hartmut

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.05.2014
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    430

    Standard

    Da hast du natürlich recht Ich meine natürlich aktiv Entzerrt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    213

    Standard

    Ich vermute mal, es soll ein Breiti damit angetrieben werden.
    D.h. es reicht dir ein Stereo-Verstärker?!

    Ich hab einen Kinter MA700. Der macht was er soll und klingt vernünftig. Kann also nix negatives darüber sagen.
    Wobei deiner rein optisch natürlich IMHO deutlich besser aussieht.

  5. #5
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    918

    Standard

    Zitat Zitat von Nolie Beitrag anzeigen
    aktiv Entzerrt.
    womit denn?

    Vermutung Bei aktiven Lautsprechern denke ich an mindestens 2 wege oder mehr.

    bei den spärlichen Informationen macht es wenig Sinn überhaupt was zu schreiben...
    Geändert von dy1026u (08.10.2020 um 13:34 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.05.2014
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    430

    Standard

    Genau, ein einfacher Stereo Verstärker genügt vollkommen. Bei den Lautsprechern handelt es sich um diese: http://www.uibel.net/bauvor/bv_box/sakpc/sakpc.html

    Entzerrt werden die Lautsprecher mit dem Equalizer APO

  7. #7
    Chef Benutzer Benutzerbild von Kleinhorn
    Registriert seit
    19.03.2009
    Beiträge
    2.121

    Standard

    Du willst nicht doch ein bischen löten ?

    https://www.amazon.de/Nobsound-Chass...0177WB2OG?th=1

    Ich hab auch nen Bericht darüber verfasst. https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...-Audio-gepimpt

    Läuft an einem 19 Volt Laptop-Netzteil seit nunmehr Jahren und kann sich echt hören lassen. Ohne Löterei geht auch, dann fehlt aber ein wenig der Bass.
    Es gibt noch die Bluetoothvariante, darin ist alles gut...

    Pedda
    Wie schnell ist nix gemacht....

  8. #8
    Benutzer Benutzerbild von newmir
    Registriert seit
    19.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.612

    Standard

    Geht auch noch preiswerter .... https://www.amazon.de/dp/B088NFHMND .... Verstärker mit dem Chip habe ich schon mehrmals verwendet. Als Netzteil verwende ich gerne ein altes Steckernetzteil von einer AVM Fritzbox ...reicht völlig. (Wenn man das noch nicht kennt fällt einem die Kinnlade runter, wie gut sowas klingt) ... Der hier kann sogar Bluetooth ....Und ich habe die einfach hinter an einer Box festgeschraubt. Dann hat man nicht noch eine Kiste mehr rumstehen.
    Herzliche Gruesse
    Michael

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Uibel
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    Du kannst alles, was z.B. einen TA2024 an Bord hat nehmen, denn die SAKPC EA vertragen hublimitiert sowieso nicht mehr als 5 Watt. Mein Sohn hatte auf meine Empfehlung hin diesen hier gekauft und ist zufrieden: https://www.boomaudio.de/wondom-tamp...verstaerker-nt

    Wenn du anderswo suchst, z.B. am "großen Fluss", dann achte darauf, daß auch ein Netzteil dabei ist. Damit wird oft "getrickst".
    Grüße
    Michael

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.078

    Standard

    Zitat Zitat von newmir Beitrag anzeigen
    Geht auch noch preiswerter .... https://www.amazon.de/dp/B088NFHMND .... Verstärker mit dem Chip habe ich schon mehrmals verwendet. Als Netzteil verwende ich gerne ein altes Steckernetzteil von einer AVM Fritzbox ...reicht völlig. (Wenn man das noch nicht kennt fällt einem die Kinnlade runter, wie gut sowas klingt) ... Der hier kann sogar Bluetooth ....Und ich habe die einfach hinter an einer Box festgeschraubt. Dann hat man nicht noch eine Kiste mehr rumstehen.
    Das Teil habe ich auch, nur in der minimal größeren Version, siehe auch hier https://www.diy-hifi-forum.eu/forum/...f%FCr-Terrasse
    Da hängen auch mal größere Dinger dran und ich kann nicht klagen.

    Es gibt glaube ich vier verschiedene Varianten von dem Teil und nur zwei haben Aux Input, da muss man aufpassen was man bestellt.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    213

    Standard

    Ich häng mich mal hier ran, weil ich im Prinzip was sehr ähnliches suche.
    Auch einen kleinen Verstärker für den PC. Und die 50€ würden mir auch gefallen
    Allerdings brauche ich keinen Lautstärkeregler. Dafür aber einen USB-In. Also im Prinzip USB-DAC und Verstärker in einem.

    Hatte mir schon den hier bestellt: Nobsound Mini Bluetooth 5.0 Digital Power Amplifier
    An sich wäre der genau das gewesen, was ich suche.
    Leider rauschte das Teil deutlich, sobald man ihn ausschaltet und er noch am USB-Port angeschlossen ist. Zudem sagt bei jedem einschalten eine nervige Stimme an, welcher Eingang gerade aktiv ist.

    Habt ihr andere/bessere Vorschläge?

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von nical
    Registriert seit
    18.12.2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.255

    Standard

    viell. blöde antwort, aber erstmal schaltbaren USB-hub? fürs erste?
    gruß reinhard

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    213

    Standard

    Du meinst wegen dem Rauschen?
    Das könnte man vielleicht umgehen, ja. Nicht aber die nervige Stimme, die bei jedem ein-/umschalten die Quelle angesagt.

    Mein "Notfallplan" wäre eher meine USB-Soundkarte weiter zunutzen und einen kleinen der oberen Verstärker zu holen.
    Hatte nur gehofft, sowas gibt es als ein Gerät, um Platz auf dem Schreibtisch zu sparen.

  14. #14
    komplett verspult
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    784

    Standard

    du meinst sowas wie den topping tp30-mk2 bzw. smsl q5 pro?

    ich nutze den ns-10g pro im büro. kann nichts negatives berichten, hat aber leider auch keinen USB-input...
    grüße,
    martin

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2020
    Ort
    Nähe HH
    Beiträge
    189

    Standard

    Zitat Zitat von herr_der_ringe Beitrag anzeigen
    du meinst sowas wie den topping tp30-mk2 bzw. smsl q5 pro?

    ich nutze den ns-10g pro im büro. kann nichts negatives berichten, hat aber leider auch keinen USB-input...
    nur so interessehalber - was ist denn daran DSP? Geschieht da irgendwas drin?
    Digitaler Verstärker ist ja auch immer wieder lustig zu lesen..

    Netter Preis auf jeden Fall! Danke für den Link,
    Dale.

  16. #16
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    2.589

    Standard

    Zitat Zitat von Uibel Beitrag anzeigen
    Du kannst alles, was z.B. einen TA2024 an Bord hat nehmen, denn die SAKPC EA vertragen hublimitiert sowieso nicht mehr als 5 Watt. Mein Sohn hatte auf meine Empfehlung hin diesen hier gekauft und ist zufrieden: https://www.boomaudio.de/wondom-tamp...verstaerker-nt

    Wenn du anderswo suchst, z.B. am "großen Fluss", dann achte darauf, daß auch ein Netzteil dabei ist. Damit wird oft "getrickst".

    Moin, kommst Du, gerade mit der aktiven Bassentzerrung mit 'nem 2024er an max. 12V aus? Würde eher zum TPA3116 tendieren, hat an 24 V deutlich mehr Ausgangsleistung.
    Klingen tut der 2024 allerdings imho wahrlich gut.
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  17. #17
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von Uibel
    Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    Zitat Zitat von Don Key Beitrag anzeigen
    Moin, kommst Du, gerade mit der aktiven Bassentzerrung mit 'nem 2024er an max. 12V aus?
    Meine kleinen, über Equalizer APO entzerrten, Breitbänder verkraften hubbegrenzt gerade mal 5 Watt. Das reicht für um die 85 dB und damit auch gut für den Schreibtisch. Ein größerer Verstärker würde nicht schaden, aber auch nicht nützen.
    Grüße
    Michael

  18. #18
    komplett verspult
    Registriert seit
    22.01.2012
    Ort
    Vienna
    Beiträge
    784

    Standard

    Zitat Zitat von Dale Beitrag anzeigen
    nur so interessehalber - was ist denn daran DSP? Geschieht da irgendwas drin?
    Digitaler Verstärker ist ja auch immer wieder lustig zu lesen..
    digital sound processing...
    grüße,
    martin

  19. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    09.10.2015
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    87

    Standard

    Ich kann dir diesen kleinen Verstärker empfehlen -->

    https://www.amazon.de/dp/B07WHXCSYK

    Habe sowohl den Verstärker als auch die SAKPC EA.
    Der reicht locker und klingt sehr gut.
    Gruß
    Max

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    1.078

    Standard

    Wenn ich richtig lese hat der aber kein USB, oder?

    Ist die Frage ob wirklich beide Eingänge gebraucht werden oder nur USB. Dann würde ich eher eine einfache Soundkarte verwenden, denn einfache Verstärker mit Klinkeneingang gibts doch wie Sand am Meer.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0