» über uns

» Registrierung

Hallo neue User
Aufgrund massiver Fake-Anmeldungen waren wir gezwungen, die bisherige Anmeldeprozedur zu schließen.

Es ist jedoch weiterhin möglich, registrierter User in diesem Forum zu werden. Schreibe dazu einfach eine E-Mail an

team{at}diy-hifi-forum.eu

Schreibe in den Betreff "Registrierung" und Deinen gewünschten Usernamen. In den Mailtext schreibst Du bitte folgende Informationen:

- Deinen Vor- und Nachnamen
- warum Du Mitglied werden möchtest
- eine Telefonnummer unter der wir Dich erreichen können
- Dein Wohnort mit Postleitzahl

Die Telefonnummer dient nur der Überprüfung, ob Du eine reale Person bist und wird anschließend in unserem System gelöscht.

Unser Moderations-Team nimmt daraufhin Kontakt mit Dir auf und erstellt anschließend Deinen Account.

Euer DIY-Hifi-Forum Team
Seite 14 von 15 ErsteErste ... 4 12 13 14 15 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 261 bis 280 von 294
  1. #261
    Vorsicht schräger Humor
    Registriert seit
    01.12.2016
    Ort
    Düren
    Beiträge
    3.588

    Standard

    Ebend.
    Oooommmmm, wir sind doch alle zur Entspannung und Freude hier.
    Wir müssen auch daran denken was noch folgt
    Matrix Reloaded
    Matrix Revolution und ganz profan
    Matrix 4.
    Ich wünsche euch einen entspannten Tag!

  2. #262
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    1.529

    Standard

    Zitat Zitat von 3eepoint Beitrag anzeigen
    Viscoelacety ist aber eine Materialeigenschaft die man bei COMSOL erst noch hinzufügen muss.
    Reicht es nicht, die Federkonstante (das Elastizitätsmodul) als komplexen Wert zu definieren? Letztlich ist das nichts anderes. Die Scherung selber ist über den Bulk Modulus und die Poisson-Konstante mit der Elastizität verknüpft, das sollte eigentlich schon drin sein.

    Ich habe über das WE nicht allzuviel mitgelesen, deswegen jetzt hier eine dumme Frage: was meinst Du mit Taumelbewegungen?


    So richtig gefallen tut mir das aber auch noch nicht, da sich das Gehäuse immer nach hinten neigt egal bei welcher Frequenz (was übrigens entgegengesetzt der einwirkenden Beschleunigung ist...).
    Das verstehe ich auch noch nicht. Ich sehe in Deiner Visualisierung, dass das Gehäuse nach hinten kippt. Visualisierung ist immer nur eine Momentaufnahme, deswegen wird häufig nur die Magnitude dargestellt, die Phase als "Richtung". Wenn sich Deine Membran bei positiver Beschleunigung nach vorne bewegt, dann muss das Gehäuse nach hinten.

    @Fosti:
    ich mag den Begriff "Schalldurchtritt" gar nicht. Ja, ich weiß, der ist allgemein üblich, aber meiner Meinung nach irreführend. Das ört sich immer so an, als würde der Schall durch die Membran durchgehen. Das ist aber nicht der Fall, denn die Luftmoleküle (das Medium der Schwingung) können nicht hindurch. Die Hohlraumresonanzen des Gehäuses verändern lediglich den Strahlungswiderstand und damit die Bewegung der Membran, und das ist es, was man wahrnimmt.

    Eine 901K bekommt gerade mal 70 L für den 15" TT zugestanden und dann noch passiv kardioid.
    Ich habe gerade geschaut, für passiv ist das Ding ziemlich aktiv. Oder meinst Du, dass die den Kardioid auf passive Weise erzeugen, also nicht wie andere Firmen durch zusätzliche Chassis?

  3. #263
    wtf?! -BOOOOOOOOM Benutzerbild von 3eepoint
    Registriert seit
    07.12.2012
    Ort
    Syke
    Beiträge
    1.286

    Standard

    Zitat Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
    Ebend.
    Oooommmmm, wir sind doch alle zur Entspannung und Freude hier.
    Wir müssen auch daran denken was noch folgt
    Matrix Reloaded
    Matrix Revolution und ganz profan
    Matrix 4.
    Ich wünsche euch einen entspannten Tag!
    Erinnere mich bitte nicht an die Katastrophe die Matrix nach dem ersten Film geworden ist

    Zitat Zitat von JFA Beitrag anzeigen
    Reicht es nicht, die Federkonstante (das Elastizitätsmodul) als komplexen Wert zu definieren? Letztlich ist das nichts anderes. Die Scherung selber ist über den Bulk Modulus und die Poisson-Konstante mit der Elastizität verknüpft, das sollte eigentlich schon drin sein.

    Ich habe über das WE nicht allzuviel mitgelesen, deswegen jetzt hier eine dumme Frage: was meinst Du mit Taumelbewegungen?


    Das verstehe ich auch noch nicht. Ich sehe in Deiner Visualisierung, dass das Gehäuse nach hinten kippt. Visualisierung ist immer nur eine Momentaufnahme, deswegen wird häufig nur die Magnitude dargestellt, die Phase als "Richtung". Wenn sich Deine Membran bei positiver Beschleunigung nach vorne bewegt, dann muss das Gehäuse nach hinten.
    Ob es reicht die Federkonstante komplex zu definieren weis ich nicht, dass übersteigt mein Wissen in dem Bereich. Grundsätzlich würde ich auch davon ausgehen, dass das schon mit drin ist, nur warum dann die hinzufügbare Materialeigenschaft?

    Unter Taumelbewegung verstehe ich das "kippen" (in der Simulation ist der Lautsprecher am Boden festgebolzt, deswegen "") durch Krafteinwirkung. Deswegen die Diskussion in #245 über die Darstellung, da die Normalen das nicht mit darstellen.

    Grundsätzlich ist das so richtig, nur die Phase der Beschleunigung änderst sich und die Bewegungsrichtung bleibt gleich. Das kommt mir spanisch vor....
    Meine Nachbarn hören auch Metal, ob sie wollen, oder nicht \m/

  4. #264
    Chef Benutzer Benutzerbild von fosti
    Registriert seit
    01.11.2010
    Ort
    Jägermeister Capital
    Beiträge
    5.371

    Standard

    Zitat Zitat von Jesse Beitrag anzeigen
    ......
    Wir sind nicht deine fuc... Studenten die sich nicht wehren können.
    ....!
    Ich kann ja viel ab, aber das hättest Du Dir komplett sparen können, neee sollen! Das ist eine komplette Frechheit gegenüber meinen Studierenden und auch gegenüber mir! Das ist ein Spiegelbild Deiner Ahnungslosigkeit und Ignoranz, wie es an Hochschulen derzeit zugeht und wie der Umgang miteinander ist. Auf den Rest will ich auf den Rat der anderen Beiträge hier gar nicht eingehen. Aber damit bist Du eindeutig zu weit gegangen!

    Und davor wird Dich auch die Ignorierfunktion nicht schützen!
    Geändert von MOD Swany (08.07.2020 um 00:40 Uhr) Grund: Auf Wunsch dritter editiert.

  5. #265
    Super-Moderator
    Registriert seit
    21.10.2019
    Beiträge
    83

    Standard

    Hallo Ihr zwei,
    ich mache so etwas nicht gerne, da ich Euch gut leiden kann.
    Ihr wisst , dass ihr hier eine Linie überschreitet.
    Ich will hier keinen direkt beschuldigen, euch aber eingehend ermahnen, euch zurückzuhalten und nochmal nachzulesen, was ihr da geschrieben habt.
    Schafft ihr es, euch irgendwie zu vertragen und einen gegenseitig vernünftigen Umgangston zu pflegen?
    Bedenkt auch die Uhrzeiten, wo ihr postet.

    Bitte

  6. #266
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    1.529

    Standard

    Zitat Zitat von 3eepoint Beitrag anzeigen
    Ob es reicht die Federkonstante komplex zu definieren weis ich nicht, dass übersteigt mein Wissen in dem Bereich. Grundsätzlich würde ich auch davon ausgehen, dass das schon mit drin ist, nur warum dann die hinzufügbare Materialeigenschaft?
    Also, rein prinzipiell geht das mit der komplexen Federkonstante, darüber gibt es Literatur. Aber wie COMSOL das macht, oder eventuell ein komplizierteres Modell benutzt, kann ich nicht sagen.

    Unter Taumelbewegung verstehe ich das "kippen" (in der Simulation ist der Lautsprecher am Boden festgebolzt, deswegen "") durch Krafteinwirkung. Deswegen die Diskussion in #245 über die Darstellung, da die Normalen das nicht mit darstellen.
    Ok, verstanden. Es geht dann aber auch noch darum, den Schalldruck zu berechnen, oder? Eigentlich müsste das COMSOL auch machen können, inkl. Kantenbeugung und allem. Aber dann wird es wahrscheinlich hoch komplex.

    Grundsätzlich ist das so richtig, nur die Phase der Beschleunigung änderst sich und die Bewegungsrichtung bleibt gleich. Das kommt mir spanisch vor....
    Aber das Bild ist doch eine Momentaufnahme, oder? In welche Richtung beschleunigt (bzw. bewegt sich) denn die Membran in dem Moment?

  7. #267
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    1.008

    Standard

    Zitat Zitat von Kaspie Beitrag anzeigen
    Gelöscht wegen Beleidigung
    Ja, zurecht, das war missverständlich und sollte keineswegs gegen Studenten gehen (mit denen ich öfter zusammenarbeite, z.B. in interdisziplinären Teams).

    Zitat Zitat von Kaspie Beitrag anzeigen
    ...möchte Dich aber bitten, das nächste mal etwas zurückhaltender zu schreiben.
    Überdruck sozusagen, ist jetzt aber weg. Ich werde mich künftig um eine gemäßigtere Ausdrucksweise bemühen.




    Edith sagt: Guck mal, hat sich schon direkt gemäßigt.
    Geändert von Jesse (08.07.2020 um 01:00 Uhr)
    Gruß

    Jesse
    Good Vibrations



    "Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter."

  8. #268
    wtf?! -BOOOOOOOOM Benutzerbild von 3eepoint
    Registriert seit
    07.12.2012
    Ort
    Syke
    Beiträge
    1.286

    Standard

    @JFA

    Das einbringen der Viscoelacity node hat keinen Unterschied gemacht, von daher ist deine Vermutung richtig, dass COSMOL das von sich aus schon macht. Dennoch gut das wir das geklärt haben.

    Dein Einwand bezüglich des Schalldrucks verstehe ich nicht ganz, wie meinst du das?

    Gute Frage, die ganze Sache wird in der Frequency domain berechnet. Ich denke um das raus zu finden müsste man das ganze als Time domain study aufsetzen und durchrechnen. In der Frequency domain sollte die Phase der Beschleunigung doch die Richtung darstellen oder?

    @walwal

    2mm Bitumen:


    4mm Bitumen:

    Ich denke das passt so weit. Ich berechne ja auch nicht den Frequenzbereich den du hattest (das würde die Rechenzeit deutlich nach oben bringen).

    PS: Bevor jemand was sagt, der Sprung bei 10 Hz war weil ich vergessen hatte die Federkonstanten an zu passen, der sollte bei 25 Hz liegen. Bei 8 Stunden Rechenzeit und bedingter Relevanz für die Moden habe ich mich dagegen entschieden die Berechnung neu zu machen.
    Meine Nachbarn hören auch Metal, ob sie wollen, oder nicht \m/

  9. #269
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    1.529

    Standard

    Zitat Zitat von 3eepoint Beitrag anzeigen
    Dein Einwand bezüglich des Schalldrucks verstehe ich nicht ganz, wie meinst du das?
    Vielleicht habe ich die Diskussion auch falsch verstanden, aber wenn der Schalldruck berechnet werden soll, dann muss die Normale, als schallerzeugende Komponente der Bewegung, zwingend betrachtet werden. Die andere Komponente, planar zur jeweiligen Fläche, erzeugt keinen Schall.

    Gute Frage, die ganze Sache wird in der Frequency domain berechnet. Ich denke um das raus zu finden müsste man das ganze als Time domain study aufsetzen und durchrechnen. In der Frequency domain sollte die Phase der Beschleunigung doch die Richtung darstellen oder?
    Ja, im Grunde schon.

  10. #270
    wtf?! -BOOOOOOOOM Benutzerbild von 3eepoint
    Registriert seit
    07.12.2012
    Ort
    Syke
    Beiträge
    1.286

    Standard

    Ah ok, so wird ein Schuh draus. Es geht nicht um die Berechnung sondern nur um die Darstellung der Ergebnisse und da war die Frage, ob man das in die Normalen und Gesamtbewegung, also mit dem nach hinten lehenen z.b aus #245, darstellt oder das in einem Graphen macht.

    Ok ich versuche der Sache mal weiter nach zu gehen.
    Meine Nachbarn hören auch Metal, ob sie wollen, oder nicht \m/

  11. #271
    Benutzer
    Registriert seit
    08.10.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    66

    Standard

    Was zeigen die beiden Graphen im Pegeldiagramm in #245?

  12. #272
    wtf?! -BOOOOOOOOM Benutzerbild von 3eepoint
    Registriert seit
    07.12.2012
    Ort
    Syke
    Beiträge
    1.286

    Standard

    Der erste Graph zeigt die Verformung über die Normalen, sprich die rein x,y,z Bewegung und der zweite die gesamtbewegung der Fläche in alle Richtungen (jeweils den Maximalwert bei der jeweiligen Frequenz)
    Meine Nachbarn hören auch Metal, ob sie wollen, oder nicht \m/

  13. #273
    Benutzer
    Registriert seit
    08.10.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    66

    Standard

    Ok, ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich suche die Legende zum dritten Diagramm .

  14. #274
    wtf?! -BOOOOOOOOM Benutzerbild von 3eepoint
    Registriert seit
    07.12.2012
    Ort
    Syke
    Beiträge
    1.286

    Standard

    Das ist der SPL in 2.5 m Entferting vor dem Gehäuse von 1 bis 1000 Hz
    Meine Nachbarn hören auch Metal, ob sie wollen, oder nicht \m/

  15. #275
    Benutzer
    Registriert seit
    08.10.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    66

    Standard

    Sorry, dass hat nichts mit Krümmelausscheidung zu tun. Was zeigt die grüne und blaue Kurve in dem Diagramm?

  16. #276
    Good Vibrations Benutzerbild von Jesse
    Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    1.008

    Standard

    Zitat Zitat von Sv.n.K Beitrag anzeigen
    ...dass hat nichts mit Krümmelausscheidung zu tun.
    Ich dachte die gibts ohnehin nur hier: https://www.fr.de/bilder/2013/01/30/...62409-2Kea.jpg






    Sorry...






    Gruß

    Jesse
    Good Vibrations



    "Die Realität ist in Wirklichkeit etwas komplizierter."

  17. #277
    wtf?! -BOOOOOOOOM Benutzerbild von 3eepoint
    Registriert seit
    07.12.2012
    Ort
    Syke
    Beiträge
    1.286

    Standard

    Zitat Zitat von Sv.n.K Beitrag anzeigen
    Sorry, dass hat nichts mit Krümmelausscheidung zu tun. Was zeigt die grüne und blaue Kurve in dem Diagramm?
    Sorry für das schleppende vorrangehen, war die Tage außer Haus.

    Grün = SPL direkt vor der Membrane
    Blau = SPL 2.5 m vor dem Gehäuse mit frei strahlendem Chassis und Abstrahlung von den Gehäusewänden.
    Meine Nachbarn hören auch Metal, ob sie wollen, oder nicht \m/

  18. #278
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    105

    Standard

    Nachtrag zu Metallgehäusen

    ".....Denn
    Aluminium leitet den Klang unerbittlich. Aus Alu könnte man Glocken gießen – es klingelt und scheppert. Die meisten Hersteller behelfen sich mit Bitumenmatten und umfangreicher Bedämpfung. Manche kaschieren sogar: Das Gehäuse selbst besteht aus Holz, und eine Aluhaut wird darüber gelegt......"

    Quelle: Gauder Akustik

    BIMBAM

  19. #279
    Chef Benutzer
    Registriert seit
    10.12.2012
    Ort
    OWL
    Beiträge
    1.529

    Standard

    Zitat Zitat von walwal Beitrag anzeigen
    ".....Denn Aluminium leitet den Klang unerbittlich. Aus Alu könnte man Glocken gießen – es klingelt und scheppert. Die meisten Hersteller behelfen sich mit Bitumenmatten und umfangreicher Bedämpfung. Manche kaschieren sogar: Das Gehäuse selbst besteht aus Holz, und eine Aluhaut wird darüber gelegt......"
    Und erzielen damit die gleichen Ergebnisse wie ein Herr Dr. Gauder mit seiner Schichtbauweise, nur um Größenordnungen günstiger...

    Boah, was mich diese Laberei immer noch ankotzt!

    Wobei: zu dem hier

    Das Gehäuse selbst besteht aus Holz, und eine Aluhaut wird darüber gelegt......


    musste ich mir aus direkter Quelle auch immer anhören, dass das ja ganz toll wäre, weil das ein Materialmix wäre und an der Grenzschicht die Wellen reflektiert würden. Stimmt auch: so ab mehreren kHz, wenn die Wellenlängen in den Bereich der Materialstärke kommen. Relevanz für Audio: Nix.

  20. #280
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2018
    Beiträge
    105

    Standard

    https://www.makebullshit.com/

    Falls dem Marketing gar nichts mehr einfällt....

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.3.0