» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    03.11.2014
    Ort
    33824
    Beiträge
    90

    Standard Mein Platten-Wasch-Vollautomat

    Nachdem ich nach mehrere gebrauchte Schallplatten erworben hatte, wurde etwas benötigt um die Scheiben zu reinigen.
    Die ersten Scheiben nach der cheap trick Methode, dann eine Knosti.
    Erkenntnis, alles zu aufwendig und eine unzureichende Reinigungswirkung.
    Es muss auch anders gehen.
    Einen fertigen Plattenwäscher wollte ich nicht. Ich wollte einen Automaten haben, nicht viel größer als ein Plattenspieler
    und leicht zu händeln.
    Also im Netz geschaut. Hängengeblieben beim Saugino Aber noch zu viel Handarbeit.
    Über Kleinanzeigen konnte ich sehr günstig einen Kenwood KD-66F ergattern. Das war es.
    Ein Tangentialarm der alles beherbergt. Aufbringen der Reinigungsflüssigkeit, Reinigungsbrüste und Absaugung


    nun möchte hier meinen DIY-Platten-Wasch-Vollautomat vorstellen.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4366_PWM.jpg
Hits:	110
Größe:	948,8 KB
ID:	56836

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4363_PWM.jpg
Hits:	70
Größe:	391,6 KB
ID:	56837

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4351_PWM.jpg
Hits:	64
Größe:	652,2 KB
ID:	56838

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4355_PWM.jpg
Hits:	61
Größe:	589,0 KB
ID:	56839

    Gesteuert von einem Arduino Mega, Platte auflegen, auswahl LP oder Single, Startknopf drücken und warten.
    Dauer für eine LP Seite ca. 8min, Single ca. 3min. Das einzige was noch händisch erledigt werden muss,
    ist das Auflegen des Vinyls und die Reinigungsflüssigkeit nachfüllen und entleeren.

    Kostenpunkt für das Projekt liegt bei ca. 200€ und reichlich Stunden im Bastelkeller

    Gruß
    Bernd

  2. #2
    Akkustromer Benutzerbild von dy1026u
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    887

    Standard

    Hallo Bernd,

    optisch sehr ansprechend Dein Reiniger

    Aber warum nicht Ultraschall? Gutes Reinigungsergebnis und bis zu 5 Schallplatten in 5 Minuten, bei nahezu gleichem finanziellen Aufwand.
    Letztes Wochenende durfte ich einen Ultraschallreiniger ausprobieren. Wenn meine eben bestellten Teile angekommen sind, werde ich gerne berichten. Wenn es Dich nicht stört auch hier, sonst mach ich eigenes Thema auf.

    Grüße, Hartmut

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    03.11.2014
    Ort
    33824
    Beiträge
    90

    Standard

    Hallo Hartmut,
    kein Problem, kannst gerne hier berichten.

    Warum kein Ultraschall
    Man könnte ja noch Ultraschall Zahnbürste verwenden.

    Der Reiniger sollte einigermaßen zu den anderen Bausteinen passen,
    und nicht allzu auffällig sein.

    Gruß
    Bernd

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0