» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 60 von 76
  1. #41
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    731

    Standard

    Zitat Zitat von Don Key Beitrag anzeigen
    ...Warum misst Du die TSP des Hochtöners (braucht kein Mensch) aber nicht die viel aussagekräftigeren des/der Tieftöner?...
    Hallo Matthias,

    ich sehe da die TSP der TT
    Bezüglich HT TSP, das ist die Funktion des DATS - bei der Impedanz Messung werden die TSP direkt angezeigt ...

    VG Dirk

  2. #42
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    2.341

    Standard

    Und dabei hat mein Blindenhund noch nicht 'mal geknurrt ...
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  3. #43
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    800

    Standard

    Hallo Matthias,

    danke für Deine kritische Würdigung der Messungen

    Die Freiluft TSP der TT und TMT (ohne Weiche gemessen) sind fast identisch, darum (rechts im Diagramm) nur einer dokumentriert.
    Die Tiefenresonanz der TT & TMT sind im Gesamtimpedanzkurvendiagramm zu sehen und die (überlagerten) Einbau TSP für eine der Boxen rechts ablesbar. TT und TMT haben getrennte Volumina, scheinen aber resonanzmäßig so gut wie "übereinander" zu liegen. ...oder mache ich da einen Denkfehler? Den TMT hätte ich natürlich eingebaut vermessen können, habe ich aber vergessen und den TT extra ganz umzulöten hatte ich keine Lust. Falls diese Messungen einzeln wichtig sind, mache ich sie wenn ich sowieso für die akustischen Chassismessungen auseinanderbaue Die HT TSP sind, so gesehen ergänzend, der Vollständigkeit halber gemessen

    Edit: Ich hatte Eure letzten Antworten noch nicht gesehen...
    Die Faustformel 2x Fs ist mir natürlich auch aus dem aktiven LS Bau bekannt, deshalb bin ich auf die akustischen Messungen gespannt um da ggf. per Weichenänderung einzugreifen.

    Bezüglich des vorgeschlagenen Wechsels von I-Kern- auf Luftdrosseln habe ich mal die Preise für 6,8mH/0,6Ohm Drosseln gesucht - Booaah! Die Preise liegen ja bereits in der Größenordnung des Zeitwertes der Box und ich brauche ja noch die zwei anderen sowie ggf. Kondensatoren, falls eine neue Weichenabstimmung nötig wird... So war's eigentlich nicht gedacht , ist aber wohl der übliche "Dominoeffekt"
    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

  4. #44
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    731

    Standard

    Ja, die Preise von passiven Weichen Bauteilen sind mittlerweile so was von abgehoben
    Da freut mich, dass ich schon vor über 10 Jahre auf "Aktiv" umgestiegen bin

    VG Dirk

  5. #45
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    2.341

    Standard

    Sehe ich es denn richtig, dass TT und TMT die gleichen Chassis sind, die obendrein noch in gleichgroßen Volumina arbeiten?
    Sieht zumindest so aus. Zu den (Luft)spulen meine Meinung bei Chassis mit Qts =1,2 - lass' es. Sorry aber etwas anderes kann ich Dir wirklich nicht raten.
    Aber erstmal solltest Du die Chassis unbeschaltet / beschaltet einzelnd messen.
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  6. #46
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    731

    Standard

    Sorry, aber ich "sehe" in den Messungen was anderes :
    - die TT Chassis (Freiluft) haben ein Qts 0,58
    - scheint wohl das gleiche Chassis fpr TT / MT zu sein
    - der Einbau der Chassis ins geschlossene Gehäuse hebt Qts auf 1,12
    - da könnte man vielleicht GHP ausprobieren ?

    VG Dirk

  7. #47
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    800

    Standard

    Hallo!

    Ich stimme Sepp zu: Qts=0,58 / Qtc=1,12

    Die TT/TMT Chassis wurden in Freiluft einzeln vermessen, im geschlossen Gehäuse "nur" zusammen und über Weiche.

    Aber ich war auch überrascht: TT und TMT sind offensichtlich gleiche Chassis und arbeiten jeweils auf ein eigenes, aber gleich großes Volumen.

    Was ist ein GHP und wie funktioniert das? Ich glaub' ich hab da mal was von Elko vor der Box gehört...
    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

  8. #48
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    731

    Standard

    Zitat Zitat von wgh52 Beitrag anzeigen
    ... Was ist ein GHP und wie funktioniert das? Ich glaub' ich hab da mal was von Elko vor der Box gehört...
    Hallo,

    GHP = geschlossene Box mit Hochpass vorm TT
    https://www.google.com/url?sa=t&rct=...dvkYyCvrSUfMo4

    Grüße Dirk

  9. #49
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    800

    Standard

    Hallo Dirk,

    Danke für Deine Hinweise. Ich werde wohl erstmal Messungen machen, dann sehen was dabei herauskommt und dann sehen wie ich vorgehe (ich habe auch Möglichkeiten mit PEQs im DEQX PDC).
    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

  10. #50
    Musik an - Welt aus Benutzerbild von Don Key
    Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    2.341

    Standard

    - nochmal sorry, ich habe nur die Daten links auf dem Weichenbild gesehen.
    Sollte ich mich die nächsten Tage nicht melden - bin beim Optiker.
    Es ist einfacher die Leute zu täuschen,
    als sie davon zu überzeugen,
    dass sie getäuscht wurden. (Mark Twain)

    Wohlklingende Grüße,
    Matthias

  11. #51
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Nordwesten
    Beiträge
    266

    Standard

    Hallo,

    die akustische Messungen hätte ich gleich von Anfang an gemacht, könnte ich gar nicht abwarten. Einzelfrequenzen und Winkelmessungen bin ich schon sehr gespannt drauf.

    Gruß
    Werner

  12. #52
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    800

    Standard

    Hi Werner,

    ich sitz' jetzt gerade so schön nach leckerem Mittagessen auf der Terrasse unter dem Sonnensegel, etwas Wind geht, einfach nur Gemütlich

    Zitat Zitat von Pollton Beitrag anzeigen
    ... die akustische Messungen hätte ich gleich von Anfang an gemacht, könnte ich gar nicht abwarten.
    Ich auch nicht: Aber siehe das Eingangsposting für einen ersten Eindruck

    Zitat Zitat von Pollton Beitrag anzeigen
    ...Einzelfrequenzen und Winkelmessungen bin ich schon sehr gespannt drauf...
    Ich bin auch gespannt, Winkelmessungen und Chassismessungen kommen an den nächsten Abenden dran. Aber was meinst Du mit...
    Zitat Zitat von Pollton Beitrag anzeigen
    ...Einzelfrequenzen...
    ...??? Ich will doch Frequenzgänge!
    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

  13. #53
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Nordwesten
    Beiträge
    266

    Standard

    Zitat von Pollton...Einzelfrequenzen...



    ...??? Ich will doch Frequenzgänge!
    Sorry, ich meinte den Übertragungsbereich der einzelnen Chassis so wie sie gefiltert sind. Erst einzeln gemessen und dann zusammen gefügt, damit man die Trennfrequenzen sehen kann.

  14. #54
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    800

    Standard

    Zitat Zitat von Pollton Beitrag anzeigen
    Sorry, ich meinte den Übertragungsbereich der einzelnen Chassis so wie sie gefiltert sind. Erst einzeln gemessen und dann zusammen gefügt, damit man die Trennfrequenzen sehen kann.
    OK, danke, verstanden und als sinnvoll eingeordnet

    Aber weil wir beim akustischen Messen sind noch die allgemeine Frage an Euch Erfahrene: Ich will ja auf meinem Drehteller

    die Richtwirkung (mit REW) messen. Welche Schrittweite in Grad ist hier sinnvoll 5°, 10°, 15° ??? Und sind Messungen in ca. 50cm Mikrofonabstand und jeweils auf Chassisachse OK?

    Ich frage nur, damit ich nicht doppelt arbeiten muss ... Danke
    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

  15. #55
    Vollaktiv per DSP Benutzerbild von Slaughthammer
    Registriert seit
    19.12.2010
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    1.704

    Standard

    Zitat Zitat von wgh52 Beitrag anzeigen
    Ich will ja auf meinem Drehteller die Richtwirkung (mit REW) messen. Welche Schrittweite in Grad ist hier sinnvoll 5°, 10°, 15° ??? Und sind Messungen in ca. 50cm Mikrofonabstand und jeweils auf Chassisachse OK?
    Je mehr Messungen desto besser! Idealerweise horizontal und vertikal in 10° Schritten bis 180°, jeder Treiber einzeln, unbeschaltet. Als Ergänzung dazu gerne eine Nahfeldmessung des TT und TMT. Impedanzen der einzelnen unbeschalteten Treiber im Gehäuse noch dazu, dann kann man die Weiche einfach im VituixCAD oder BoxSim nachbauen. Zur Kontrolle nochmal jeden Treiber einzeln beschaltet auf Achse und beschaltet in Summe auf Achse.

    Abstand: Manche sagen dreifache Schallwandbreite, andere doppelte Schallwanddiagonale. Je nach Proportionen kommt das aufs gleiche raus. 50 cm ist aber schon an der knappen Kante, da erfasst du die Kantenbeugung des Gehäuses noch nicht vollständig mit. Ich würde eher einen Meter Abstand wählen.

    Wichtig ist, dass du ein möglichst langes reflexionsfreies Zeitfenster hast. Das wird bei so einem ausgewachsenen Standlautsprecher schon schwierig im Wohnraum. Vertikale Messungen kannst du da eigentlich komplett vergessen, dafür müsstest du mit dem Micro schon auf 2 Meter Abstand gehen, das geht sinnvoll nur noch draußen, und wenn man dann noch ein bisschen Messauflösung haben will auch am besten in 2 Meter Höhe auf Drehstativ. Zudem ist es bei solchen Messungen sehr hilfreich, wenn man zweikanalig misst. Also mit Loopback als timing reference. Drehpunkt sollte in der Schallwandebene liegen, Mikroabstand zu dieser Ebene bei allen Treiben möglichst genau gleich.

    Was ich machen würde: nur horizontal unbeschaltet messen, dabei den jeweils zu messenden Töner auf ~halbe Raumhöhe bringen und gucken dass einen guten Meter rund um den Messaufbau nichts rumsteht (damit meine ich auch so Sachen wie Wände, Türen, Möbel etc.), dazu dann die Nahfeldmessungen von TT und TMT, das ganze in VituixCAD laden, da den Lautsprecher entsprechend modellieren und mal gucken was dabei heraus kommt. Beim Hochtöner beide Richtungen messen. Jeden Treiber auf seiner Achse messen, beim außermittigen Hochtöner dann die Drehachse in den HT legen (optimiertes Verfahren für VituixCAD, nähere Infos dazu hier. Wenn man mit was anderem arbeiten möchte, entsprechende Dokumentation lesen und Verfahren anpassen).

    Ja, das ist ne ganze Menge. Wenn man dann aber erstmal saubere Messdaten hat kann man hinterher dann auch damit alle möglichen Szenarien durchspielen, ohne nochmal was messen zu müssen.

    Man kann natürlich auch beliebig das Programm abspecken, verliert dadurch aber dann auch immer Aussagefähigkeit. Wenn etwas Aufwand sparen will lässt man Winkel <90° (also alles hinter der Schallwand) weg.

    Gruß, Onno
    wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.

  16. #56
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    800

    Standard

    Hallo Onno,

    vielen Dank für die ausführliche, gut mitvollziehbare Anleitung! Für meine Aktivprojekte werde ich darauf wahrscheinlich tiefergehend zurückgreifen als für die Hecos , denn die will ich eigentlich nicht weichenmäßig ganz neu aufbauen, sondern erstmal sehen wie sie sich eigentlich im jetzigen Zustand verhalten und dann entscheiden wieviel weitere Mühe ich reinstecke... Sie werden ja nicht meine Hauptlautsprecher werden, da baue ich an anderen Teilen, die hohen Aufwand wohl eher rechtfertigen

    Ich plane also folgendes Vorgehen um zunächst den Istzustand zu dokumentieren (TMT/HT auf ca. halber Raumhöhe, 1m Mikrofonabstand, Messaufbau in Raummitte, Vermeidung naher Reflektionen und Messungsfensterung, draußen ist's bei uns zu laut):
    1. horizontale 10°weise Messung von -90° über 0° bis +90° des Gesamtlautsprechers mit Weiche.
    2. TMT auf Achse über Weiche
    3. TMT horizontal ohne Weiche 10°weise von -90° über 0° bis +90°
    4. HT auf Achse über Weiche
    5. HT horizontal ohne Weiche 10°weise von -90° über 0° bis +90°.
    Das sind schon eine Menge Messungen, die einen Eindruck ermöglichen sollten wo wir mit der Hecos stehen und was sinnvoll zu tun oder zu lassen wäre.
    Geändert von wgh52 (15.09.2020 um 09:37 Uhr) Grund: MHT > TMT Fehlerkorrektur
    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

  17. #57
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Nordwesten
    Beiträge
    266

    Standard

    Hallo Winfried,

    ich würde da nicht so einen großen Aufwand betreiben. Einfach die beschaltete Box messen, am besten gefenstert in 10er oder 15er Schritten bis 90° auf Hochtöner Höhe und in 1m Abstand und fertig. Da der Hochtöner versetzt ist, wäre es gut, einmal von der rechten und linken Seite zu messen. Du willst ja erst mal den Istzustand haben, dazu ist eine unbeschaltete Messung noch nicht wichtig.

    Was meinst du mit MHT? Es wird eine 2 1/2 Wege Box sein, also nichts abklemmen, die Lautsprecher so messen wie sie sind.

    Gruß
    Werner

  18. #58
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    800

    Standard

    Hallo Werner,

    danke auch Dir! Mit "MHT" hab ich mich in der Abkürzung geirrt , es muß natürlich TMT heißen !

    Wie in "1." beschrieben wird Dein Vorschlag der erste Schritt sein und schon wichtige Erkenntnisse bringen.

    Laut Weiche haben wir hier ja definitiv ein 2½ Wege (TT/TMT/HT) Sytem und der in Frage stehende Übergang ist ja der vom TMT zum HT. Der interessiert mich auf jeden Fall als ausführlicheres Messergebnis und die Weiche ist ja im TT Gehäuse sehr leicht zugänglich, da mal achnell umlöten ist ja keine große Tat.
    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

  19. #59
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2018
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Don Key Beitrag anzeigen
    (...)die HTs werden wohl in FF geradezu "schwimmen" und da steht nach ~30 Jahren zu befürchten, dass das Zeugs hart geworden ist.(...)
    Von den Teilen habe ich schon einige zerlegt, da ist nicht ein Tropfen FF drin, die leiten die Wärme über die Kalotte ab.
    https://s17.postimg.cc/94clwio9b/HT_Superior_230_2.jpg

    Gruß aus Stadthagen
    Holger

  20. #60
    Aktiv-LS-Fan
    Registriert seit
    01.07.2011
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    800

    Standard

    Holger,

    danke für die beruhigende Klärung! Also darf ich wirklich davon ausgehen, dass in meiner Interior auch ein non-FF HT verbaut ist? Oder wie kann ich das ohne Demontage feststellen?
    Beste Grüße,
    Winfried

    PS: "Nur die eigene Erfahrung hat den Vorzug völliger Gewissheit" (Arthur Schopenhauer)

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0